Stylisch modische Flaschen

IMG_0173Was passiert wenn die Welt der Mode und der Kunst auf Getränke trifft?
Gewonnen hat, wer „schöne Flaschen“ geantwortet hat!
Letztes Jahr habe ich schon (hier) über die Kunstflaschen der deutsche Brauerei Warsteiner, die mit 6 renommierten Künstlern verschiedene Bierflaschen entworfen hat, berichtet.
Heute präsentiere ich euch ein Paar Special Edition von dem italienischen Likörhersteller Disaronno*, die schon die dritte Kooperation mit einem edlen Fashion-House gemacht hat.
Wer noch nicht ein Teil von diesen Designern gekauft hat, dann kann sich für weniger als 15 Euro eine Flasche leisten.;)
IMG_0178Ich sammle leidenschaftlich gerne außergewöhnliche Flaschen für unsere Hausbar im Partykeller und deswegen bin ich total begeistert, diese Flaschen sind eine Augenweide!
Ich liebe das Design und die tollen Muster. Alles wurde mit Liebe zum Detail ausgearbeitet und es sind wunderschöne Eyecatcher geworden!
Und wie findet Ihr die Idee, die leeren Flaschen als Vasen zu verwenden?
Nicht nur das die Flaschen rein optisch ein absolutes Schmuckstück sind, auch kommt bei jeder Flasche ein Teil der Einnahmen einer sozialen Einrichtung zugute. Das finde ich natürlich gut! 🙂
Also, dieses Kultobjekt „Amaretto-Flasche“ animiert uns auch gleich zu einem After-Work-Drink-Rezept, oder? Und das teile ich natürlich sofort mit Euch…
Salute!

Gruß und Kuss

(*Dieser Post wurde NICHT gesponsert.)

Disaronno x Moschino
– 40 ml Disaronno
– 15 ml Limonensaft
– 7 zerdrückte Cranberries
Ohne Eis im Glas schütteln und mit Champagner auffüllen.

IMG_0176

“Disaronno wears Moschino”

Disaronno x Versace
– 25ml Disaronno
– 50ml Vermouth
– 50ml Limettensaft
Geschüttelt und serviert mit Crushed Ice
Abgerundet mit einem Spritzer Prosecco
Beträufelt mit etwas Blue Curaçao

IMG_0177

“Disaronno wears Versace”

Disaronno X Cavalli
– 1/2 Teil Disaronno
– 1Teil Vodka
– 1/2 Teil Mandarinenlikör
– 1Teil Ananassaft
– 1 Spritzer Limonensaft
Mit Eis im Glas schütteln und mit einer Orangenzest garnieren.

IMG_0175

“Disaronno wears R. Cavalli”

O que acontece quando o mundo da moda se junta com uma bebida?
Ganhou quem respondeu „uma linda garrafa“!
No ano passado eu já escrevi aqui sobre a cervejaria alemã Warsteiner que produziu garrafas estilizadas de cerveja com seis artistas internacionais renomados da arte urbana.
Hoje vou mostrar edições especiais do fabricante italiano de licor Disaronno *, que já fez a terceira cooperação com marcas famosas no mundo da moda.
E quem ainda não conseguiu comprar nenhuma das peças destes designers, então pode aproveitar e adquirir uma por menos de 15 euros! 😉
Eu sou apaixonada por garrafas decoradas para embelezar nosso bar aqui em casa, por isso fiquei super feliz com esses lançamentos da Disaronno que são um verdadeiro colírio para os olhos.
Eu adoro as novas idéias inspiradoras e os belos motivos. Tudo feito com tanto amor aos detalhes, que se tornou um belo Eyecatcher!
E o que vocês acham da idéia de usar a garrafa vazia como um vaso de flores?
Não basta essas garrafas serem uma jóia absoluta, o designer ainda doa na venda de cada uma,  uma parte do lucro para uma instituição social. Eu acho que isso é, naturalmente, muito bom!
E é de se esperar, que estas lindas garrafas de Amaretto nos anime a tomar um aperitivo depois do trabalho, não é mesmo? Por isso, vou compartilhar agora mesmo, umas receitas deliciosas para vocês:
Disaronno x Moschino
– 40 ml Disaronno
– 15 ml Suco de Limão
– 7 Cranberries amassados
Colocar tudo sem gelo na Coqueteleira e preencher com Champagner
Disaronno x Versace
25ml Disaronno
50 ml Vermute
– 50ml Suco de limão
Mexer e servir com gelo moído.
Regar com um esguicho de Prosecco e um pouco de Blue Curaçao.

Disaronno X Cavalli
– 1/2 medida Disaronno
1 medida Vodka
– 1/2 medida Licor de Tangerina
1 medida Suco de Abacaxi
15 ml de Suco de Limão
Colocar com gelo no copo e decore com raspas de laranja.

Salute!

Bjo e Tchau

11 Kommentare

  1. Ok wir haben keine Hausbar , und kaufen auch keine Getränke wegen dem Design wenn der Inhalt nicht getrunken wird . Aber schön sind auf jeden Fall . Wenn man den Inhalt mag , warum nicht 😉
    LG heidi

  2. Liebe Claudia, ich bin ja ein Verpackungsopfer und erliege diesen Dingen mal gerne 🙂
    Gut dass ich keine Hausbat in diesem Sinn habe.
    Liebe Grüße Tina

  3. Oh ja liebe Claudia,
    diese Flaschen kenne ich, denn es stehen einige bei meinem Kind im Restaurant.
    Früher habe ich leidenschaftlich gerne ausgefallene Flaschen gesammelt, aber irgendwann wurden es zu viele und ich habe sie verschenkt. Sie sind alle in einem Partykeller, als Deko gelandet und ab und zu kann ich sie besuchen *grins

    Salute und einen lieben Gruß,

    Uschi

  4. Die Flaschen sehen klasse aus. Würde ich mir persönlich aber auch nicht kaufen, weil es nicht getrunken wird. Aber zum verschenken finde ich es ideal.

    LG Sabine

  5. 🙂 So viel Ameretto Zuhause zu haben ist doch gefährlich, oder? 😀
    Die Flaschen sind wirklich toll. Ich wüste gar nicht, welche ich mir aussuchen sollten, wenn ich die Wahl hätte.
    Dir einen schönen Freitag und herzliche Grüße 🙂 xo

  6. Mein Sohn sammelt schöne Schnapsflaschen. Ich habe mir schon seit langem jegliche Sammelei untersagt: Ausnahme Kleider.
    Bei mir waren es schon Pfennige, Elefanten, Eisschirmchen, Murmeln, Pinguine, kleine Briefe, Konzertkarten… etc. pp.
    LG Sunny

  7. Monica Siber

    Clau, ich finde das Design auf dem Flaschen sehr schön. Jedoch würde ich es deswegen nicht kaufen. Wenn man da allgemein nicht aufpasst, wird es immer mehr. Trotzdem danke für das Rezept!

  8. Ihr habt eine echte Hausbar, wie cool! Das man da auch stylische Flaschen drin haben möchte versteht sich natürlich und die sind echte Schmuckstücke.
    Liebe Grüße Ela

  9. Hi Claudia!

    Die Flaschen sind sehr hübsch. Ich habe mal vor vielen Jahren außergewöhnliche Exotenbiere gesammelt. Tja, irgendwann waren die dann alle abgelaufen…schön blöd (mir war nicht klar – weil Alkohol halt – dass Biere nicht lange halten…).
    An schönen Flaschen besitze ich mittlerweile nur noch eine, das ist ein Andenken an einen alten Kollegen, der mir diese vor vielen Jahren geschenkt hat (da war mal Grappa drin).

    Lg, Annemarie

  10. Die Flaschen sind wirklich wunderschön, liebe Claudia! Leider sind Liköre nicht so meins und daher würden die hübschen Fläschchen in der Bar vergammeln 😉 Wir Österreicher sind doch eher Weintrinker …
    Die Idee, sie als Vasen zu verwenden, finde ich klasse!

    Liebe Grüße,
    Nadine

    http://nadinecd.blogspot.co.at

  11. Liebe Claudia, die Flaschen sind echt super und ich finde es mehr als angebracht, sie weiter als Vasen zu verwenden, bei dem schönen Design. Vor allem begeistert mich die Vielfalt und dass alles so herrlich bunt ist!
    Danke fürs Zeigen und einen gelungenen Start in die neue Woche wünscht Dir von Herzen, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.