Mondän in der persönlichen Erscheinung

Heute werde ich über den eleganten Stil sprechen, der Bestandteil des Titels “Mondän/Filmreif” ist – eine weitere ü30Blogger-Blogparade des Monats.
Was ist die Bedeutung des Wortes “mondän”, was es heißt, mondän zu sein?

In „wiktionary“ steht für Mondän:
“[1] auf eine modisch elegante Erscheinung und Lebensführung bedacht; betont elegant, sehr gewandt und dabei lässig überlegen, im Stil der großen Welt” (wiktionary)
Und die Synonyme sind:
“[1] elegant, extravagant, modern, schick, vornehm, von Welt, weltmännisch, weltgewandt, bildungssprachlich: exklusiv, fashionable” (wiktionary)

Natürlich ist Eleganz eine individuelle Interpretation! Mein Text spiegelt meine Meinung wieder und hat nicht den Zweck sich gegen die Meinung anderer zu stellen.
Vor allem denke ich, gibt es eine Verhaltenseleganz, wenn eine Person sich elegant verhält oder sie ist einfach eine elegante Erscheinung, und eine Eleganz in der Art, wie sich eine Person kleidet. In diesem Fall ist elegant Teil eines der Modestile, zusammen mit anderen, wie – klassisch, sportlich, kreativ, romantisch, etc.

Der elegante Stil

Der elegante Stil ist der anspruchsvollste der universellen Style und daher ist es logisch zu glauben, dass Menschen, die sich mit diesem Stil identifizieren, sehr hohe Ansprüche an Material und Verarbeitung der von ihnen getragenen Teile stellen. Außerdem legen sie Wert auf die Meinung anderer, den Wunsch, angemessen auszusehen und auch in Situationen, die keine Kleiderordnung erfordern, wie zum Beispiel auf dem Laufband, „den richtigen Look zu tragen“.

Eleganz in der Kleidung hat auch etwas mit Makellosigkeit zu tun, mit Kleidungsstücken, die „gut aussehen“ und mit Raffinesse. Nicht zu vergessen, dass die gekleidete Eleganz auch auf die Person übergeht – ihr wisst ja: “Kleider machen Leute”….
Und hier kommt meine erste Frage ins Spiel:

– Wenn elegant aussehen bedeutet, dass man gute und raffinierte Sachen trägt, kann man dann nicht elegant sein, wenn man eine schwarze Hose und eine schöne Longbluse trägt?

Elegant ist nicht gleich klassisch

Wenn ich über das Konzept von elegant spreche, meine ich den gesunden Menschenverstand. Was die meisten Leute sagen, wenn es darum geht, elegant zu sein: Es geht darum, neutrale Farben, wenig Muster und Accessoires aus edlen Materialien (Echtschmuck, Halbschmuck oder Feinschmuck), was zu einem nüchternen und fast klassischen Look führt.

Klassischer Stil ist auch eher formell als elegant. Die elegante Frau hat einen kosmopolitischen Touch und „erlaubt“ sich modisch ein Oversized-Hemd oder eine trendige Farbe – immer aber in edleren Stoffen wie Seide, Wolle und Leinen und am liebsten in unifarbener Optik (oder höchstens Ton in Ton).

Um elegant zu sein, geht es ums Ganze, es muss die Makellosigkeit der Stücke auch auf der Person liegen, einschließlich Haare, Nägel und Make-up.

Die Botschaften, die ein eleganter Look vermittelt

Da die Schlüsselwörter dieses Stils Makellosigkeit und Raffinesse sind, heisst die Hauptbotschaft, einen eleganten Look vermitteln, von jemandem, der sich um sein Aussehen kümmert und das Beste für sich selbst will, immer gepflegt und mit hochwertigen Stücken. Darüber hinaus vermitteln neutrale Farben, klassische Stücke und edle Materialien im gleichen Look die Botschaft einer seriösen, reifen, schicken und selbstbewussten Frau.

Muss man immer elegant aussehen?

Jetzt da ich den eleganten Stil und seine Eigenschaften/Anforderungen vorgestellt habe, kommen wir zu meinem Punkt: Muss man immer elegant aussehen?

Nein, definitiv nicht! Es gibt noch einige andere Beispiele von Frauen, die Seriosität, Reife und Eleganz vermitteln, ohne immer neutrale Farben + klassische Stücke + High Heels in einem monochromen Stil zu haben.

Jede Person kann je nach Routine und Persönlichkeit auf andere Weise elegant aussehen. Könnt ihr sich vorstellen, bei 40 Grad einen Blazer tragen zu müssen? Oder eine super kreative und mutige Persönlichkeit, aber eine Garderobe voller neutraler Farben und klassischer Stücke?

Ich glaube, dass viele Leute einfach nur elegant aussehen wollen, wegen des Images, das es den Menschen vermittelt! Wir leben in einer Gesellschaft, in der man leider ständig für das, was man tut oder was man trägt, beurteilt wird.

Beim Anziehen möchte ich nicht immer elegant aussehen, sondern darüber nachdenken, was mir wichtig ist, über meine Prioritäten: meine Persönlichkeit / mein Stil – warum ich diese Teile trage oder mag und mein Leben, meine Routine / mein Körper / die Jahreszeit  – wie und wo ich diese Teile tragen kann.

Fazit

Ich möchte bequem und kreativ aussehen, aber ich kann auch elegant sein, wenn ich will bzw. es für eine Situation für angemessen halte! Und obwohl ich eine Vorstellung davon habe, was bequem und was kreativ ist (obwohl für viele vielleicht auch nicht, weil sie ein anderes Konzept von Kreativität und Eleganz haben),kleide ich mich beim persönlichen Stil nach meinen Kriterien.

Deswegen: Tragt die Kleidung, die ihr seid, elegant oder nicht, bringt euren persönlichen “Hauch von Eleganz” in unser LinkUp und verfolgt, was meine ü30Blogger-Freunde zu diesem Thema zu sagen haben!

Gruß und Kuss

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


24 Kommentare

  1. Liebe Claudia, du hast das sehr gut erklärt, was ein elegantes Outfit ausmacht. Oder eben einen mondänen Auftritt. Das ist irgendwie schon ein Gesamtkunstwerk, weil alles stimmig sein muss und ein abgesprungener Nagel treibt mich so schon in den Wahnsinn, will man dann den „perfekten“ Look, fällt es noch doppelt auf.
    Du siehst jedenfalls hervorragend aus <3
    Liebe Grüsse Ela

    • claudialasetzki

      Ja, liebe Ela, das kenne ich, entweder die Maniküre ist nicht perfekt oder die Haare sind nicht in Ordnung! Es ist schwer, immer “elegant” zu sein – deshalb versuche ich es erst gar nicht! ;)))
      Vielen Dank!

  2. Liebe Claudia,
    wieder was gelernt und ein sehr eleganter Look. Wer immer nur auf Eleganz achtet hat auch wahrscheinlich wenig Spass. Andererseits gibt es auch Menschen, die eigentlich in allem sehr “classy” aussehen. Ich persönlich mag es lieber mit ein paar Stilbrüchen.
    Einen schönen Sonntag noch,
    Steph von MissKittenheel

    • claudialasetzki

      Du hast Recht, ich kenne einige Leute, die ohne Anstrengung oder Planung einfach elegant aussehen. Ich mag auch Stilbrüche, sie geben den Outfits viel Leben.
      Liebe Grüße!

  3. Tina von Tinaspinkfriday

    Liebe Claudia, oh ja Du beantwortest Deine Frage perfekt. Hose mit Longbluse kann sehr elegant aussehen. Es gibt Menschen die haben Eleganz in den Genen, das finde ich sehr anstrengend. 😂
    Eleganz bindet die Frisur mit ein und da sind wilde Lockenköpfe meist raus, was wieder zu mir passt, weil ich Stile gern breche.
    Ich liebe diese Fotos von Dir, wunderschön.
    Ich wünsche Dir einen schönen sonnigen Sonntag, herzliche Grüße Tina

    • claudialasetzki

      Vielen lieben Dank! Und ja, immer elegant zu sein, wäre sehr anstrengend für mich auch, ich gehe gerne mal den „andere Stilwege “!
      Liebe Grüße!

  4. Auf jeden Fall zeigst Du auf den Fotos, wie frau elegant UND bequem aussehen kann, was wiederum dazu führt, dass man nicht zu verbissen und angestrengt wirkt – also, im Gegenteil! Denn Bequemlichkeit und sich Wohlfühlen sieht man den Menschen an… und umgekehrt. Das “Red-Carpet”-Lächeln wirkt manchmal etwas angestrengt, wenn man sich überlegt, wie viel Spanx-Unterwäsche, Klebebänder, Hungerkuren und Baucheinziehen notwendig sind, um den gewünschten Effekt zu erzielen.
    Eleganz stelle ich mir immer so vor wie du sie zeigst. Edle Materialien, gute Schnitte, vielleicht reduzierte Farben – aber immer mit einer Selbstverständlichkeit und einem entspannten Gesichtsausdruck (wie bei Dir, du schaust toll aus!)
    Liebe Grüße
    Maren

    • claudialasetzki

      Ahhh Maren, vielen lieben Dank für deine charmanten Zeilen, darüber freue ich mich seeeehr!
      ““Red-Carpet”-Lächeln wirkt manchmal etwas angestrengt, wenn man sich überlegt, wie viel Spanx-Unterwäsche, Klebebänder, Hungerkuren und Baucheinziehen notwendig sind, um den gewünschten Effekt zu erzielen.”
      Ich lache mich kaputt! :))) Ich erinnere mich an die Zeiten, als ich zur Fashion Week ging, es war mehr oder weniger so!!! ;)))
      Liebe Grüße!

  5. “Um elegant zu sein, geht es ums Ganze, es muss die Makellosigkeit der Stücke auch auf der Person liegen, einschließlich Haare, Nägel und Make-up.”

    In Bezug darauf ist mir eine gewissen Eleganz schon wichtig, auch wenn ich mich leger kleide. Ich bin immer wieder entsetzt, wie ungepflegte Finger und Füße einige Menschen haben, die ansonsten ofdensviel Wert auf ihre optische Erscheinung legen.

    Eine schönes Beispieloutfit zeigst Du uns!

    • claudialasetzki

      Ich bin ganz deiner Meinung, liebe Ines! Und vielen lieben Dank für das schöne Kompliment!
      Liebe Grüße!

  6. Liebe Claudia, sehr gut geschrieben! Elegant mag ich sehr. Auch nicht diese “spießige Eleganz”, die lasse ich für besondere Anlässe. Dein Outfit gefällt mir auch sehr gut! Liebe Grüße!

    • claudialasetzki

      Du bist für mich ohne Zweifel eines der größten Beispiele für Eleganz in der Blogosphäre, liebe Mira. Du strahlst ganz selbstverständlich eine mühelose Eleganz und Leichtigkeit aus!
      Vielen Dank!

  7. Liebe Claudia,
    super geschrieben, erklärt und den Look mag ich sehr.
    Für mich ist der Inbegriff der täglichen Eleganz Mira: Sie sieht immer super elegant aus, hat einen solchen Stil und des wirkt für mich völlig unangestrengt, weil es ihr in Fleisch und Blut übergegangen ist.

    Eleganz beinhaltet vieles für mich: Das kann Benehmen sein, ein Auftreten, Kleidung. Aber wirkliche Eleganz ist total, wie Ines und du sagen.

    Ein richtig gelungener Beitrag.

    Ich wünsche dir eine schöne Woche und schicke liebe Grüße
    Nicole

    • claudialasetzki

      Hach, genau das habe ich gerade zu Mira gesagt. Es ist genau das, was ich denke! 😉
      Herzlichen Dank für die lieben Worte!
      Liebe Grüße!

  8. Eleganz ist in meinen Augen eine Lebenseinstellung – und du hast davon eine ganze Menge. In meinen Augen gibt es Menschen, die auch in einem Kartoffelsack elegant aussehen können. Und eine davon bist du. Ich finde das toll. Und kriege es gleichzeitig so gar nicht für mich selbst hin. Früher mal habe ich das sehr bedauert. Heute lebe ich damit, dass Eleganz und ich nicht zusammenkommen, ganz gut. Aber ich habe eine Riesenfreude daran, elegante Frauen wie dich zu bewundern!
    Liebe Grüße
    Fran

    • claudialasetzki

      Wow liebe Fran, vielen Dank für deine unglaublich netten Worte! Jetzt bin ich echt sprachlos, und es passiert sehr selten ! 😉
      Aber Fran, in einem Kartoffelsack werde ich sicher nicht elegant aussehen! ;))) You made my day!
      Liebe Grüße!

  9. Liebe Claudia, man muss nicht immer mondän/elegant sein. Aber Dein gewähltes Outfit ist auf jeden Fall elegant und nicht nur als fimreif geeignet. Du hast sowieso immer einen ansprechenden Stil, den Du uns zeigst.
    Alles Liebe und eine gute Zeit
    Violetta

    • claudialasetzki

      Ohhh sehr charmant, liebe Violetta, und vielen Dank für das große Lob – das freut mich total! 😉
      Ich werde deinen Blog später besuchen! Bis bald!
      Liebe Grüße!

  10. Eleganz hat viele Gesichter.
    Ein eleganten Code in einer Software, wer entwickelt weiß, was ich meine. Es ist eine Mischung aus einem brillanten Geist, das mit wenigen Handgriffen und wenig Overhead in wenigen, überschaubaren Zügen die gewünschte Lösung liefert.
    Diese Art von Eleganz schätze ich sehr. Elegante Instrumentierungen. Schlichte Raffinesse. Elegante Bewegungen. Elegante Handschrift….. Elegante (edle/feine/ritterliche) Gesinnung. Eleganter Wein. Elegante Tischdeko.
    Elegant scheint irgendwie immer reduziert, von guter Qualität, wenige, hochwertige Zutaten.
    Ich steh quasi auf Eleganz. Nur das, was elegante Kleidung meist meint, das ist einfach nicht meins.
    BG Sunny
    P.S. Gut schaust Du aus. Vermutlich weil die Lederhose der feinschimmernden, edlen Bluse das “elegante” nimmt.

  11. claudialasetzki

    Absolut richtig! Das Wort Eleganz umfasst viele verschiedene Bereiche. Und wir müssen sicherlich nicht Fans jeder Kategorie sein. Es ist nur eine Frage der Sichtweise und des Geschmacks. Und der Respekt eines jeden für die Wahl des anderen ist auch eine Eleganz.
    Vielen Dank und liebe Grüße!

  12. Du hast eine sehr anschauliche Darstellung zum Thema Eleganz liebe Claudia. Manche betreiben darin einen Perfektionismus. Da darf nicht mal eine Haarsträhne schief sitzen. Das wirkt dann ziemlich verkrampft.

    Deinen lockeren und dennoch eleganten Stil mag ich sehr.

    Liebe Grüße
    Sabine

    • claudialasetzki

      Vielen Dank, das freut mich sehr! 🙂
      Du hast recht, liebe Sabine! Ich denke, wie bei allen Modestilen wird es immer jemanden geben, der es übertreibt! Jede Übertreibung, was auch immer sie sein mag, ist falsch. Entscheidend ist die richtige Dosierung, eben nicht zu viel und nicht zu wenig! 😉
      Liebe Grüße,
      Claudia

  13. Liebe Claudia,
    ich kann es absolut unterschreiben, was du über Eleganz schreibst – und genau wie dir und den meisten meiner “Vorkommentatorinnen” wäre es mir viel zu anstrengend, ständig elegant sein zu wollen. Mein Posting, bei dem ich auch auf dieses Thema eingehen werde, ist noch in Arbeit, aber ich verrate dir jetzt schon: Mein Outfit dafür wird nicht wirklich mondän sein, sondern “typisch Rostrose” 😉
    Du hast für dich einen tollen Look gewählt, er wirkt auf mich sportlich-elegant mit dem gewissen Etwas und passt damit wunderbar zu dir und deinem Stil!
    Schönes Wochenende und herzliche Rostrosengrüße,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2022/03/von-fischen-die-tomaton-dungen-von.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.