Cat Eye – Magnet – Nageltechnik

Das letzte Jahr endete für mich mit einer neuen Nageltechnik. Und mit einer weiteren Neuheit beginnt das neue Jahr für mich.

Es ist bewundernswert und ich staune immer wieder, wie Lidia ihre Fähigkeiten stets weiter steigert, indem sie nach neuen Varianten und Herausforderungen sucht und vieles davon umsetzt. Ich unterstütze sie so oft wie möglich und bin immer bereit ihre neuen Entdeckungen mitzumachen!
Jetzt fragt ihr euch sicher, wie funktioniert euer Neuheitensystem!

Der Dialog beginnt mit Lidia:
„- Also, heute zeige ich dir meine „Magnet Nägel“!
= Wie bitte, wie eine Zauberei?
– Nein, überhaupt keine Zauberei! Mit einem Magnet geht das ganz einfach.
= Magnet? Das kann ich eigentlich kaum glauben!“

….Und schon bin ich mittendrin und unheimlich neugierig…

Kommen wir jetzt zu dem Magnet-Effekt, es hört sich wirklich unglaublich an, aber der Magnet-Nagellack ist wirklich schon seit mindestens 5 Jahren Trend in Sachen Nageldesign. Peinlich, ich Nagelfan habe nie etwas davon gehört, könnt ihr das glauben???

Und tatsächliches ist keine Zauberei und geht ganz einfach! Jede von euch muss nicht Lidias Talent haben um das zu „zaubern“!

Das Geheimnis ist nur ‚gewusst wie‘!

Ich verrate euch den Kick: Man hält einfach den Magneten dicht, nahe des lackierten Nagels und „Simsalabim“ – ein Muster entsteht!

Was ist das Geheimnis dieser Reaktion? Der Magnet-Nagellack enthält Metallpartikel, kleine magnetische Kügelchen, die von dem Magneten angezogen werden und so die verschiedenen Muster zeichnen.
Die kleinen magnetischen Kügelchen im Lack sind auch für den dezent metallischen Glanz verantwortlich, den man am Schluss der Prozedur auf den Nägeln sieht.

Bekannt ist dieses Design auch als Cat-Eye-Nails, weil der schmale Schlitz in der Mitte des Nagels erscheint und wie echte Katzenaugen funkeln. Einfach perfekt für Katzenliebhaber, nicht wahr Sabine, Ela, Fran und Eva?!

Das Angebot der „Magnet-Lacke“ bietet verschiedene Muster, wie Streifen, Wellen, Rose, Sterne, usw.

Hier noch einmal zusammen gefasst:

  • Magnet-Nagellack gut schütteln, um die darin enthaltenen Magnetkügelchen gleichmäßig zu verteilen.
  • Ohne den Nagellack aushärten zu lassen, den Magneten sofort für mindestens 5 Sekunden lang über den Nagel halten, ohne ihn zu bewegen. Man sollte aufpassen, dass der Magnet möglichst nah am Nagel ist, aber den Lack dabei nicht berühren.
  • Den Nagellack vollständig trocknen lassen. Und fertig!!!!

Also, ist das nicht einfach? Ein toller Effekt mit kleinem Aufwand!
Ich bin sicher ihr schafft das magnetisches Cat-Eye-Design ganz locker und ohne Nagelstudio!
Mit ein bisschen Geschick und Kreativität bekommt ihr das hin und Übung macht den Meister, so könnt ihr außer Streifen, auch verschiedene Design-Variante mit dem Magnet kreieren.

Gruß und Kuss

17 Kommentare

    • claudialasetzki

      What a happy coincidence! Great! Now I’m really curious to see your design! 😉
      XOXO

  1. Wow, schon wieder etwas gelernt! Das ist ja eine tolle Methode und sieht bei Dir klasse aus, liebe Claudia! Ich muss gestehen, dass ich von der Magnet-Nageltechnik noch nie etwas gehört habe. Es klingt zwar relativ einfach, aber alleine würde ich mich nicht drüber trauen. (Ich bin ja schon froh, wenn ich es hinbringe, meine Nägel halbwegs ordentlich zu lackieren ;-)). Aber wenn ich das nächste Mal bei der Nagelfee bin, könnte ich danach fragen 😉

    Liebe Grüße, Nadine

    • claudialasetzki

      Vielen Dank liebe Nadine! Das Nageldesign sieht wirklich toll aus, oder? Probier es einfach mal aus! 😉
      Liebe Grüße!

  2. das Dich das fasziniert hat glaube ich sofort. So ist es mir damals auch gegangen. Meinen habe ich vor Jahren bei Avon gekauft. Der Effekt ist einfach toll 😉
    LG heidi

  3. 🙂 Liebe Claudia,
    der Lack passt schön zu Deinen Händen.
    Magnet-Lacke kannte ich schon, aber ich finde es immer wieder erstaunlich, was sich damit für Muster zaubern lassen.
    Liebe Grüße
    Claudia 🙂

  4. Ein wirklich schöner Effekt ist das , liebe Claudia! Wirklich eine faszinierende Tachnik – und eine schöne Katze! (Ich bin ja auch ein großer Katzenfan, und meine schwarze Nina sieht deiner schwarzen Katze sehr ähnlich. Einen roten Kater haben wir auch noch 🙂 Und momentan dürfen wir die drei Katzen unserer Nachbarin versorgen, weil sie auf Urlaub sind – wir machen das immer im Austausch 🙂
    Hab eine feine neue Woche!
    Herzliche Rostrosengrüße,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/02/von-fotobuchern-wollsachen-und.html

    • claudialasetzki

      Die Katze gehört nicht mir, sie gehört einer Freundin, aber sie „liebt“ mich und bleibt immer bei mir, wenn ich dort bin! 😉
      Du versorgst 3 Katzen??? Ganz lieb von dir, Respekt!
      Liebe Grüße!

  5. Tina von Tinaspinkfriday

    Liebe Claudia, das sieht wirklich toll aus und doch eigentlich ganz simpel. Das würde ich mir so auch zutrauen. Mal für einen besonderen Anlass. Die Katze sieht aus wie Mamas Blacky 🙂
    Liebe Grüße Tina

    • claudialasetzki

      Das ist wirklich ganz simpel, probier einfach mal!
      Die Katze gehört einer Freundin! 😉
      Liebe Grüße und viel Spaß im Urlaub!

  6. Liebe Claudia, ja, das klingt wirklich einfach, und der Effekt ist absolut beeindrucken! Deine Nagelfee kann doch zaubern 🙂 Ich hätte nie geglaubt, dass man mit einem Magneten solche wunderbaren Effekte erzeugen kann, die in der Tat an Katzenaugen erinnern. Danke fürs Vorstellen!
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • claudialasetzki

      Immer gerne! Das ist einfach, du schaffst das locker! 😉
      Liebe Grüße liebe Rena!

  7. Lidia ist großartig, sie lässt sich immer etwas besonderes einfallen! Mir gefällt das Design mit dem Magnet sehr gut. 🙂

    Liebe Grüße

    • claudialasetzki

      Danke für das Kompliment liebe Andrea, ich werde es an Lidia weitergeben!
      Liebe Grüße!

    • claudialasetzki

      Und hast du damals gekauft und gemacht? Ich war auch von der Idee begeistert! Das Design ist wirklich wunderschön!
      Liebe Grüße Sunny!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.