Keramik, ein Werkstoff für Hobbys

Hobby oder Hobbys zu haben ist für viele Menschen nicht nur eine Beschäftigung sondern auch entspannend und ein guter Ausgleich zum Arbeitsleben. Außerdem, es kann auch die Kreativität und Phantasie fördern.
Für diejenigen, die ihrem Leben etwas zusätzliche Aktivität hinzufügen möchten, gibt es nichts Besseres, als ein Hobby zu wählen, dass den Interessen und Fähigkeiten entspricht.

In den letzten Jahren sind vor allem durch die vielen Tage zu Hause einige Hobbys, die man auch alleine machen kann, häufiger geworden! Das gilt natürlich nicht nur für die Pandemiebedingungen, sondern jeder hat so seine Zeiten in denen er längere Zeit zuhause ist, wie zum Beispiel durch schlechtem Wetter oder lange Wochenenden.

Sind Hobbys also nur etwas für Menschen mit viel Freizeit? Natürlich nicht!
Meine Freundin Moni zum Beispiel arbeitet den ganzen Tag und trotzdem hat sie Lust auf Kreativität und hat sich Hobbys für zuhause gesucht, die ihr Spaß machen …und sie hat welche gefunden!
Sie hat das Stricken und die Keramikmalerei für sich entdeckt.
Ihre Strickarbeiten konntet ihr bereits im letzten Artikel bewundern und ihre schönen Künste mit Keramik könnt ihr jetzt sehen. Falls jemand Interesse hat ein Stück zu bestellen, einfach sagen und ich gebe die Daten an Monica weiter.

Für die Strickliebhaber

Keramik

Keramik ist, wie bekannt, einer den ältesten Werkstoffen die der Mensch im
Laufe seiner Entwicklung genutzt hat. Die ersten Tongefäße datieren ca. 8.000
Jahre vor Christus. Auf der ganzen Welt findet man heute noch Scherben die ein älteres Datum vorweisen.
Man geht davon aus, dass die Keramik eine Entdeckung war und keine
Erfindung. So wurde die Kunst, Lehm zu Gefäßen zu formen und brennen, in Laufe der Jahre immer weiter verbessert und verschönert.
Hochkulturen der Keramik waren die Japaner, Chinesen, Koreaner und Ägypter und
viel später, kamen die Europäer dazu. Mittlerweile ist die Keramikmalerei eine schöne und neue Beschäftigungstherapie die zur Entspannung und Ruhe führt.
In vielen Städten werden Keramik-Kurse angeboten. Eine Vielfalt von Artikeln können erworben werden. Dort findet man ebenfalls die Farben und die Materialien die verwendet werden. Benötigte Material sind Stifte, Farben, diverse Aufkleber, Stempel, Pinsel, Holzspieße, Schwämmchen und zuletzt etwas was man nicht kaufen kann, die eigene Kreativität und „Geduld“.

Meine schöne Schüssel, ein Geschenk von Moni

Wenn ihr etwas Zeit, ein paar Ideen habt und ein neues Hobby probieren möchtet,  dann solltet ihr es auf jeden Fall ausprobieren. Ob Stricken, Keramik malen, Bilder malen, Basteln mit Kunstharz, sogar Bloggen und Meditieren, eine Sprache zu lernen, Nähen, oder ein Instrument lernen und viele andere können tolle Hobbys sein!

Viele Dinge machen erst Spaß, wenn man sie ausprobiert hat und außerdem, um zu wissen, was man mag oder wo die eigenen Fähigkeiten liegen, bringt einem auch weiter.

Gruß und Kuss

14 Kommentare

  1. Tina von Tinaspinkfriday

    Guten Morgen Claudia,
    die Häuser von Moni sind ja süß. Es ist schön ein Hobby zu haben und wichtig finde ich. Auch gerade wenn man arbeiten geht. Als Ausgleich. Ich finde das bringt ganz viel, wenn man z.B. noch Kreativität rauslassen kann.
    Mein Blog ist mein Hobby. Das bringt auch öfter andere Hobbys mit sich, wie fotografieren oder Accessoires sammeln. Oder mal selbst herstellen. 😊
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    • claudialasetzki

      Ja, ich stimme dir total zu, liebe Tina, mein Blog gehört definitiv auch zu meinen Lieblingshobbys, es ist ein Hobby mit ganz viel Leidenschaft.
      Liebe Grüße!

  2. Bianca Anders

    Hallo! Ess für eine Künstlerin… Du und Deiner Freundinnen sind ja so begabt, aber auch die Übung macht den Meister! Toll, ich liebe auch meine Hobbys und muss mir auch die Zeit dafür nehmen …

    • claudialasetzki

      Danke liebe Bianca, das Kompliment kann ich nur zurückgeben, du bist auch eine tolle Künstlerin! 🙂 Bitte hör nicht auf!
      Liebe Grüße und bjos

  3. Monica Siber

    Liebe Clau,
    das ist ja wohl ein Volltreffer “für mich”!
    Auf Grund dessen, daß wir die sogenannte “dunkle Jahreszeit” haben, versuche ich meine Zeit sinnvoll zu nutzen. Da ich schon den kompletten Tag vor dem PC sitze, sind meine Hobbys eine gute Abwechslung und Entspannung.
    Danke für den schönen Bericht!

    • claudialasetzki

      Ich habe es wirklich genossen, diesen Artikel zu schreiben, liebe Moni, weil ich deine Künste kenne und ich weiß, dass du definitiv ungeteilte Aufmerksamkeit verdienst!
      Liebe Grüße und bjos

  4. Die Häuser sind wunderschön und was für eine schöne Beschäftigung! Klasse! Es ist eine wunderbare Idee, eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen. Liebe Grüße, auch an die talentierte Moni!

  5. In der Tat, dass sind alles sehr schöne Stücke.
    Allerdings bringen mich solche schönen Dinge immer in einen Zwiespalt. Wenn ich es geschenkt bekomme, muss es sich irgendwie in meinen Rest einfügen. Und irgendwann ist der Platz zu Ende. Da ich aber alle Stücke schätze. Sie gefallen mir, eine liebe Freundin hat sie mir geschenkt, es sind Erinnerungen an einen besonderen Ort oder eine schöne Reise.
    Ich kann sowas nicht weggeben/werfen o.ä. Ich käme mir damit lieblos vor.
    Also habe ich tatsächlich fast nur noch virtuelle Hobbys, wie Radiosendungen gestalten und bloggen. Meine Sammelleidenschaft bei Schmuck, Tüchern und Kleidung versuche ich so gut es geht auf ein Minimum zurückzufahren, denn damit habe ich ähnliche “Probleme” wie mit anderen “schönen Sachen”.
    BG Sunny

    • claudialasetzki

      Ich verstehe, was du sagst, ich hätte auch Schwierigkeiten, das Kunstwerk eines Freundes oder sogar die Stücke, die ich mache, wegzuwerfen. In meinem Haus habe ich keinen freien Platz mehr für meine Bilder, also male ich viel weniger als früher. Für meine kleinen Resinteile habe ich aber noch genug Platz! 😉
      Liebe Grüße!

  6. Liebe Claudia,
    das ist in der Tat ein sehr filigranes Hobby. Ich finde das bewundernswert, wenn man das so gut hinbekommt wie deine Freundin. Denn gerade Zeichnen oder Malen liegt mir gar nicht. da bin ich schon eher beim Stricken dabei.

    Aber Hobbies zu haben ist etwas feines und kann sehr erfüllend sein.
    Liebe Grüße
    Nicole

  7. claudialasetzki

    Ich glaube nicht, dass ich die Geduld zum Stricken hätte, außerdem möchte ich die Ergebnisse meiner Kunst so schnell wie möglich sehen, was beim Stricken nicht möglich ist, es sei denn, das Stück ist sehr klein, oder?
    Aber ich bin mir sicher, dass Stricken ein Hobby ist, dass man dabei hervorragend entspannen kann! Wer weiß, vielleicht lerne ich eines Tages… Die Lehrerin habe ich schon… 😉
    Liebe Grüße!

  8. 🙂 Liebe Claudia,
    ohne basteln, nähen, Perlen auffädeln usw. hätte ich die letzten zwei Jahre wohl nicht so gut überstanden. Ich bin gern kreativ tätig.
    In Wien haben wir ein paar Geschäfte, in denen man – nach Voranmeldung – Keramik selbst bemalen kann. Das macht immer Spaß. Ich sollte mal wieder einen Termin machen…
    Liebe Grüße
    Claudia .-)

  9. Sehr hübsch, die bemalte Keramik! Hat Monica die “Rohlinge” gekauft, bemalt und dann nochmal gebrannt? Die Ergebnisse sehen sehr schön aus. Ich kann verstehen, was Sunny sagt, deshalb mache ich lieber “kleine” Dinge, die nicht so viel Platz wegnehmen, hihi. Also, großflächige abstrakte Malerei auf riesigen Leinwänden wär jetzt eher nix für mich bzw. meine kleine Wohnung, wohin mit all dem Kram? hihi. Aber so ein paar Schmuckperlen bringt man ja locker unter…
    Was Du über die Kreativität bzw. über ein kreatives Hobby sagst, unterschreibe ich sofort! Aber ein “langes Wochenende”… puh, hätte ich echt mal gern, meine sind immer SO kurz! ;-D Vielleicht hört es sich blöd an, aber ich hab mir bewusst etwas gesucht, was ich auch in 10 oder 20 Jahren noch machen kann, wenn ich dann tatsächlich viel mehr Zeit habe. ich glaube nämlich auch, dass so ein kreatives Hobby einem Zufriedenheit und eine Art “Sinn” gibt, die einen sogar über Zeiten tragen, wo einem sonst mal die Decke auf den Kopf fallen könnte.
    Deine Resinwerke finde ich übrigens auch großartig, Claudia! I love it! <3
    Liebe Grüße Maren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.