Zum lernen ist niemand zu alt!

Zum lernen ist niemand zu alt!

 

Kindergarten mit Uniform und Lunchbox! So hat alles angefangen…

Das war immer ein Lieblings-Lebensmotto von mir und ist es immer noch nach den ++50!

Hudson High School gradutation-1975 (Hudson, MI,USA)

Ich habe im Laufe meines Lebens in 2 Studiengängen gelernt, Mathe ohne Abschluss und Jura mit Abschluss, als Anwältin in einer Kanzlei und bei der Staatsanwaltschaft habe ich beruflich im Leben viel erreicht. Außerdem war ich sehr aktiv in zahlreichen verschiedenen Weiterbildungen und habe an Workshops teilgenommen, dazu habe ich mir immer neue Hobbies gesucht.

Als Anwältin in São Paulo, Brasilien. Oben links meine Freundin und Sekretärin, neben mir unsere Putzfrau und die Praktikanten. Bitte nicht auf die damalige Friseur gucken!

Hier in Deutschland, mein Studium wurde leider für die deutsche “Juraform” nicht anerkannt (liegt es klar an den länderspezifischen Gesetzen), habe ich dann angefangen Unterricht zu geben, eine Sprachschule – Fortaleza Escola – eröffnet und dort als Leiterin und Lehrerin für Portugiesisch gearbeitet.
Sprachlehrerin oder Sprachtrainerin zu sein war auch eine neue und überaus interessante Herausforderung, denn mit Erwachsenen, Jugendlichen und Kinder hat man so vielseitige Anforderung eine Sprache zu vermitteln, dass man gezwungen ist sich in Lehrmethoden weiterzubilden. Mein Mann sagt immer, dass er stolz auf mich ist, weil ich keine Angst vor Neuem habe und auch alles so gut meistere. Uhhhh!!! 🙂 Naja, ich versuche es!

Jetzt mit meinen ++50, schreiben mir viele zu, dass es schon genug ist und ich mich auf den Ruhestand vorbereiten kann!

Aber nein, das bin nicht ich!
Eines der vielen Zitate von Henry Ford ist “Jeder, der aufhört zu lernen, ist alt, mag er zwanzig oder achtzig Jahre zählen. Jeder, der weiterlernt, ist jung, mag er zwanzig oder achtzig Jahre zählen”!

Wissensgierig suche ich immer weiter Herausforderungen und so habe ich mich jetzt als Gasthörerin für Psychologie an der Technische Universität-Braunschweig immatrikuliert und mit einer guten Freundin Malu absolviere ich das 1.Semester.
Für dieses Semester haben wir für Allgemeine Psychologie, Psychologie der Persönlichkeit (sehr interessant!) und Sozialpsychologie entschieden.

Natürlich haben wir für das Foto einen Saal ohne Andrang ausgesucht…;)

Das ist allerdings sehr zeitaufwendig und manchmal hätte ich gern einen 48 Stunden-Tag, aber es macht Spaß! Ich lerne, was ich immer schon lernen wollte und mehr oder weniger womit ich als Anwältin im Familierecht zu tun hatte.

Wie gesagt, es geht nur darum meinen Wissenshunger zu stillen, denn Karriere muss ich nicht mehr machen, meine berufliche Laufbahn ist abgeschlossen!
Da nur die Horizonterweiterung im Vordergrund steht und mein Wille geistig fit zu bleiben, ist es ein Hobby, dass dazu dient die Gehirnzellen weiter zu beschäftigen!
Ich erwerbe auch kein spezielles Zertifikat (Abschlusses Zertifikat), das ist nicht das Ziel, ich brauche es nicht und für niemanden!

Fällt das Lernen im “Alter” schwerer?

Nein, auf gar kein Fall! Im Gegenteil, ohne Notendruck oder dem Druck das Lernen für eine berufliche Zukunft zu benötigen, fällt es sehr leicht.
Wie gesagt, Hobby, und wer macht sich schon Druck mit einem Hobby? 😉

Der Kontakt mit jüngeren Kommilitonen ist toll und bis jetzt haben wir kein Akzeptanz-Problem gehabt!

Im Gegenteil, die Jüngeren finden es toll, dass diese alten Ladies 😉 da sind und wir genießen die Anerkennung.
Außerdem, studieren mit über 50 ist keine Seltenheit mehr, in unserem Vorlesungs-Saal/ Hörsaal, sind mindesten noch 6 ältere Kommilitonen dabei.
Nur das Essen in der Mensa muss nicht sein, die Mensa tauschen wir mit einem kleinen gemütlichen Café gleich hinter der Uni, wo auch leckerer Salat und Suppe angeboten werden. 🙂

Und was ist mit den Outfits?

 

Hose Mango / Pulli Belldini-USA/ Alpaka-Mantel aus Peru / Tasche DKNY- Donna Karan / Sneakers Adidas

Sicher nicht mit chic-mic! Uni-Outfits müssen lässig, bequem und sportlich sein! Toll! Die Sneakers in den Fotos sind ein Beweis dafür, dass man niemals nie sagen sollte – ich habe ganz selten Sneakers als tägliche Schuhe! Jetzt, diese sind ein „must have“ in der Uni! 😉

Also, was denkt ihr über mein neues „Hobby“? Bloß keine Angst, dass ich anfange euch hier zu analysieren, ihr dürft locker schreiben was ihr wollt! – ohne dass ein Profil folgt!  😉

Gruß und Kuss

20 Kommentare

  1. Klasse liebe Claudia. Ich habe Dich als einen sehr aufgeschlossenen Menschen kennen gelernt und kann mir vorstellen, wie viel Spaß Dir das macht.

    Liebe Grüße Sabine

  2. Das finde ich einfach klasse! Du hast mit deinem Lebensmotto absolut Recht. Wer nicht mehr dazulernt (oder dazulernen will), der wird ganz schnell alt. Wer Mathe UND Jura studiert hat, der hat aber sowieso meine volle Anerkennung. Heißa, das sind zwei ziemliche Brocken. Psychologie ist vermutlich wahnsinnig interessant. Tochterkind denkt gerade darüber nach, aber tendiert doch eher in Richtung Medizin. Mal sehen, was es wird.

    Ein weiteres Studium in einigen Jahren würde ich auch gern in Angriff nehmen. Am liebsten in Barcelona. Oder in Valencia. Dazu müsste ich aber endlich mal wieder den Hintern hochkriegen und mich mit Spanisch beschäftigen. Alles eingerostet.
    Liebe Grüße
    Fran

  3. molto belle le tue foto Claudia, anche da bambina! un abbraccio! ti auguro uno splendido anno nuovo piena di amore di pace tanta serenità, e tanta salute.

  4. Ich finde das toll. Kein Stillstand, sondern Wissbegierde stillen. Ich wünsche Dir viel Spaß dabei!
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

  5. Toll wie aktiv du bist meine Liebe, da kann sich manch einer eine Scheibe abschneiden. Du passt da voll hinein. Mit deiner Lebenseinstellung und deinem Outfit.

    LG Petra

  6. ich ziehe meinen hut vor dir! toll, wie du das alles machst und wie du alles miteinander vereinbaren kannst. mir gefallen heute besonders die fotos von früher 🙂

  7. Da hast Du Recht. Um zu lernen ist man gar niemals nicht zu alt. Wichtig ist nur, dass man das, was man lernen will an bestehendes Wissen anknüpft. Sonst hat man es glaub ich mit 80 wirklich sehr schwer.
    Ich seh das bei meinem Dad. Der Umgang mit einem Smartphone fällt ihm schwer. Es ist so weit weg von seinem Leben, dass er es nicht gut behalten kann. Dinge die Neuerungen hinsichtich seines ehmaligen Berufsumfeldes betreffen, saugt er auf wie ein Schwamm.
    LG und weiterhin viel Spaß an der Uni
    Sunny

  8. Claudiam, ich finde Dich einfach toll! ich würd mir gern ne Scheibe von Dir abschneiden, denn ich bin manchmal einfach nen Zacken zu faul und das ärgert mich, denn Du hast völlig recht mit dem was Du sagst. Wenn bei mir demnächst mal wieder der “Faulibär” anklopft, dann werde ich an Deinen Post denken und dem Bär nen linken Haken schlagen!

    Ganz liebe Grüße aus der EDELFABRIK Chrissie

  9. Du hast mit allem völlig recht, etwas zu lernen, das Wissen zu erweitern, hält geistig jung 🙂 Respekt für euer Studienfach!
    Der helle Alpakamantel steht dir großartig <3

    Liebe Grüße!

  10. Regina Lehner

    Es ist einfach toll, dass du das machst und es freut mich, dass du Spass daran hast!

    Beijo!

  11. Claudia du bist ne richtige Powerfrau! Find das mega bewunderswert! Fand ich schon damals, als du mir das in München erzählt hast. Ich glaube übrigens, dass man “im alter” leichter lernt, weil man weiss wofür .. bzw. sich auch gezielter aussucht was man lernt.

  12. Super! Manchmal reizt es mich auch – aber dann bekomme ich Angst, weil ich für unseren Lebensunterhalt sorge und das nicht auf´s Spiel setzen kann. Aber was nicht ist kann ja noch werden!
    Ich bin begeistert und etwas neidisch.
    Liebe Grüße Patricia

  13. Monica Siber

    Clau, wenn es Dir Spaß, mach einfach weiter so.
    Egal ob Uni oder andere Kurse, Weiterbildung ist immer wertvoll.
    Die Motivation kommt aber auch, wenn eine gute Freundin Dich dabei ist.

  14. Liebe Claudia,
    nein, zum Lernen ist es nie zu spät und Dein Mann hat so recht, dass er so stolz auf Dich ist. Ich bewundere Dich auch sehr dafür, was Du alles in Deinem Leben geschafft hast.
    Psychologie ist spannend, das weiß ich aus eigener Erfahrung, als ich meinen Heilpraktiker für Psychotherapie gemacht habe (mit 36 Jahren) und dann einige Jahre lang hauptberuflich meine eigene Praxis betrieben habe 🙂
    Weiterhin viel Freude bei den Vorlesungen und mein Kompliment zu dem super coolen Outfit mit den Sneakers!
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  15. Es freut mich sehr, dass Du Deinem Lebensmotto treu bleibst und nun an der Uni wieder etwas völlig Neues lernen kannst und Dir neue Umfelder erschließt. Das wird Dir und Deinen Kommilitonen gut tun. Denn auch sie lernen von Euch beiden Ladies etwas Neues.
    Bin schon gespannt auf Stories vom Campus.
    Ein gutes Neues Jahr wünsche ich Dir noch. Mit all dem Neuen und dem bewährten Alten, möge es Dir sehr gut gehen in 2017!
    Sehr herzliche Grüße schickt Dir Sieglinde

  16. Ich bin beeindruckt, liebe Claudia! Du zeigst es vor, wie man es machen muss. Lebenslanges Lernen und eine sinnvolle intellektuelle Beschäftigung sind unheimlich wichtig und ein wesentlicher Baustein für ein zufriedenes langes Leben.
    Und Dein Uni-Outfit ist sehr lässig und trotzdem chic!

    Alles Liebe, Nadine

    http://nadinecd.blogspot.co.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.