Immer wieder die gleichen Vorsätze!

Immer wieder die gleichen Vorsätze zu Beginn des neuen Jahres!
Ich habe das Phänomen nie verstanden, warum hat man immer gute Vorsätze fürs neue Jahr und vergisst sie doch schnell wieder!
IMG_2756Warum das neue Kalenderjahr und nicht das neue Lebensjahr als Startzeitpunkt für diese Veränderungen?
Letztes Jahr habe ich hier darüber berichtet und heute schreibe ich wieder ein paar Worte über diese jährliche Versuchung etwas im Leben zu verändern, enden oder anzufangen zu lassen, was jederzeit passieren kann und nicht unbedingt ab 1.Januar!
Ich bin fest überzeugt, alles passiert nur weil es „angesagt“ ist, am Ende jeden Jahres sollte man eine Lebens-Bilanz ziehen.
In der Bilanz sieht man natürlich die positiven und negativen Sachen, die erlebten Aktionen und selbstgesteckten Ziele die zu uns und unserem Leben gehören.
Ein ordentlicher Geschäftsmann macht seine Bilanz am Ende des Geschäftsjahres, das zugegebener Maßen oft mit dem Kalenderjahr gleich ist, daraus zieht er seine Schlüsse und verbessert bzw. korrigiert wo es seinem Unternehmen hilft.
In diese Situation begeben wir uns auch jedes Jahr am 1 Januar, allerdings haben wir nicht immer einen zwingenden Grund zur Alttagsveränderung und wir vergessen wie schwierig es ist gesteckte Ziele zu erreichen.
Die Realität ist, gemachte Vorsätze umzusetzen wird immer schwieriger je länger die Umsetzung dauert und so fehlen uns die schnellen Erfolge, die für uns Menschen eine Belobigung darstellen und ohne diese schwindet die Motivation.
Die Folge, um nicht ganz zu versagen verschieben wir, quasi als Alibi für das “Versagen”, die gemachten Vorsätze wieder auf das (nächste) neue Jahr!

Processed with MOLDIV
Ich mache schon laaaange keine Vorsätze mehr, ich versuche in meinem Leben während des ganzen Jahres schon Ordnung zu schaffen und zum Beispiel nicht über die “Weihnachts-Kilos” nachzudenken, die werden sowieso mit normalen Essensgewohnheiten ganz von alleine wieder verschwinden (hoffe ich!)!

IMG_0120Ja und ich bin froh das ich keine Dauer-Vorsätze habe die ich von Jahr zu Jahr vor mir her schieben muss. 😉

Was habt ihr euch fürs neue Jahr vorgenommen? Habt ihr gute Vorsätze?

Gruß und Kuss
IMG_2748
Sempre as mesmas resoluções para o ano novo e sempre no início do novo ano!
Eu nunca entendi esse fenômeno!
Por que sempre se faz resoluções para o novo ano se elas são, de qualquer maneira, esquecidas rapidamente?
No ano passado postei a respeito aqui no Blog e hoje, novamente, escrevo algumas palavras sobre esta tentação anual para iniciar/acabar alguma coisa na vida, que deveria ter iniciado/terminado / há muito tempo e não, necessariamente, no dia 1 de Janeiro!
Acredito firmemente que tudo acontece apenas porque foi “espalhado” que devemos fazer um balanço da vida no final de cada ano.
Com o balanço, aparecem naturalmente, as coisas positivas e negativas, ações, metas e sentimentos gerais que nos pertencem e fazem parte da nossa vida.
E o que faz um empresário quando o balanço da firma não está em ordem?
Reestrutura a casa!
E assim fazemos também! Maravilha, mas, geralmente, esquecemos algumas coisinhas preciosas para que possamos alcançar esses objetivos!
Nós esquecemos a realidade dessas resoluções: a dificuldade da tarefa, o fator tempo é quase sempre subestimado e ….. ups …. a grande motivação inicial vai se definhando e as boas intenções serão, fatalmente, tranferidas – novamente – para o ano seguinte!
Há muuuito tempo que eu não tomo resoluções no final do ano, tento dar ordem na minha vida durante o ano todo e.… os quilinhos a mais vão, com promessa ou não, desaparecendo por si mesmo, aos poucos, com a normalidade da alimentação (espero!)! Também me alegro por não ter nenhuma promessa que fico passando de um ano para o outro! 😉

E vocês,  costumam fazer novas promessas para o novo ano? Quais são?

Bjo e Tchau

22 Kommentare

  1. Ich fasse keine Vorsätze die ich nicht einhalten kann . Das habe ich schon vor Jahren aufgegeben . Ich habe schon das ein oder andere ab dem 1.1 geändert . Aber auch durch gehalten 😉 Und nur wenn es eine Chance hat , das es klappt . Starte ich einen Versuch . Ansonsten nicht 😉
    LG Heidi

    • claudialasetzki

      Sehr Klever, liebe Heidi! Ich bewundere Deine Ausdauer! 🙂
      Ich liebe dieses Chinesisches Sprichwort: “Gib mir die Kraft, Dinge zu ändern,die ich ändern kann.
      Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen,die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”
      LG

  2. Mit guten Vorsätzen kann ich dieses Jahr nicht dienen. Ich bin recht zufrieden mit mir und meinem Einsatz bei Dingen die mir wichtig sind. Könnte man sich gesund sein als Vorsatz nehmen, dann würd ich das. Leider lässt sich sowas aber nicht immer voll beeinflussen.
    Liebe Grüße und eine ganz schöne Woche für dich. Ela

    • claudialasetzki

      So ist wunderbar: Mit sich selber zufrieden sein! Gesundheit ist alles! Ohne Gesundheit ist alles nichts!
      LG und ich wünsche Dir ein gesundes neues Jahr liebe Ela!

  3. Liebe Claudia,
    damit halte ich es ebenso. Es gibt keine Vorsätze am Anfang des Jahres. Die meisten kann man eh nicht einhalten. Wenn ich etwas ändern will, dann mache ich es gleich.

    LG Sabine

    • claudialasetzki

      Genau Sabine, auf dem Motto – Was Du heute kannst besorgen, verschiebe nicht auf morgen! 😉
      LG

  4. Liebe Claudia,

    ich habe (und hatte) auch noch nie Vorsätze – die bringen doch eh nichts. Hätte ich welche, würde ich alles daran tun, sie umzusetzen (scheiß Perfektionismus 😉 und das tut mir aus Erfahrung nicht gut. Daher sehe ich es wie Du: Wenn man etwas ändern möchte oder muss, wird man es spüren und fühlen. Und dann ist es Zeit, sich dran zu machen.
    Das Leben ist zu kurz, um nach selbst-aufgelegten starren “Ich muss aber ….”-Regeln zu leben.
    In diesem Sinne – Cheers und alles Liebe für 2016!
    LG, Eni

  5. Monica Siber

    Hallo Clau, man muss nicht ein neues Jahr starten um, zum Beispiel, Deine oben erwähnten Vorsätze durchzuführen. Das muss jeder für sich alleine entscheiden können. Es ist eine Frage des Lebensstils.
    Ich frage immer, wieviel braucht man wirklich um Glücklich zu sein?
    Bei mir lautet die Antwort: Gesundheit, Sicherheit, beruflichen Erfolg und das wünsche ich meiner Familie und Freunde.
    Wünsche Dir und Familie ein super Jahr 2016.

    • claudialasetzki

      Ich denke genauso! 🙂
      Vielen lieben Dank Moni – Das gleiche wünsche ich Dir und unserer Familie auch!
      LG bjos

  6. Ich habe mir auch immer wieder für das neue Jahr vieles vorgenommen, nach einem Monat war es mit den guten Vorsätzen wieder vorbei, deshalb habe ich beschlossen mir nichts mehr vorzunehmen, wie es kommt so kommt es!
    Liebe Grüße an dich
    Alnis

    • claudialasetzki

      Richtig! Mach dir darüber keine Gedanken! Wenn Dir etwas nicht passt, dann kannst Du versuchen es zu ändern! 😉
      LG

  7. Hm, ich finde den Jahresbeginn gar nicht schlecht, um für sich persönlich Bilanz zu ziehen. Mit einem neuen Jahr ist doch oft auch eine gewissen Aufbruchstimmung verbunden. Und warum sollte man die nicht nutzen?
    Dadurch, dass ich in diesem Jahr den halben Dezember lang krank war, hatte ich viiiiiel Zeit, Bilanz zu ziehen und zu gucken, wo ich etwas verbessern kann. Und ich hatte ungewohnt viel Zeit für mich. Die hätte ich sonst mit typisch vorweihnachtlichen Aktivitäten verbracht. Ging aber nicht.
    Also habe ich beispielsweise endlich wieder angefangen zu lesen. Und das tat mir unheimlich gut. Genauso wie die viele Zeit, die ich ganz allein für mich hatte. Ich achte eigentlich schon darauf, Zeit für mich zu haben. Aber im Laufe der Zeit war das wenig Zeit geworden, ohne dass es mir aufgefallen ist.
    Daraus entstand bei mir das Ziel, mir “meine” Zeit auch dann wieder zu nehmen, wenn die Tretmühle von vorn losgeht. Ob das nun wirklich klappt, weiß ich nicht. Aber ich arbeite dran :-). Und klar hätte ich das an jedem anderen Zeitpunkt im Jahr machen können. Nur da war mir nicht wirklich klar, was mir fehlt, weil ich viel zu tief drin steckte in meinem Alltag.
    Liebe Grüße
    Fran

    • claudialasetzki

      Sich Zeit zu nehmen ist ganz wichtig Fran! Ich hoffe, dass du dir regelmäßig Zeit für dich (und mit sich) nimmst um Kraft zu tanken.
      Dazu drücke ich Dir ganz fest die Daumen!
      LG

  8. Hi Claudia,

    bei mir ist es das klassische Weniger-Essen. Ich habe über die Weihnachtstage bei meiner Mum enorm über die Stränge geschlagen (ihr z.B. ihre gesamten Moncheris weggefuttert!). Sie meinte schon “wenn Du so weitermachst, hast Du die 10 Kilo, die Du abgenommen hast, ganz schnell wieder drauf”. Ich war seither noch nicht auf der Waage, schätze aber mal, es sind so 2-3 Kilo mehr und die möchte ich idealerweise bis Karneval (frau braucht ja ein Ziel!) wieder lossein. Da ich nun wieder arbeite (d.h. kein gut gefüllter Kühlschrank mehr in der Nähe ist), dürfte das auch durchaus im Rahmen des Machbaren sein.

    Glg, Annemarie

    • claudialasetzki

      Ohhh Ja Annemarie, das “Dolce Vita” bei Mama ist jetzt erst mal vorbei! Ich kenne die 2-3 Kilo nach Weihnachten! Aber ganz erlich wegen 2-3 Kilo würde ich mir da keine Gedanken machen – das schaffst Du locker! 🙂
      LG

  9. 🙂 Alles Liebe für das neue Jahr, liebe Claudia!
    Ich mache auch keine Vorsätze mehr. Es kommt, wie es kommt und wichtige Entscheidungen fällt und trifft man zwischendurch – die warten nicht darauf, dass es 1. Januar wird.
    Dir noch einen schönen Abend und liebe Grüße 🙂

    • claudialasetzki

      Vielen Dank liebe C.!
      Richtig! Es gibt Dinge in dieser Welt, die wir sowieso nicht ändern können, deswegen – einfach mal locker lassen und das Leben genießen, oder? 😉
      LG

  10. Ich mag das frische Jahr, die ganzen 12 Monate liegen vor einem, wenn man es so sehen will. Man kann aber auch gleich wieder rein in den alten Trott. Jeder kann mit diesem scheinbaren Neustart machen, was er will. Ich habe ein paar Vorsätze, aber es ist so wie mit meinen Wünschen bei Sternschnuppen: ich rede nicht darüber 😉
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    • claudialasetzki

      Das musst du nicht! Die wichtigsten Dinge im Leben sollte man immer bei sich behalten! Trotzdem drücke fest die Daumen, dass es so klappt wie Du es Dir erhoffst! Oder noch besser liebe Bärbel!
      LG

  11. Ich habe mir jahrelang immer wieder vorgenommen, abzunehmen. Geklappt hat es selten und wenn, habe ich erst aufgrund des Essensentzuges gelitten, abgenommen und später wieder zugenommen und DARUM gelitten. Jetzt nehme ich mir nix mehr vor und leide weniger. 🙂

    Das Schwarz-Weiß-Foto von Dir ist ja wohl der Hammer!! Sooooo schön!
    LG
    Gunda

  12. Happy new Year Claudia! Gesundheit und viel Glück möge es bringen!

    Handhabe es wie du, ich versuche das ganze Jahr über so zu leben das ich mich wohlfühle 🙂

    Liebste Grüße <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.