Einladung zum Geburtstag / Aniversário de um amigo

Hallo ihr Lieben,

am Sonntag hatte der Mann meiner guten Freundin Vicky Geburtstag.
Da sie aus Peru kommt, hat sie ein gaaanz leckeres Gericht aus ihrem Heimatland gekocht!
Es heißt „Causa“!

IMG_2172
IMG_2153IMG_2171 Die „Causa“ ist sehr beliebt in Peru und man kann es mit verschiedenen Füllungen und Variationen vorbereiten.
Es wurde einmal aus der Not erfunden, als während des Krieges zwischen Peru und Chile die peruanische Bevölkerung nur wenig zu essen hatte.
Die „Causa“ ist eine Art herzhaftes Gerichte mit Kartoffelbrei, Avocado, Füllungen wie Lachs (wie es Vicky gemacht hat), Thunfischpaste, Scampis, Hühnchen und Mayonnaise. Der Kartoffelbrei wird kalt verwendet und dient als „Kuchenteig“. Je nachdem wie man Appetit hat, kann dieses Gericht kunstvoll als Tellergericht, sowie als Törtchen oder Teigtasche, angerichtet werden.

Die „Causa“ ist der absolute Renner in Peru!

IMG_2154
Ich wollte mich noch einmal bei Vicky und Andreas bedanken!
Es hat alles sehr gut geschmeckt (besonders die „Causa“!) und wir haben einen sehr schönen Nachmittag mit euch gehabt!
Habt ihr auch schon mal „Causa“ gegessen? Ich hoffe ihr schreibt mir, wie es euch geschmeckt hat!

Gruß und Kuss

No domingo passado foi o aniversário do marido da minha amiga Vicky.
Como ela é peruana, resolveu fazer uma „mais que saborosa“ especialidade da sua terra e se chama „Causa“! Não se pode falar de comida peruana sem mencionar esse prato, que pode ser servido como uma entrada, um lanche ou como prato principal com uma salada, por exemplo.
Surgiu no tempo da guerra entre Peru e Chile, quando os peruanos não tinham muito o que comer e as mulheres, „pela causa“, coletavam batatas que eram usadas para fazer uma espécie de massa de purê. Depois recheavam com diferentes ingredientes e vendiam pelas ruas. Hoje é um símbolo nacional da gastronomia peruana.
Pela variedade de recheios que podem ser colocados como frango, camarão, salmão    (como a Vicky preparou), ovos picados, azeitonas, maionese, etc, se torna um prato para qualquer gosto e imaginação.
Quero agradecer novamente pela agradável tarde. Tudo estava muuuito gostoso
( principalmente a „Causa“ – um dia vou tentar fazê-la!) e a conversa rolou super animada.
E vocês, já comeram „Causa“? Espero que vocês deixem aqui escrito o que acharam dessa delícia!

Bjo e Tchau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.