Was ist Guaraná?

Guaraná (Paullinia Cupana), ist eine Lianenpflanze aus dem Amazonas, die im Süd-Amerika bzw. Teilen von Venezuela, Peru, Colombia und Brasilien zu finden ist.
Die Frucht kommt aus dem Guaraná Baum – Guaranazeiro auf portugiesisch – und hat duftende weiße kleine Blüten.
Schon lange vor der Ankunft der Portugiesen nutzte man die Guaraná Eigenschaften, die Indianer (es heißt in tupi waraná) wußte sie als Mittel gegen Müdigkeit zu schätzen.
Es wurde der Samen der Pflanze geerntet und zermahlen zu einem feinen Pulver, dann wurde das Pulver in Wasser aufgelöst und mit Honig gesüßt.
Guaraná verringert Müdigkeit und Konzentrationsschwäche, ist gegen Kopfschmerzen und Migräne und hat eine ähnliche, aber noch höhere chemische Struktur, wie Koffein.
Deswegen sollte man bei Nutzung, wegen der starken Wirkung, unbedingt darauf achten ausreichend zu trinken und ggf. sogar seinen Arzt für alle Informationen auf Guaraná und seine Auswirkungen zu konsultieren.
Mittlerweile wird es wegen seiner Wirkung in verschiedenen Formen angeboten, als Pulver, Kapseln bzw. Tabletten, sogar mit Schokolade und in Kaugummi.
Eine Nutzungsform davon ist das Erfrischungsgetränk. Die Pflanze, gibt dem Getränk seinen Namen, eine der berühmtesten Limonade Brasiliens.
IMG_6489Die Fruchtsirup Verarbeitung begann in Brasilien im Jahre 1905 durch Dr.Luiz Pereira, ein Arzt aus der Stadt Rio de Janeiro mit der Name Cyrilla. Im April 1921 wurde von der Firma Antarctica die heutige Limonade mit der gleicher Name „Guaraná Antarctica“ kreiert.
Durch die Guaraná hat sie ihren eigenen Geschmack bekommen – man mag ihn oder nicht – man muss einfach probieren! Das Getränk hat eine leichte süß-säuerlichen Note und am besten schmeckt es eisgekühlt.
IMG_6490
Aber man sollte nicht mit Red Bull vergleichen. Guaraná-Limo ist kein „Energy Drink“, es ist nur eine Limonade, die jedes Kind in Brasilien gerne trinkt.
Probieren lohnt sich auf jeden Fall! Den Verbrauch könnte man mit Cola gleich setzen, so verbreitet ist die Limo und so häufig wird sie getrunken. Besonders Brasilien-Reisende trinken Guaraná, da sie für sie etwas exotisches hat.

IMG_9305Guaraná ist seit wenigen Jahren endlich auch in Deutschland erhältlich, aber leider nur Online zu bestellen, ich weiß es nicht woran es liegt, aber einen wirklichen Durchbruch hat es bis heute in Deutschland noch nicht geschafft.
Ich bin mit Guaraná aufgewachsen und bei uns gibt es (fast) immer – aber wenn ich in Brasilien bin, dann in Version „Zero“ Zucker, weil die Original mir so süß ist!

Gruß und Kuss

Obwohl das Video auf Portugiesisch ist, ihr könnt schauen wie die Früchte aussehen.

Guaraná (paullinia cupana), é uma planta nativa da Amazônia, encontrada em partes da Venezuela, Peru, Colômbia e Brasil.
A fruta vem da árvore – guaranazeiro – e tem pequenas e perfumadas flores brancas.
Muito antes da chegada dos portuguêses no Brasil, os índios guerreiros já saboreavam as suas propriedades (em tupi Warana) e o usavam como um remédio contra a fadiga, como fonte de energia e vigor.
Eles colhiam as sementes da planta, as moíam e, em seguida, o pó era dissolvido em água e adoçado com mel.
Guaraná reduz a fadiga e a falta de concentração, é contra dores de cabeça e enxaquecas e tem uma estrutura química semelhante, mas ainda maior, que a cafeína.
Portanto, guaraná, por causa do seu forte efeito, deve ser bebido em quantidade controlada e, se possível, consultar um médico para obter informações completas sobre os seus efeitos.
Atualmente, ele está disponível em diferentes formas, como cápsulas, em pó ou comprimidos, até mesmo como chocolate e gomas de mascar.
Uma das formas de maior utilização dessa fruta no Brasil, no entanto, é como refrigerante. A planta deu origem à bebida e hoje é um dos mais famosos refrigerantes do Brasil.
O processamento de xarope de frutas começou no Brasil em1905 por Dr.Luiz Pereira, um médico do Rio de Janeiro, e o primeiro guaraná surgiu com o nome Cyrilla. Em abril de 1921, a fórmula foi comprada pela Antártida que deu o seu próprio nome ao refrigerante – „Guaraná Antarctica“.
O refrigerante tem um gosto muito próprio e sem igual – você gosta dele ou não – mas, de qualquer maneira tem de ser provado! Mas ele não deve ser comparado com Red Bull! Guaraná é refrigerante e não um „Energy Drink“, é apenas uma bebida que todas as crianças e adultos no Brasil gostam de tomar.
Seu consumo pode ser equiparado ao da coca-cola, tão difundido e bebido é este refrigerante no Brasil. Principalmente para os turistas, o guaraná tem algo de exótico.
Já encontramos Guaraná aqui na Alemanha, mas infelizmente, só podemos comprá-lo online. Ele ainda não conseguiu aqui o sucesso que merece. 

Eu cresci com guaraná e (quase) sempre tenho uma garrafa aqui em casa, mas quando estou no Brasil bebo a versão „Zero“, porque para mim, o original é muito doce!

Bjo e Tchau

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.