5 Dinge, ohne die ich im Urlaub nicht sein kann – ü30Blogger & Friends

5 Dinge, ohne die ich im Urlaub nicht sein kann, so heißt die neue Aktion von den Ü30Blogger & Friends.

Jedes Jahr ist es dasselbe: die erlaubte Gepäckgewichtsgrenze zwingt mich so wenig wie möglich mit zunehmen und unnötige Dinge nicht einzupacken. Ist das einfach?
NEIN, für mich überhaupt nicht, am Ende des Urlaubs muss ich immer feststellen, dass ich trotz Mühe doch einiges umsonst mitgenommen habe.

So stellen sich dann die Fragen, warum habe ich dieses zweite Buch mitgenommen, wenn ich kaum Zeit zum lesen eines hatte? Warum noch die 3. Sonnenbrille, wenn ich sowieso nur eine trage?
Tja, und dann das größte Thema, wofür um alles in der Welt sind die 4 paar Schuhe, wenn ich am Urlaubsort sowieso welche kaufen möchte? Unfassbar wie man jedes Jahr das Gleiche macht!

Für eine Lösung, wie wir beim nächsten Urlaub diese unnötig Dinge vermeiden können und mehr Platz im Koffer lassen können,  haben wir ü30 Blogger & Friends uns zusammen getan, um uns und euch Tipps, Rat & mehr zu geben und wollen dieses Thema eine Woche lang anbieten.

Ich muss zugeben, dass es überhaupt nicht einfach war nur 5 Dinge zu finden ohne die ich nicht in meinen Urlaub fahren sollte. Ich sage sogar unmöglich!
Warum? Weil diese 5 Dinge wären schon fertig wenn ich z.B. nur an meine Kosmetiktasche denke. Deswegen; statt 5 Dinge habe ich entschieden, meinen Koffer in 5 Kategorie einzuteilen und für jede, das aufzuzählen, was wirklich wichtig für mich ist.

Also, meine Kategorien sind:

1.Kleidung –

Hier nehme die Sachen, die ich gut miteinander kombinieren kann und dadurch mit wenig Teilen viele Outfit-Möglichkeiten habe.

2.Accessoires –

Sonnenhut, z.B. meinen faltbaren Panama-Strohhut.
– Eine Handtasche zum wechseln, z.B. die Crossbody-Bag von LV, also das ist ein MUSS.
– Auf meine Sonnenbrille möchte ich im Urlaub einfach nicht verzichten. Ob am Strand oder in der City – das Accessoire gehört zum Outfit einfach dazu! Diesen Sommer zeigt der Trend kantige und verspiegelte Sonnenbrillen, wichtig ist eine „hellere“ für später Nachmittag und eine „dunkle“ für die pralle Sonne -bezogen auf das Glas.
Ein Outfit ist nicht komplett ohne den passenden Schmuck, deswegen packe ich immer ein paar in eine kleine Reise-Schmuck-Etui.

3.Kosmetika –

Make Up & Co, Deo, Sonnenschutz, Parfum – hier nehme ich gern die vielen kleinen Proben, sie nehmen nicht so viel Platz und man hat reichlich Auswahldüfte.

4. Reiseapotheke –

Ich kann nicht ohne mein Bluthochdruck Tabletten vereisen, wie auch Pflaster für die möglichen Blasen nach langen Spaziergängen.

5. Sonstiges –

Etwas zu lesen, Zeitschriften – während der Anfahrt gekauft, evtl. Kamera wenn ich meine das iPhone macht es nicht und mein iPad für den Anschluss an die Welt.

Also, alle diese Sachen kann ich definitiv nicht zuhause lassen wenn ich in Urlaub fahre/fliege, aber selbsvertändlich alles was ich packe ist abhängig von der Jahreszeit und den Vorhaben.

……Und den Rest, wie mein Mann jedes Mal zu mir sagt – kann man dort kaufen…! 😉

So nun lasst uns Sunny mit ihren heutigen Post besuchen,  ebenso die anderen Blogger, falls ihr ihre Wochen-Post noch nicht gelesen habt! Ich bin total neugierig was sie uns für Tipps geben.

Bye Bye, Gruß und Kuss


39 Kommentare

  1. Tina von Tinaspinkfriday

    Stimmt Claudia, alles sehr wichtig. Und recht hast Du es kommt natürlich auch auf die Urlaubszeit und ein wenig die Dauer und den Ort an. Schöne Fotos hast Du gemacht, zauberhafte Collagen 😉
    Schönen Donnerstag, liebe Grüße Tina

    • claudialasetzki

      Vielen Dank! Genau Tina, wenn die Reise an den Nordpol geht, braucht man keinen Bikini, nicht wahr? kkkkk
      Liebe Grüße und genieß dein Wochenende!

  2. Liebe Claudia, ich kenne da auch jemand aus der Kategorie zu viel eingepackt. Meine Sissi und mittlerweile sind wir drauf gekommen woran das liegt. Sie fühlt sich einfach sicherer mit dem Backup. Was wenn eine Brille kaputt geht. Oder die Schuhe ganz plötzlich nass werden. Dann will sie eben lieber auf der ganz sicheren Seite sein. Muss sie sich einschränken wird sie nervös und schon startet der Urlaub unentspannt.
    Da packe ich zur Not auch mal was mit in meinen Koffer für sie
    Liebe Grüsse Ela

    • claudialasetzki

      Oh das ist aber sehr nett von dir! Ich glaube ich hätte kein Platz mehr frei! 🙁
      Liebe Grüße und schönes Wochenende meine Liebe!

  3. Huhu Claudia,
    bei deinem ganz vernünftigen Blick in den Koffer und Deinem schönen Foto wie kurz vor der Abreise kommt wieder ganz massiv Urlaubssehnsucht bei mir hoch. Ich versuche zwar auch jedes Jahr nach „Liste“ zu packen, aber meist bin ich so kaputt, dass ich einfach irgendwas zusammenschmeiße und erst im Urlaub feststelle, dass ich zwar zwei Jogginghosen aber keine Jeans dabeihabe. Und ulkigerweise ist der Urlaub trotzdem schön, und mit einer gewagten Kombination aus Schnürsandale und Tunika sieht sogar eine Jogginghose ausgehreif aus. Wer sagts denn!
    Sonnige Grüße sendet Dir Edna Mo

    • claudialasetzki

      Ah Edna, mach dir keine Sorgen, du siehst sicherlich auch umwerfend in Jogginghose und Tunika aus! Hauptsache, man genießt den Urlaub, nicht wahr?
      Liebe Grüße und genieß dein Wochenende!

  4. Mit Accessoires hast Du mich auch – wenn die gut gewählt sind, dann braucht es gar nicht so viel Klamotten, denn mit Tuch und Mütze oder oder oder kann man einen Look klasse verändern!

    Ganz liebe Grüße aus der EDELFABRIK Chrissie

    • claudialasetzki

      Da geb ich dir völlig Recht liebe Chrissie, mit den richtigen Accessoires lässt sich dennoch jeder Look aufpeppen!
      Liebe Grüße und schönes Wochenende!

  5. Wenn ich gezwungen bin, mit leichtem Gepäck zu reisen, schaffe ich es auch, mit 8 Kilo in 4 Wochen auszukommen, kein Problem. Aber dann muss ich 2 Wochen vorher anfangen, zu planen. Danke für Deine Aufstellung – ich finde das alles nachvollziehbar und stimme Dir voll zu, dass man am Besten gut miteinander kombinierbare Teile mitnimmt! Dein Outfit und Dein Hut sind übrigens ganz toll! Liebe Grüße, Maren

    • claudialasetzki

      Vielen Dank liebe Maren! Nur 8 Kilo in 4 Wochen???? Oh neee…Es wäre für mich ein ganz großes Problem! 😉 Gott sei Dank war ich bisher noch nicht gezwungen mit leichtem Gepäck zu reisen! 😉
      Liebe Grüße und schönes Wochenende!

  6. Hallo Claudia! Ein toller Post! Genauso erging es mir auch, als ich das Thema gelesen habe! Eine tolle Idee, 5 Kategorien zu beschreiben! Du hast auch unheimlich tolle Bilder gemacht! Ist der kleine Hut der von der Hashmag Blogger Lounge? Das war ein cooler Nachmittag! Alles Liebe, Nessy

    http://www.salutarystyle.com

    • claudialasetzki

      Vielen liebe Dank Nessy! Ja, die 5 Kategorien waren nötig, nur 5 Dinge wäre es für mich unmöglich! 😉
      Nein, der Hut ist nicht von der Hashmag! Und JA, es war super toll mit euch da!
      Liebe Grüße und ein wunderbares Wochenende!

  7. Du hast völlig Recht, Claudia, 5 Kategorien sind auch eine gute Idee. Ich musste ja das eine oder andere auch zusammenfassen.
    Mit Schmuck geht es mir ähnlich wie Dir, da brauche ich auch immer etwas Auswahl.
    Im Übrigen nehme ich wirklich nur mit, was ich auch sicher anziehen werde. Und Bücher zwischenzeitlich nur noch in elektronischer Form. Das spart in der Tat richtig Platz.
    LG Sunny

    • claudialasetzki

      Ich glaube ich werde nie lernen…ich nehme immer mehr Schmuck als ich tragen werde! Und kaufe ich immer vor Ort etwas! Unfassbar! 🙁
      Ich habe eigentlich auch Bücher in elektronischer Form, aber ich bin irgendwo dazwischen, ich brauche, für ein optimales Lesefeeling, ein Buch in den Händen und keinen Bildschirm.
      Liebe Grüße und schönes Wochenende!

  8. Mein Lockenstab muss immer mit! Selbst in den Backpackerurlaub nach Costa Rica. meine Schwester lacht mich dafür immer noch aus.
    Und meistens auch viel zu viele schuhe und Outfits.

    Liebe Grüße und noch eine tolle Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

    • claudialasetzki

      Ich kann mir vorstellen, wie du ohne Lockenstab dich fühlst, aber kannst du nicht der Locken-Look ganz ohne Lockenstab Styling? Gibt es sicher viele Tipps im Internet! „Viel zu viele Schuhe und Outfits“ ist auch mein Problem! 🙁
      Danke schön für deinen Besuch auf meinem Blog! Da werde ich jetzt mal bei dir vorbeischauen!
      Liebe Grüße und schönes Wochenende!

  9. Jedes Jahr nehme ich mir vor endlich eine Reiseapotheke zusammenzustellen und dann vergesse ich sie wieder. Schrecklich. Bei Kleidung musste ich lachen. Das ist echt süß. Allerdings ist die Menge der Kleidung immer ein wiederkehrender Zankapfel zwischen mir und meinem Mann. Ich packe, er schleppt. *lach* Aber jetzt habe ich es tatsächlich geschafft weniger einzupacken, weil Kelly ja Platz braucht.

    Bejos und schöne Woche noch! Sabina

    • claudialasetzki

      🙂 Ja, Sabine, es gibt hier zuhause auch einen großen Unterschied wenn es ums Kofferpacken geht! Ich habe aber Glück – ich „muss“ die Koffer packen, da überlässt mein Mann mir ganz allein! 😉
      Beijos querida e um bom fim de semana!

    • claudialasetzki

      Naja…. fortgeschritten, aber nicht perfekt! Ich versuche das Packen immer ganz pragmatisch anzufangen, aber das klappt nie!! Ich nehme immer viel zu viel….
      Liebe Grüße und schönes Wochenende!

      • Ich finde es auf jeden Fall schon sehr gut, wie Du das mit dem Packen machst! Alles Liebe und eine tolle neue Woche!

  10. Hallo Claudia, ich musste gerade schmunzeln, weil mein Mann früher auch immer zu mir sagte, „dass kann man doch alles auch kaufen , falls wir es WIRKLICH brauchen sollten“. Gerade was die Reiseapotheke betrifft packe ich aber lieber eine Sache zu viel als zu wenig ein. Sicher ist sicher :)))
    Liebe Grüße aus Wien,
    Petra

    • claudialasetzki

      Genau liebe Petra – unsere Männer haben eigentlich recht, aber wie du sagst : sicher ist sicher! 😉
      Liebe Grüße nach Wien!

  11. Super Idee die 5 Dinge in 5 Kategorien einzuteilen liebe Claudia. Gut das wir in den letzten Jahren immer mit dem Auto in den Urlaub gefahren sind. Weniger gut, dass wir dabei wettertechnisch auch immer für alle Fälle gerüstet sein wollten. Für einen Flugurlaub ist es ganz sicher viel schwieriger zu packen, weil a) alles in den Koffer passen muss und b) das Gewicht ja auch noch vorgegeben ist. Die Fotos und die Collagen sind übrigens klasse. Liebe Grüße und eine angenehme Restwoche Ursula

    • claudialasetzki

      Vielen Dank liebe Ursula! Wir fahren nicht mehr mit dem Auto in den Urlaub, deswegen ist das Kofferpacken etwas schwieriger, hast du recht. Trotzdem, nicht mit dem vollgepackten Auto in den Urlaub zu starten ist auch eine große Herausforderung! 😉
      Liebe Grüße und schönes Wochenende!

  12. Liebe Claudia,

    schöner Post!

    Mit Kleidung halte ich mich im Urlaub in den letzten Jahren weitestgehend zurück. Ich nehme nur Klamotten mit, die ich miteinander kombinieren kann. Schuhe habe ich immer zu viele dabei 😉

    Liebe Grüße Sabine

    • claudialasetzki

      Vielen Dank liebe Sabine! Ja..die Schuhe…immer ein Problem! 😉
      Liebe Grüße und ein tolles Wochenende!

  13. 🙂 Liebe Claudia,
    schöne Idee, Deine Reise-Utensilien in 5 Kategorien aufzuteilen.
    ich glaube, dass Kofferpacken IMMER ein Thema bleiben wird, zumal die meisten Frauen ja auch noch die Koffer von Mann und Kindern packen (müssen).
    Schönen Freitag und herzliche Grüße
    Claudia 🙂

    • claudialasetzki

      Vielen Dank liebe Claudia!
      Eigentlich bin ich sehr froh, dass ich packen „muss“, nur dann gibt es kein Streit wegen des Packens! 😉
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

  14. Psst, aber mein Mann hat die Sache mit den Schuhen perfektioniert. Der nimmt mindestens zwei Paar mit, deren Verlust kein besonders großer Verlust wäre – so im Falle eines Falles. Dann kauft er einfach zwei Paar neue Schuhe und lässt die Alten da. Und hat immer noch das schmalste Gepäck 😉
    Ich finde Kofferpacken inzwischen absolut entspannt – habe aber auch lange dafür gebraucht. Mir macht das riesigen Spaß, das gehört zur Vorfreude dazu 🙂
    Liebe Grüße
    Fran

    • claudialasetzki

      Bei uns funktioniert diese Strategie nicht, weil wir keine Schuhe haben/mitnehmen, auf die wir verzichten könnten! Aber, das ist auf jeden Fall eine kluge Idee!
      Eigentlich mit so vielen Reisen hinter mir, habe ich auch kein Problem mit Kofferpacken, aber ich hätte ein großes Problem wenn ich NUR „5 Dinge, ohne die ich im Urlaub nicht sein kann“ einpacken müsste. 😉
      Liebe Grüße,
      Claudia

  15. Oh ja, bei mir sieht es ähnlich aus. 🙂
    Dein Koffer hat eine traumhafte Farbe, sehr chic!

    Liebe Grüße <3

    • claudialasetzki

      Du hast recht, die Farbe ist wirklich schön! Ich habe persönlich ausgesucht und gefällt mir sehr!
      Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche!

  16. Hallo,
    du hast die wichtigsten Dinge auf den Punkt gebracht. Mit 4 Paar Schuhen bist du allerdings noch sehr bescheiden. Ich nehme immer meinen halben Schuhschrank mit. Tatsächlich tragen tue ich dann meistens nur ein oder zwei Paar. Das lerne ich auch nie…
    Herzliche Grüße
    Birgit
    fortyfiftyhappy

    • claudialasetzki

      Vielen Dank liebe Birgit! Oh Ich habe vollstes Verständnis dafür, dass du mehr als 4 Paar Schuhen mitnimmst! 😉 Ich glaube, das lerne ich auch nie…
      Liebe Grüße und eine schöne Woche!

  17. Hallo Claudia, das sind die wichtigsten Dinge, die du aufgezählt hast. Zeitschriften kaufe ich auch immer unterwegs, neben den Buch was ich zum Lesen mitgenommen habe. Bei mir werden es auch meist 4Paar Schuhe.
    Liebe Grüße
    Bo

    • claudialasetzki

      Vielen Dank liebe Bo! Ich freue mich, dass wir der gleichen Meinung sind.
      Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche!

  18. claudialasetzki

    🙂 Liebe Gabriele, ich freue mich, wenn ich dir ein ganz klein wenig beim Einpacken helfen konnte! 😉
    Liebe Grüße und ich wünsche dir eine schöne Woche, egal wo du gerade bist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.