20.12 – ü30Blogger Adventskalender

Heute öffnen ich das 20. Türchen von unserem ü30Blogger Adventskalender!
_____________________________________________________________________________

Liebe Leser,
ich weiß dieser Post ist nichts und bedeutungslos gegenüber den Geschehnissen in Berlin! Zuerst hielt ich es nicht für angebracht heute zu posten. Doch wir müssen dennoch versuchen die Normalität weiter leben zulassen, weil gerade das die Verbrecher bezwecken!
Wir gedenken der Opfer und sind bei ihren Angehörigen, den Verletzten wünschen wir alles erdenklich Gute zur Genehsung!
_____________________________________________________________________________

Jeder Tag war bis jetzt eine neue Überraschung und erweckte unsere weihnachtliche Vorfreude zum Leben immer wieder aufs Neue. Mit jedem Tag und geöffnetem Türchen kommt man Weihnachten ein bisschen näher.
Nun sind es nur noch vier Tage bis zum Weihnachtsfest!

Ich kann mir gut vorstellen, dass der Weihnachtsmann total aufgeregt ist und seine Rentiere es kaum erwarten können mit ihrem großen Einsatz zu beginnen! Hoffen wir, dass sie bis dahin alle fit und gut vorbeireitet sind!

Und was ist mit uns? Haben wir schon alles vorbereitet für den großen Tag?
Ich habe eine Checkliste erstellt um euch den „Weihnachtsstress“ zu erleichtern damit ihr möglichst entspannt durch die letzten Tage der Weihnachtszeit kommt.

An dieser Stelle sehe ich schon viele von euch die sagen würden – Ich brauche das nicht, bei mir ist schon alles erledig! Oder „Ich habe kein Stress, don’t worry, be happy!“ – nicht wahr? Und das ist wunderbar! 🙂
Und genau so soll es sein!
Weihnachtszeit sollte eigentlich die besinnlichste Zeit im Jahr sein wo man eigentlich, ruhig und nachdenklich sein sollte!

Aber Leute, jeder weiß – das ist leichter gesagt als getan!
Auch wenn man schafft alles in Time zu haben, gibt es immer der Mann, die Kindern, die Oma oder Opa, die beste Freundin, usw die versuchen uns unter Druck zu setzen.
Alle Jahre wieder“, so beginnt nicht nur ein Weihnachtslied, sondern erleben wir unseren gleichen Streß.
Es ist eigentlich unerklärlich, je näher Heiligabend kommt desto hektischer werden wir, wohl weil die Adventszeit voll von Terminen ist.

Der zweite Streßfaktor ist die Beschaffung der Weihnachtsgeschenke, wir wissen nicht so recht „was schenke ich“. Fragen wir den zu Beschenkenden, hören wir „ich weiß nicht“ ….. „ich brauche nichts, habe doch alles“ ….. und ähnliche Antworten die uns verzweifeln lassen.
Nun Leute, für diese Situation habe ich eine Empfehlung für euch, ein Geschenk das man nicht an einer Kasse kaufen kann, das man nach Weihnachten nicht umtauschen muss und dennoch schön und großartig ist.
Schenkt einfach ZEIT, Zeit für euren Partner, Zeit für eure Eltern, Zeit für eure Freunde, Zeit ohne Handy, Tablet, Fernseh – einfach zusammen sein und sich ungestört unterhalten, dem anderen zuhören und sich gegenseitig an den erzählten Geschichten erfreuen. Dieses Geschenk ist auch für euch selbst ein Stück Selbstfindung nach der gestressten Adventszeit.

Bei mir sieht die Adventszeit etwas anders aus, sie wird bestimmt aus brasilianischen und deutschen Gebräuchen. So wird bei uns schon am 1. Advent der Weihnachtsbaum aufgestellt und geschmückt. Alle Geschenke die eintreffen werden nach und nach unter den Baum gelegt, dürfen aber nicht angefasst werden.

Für alle die noch ein bisschen caotisch oder hektisch sind, habe ich hier noch eine Checkliste – nach dem Motto „it’s all about the timing„:

1. Weihnachtsmusik – Schöne Weihnachtsmusik besorgen und bereit legen, es sei denn ihr hört einen Weihnachtsradiosendung? (da gibt es im Internet ganz tolle Sender)


2. Weihnachtsbaum: Bis zum 20. soll er gekauft sein, dann prüfen ob die Weihnachtsbaumdekoration vollständig ist, ob genügend Kerzen da sind oder ob die Lichterketten funktionieren,teste den Baumständer und prüfe ob genügend Batterien im Haus sind!

3. Weihnachtsgeschenk – Alle schon gekauft? Packe die Geschenke ein und beschrifte sie! Niemand vergessen?

4. Weihnachtsessen – Sicher ist das Weihnachtsmenü schon überlegt, dann noch schnell einen Einkaufzettel vorbereiten und denkt daran Heiligabend ist Samstag und die Geschäfte schliießen früh. Essen für 3 Tage – ein gemütliches Weihnachten muss nicht immer aus Fünf-Gänge-Menü bestehen, aber auch Kartoffelsalat und Würstchen wollen besorgt sein.

5. Weihnachtskarten – Gibt es noch Weihnachtspost, die ihr noch vor Weihnachten beantworten müsst? Adressen suchen, für die, denen ihr schreiben wollt und bis 20. abschicken!

6. Weihnachtsoutfit – Was ist mit eurem Weihnachtsoutfit? Schön überlegt? Ich hoffe ja! Überprüft eure Garderobe, alles gereinigt und gebügelt, ggf. noch neue Accessoires besorgen!

7. Die ToDo-Liste gegen den Weihnachtsstress von Ela noch einmal lesen!

8. Weihnachtsdeko: Alle Kugeln, Figuren, Spieluhren, Tannzapfen, Wunderkerzen, Tisch-Decken, Servietten und was ihr euch sonst noch so vorstellt vorhanden?
Für die Minimalisten unter Euch: Laßt die Hälfte der üblichen Deko im Schrank und genießt es einfach schlicht, ärgert euch nicht über nicht eingepackte Geschenke und die fehlenden Batterien 🙂 ...die Freude ist das Wichtigste!

9. Weihnachtspost verschicken – Es gibt immer den einen oder anderen, dem man einen Weihnachtsgruß schicken möchte, einfach um sich für etwas zu bedanken oder damit zu sagen wie wichtig „er/sie“ für euch ist!

10. Adventskalender – Die Adventskalender Türchen von ü30Blogger noch weiter bis zum 24. aufmachen! 😉

Und der letzte Punkt ist nur für Ursula von Frauenzimmer 50plus!
Du hast bei meiner Verlosung den Gutschein für „Mymuesli“ gewonnen! Herzlichen Glückwunsch!

Den Bestellung-Code teile ich dir heute per E-Mail mit!
Viel Spaß beim Müsli mixen!

Also, jeder weiß – je früher alles erledigt ist, desto entspannter wird man diese Zeit erleben! Denn letztlich, wie stressig Heiligabend ist, hat jeder selbst in der Hand!

Bevor ich es vergessen, es steht ja nicht in meiner Liste 🙂  – ich wünsche Euch allen, meinen Freunden aus dem www, meinen Lesern und allen die ich kennen lernen durfte, ein frohes Weihnachtsfest und, dass es so abläuft wie ihr es euch gewünscht habt. Genießt die Zeit mit euren Lieben und besucht mich auch nach Weihnachten wieder 😉

Weihnachtliche Grüße und Kuss


16 Gedanken zu „20.12 – ü30Blogger Adventskalender

  1. Guten Morgen Claudia, ein schöner Post in einer traurigen Zeit, aber Du hast es Recht es muss weitergehen! Ich bin völlig stressfrei und das verdanke ich meinem Mann, er hat alle Einkäufe erledigt! Geschenke gibt es bei uns schon lange nicht mehr – wir geniessen tatsächlich die gemeinsame ZEIT! Dir und Deinen Lieben wünsche ich auch eine tolle Zeit! Geniesst es!
    Liebe Grüße Patricia

  2. Sehr schöner Post, liebe Claudia. Heute besorgen wir noch den Baum, denn es ist der erste Urlaubstag meines Mannes und wir kaufen den Baum immer gemeinsam. Ansonsten bin ich fast schon durch mit den Vorbereitungen.

    Dir und deiner Familie ein ruhiges und schönes Fest!

    LG Eva

  3. Toll geschrieben, liebe Claudia 🙂 Ich liebe Listen, und die haben mir dieses Jahr auch wirklich geholfen, alles unter einen Hut zu bekommen – sonst artet alles nämlich am 24.12 in Stress aus. Dieses Jahr ist alles chillig und ich bin bestens vorbereitet. Nur die Weihnachtsstimung muss noch kommen – aber da bin ich voller Zuversicht.

    Ich wünsche Dir und deinen Lieben ein besinnliches Fest und einen tollen Start in ein grandioses 2017.

    Liebe Grüße,

    Nina von 30rockt!!!

  4. Liebe Claudia, ich hab gestern auch überlegt meine Posts für die Woche zu stoppen. Aber wem wäre da geholfen und so habe ich alles belassen wie es vorher war.
    Ich drück dich jedenfalls virtuell in so einer schweren Zeit.
    Als Weihnachtsfan hast du mit deinem Post ganz meinen Geschmack getroffen. Alles glänzt und glitzert und du bist dank deiner Listen auch sicher perfekt vorbereitet.
    Danke dir auch fürs verlinken, habe ich mich sehr gefreut.
    Viele Grüße Ela

  5. Genau Deine Gedanken hatte ich gestern Abend auch, als ich meinen heutigen Beitrag auf SENDEN stellte.Jeder geht anders mit solchen Ereignissen um, hier in Berlin ist eine Ohnmacht zu spüren. Ich kann die lauten Medien gerade nicht mehr ertragen. Es ist doch alles gesagt, wozu die ewigen Wiederholungen? Und diese „ich habe es kommen sehen“-Rufe machen mich wütend.

    Andererseits bin ich noch ganz entspannt von meiner Inselauszeit und lasse die anderen weihnachtrlich wirbeln! Die Geschenke sind verpackt, verschickt, versteckt – ich bin bereit!

    Liebe Grüße zu Dir ♥ und eine gute Zeit!
    Bärbel ☼

  6. Eine gute Entscheidung trotz der Ereignisse einen so positiven Post einzustellen, liebe Claudia. Über den Gutschein von mymuesli freue ich mich total. Den werde dann baldmöglichst einlösen. Auf den einen oder anderen Punkt seiner Weihnachtscheckliste greife ich gerne zurück. Das hilft mir zu überprüfen ob bei mir wirklich alles soweit „ready“ für Weihnachten ist. Dir und deiner Familie wünsche ich frohe und entspannte Feiertage. Liebe Grüße Ursula

  7. Vielen Dank für Deine schönen Ideen. Der Samstagstermin und das damit verbundene Fest machen mir keinen Kopf. Nur die Tage bis dahin sind der blanke Horror. Zünschloss am Auto kaputt. Mann krank. Morgen 8 Vorstellungstermine, ich suche eine neue Kollegin, einen neuen Kollegen. Abends ein Konzert. Donnerstag vermutlich open End, weil ein „wichtiger“ Kunde noch „kleine“ Änderungen hat. Na bravo. Freitag mache ich nicht lang. Komme was da wolle. Ab Samstag hab ich erst mal Urlaub und lasse den Herrgott einen guten Mann sein.
    LG und bleib so gechilled, wie Du bist
    Sunny

  8. 🙂 Liebe Claudia,
    das hast Du sehr schön geschrieben!
    Wir mussten jetzt noch einmal umplanen und werden Weihnachten anders verbringen als gedacht, aber das ist jetzt so auch ok.
    Ich wünsche Dir und den Deinen ein sehr schönes, entspanntes und friedliches Weihnachtsfest.
    Herzliche Grüße xo 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.