Heute koche ich nicht – Einladungen ganz anders!

In letzter Zeit habe ich einige interessante und ganz andere Einladungen für Verkaufsparties erhalten.

Wer hat noch nie Einladungen und war noch nie auf einer legendären bunten Plastikbehältnisse-Party, oder auf ein bekanntes Kosmetikfirma-Treffen oder auf einer wunderbaren Staubsaugervorführungen?

Ich liebe es, mich mit Freunden zu verabreden, was auch immer es ist! Wenn meine Freunde mich einladen und ich Zeit habe, gehe ich neugierig und gespannt zu dem Treffen! Egal ob es für ein Kaffee trinken, ins Kino zu gehen, Geburtstags- oder eine Verkaufsparty!
Hauptsache wir treffen uns und haben Spaß!

Mir ist klar, eine Veranstaltung in dieser Art ist eine der besten Alternativen, um neue Produkte in den Markt zu bringen und dem potenziellen Kunden das Produkt anzubieten. Außerdem, bei einer Verkaufsparty kann man die Produkte direkt anfassen und sich mehr über das Material informieren und eine intensivere Beratung bekommen.

Aber ich bin nicht verpflichtet, etwas zu kaufen, geschweige denn, wenn das Produkt sehr teuer ist. Deswegen, gehe ich einfach locker und genieße die lockere Atmosphäre und die Gesellschaft.

Ich berichte euch heute von 2 Veranstaltungen, denn beide gehören mehr oder wenig zusammen, obwohl ich von zwei Freundinnen eingeladen wurde, die sich überhaupt nicht kennen.

Die erste Verkaufsparty war bei Lidia, meine Nagelfee. Sie ist absolut begeistert von ihrem Thermomix und hat ein paar Bekannte eingeladen, um zu zeigen wie die Maschine funktioniert.

Ihre ganz nette Thermomix-Beraterin Elvira Flohr hat uns mit einem 3-Gänge-Menü überzeugt, dass man wirklich ganz frisch und mit leckeren Rezepten ganz schnell in der Maschine machen kann.

So auf dem Motto, kochen ohne besondere Vorkenntnisse!

Die zweite Verkaufsparty ist bei einer anderen lieben Bekannten, die liebe Claudia Schalles, gewesen, aber mit der gleichen Beraterin, die bei Lidia war. Elvira hat ein Studio, wo sie ihre Produkte durch Kurse präsentiert, dort haben wir uns getroffen.
In diesem Fall war die Präsentation nicht von Thermomix, sondern Produkte von Pampered Chef.

Für die, die diese Firma nicht kennen, das ist auch ein Direktvertrieb für kreative Kühenhelfer. Sie vertreiben einzigartige Tonbackformen „mit Steinofenklima“. Der Renner ist die Stoneware, mit der man im heimischen Backofen ein Steinofenklima erreichen kann. Das Ergebnis sind besonders knusprige, geschmackvolle und saftige Backerzeugnisse.

Eine Verkaufsparty muss für alle angenehm und unterhaltsam sein. Um dieses angenehme Klima zu erreichen, ist es interessant, Aktivitäten zu fördern, an denen die Verbraucher beteiligt sind, wie z.B., die Artikel direkt in der Küche in die Praxis umzusetzen.
In beiden Fällen wurden mit viel Liebe und Leidenschaft, köstliche Speisen zubereitet. Es war wieder mit viel Spaß zu sehen, mit welcher Selbstverständlichkeit alle Rezepte mit dem Thermomix gemacht und in diesen Ton-Backformen präsentiert wurden.

Das waren zwei Abende mit lieben Freunden, mit einem spannenden Experiment in der Küche, tolle Produkte zu kennenlernen und viele Rezepte zu nachmachen! Einfach toll!

Diese Artikel erzeugt keinen Verkaufsdruck und werden nicht bezahlt oder um Werbung gefragt. Um ehrlich zu sein, musste ich sogar die aufgenommenen Fotos erklären und die Organisatoren der Party um ein Foto bitten, weil nur meine Bekannte wusste, dass ich einen Blog hatte!

Die Thermomix-Beraterin Elvira Flohr und die Pampered-Chef-Kochshow-Gastgeberin Claudia Schalles

Vielleicht habt ihr auch schon einmal diese Produkte auf Parties kennengelernt, dann wisst ihr sicher um den Spaß und kennt das leckere Ergebnis.
Übrigens, gekauft habe ich eine Form für Kuchen und Aufläufe, aber mein Thermomix bleibt noch „mein Mann“, der mit seiner Gusspfanne hervorragende Ergebnisse auch zaubern kann! 😉

Gruß und Kuss

6 Kommentare

  1. Tina von Tinaspinkfriday

    Oh ja oft sehr interessant zu sehen was man damit zaubern kann.
    Und Spaß macht das zusammen mit Freundinnen natürlichbauch noch 🙂
    Liebe Grüße Tina

  2. Ich hatte 20 Jahre einen Thermomix und war absolut zufrieden. Ich habe damals selbst eine Oarty gemacht und sogar 100 DM Nachlass bekommen. Du das Recht. Verkaufsparties rund um die Küche sind immer toll. Und essen tut auch fast jeder gern. BG Sunny

  3. Liebe Claudia,
    Thermomix kenne ich, von der anderen Firma habe ich noch nicht gehört.
    Mir gefallen solche Verkaufsveranstaltungen gut, weil es meistens lustig zugeht. Meine schönste Veranstaltung dieser Art war ein „Dessous-Abend“ bei einer Freundin. Wir hatten so viel Spaß, das kannst du dir bestimmt vorstellen 🙂
    LG, Birgit
    Fortyfiftyhappy

  4. Liebe Claudia,
    um deine einleitende Frage zu beantworten: ICH war tatsächlich noch NIE „auf einer legendären bunten Plastikbehältnisse-Party, oder auf ein bekanntes Kosmetikfirma-Treffen oder auf einer wunderbaren Staubsaugervorführungen“? Ich war bloß mal auf einer Kerzenparty, weil ich da irgendwie nicht gut „rausgekommen“ bin – aber ich mag Verkaufsparties absolut nicht und lehne seit der Kerzenparty auch alle diese Einladungen freundlich, aber bestimmt ab. Du weißt ja, dass ich gerne Spaß habe und für fast alles zu haben bin, aber mit Freundinnen treffe ich mich viel lieber „frei“. Doch ich freu mich sehr für dich, dass du Spaß hattest – und das Essen, das es bei der Thermomixparty gab, sieht wirklich sehr lecker aus! 🙂
    Herzliche Rostrosengrüße und schönes Wochenende,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/06/schone-zeiten-im-mai-2019-ein-ruckblick.html

  5. regina Lehner

    Ich mag diese Verkaufspartys, setze mich aber wirklich nie unter Druck, auch etwas kaufen zu muessen. Entweder das Produkt ueberzeugt einen oder man laesst lieber die Finger davon und die Geldboerse zu. Billig ist es selten. Tupperware z.B. ueberzeugt mich, aber auch nur, wenn ich weiss, dass das Teil zum regelmaessigen Einsatz kommt! Meine erste Tupperparty war bei dir und ich habe immer noch die gelbe Schuessel, die es als Gastgeschenk gab im Einsatz!!!!! (eine Schulfreundin sagte mir mal als Tween: weisst du, wenn wir wirklich mal auf einem Tupperabend landen, sind wir alt……aber egal!!!!) Vom Thermomix habe ich nur gutes gehoert, aber bei dem Preis ist das ja wirklich nicht etwas, was man mal eben so nebenbei kauft, so ein Teil muss ueberzeugen und benutzt werden. Und ich weiss, dass der für mich nichts waere, dafuer bin ich einfach zu old fashion!

    Beijos,
    Regina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.