„Pied de Poule“ und „Pied de Coq“ /Pepita und Hahnentritt

Werbung – Markennennung

„Kikerikiiiiiii!“
Bekannt vor allem durch Modeikonen wie Jackie Onassis und Audrey Hepburn, die Muster „Pied de poule“(“piê de pul”) – Pepita (Huhn) und „Pied de coq“ – Hahnentritt (houndstooth in Englisch) – feiern ein großes Comeback in diesem Jahr – dank den vielen Modedesignern, die in dieser Saison diese Muster zur Renaissance verhelfen!

Übrigens muss ich sagen, dass dieses Muster uns nie wirklich verlassen hat. Es ist fast ein must have im Winter in Europa. Coco Chanel hat diese Grafik für das weibliche Publikum „neue erfunden“ (damals gab es das nur auf männlichen Klamotten) und Dior dekoriert die Verpackung seines ersten Parfüms, Miss Dior.

Klassiker unter den Klassikern, so chic und zeitlos wie sie sind, das ist es kein Wunder, dass sie stets ihren Platz in unserem Kleiderschrank haben.
Besonders jetzt im Winter freue ich mich auf die super-sophisticated Hahnentritt-Muster in den unterschiedlichsten Looks.
Ob auf edlem traditionellem Schwarz/Weiß oder in Farbe, ob auf Hosen, Blusen, Jacken oder Schals, wir finden diese Muster in alle verschiedenen Varianten.

Aber wie unterscheidet man Pied de poule und Pied de coq voneinander?

Pied de coq oder Hahnentritt ist genau das gleiche wie Erstes, nur vergrößert – (Männer haben größere Beine als Frauen! rsrsrs).
Es ist trotzdem ein bisschen verwirrend, denn manchmal gibt es einige Muster, die zwischen dem kleinen und dem großen ist.
Ach ja, klein oder groß – das ist nicht sooo wichtig!
Die Hauptsache ist, der Glamour mit Retro-Flair darf nicht fehlen!

Habt ihr schon eure Liebe zu Hahnentritt entdeckt?

Gruß und Kuss

perfume dior

Miss Dior

IMG_5047

Kalender 2015

IMG_4972

IMG_4754
IMG_0746

IMG_5041

9 Kommentare

    • Das stimmt! Das Muster ist sehr auffällig und viele Farben in einem Outfit wirken viel zu unruhig! Zu kombinieren – auch Bordeaux, Navi Blau z.B. Als Blickfang roten Pumps oder eine rote Handtasche?

  1. Ich finde das Muster toll! Leider habe ich noch kein schönes Teil damit gefunden… Als Blazer fürs Büro kann ich mir das gut vorstellen: dezent aber ein Hingucker.
    Liebe Grüße, Ingrid

  2. Monica Siber

    Ohne es zu wissen ist mein „Poncho“, auf einer Seite rot und auf der anderen Seite dieses Muster super in Mode. Das ist ja toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.