Essen und Unterkunft in Firenze

Heute bin ich wieder mit meinem letzten Florenz-Beitrag hier, den ich unbedingt mit euch mitteilen wollte – das Essen und Unterkunft in dieser wunderschönen Stadt.

Bei der Suche nach einer Unterkunft war ich diesmal nicht beteiligt, denn es sollte eine Überraschung von meinem Mann zu meinem Geburtstag sein.
Selbstverständlich habe ich ihn später gefragt, warum genau dieses Hotel und seine Antwort war – von den Feedbacks sollte das Hotel ein sehr romantisches kleines Hotel sein und mit richtig schönen und positiven Bewertungen!

Wie er Recht hatte! Das Hotel Degli Orafi befindet sich in einer fantastischen Lage, neben den Uffizien, mit geradem Blick auf den Fluss Arno und direkt an der Ponte Vecchio. Romantischer wäre unmöglich!

Blick von der Terrasse, auf einer Seite der Dom und Palazzo Vecchio und der anderen Ponte Vecchio.

Alles ist zu Fuß sehr gut zu erreichen und das Personal war zu uns sehr freundlich und hilfsbereit.
Ein absolutes Highlight war die Hotelausstattung, das Zimmer war hervorragend und der liebevoll dekoriert Frühstücksraum mit historischen Fresken war ganz besonders und verfügte über eine große Auswahl.

Frühstücksraum mit Blick auf den Fluss Arno.

Neben unserem Zimmer war auch ein Bibliothek-Raum, in dem man Bücher (von Touristen dort gelassen) lesen konnte. Für mich, perfekt!

Romantisch war auch die Bar unter dem Dach mit Terrasse, hier hat man einen wunderschön Ausblick auf den Dom und den Palazzo Vecchio.

Besonders erwähnenswert das aufmerksame Hotelpersonal auf meinen Geburtstag, wo ich Champagne als Geschenk aufs Zimmer bekommen habe, außerdem es gab schon ein Hotel-Shirts als Geschenke für uns, ordentlich gefaltet auf den Kopfkissen auf dem Bett und einen Gutschein für ein Willkommens-Drink.

Gehört habe ich auch, dass das Hotel, damals „Pension Quisisana, Originalschauplatz zu Beginn des Films „Room with a View war“ ( Zimmer mit Aussicht). Ich habe den Film noch nicht gesehen und bin gespannt wie das so ist.

Was die italienische Küche betrifft, die ist einfach hervorragend!
Andiamo fuori a mangiare!

Aber leider, wegen der hohen Zahlen des Massentourismus das ganze Jahr über, ist das Preisniveau natürlich in den Innenstadt Restaurants, Bares und Cafés etwas höher als ein bisschen Abseits.
Vor allem sind die Getränke-Preise eine sehr teure Angelegenheit, man kann locker 10 Euro für ein Glas Fassbier bezahlen, 6 Euro für eine Sprite und auch ein Cappu unter 5 Euro wird schwierig.
Na ja…. Andererseits bekommt man am Kiosk auch ein Flasche Wasser für 1 Euro, also aus Kostengründen muss man nicht verdursten.

Also, wo kann man gut essen, ohne gleich über den Tisch gezogen zu werden? Einfach lieber ein paar Schritte in eine Seitenstraße gehen und Restaurants suchen die sich nicht unbedingt direkt an einer Sehenswürdigkeit sich befinden.
Es wird überhaupt nicht schwierig sein, weil die ganze Stadt ist voll mit mehreren Trattorien und Restaurants mit sehr guten Speisen.

1. Der Mercato Centrale, der Zentralmarkt in Florenz, ist ein Muss für alle Feinschmecker unter euch! Hier gibt es alles was die italienische Küche zu bieten hat.

2. Eis schlecken bei Vovoli, leider ohne Foto!

3. Mein absoluter Favorit war das Restaurant Signorvino mit freiem Blick auf den Fluss Arno und Ponte Vecchio. Dort waren wir an meinem Geburtstag.

Ob Florenz eine Reise wert ist, fragt ihr euch? Auf jeden Fall JA!

Es gibt in der Stadt so viele Schätze zu entdecken, daher wäre es wirklich besser, um nichts zu verpassen, diese Stadt in der Nebensaison zu besuchen, in der die schönsten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten nicht so überlaufen sind. Außerdem sind die Temperaturen etwas cooler als in den Sommermonaten.
Und nicht vergessen, für Besichtigungen alle Tickets online zu kaufen.

Gruß und Kuss

14 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.