Interview mit einem besonderen Gast

Heute bitte ich euch um eure Aufmerksamkeit für ein Interview, dass ich mit einem besonderen Gast geführt habe. Ich bin gespannt, wann ihr in dem Interview meinen Gast erkennt.

Etwas möchte ich euch verraten, mein Gast ist seit Jahren einer meiner besten Begleiter im Frühling wie im Herbst, allerdings ist es ein bisschen schwierig, ihn im Winter und Sommer bei mir zu haben!
Obwohl ich von „ihm“, also einen vermeindlichen männlichen Begleiter spreche,
Mädels, macht euch keine Sorgen, er macht meinen lieben Mann nicht eifersüchtig,
denn er selbst hat einen ähnlichen Begleiter und den ich finde auch super schön!
Genug der Anspannung, ich dokumentiere euch jetzt das ganze Interview und wünsche euch viel Spaß beim Lesen dieses interessanten Gesprächs.
Ich habe ihn bei mir zuhause zum Interview getroffen und das anschließende Shooting war auch bei mir zuhause, begleitet von einem wunderschönen sonnigen Tag, letzteres ist allerdings nicht richtig passend zu der Heimat meines Gastes! 😉

Interview

Wie heißt du und was bedeutet dein Name?

Ich heiße Trench-Coat und Trench-Coat hat im englischen die Bedeutung:
„trench“ für Graben oder Schützengraben und „coat“ steht für Mantel.

Und wann und wo bist du geboren?

Da ich ein „Mann“ bin, kann ich locker mein Alter verraten!
Eigentlich worden meine Vorfahren schon 1856 geboren, in 1912 hießen sie „Tielocken“,
sie waren allerdings ohne Gürtel und Knöpfe. Anmerkung: Wie schrecklich!!!
Endlich, während des Ersten Weltkriegs auf die Welt gekommen, also in 1914,
war ich wie ihr mich heute kennt! …. und, um deine Frage zu beantworten
ich bin also 103 Jahre alt und die wunderschöne Stadt London ist mein Geburtsort.

Das ist schön, sag mir, wer sind deine Eltern?

Meine Mutter habe ich nie kennengelernt, aber mein Vater heißt Thomas Burberry,
ein britischer Modedesigner und Herrenausstatter, der die Regenbekleidung revolutionierte
und Gabardine erfunden hat.

(Quelle: Youtube)

Das ist sehr interessant, wie würdest Du deinen Hauttyp beschreiben?

Mein Stoff ist atmungsaktiv und Wasser abweisend. Mein Hauttyp ist eigentlich Baumwolle und Gabardine nennt man mein Gewebe.

Eine tolle Geschichte, aber etwas anderes noch, warst du schon im Kino?

Ohhh mehrmals, der Film hat viel zu meiner Berühmtheit beigetragen, so wirkte ich in
vielen bekannten Filmen mit, wie z.B. in „Frühstück bei Tiffany“ mit Audrey Hepburn, „Casablanca“ mit Humphrey Bogart, war super chic mit Greta Garbo und Jane Fonda, bei „Inspector Columbo“ mit Peter Falk hatte ich auch eine Hauptrolle.

Ja wirklich, tolle Karriere, besonders in Deinem Alter, wie fühlt sich dein „alt zu sein“ so an und wie hast du dich in diesen 103 Jahre, mit deinen Vorfahren gerechnet, verändert?

Eigentlich, nicht wirklich, klassischerweise bin ich immer noch der alte Trenchcoat, beige, weißt du, das ist halt Tradition, aber wie die Entwicklung beim Nachwuchs so ist, haben meine Nachkommen gern unterschiedliche Farben, Längen und Modellevarianten; dabei benutzt der Nachwuchs auch gern andere Nachnamen wie Sandringham, Kensington, Westminster und Wiltshire.
Aber, egal welches Modell wird der Gürtel natürlich geknotet, und nicht durch die Schlaufe gezogen.
Du weißt ja wie das ist, wir entwickeln uns immer weiter und da kann auch ich nicht außen vor bleiben, der Trend der Zeit ist nicht aufzuhalten. Wichtig aber ist, ich habe schon mehr als 100 Jahre Geschichte „überlebt“ und bin klassisch genug auch in der Zukunft meinen Platz zu haben.

Das denke ich auch, Herr Trench Coat, ich bedanke mich herzlich für das liebevolle Interview, ich wünsche ihnen für die Zukunft alles Gute.
Zum Abschluss unseres aufschlussreichen Gesprächs möchte jetzt noch meinen Lesern ein paar Bilder aus diesem Shooting zeigen. Natürlich dürfen auch ein paar Familienmitglieder mit in den Fotos sein!

Tasche, Loafer und Brille Burberry

Seit ein paar Jahren ist er bei mir!

Gruß und Kuss

Top 5 must-have-Winter – Mäntel, Jacken & Co. /Casacos, Jaquetas & Co. – Teil 3

Mäntel, Jacken & Co. gehören natürlich auch zu meinen Top 5 must haves des Winters.
Wir können in dieser kalten Jahreszeit nicht im Traum daran denken, auf eine wärmende Winterjacke oder kuscheligen Wintermantel zu verzichten!
Das ist doch klar! So selbstverständlich uns dieses Must have ist – das perfekte Modell zu finden ist nicht so einfach!
Wenn man die aktuellen Trends nicht verpassen möchte, gibt es von Saison zu Saison immer eine neue Herausforderung um das richtige Modell zu finden.
In dem Fall kommen wir wieder auf das gleiche Problem, wie mit den Stiefeln – die Auswahl ist so groß, dass es schwer fällt, sich zu entscheiden etwas zu kaufen.
Die Wahl wird dann so richtig zur Qual! rsrsrs 😉
Von sportlich über schlicht bis klassisch und elegant, kurz oder als Mantel, oder doch eine Daunenjacke, einen Kunstpelzmantel oder die poppigen Kunststoff-Parkas, die Auswahl ist riesig!! Sogar Regenmänteln, die uns vor Kälte, Schnee und Regen bewahren, dazu noch die Geschmacksunterschiede und die zahlreichen dazu passenden Looks.
Mit einem schlichten Camel Mantel z.B. kann man jedes Outfit aufwerten und sieht immer elegant aus. Ein Mantel passt immer!
Ich zeige euch eine kleine Auswahl, die zu jedem Anlass getragen werden können, die sich mit verschiedenen Accessoires stilsicher kombinieren lassen und immer trendig und unterschiedlich aussehen.
Gruß und Kuss

Wollmantel – Casacos de lã 
IMG_5411 IMG_5422
Kurzjacke –  Casaqueto 
IMG_1477
Daunenjacke
CIMG2185
Biker Jacke – Jaqueta de Couro
IMG_1995

IMG_1063
Trench Coat
 IMG_4037
Blazer
CIMG2281
Poncho
IMG_2240
Blouson
IMG_6284IMG_6291
Parka
IMG_6292

IMG_0558

Casacos, Jaquetas & Co., sem sombra de dúvida, fazem parte dos Top 5 essenciais must have do inverno.
Não podemos sequer pensar em não possuir ou não usar uma jaqueta ou um casaco de inverno bem quentinho nesta época de frio! Além do que, não tem quem não fique elegante com um casacos desses!
Que devemos ter é óbvio! Encontrar o modelo perfeito que valorize o nosso visual… não é tão fácil!
Se não nos conformamos em manter no guarda-roupa só os tradicionais e atemporais casacos e queremos sempre acompanhar as últimas tendências fashion, então se torna um desafio encontrar somente um que nos satisfaça, tamanha são as opções que existem no mercado.
Nesse caso, voltamos para o mesmo problema das botasa oferta é tão grande que é difícil decidir com qual ficamos.
Do esportivo ao elegante, do clássico abaixo do joelho ou curto tipo jaqueta, se é de pele verdadeira (completamente out nos tempos atuais!!!) ou sintética, se são os maravilhosos casacos tipo parka (sempre em moda), etc, a seleção é enorme!!
O casaco de lã tipo Camel , por exemplo, completamente atemporal, consegue dar um plus no glamour e transformar qualquer outfit simples em um super elegante para todas as ocasiões.
Hoje eu mostro uma pequena seleção de alguns tipos de modelos que podem ser usados em diferentes ocasiões e que, combinados com diversos acessórios, fazem a diferença e dão um quê de elegância e modernidade nos looks da estacão.
Inspirem-se!

Bjos e Tchau