Die schönen Seiten des Älterwerdens

Gibt es wirklich die schönen Seiten des Älterwerdens?

Ines von „Meyrose fashion, beauty & me“ hat eine Blogparade ins Leben gerufen und als Antwort auf meinen Kommentar mich gefragt ob ich Lust hätte auch etwas darüber zu schreiben.
So viele wunderbare Blogger-Kollegen hatten schon toll darüber berichten und ich muss sagen, dass ich mich mit vielen Punkten identifizieren kann.Was ich persönlich darüber denke? Ich kann das, bei allem Wohlwollen, nicht in 2 Sätze beschreiben.
Zuerst, es ist für mich nicht einfach über so ein persönliches Thema zu schreiben und zweitens ist dieses Thema eine Mischung aus grundlegenden Emotionen verbunden mit Freude und Angst.

Seit meinem 50sten Geburtstag empfinde ich einen besonderen Lebensabschnitt für mich.
Ich denke dieses Alter ist ein Abschied von der Jugend und gleichzeitig eine Konfrontation mit Vergangenheit und Zukunft.

Es dominiert das Bewusstsein, jetzt weniger Zeit des Lebens zu haben, dazu gesellen sich Gedanken an den Tod und eine größere Angst vor Krankheit, Invalidität, Einsamkeit, Verlust der körperlichen Schönheit und sich an eine Welt anpassen, die nicht mehr die Jugend ist.

Natürlich kommen nicht zwangsläufig Krankheiten nur dadurch das man älter wird, aber es häufen sich die vielen kleinen und großen „Wehwechen“.
In einem Buch von Johannes W. Schneider heißt es „Alt werden ist nichts für Feiglinge“ und ich denke das ist eine gewisse Lebensweisheit, denn heute werden wir alle deutlich älter als noch vor 20 Jahren, aber ist unser Körper wirklich darauf ausgelegt und ist es nicht nur die gute Medizin die unser Leben verlängert?

Wir müssen einfach positiv bleiben, denn das Leben ist nicht grausam sondern überwiegend schön und die Realität ist, wollen wir länger leben, haben wir keine andere Chance als dem was da kommen mag zu begegnen.

Aber was können wir tun um auch im Alter das Leben genießen zu können?
Eines ist klar, jeder entscheidet für sich wie er älter werden möchte bzw. das Leben es zuläßt.
Ich denke eine große Bedeutung hat die Lebenseinstellungen die man hat und dazu zählt „ich bin so alt wie ich mich fühle“!

Und ich fühle mich nicht älter als ich bin! Ich fühle mich einfach wie ich bin!


Dennoch versuche ich manchmal auch die Alterserscheinungen zu mildern, wenn ich meine Haare färbe, Creme gegen Falten und Augenringe nutze und dazu ernähre ich mich gesund. Außerdem liebe ich Fashion, kleide mich modern und möchte unbedingt Oma sein weil ich denke, dass ein Enkel ein großes Geschenk ist.

Neben der körperlichen „Pflege“ will ich auch etwas für den Geist tun und so habe ich vor 3 Jahre mit diesem Blog angefangen und seit letztem Jahr bin als Gasthörer in der Uni.
Deshalb denke ich nicht ständig darüber nach „wie lange wohl noch“, sondern ich liebe das Leben und ich genieße es.


Natürlich ist es auch endscheidend, dass man Glück mit der Gesundheit hat.
Ich war mein ganzes Leben ein positiver Mensch und habe darauf vertraut, dass auf „schlechte“ Zeiten „gute“ folgen.
Für mich ist es auch von großer Bedeutung noch lange meinen Partner zu haben, jemand der mich aufbaut wenn ich mal „down“ bin und mich daran erinnert solange es Menschen gibt den es schlechter geht, geht es mir super gut.

Unsere Oma wurde 94 und wir haben alle zusammen gefeiert! Sie hat nur Freude!
Freude, dass sie noch diesen Tag mit uns erleben durfte und das ist großartig!
Sie hat kein Angst mehr!
Sie hat kein einfaches Leben gehabt, Krieg erlebt, überlebt, und dann eine lange Flucht vor den Schrecklichkeiten des Krieges, sie ist eine starke Frau und für mich ein lebendes Beispiel
„Es kommt nicht darauf an, wie alt man ist, sondern wie man alt ist“! (Carl Ochsenius).

Auch hat es mich sehr gefreut, dass sie mich als „Küken“ bezeichnet hat, als ich mit ihr über mein Alter gesprochen habe.

In diesem Sinne möchte ich mit einem Lebensspruch schließen: „Liebe das Leben. Und das Leben liebt dich.“ (Dr.Carl Peter Fröhling)

Gruß und Kuss

Die Teilnehmerinnen dieser Blogparade:
Sonntag 17. September 2017       meyrose – fashion, beauty & me
Montag 18. September 2017        Zeitlos Bezaubernd
Dienstag 19. September 2017      Sabine Gimm
Mittwoch 20. September 2017      Oceanblue Style
Donnerstag 21. September 2017  Happyface313
Freitag 22. September 2017          Fran-tastic
Samstag 23. September 2017       Sunny’s side of life
Sonntag 24. September 2017        acht stunden sind kein tag
Freitag 29. September 2017          jennifer-femininundmodisch
Montag 09. Oktober 2017              Tinaspinkfriday
Mittwoch 11.Oktober 2017            Gabriele immerschön

 

 

23 Kommentare

  1. Schön, dass Du Dich der Blogparade angeschlossen hast. 94? Respekt! Euer Familienoberhaupt sieht klasse fröhlich aus. So soll das sein!

    Medizin halte ich absolut nicht immer für einen Segen – gerade bei Lebensverlängerung … aber wenn man einigermaßen gesund alt werden kann, ist das schon was wert.

    Dass Dir Dein Partner das Leben leichter macht, verstehe ich nur zu gut. Den zu verlieren, vermag ich mir auch nicht vorzustellen.

    Ich fühle mich älter als ich bin. Das ist völlig O.K., ich bin eher froh darüber. Es gibt mir das Gefühl, schon mehr geschafft zu haben.

    • claudialasetzki

      Ich habe sehr gerne daran teilgenommen, vielen Dank!
      Manche Menschen wirken einfach älter und das ist super ok! Du bist so, wie du bist. Stell dir vor, jeder würde das gleiche sein, wie langweilig! 😉
      Liebe Grüße und dir einen schönen Tag noch!

  2. Liebe Claudia, ein wunderbarer Beitrag über das Leben. Deine Oma sieht toll aus und die positive Ausstrahlung sowie Lebenseinstellung hast du bestimmt von ihr geerbt. Liebe Grüße Undine

    • claudialasetzki

      Vielen Dank liebe Undine! Nicht richtig „geerbt“, weil sie meine Schwiegermutter ist, aber sie ist ein großes Vorbild für mich!
      Liebe Grüße und noch eine schöne Woche!

  3. Was für ein toller Post liebe Claudia. 94 ist wirklich ein gesegnetes Alter. Schön, dass Ihr den Tag genießen konntet. Vor dem Alter habe ich auch keine Angst, eher vor Gebrechlichkeit. Ich denke, das geht den meisten Menschen so.

    Liebe Grüße Sabine

    • claudialasetzki

      Vielen Dank Sabine! Ich habe unheimliche Angst davor, im Alter dement zu werden. Meine Mutter leidet an Parkinson und Demenz. Es war nicht einfach alles zu sehen und nichts dagegen machen zu können!
      Liebe Grüße!

  4. Du hast völlig Recht Claudi. Die Gefühl von Unsterblichkeit verliert man schnell. Das der eigenen Endlichkeit ist einem trotzdem lange nicht bewußt. Ich akzeptiere sie für mich. Passe auf und versuche aber so gut es geht mein Ding zu machen, solange ich kann. Solange man Spaß und Freude hab, ist das Leben lebenswert. Familie, Freunde und Beweglichkeit sind da ganz wichtig. LG Sunny

    • claudialasetzki

      Genau Sunny, das Leben ist zu kurz um keinen Spass und Freude zu haben!!!
      Liebe Grüße und dir einen schönen Tag noch!

  5. Liebe Claudia,

    ein sehr schöner Beitrag über das Thema. Großes Kompliment an deine Oma. Sie sieht mit Ihren 94 Jahren sogar noch sehr gut aus.

    Wenn wir das Glück haben, so alt zu werden, dann hätten wir ja fast noch die Hälfte unseres Lebens vor uns. Das klingt doch gut, oder?

    Herzliche Grüße
    Birgit
    fortyfifthappy.de

    • claudialasetzki

      Vielen Dank liebe Birgit! Ja, das klingt super gut! Welch ein Glück, wenn wir schaffen so alt und gesund zu werden – auch mit einem Gläschen Sekt – wie die Oma! 🙂
      Liebe Grüße und einen schönen Tag!

  6. Pingback: Die schönen Seiten des Älterwerdens - Happyface313

  7. 🙂 Liebe Claudia,
    schöner Bericht! Toll, dass Ihr die Oma mit 94 Jahren noch dabei habt. Und sie schaut gut aus, entspannt. Ich bin mir sicher, dass es ein schöner Geburtstag in Eurer Runde war.
    Und Du hast recht – man ist so alt wie man sich fühlt.
    Dir noch eine schöne Woche und ganz liebe Grüße
    Claudia 🙂

    P.S.: Habe Dich schon auf meinem Blog verlinkt!

    • claudialasetzki

      Vielen Dank den Kommentar und für den Link liebe Claudia!
      Ja, es war ein toller Geburtstag im Familienkreis!
      Herzliche Grüße!

  8. Liebe Claudia, ein schöner und mutmachender Post. Ich finde eh, dass Du das sehr gut kannst: anderen Mut machen! Tolle Eigenschaft <3
    Mit 94 noch so fidel und gesund zu sein, ist natürlich ein Traum… und neben der körperlichen Konstitution, die man nicht immer so beeinflussen kann, ist es wichtig, dass wir offen, neugierig und lernbereit bleiben, so werden wir auch nicht "alt" im Kopf!
    Liebe Grüße, Maren

    • claudialasetzki

      Herzlichen Dank für die netten Worte liebe Maren! So wie du sagst, das ist wirklich ein Traum so alt und gesund zu werden! Ich hoffe, wir schaffen es!
      Liebe Grüße und noch einen schönen Tag!

  9. Liebe Claudia,
    ein ganz toller Post, der Mut macht.
    Ich fühle ähnlich wie Du, man macht sich jetzt einfach mehr Gedanken.
    Ich denke, Ihr habt einen tollen Geburtstag gefeiert und Gratulation an Deine Oma !!!
    Ganz liebe Grüsse aus USA
    Steffi

    • claudialasetzki

      Ich freue mich sehr, dass du wieder hier bist! Vielen Dank für deinen Kommentar!
      Ja, es war ein toller Geburtstag und Oma hat sich riesig gefreut!
      Liebe Grüße meine leibe Steffi und euch weiterhin viel Spaß in den USA!

  10. Was für eine schöne Ode ans Leben, nicht nur ans Älter werden. Die Bilder des 94.Geburtstags sind doch perfekt um die schönen Seiten des Älter werdens aufzuzeigen. Toll sieht sie aus Deine Oma. Ich wünsche alles Gute!
    Liebe Grüße Tina

    • claudialasetzki

      Vielen lieben Dank Tina! So schön hast du gesagt – eine Ode an das Leben … dürfen wir wirklich nicht vergessen!
      Liebe Grüße und einen schönen Tag! 🙂

  11. Liebe Claudia schön das du auch noch diesen schönen Post geschrieben hast. Wie immer triffst du den Nagel auf den Kopf. Deinen Aussagen kann ich zu 100% unterschreiben.
    Herzliche Grüße Petra

    • claudialasetzki

      Vielen Dank liebe Petra! Da sagt man nicht Nein, für so eine tolle Blogparade-Einladung, nicht wahr?
      Vielen Dank für die lieben Worte!
      Herzliche Grüße!

  12. Ein toller und sehr ehrlicher Post liebe Claudia. Darin wie du die Sicht auf das Älter werden mit 50+ beschreibst, kann ich mich sehr gut wiederfinden. Vor 10 Jahren habe ich den Älter werden deutlich mehr schöne Seiten abgewinnen können als jetzt. Wenn die Wehwehchen von vor 10 Jahren zu Dauergästen werden, dann kommen doch schon das Eine oder andere Mal Sorgen auf was die Zukunft noch so mit sich bringt. Schön das du in deinem Post den 94. Geburtstag eurer Oma berichtest und deinem Zitat „Liebe das Leben und das Leben liebt dich“ Folge ich sehr gerne. Der Oma auch weiterhin alles Gute, vor allem Gesundheit. Liebe Grüße Ursula

  13. Was für ein schöner Geburtstag und wie viel Freude davon ausgeht! Das mit dem Altwerden hast Du wunderbar in Worte gefasst und in Fotos.
    Wichtig finde ich, dass man sich bewusst ist darüber, was dran ist, wenn man älter wird. Das kann Anregung sein, aber auch Erholung. Alles zu seiner Zeit.
    Ich gehe ja jetzt auf die 70 zu und werde nun zum dritten Mal Oma – das ist auf jeden Fall eine ganz besonders schöne Seite des Älterwerdens. Da kannst Du Dich jetzt schon drauf freuen!
    Herzliche Grüße sendet Dir Sieglinde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.