Schaufensterpuppe 2/21: Strickpullover. Würdet ihr euch so anziehen?

Hallo Mädels, willkommen zu meiner Blogserie „Schaufensterpuppe“!
Eure Meinung zum Thema „Strickpullover“ ist heute gefragt.
Ja oder Nein, Top oder Flop!
Heute könnt ihr wieder entscheiden, ob ihr euch so wie meine heutige Schaufensterpuppe anziehen würdet.

Winter rein – Winter raus und der Pullover ist ein Stück, der niemals aus der Mode kommen wird. Kaum ist die Winter-Saison eröffnet, kommen die Pullis aus dem Schrank!

Zopfmuster sind seit letztem Herbst wieder da. Meine Puppen tragen zwei verschiedene unifarbende Strick-Modelle, einen traditionellen hellen Oversized mit V-Ausschnitt, der andere, kurz mit auffälligeren Perlen.

Der Pullover ist immer noch auf dem Vormarsch und gehört weiter zu den Lieblingen der kältesten Jahreszeit. Vom Rollkragen, über Oversized und Schulterpolster, bis hin zu wilden Strickmustern, es sind Stücke, die nie aus der Mode kommen und für Kombinationen verschiedener Looks verwendet werden können.

Daher lohnt sich die Investition in einen Artikel mit perfekter Passform und guter Haltbarkeit, die für viele kalte Jahreszeiten warmhalten. Das Geheimnis ist, ein warmes und weiches Stück zu wählen, dass zu vielen anderen Kleidungsstücken passt.
Wenn man Zweifel hat und es etwas schlichteres und eleganteres bevorzugt, sollte man neutrale Töne aussuchen und am besten ein unifarbenes Strick-Modell in Beige, Grau und Schwarz z.B..

Wer Farbe mag und ein bisschen Frühlingstimmung in den Winter bringen will, setzt auf Pullis mit den Trendfarben dieses Winters, wie zum Beispiel Grün, Gelb, Lila oder Rosa, wie Susan von Frau Nähfreundins Tagebuch!

Ich friere nicht so schnell, deswegen habe ich ein kleines Problem mit dickeren Strickteilen, wenn sie mir zu warm sind. Es gibt nur eine Sache, die hilft –  Layering!
Ich kann es nicht ausstehen, wenn es mir zu warm ist, aber wenn ich draußen rumlaufe, dann sind diese Pullis ideal und wärmen gut.
Normalerweise trage ich auch im Winter normale langarmige Shirts, die ich auch das ganze Jahr über tragen kann, oder Strickjacken, die man schnell ausziehen kann wenn sie zu warm sind. Aus diesem Grund glaube ich nicht, dass ich die beide kaufen würde, aber wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich den großen, langen kaufen.

Würdet ihr euch so anziehen?

Mögt ihr Strickpullis gern? Welche Modelle tragt ihr am liebsten?
Ihr habt wieder ein Monat Zeit eure „Strickpullover-Outfits“ passende Beiträge hier zu verlinken!
Nachdem ihr meine Frage beantwortet habt, geht bitte zu den anderen Bloggern und kommentiert dort, was ihr von deren Outfits haltet.

Und hier könnt ihr euch gerne meine anderen Schaufensterpuppen ansehen.

Gruß und Kuss

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


28 Kommentare

  1. Ich mag Strickpullover wirklich sehr gern und deswegen habe ich auch einen größeren Stapel davon im Schrank. Dickere und dünnere Qualitäten, selbstgestrickt nund auch gekauft, so ist für jede Jahreszeit etwa dabei. Ich finde, man ist damit immer schnell, praktisch und gut gekleidet. Die beiden Pullis deiner Schaufensterpuppen entsprechen nicht 100% meinem Beuteschema. Ich würde lieber den Pulli mit Rundhalsausschnitt nehmen, dafür aber die etwas komfortablere Länge des anderen Pullovers.
    Danke fürs Verlinken!
    Herzliche Grüße
    Susan

    • claudialasetzki

      Gerne, liebe Susan!
      Für mich ist der V Ausschnitt ein wichtiges Kriterium bei einem Pullover, da ich es nicht mag, wenn diese zu eng oben anliegen und dass ich die Outfits mit den Farben des Hemdes variieren kann.
      Liebe Grüße!

  2. Ja, auf jeden Fall Strickpullover. Ich mag die sogar im Sommer. Zopfmuster und Grobstrick sind allerdings nicht meins, wobei ich den mit den Perlen ganz hübsch finde. In Schwarz wäre er perfekt für mich.

    Liebe Grüße Sabine

    • claudialasetzki

      Ich bin im Team „Strickjacke“, aber bei der aktuellen Temperatur ist ein Strickpullover jedoch immer willkommen! 😉 Nur dann trage ich die, die ich im Kleiderschrank habe!
      Schöne Grüße liebe Sabine!

  3. 🙂 Liebe Claudia,
    ich mag Strickpullover sehr gern. Ich finde, dass solche dicken Pullis auch ganz toll zu Rock und Hose aussehen können. Nur ist mir das zu warm – ich habe ja auch im Winter meinen privaten Frühling 😉
    Schönen Wochenstart und liebe Grüße
    Claudia 🙂

    • claudialasetzki

      Ich denke genauso, liebe Claudia, aber in dieser aktuellen Kälte, gibt es keine bessere Begleitung beim Spazieren!
      Vielen Dank und liebe Grüße!

  4. Hallo Claudia, ich bin ja Team „Strickjacke“ wenn ich mich entscheiden sollte, dann für den längeren Oversize Pulli. Mir ist auch immer eher warm und ziehe dann dünnere Pullis mit Strickjacke an.
    Liebe Grüße Patricia

    • claudialasetzki

      Ich habe auch ein Problem mit dicken Pullovern. Ich nehme lieber einen dünnen Wollpulli. Dicke Pullover trage ich nur, wenn es draußen Minusgrade hat, wie in den letzten Tagen! 😉
      Liebe Grüße!

  5. Hallo Claudia,
    du wirst lachen, aber ich hab letztens gerade an dich gedacht und überlegt, ob im Lockdown die Geschäfte ihre Auslagen ändern. Man kommt sich so ahnungslos vor, wenn man nur noch max. hin- und rückfahrt mit dem Auto macht und an keine Geschäfte in der Innenstadt langkommt.
    Aber genug geschwafelt… ich mag Strickpullis gern, bin aber auch eher so ein Heißblüter, dem eher zu warm als kalt ist, aber wenn ich unterwegs bin dann mag ich die echt gern. Daher würde ich auch eher für den legeren mit dem V-Ausschnitt plädieren, den kann man luftiger mixen.
    Lieben Gruß Jacky

    • claudialasetzki

      Danke, dass du über meine „Schaufensterpuppenserie“ nachgedacht hast, liebe Jacky! Nicht alle Geschäfte zeigen die Puppen, sie wurden auch unter Quarantäne gestellt! 😉 Abwechslung ist schwer zu finden. Ich habe noch einige in Reserve, mal sehen, ob ich im März mehr Glück habe.
      Liebe Grüße!

  6. Ich würde definitiv den grauen Pullover mit dem V-Ausschnitt wählen 🙂 Hemd drunter und fertig. Dann kann der Pullover auch weg und ich bin immer noch angezogen. Ich habe nämlich das gleiche Problem wie du: Die meiste Pullover sind mir einfach viel zu warm. Da ist eine Strickjacke viel praktischer, die zerstört wenigstens nicht die Frisur beim Ausziehen. Meine Neuentdeckung seit dem letzten Jahr: Pullunder. Darin wird einem nicht so schrecklich warm, aber sie sind eben wärmer als nur ein Hemd.
    Liebe Grüße
    Fran

    • claudialasetzki

      Ohhh Jaaaa, liebe Fran, der Pullunder ist das Must-have der Saison! Wann werden wir dein Pullunder-Outfit auf deinem Blog sehen? Ich habe es in der Vergangenheit oft getragen, ich muss in meinen Kleiderschrank schauen, ob ich noch einen habe, der zu mir passt. Gute Idee!
      Liebe Grüße!

  7. Wenn Pulli (für mich in den letzten Jahren auch eher Strickjacke), dann den rechten. Vielleicht sogar noch einen ticken länger und weiter.
    Gerne mit so einem Muster. Vor bestimmt 25 Jahren hab ich mir mal so einen gestrickt. Sogar fast das selbe Muster, in einem ganz dunklen Lila. Ich mochte ihn. Aber er war sehr warm. Ich habe ihn dann meinem Pa gegeben, der hat ihn dann wirklich aufgetragen.

    Kombinieren aktuell für mich nur zu weiten Hosen. Gerne mit Karo wie hier, aber definitiv mit langen, weiten Marlenehosenbeinen.
    Dieser Look lässt normal Frauen obenrum viel zu wuchtig wirken. Wenn sie dann noch eine schmale dunkle Hose wählen… neee.
    BG Sunny

    • claudialasetzki

      Für mich gilt die Eng-Weit Regel – oben Oversize zu tragen sollte unten zur engen Hose greifen. Oversize All Over passt nicht zu meiner Figur! Aber für dich, liebe Sunny, mit deiner Größe, sieht es sicher gut aus!
      Liebe Grüße!

  8. Tina von Tinaspinkfriday

    Nein eher nicht. Mir ist schnell warm. Dann lieber Strickjacke. Und Farbe 😁 Aber Strickjacken mag ich sehr gerne.
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Dienstag, liebe Grüße Tina

    • claudialasetzki

      Meistens trage ich leichte Pullis, Strickjacke und einen Mantel darüber, aber bei der aktuellen Temperatur musste ich schon meinen Pullover aus dem Kleiderschrank holen! 😉
      Vielen Dank für die tolle Inspirationen! 🙂
      Schöne Grüße, liebe Tina!

  9. Strickpullover sind nicht wirklich mein Fall. Ich bin da eher auch Team Strickjacke. Der Pulli mit V-Ausschnitt in Kombi mit der Karohose sieht aber wirklich schick aus. Der Pulli mit den Perlen ist mit etwas zu kitschig 😀

  10. claudialasetzki

    Mir ist Strickjacke und das Zwiebel-Prinzip lieber. Ich besitze zwar auch ein paar Pullis, aber die sind für die Tage mit ca. -9 /-11°C reserviert – wie in den letzten Tagen! 😉
    Beste Grüße, liebe Eli!

  11. Ich würde definitiv den kurzen Rolli mit dem wunderschönen Muster nehmen. Und den vielleicht zu einem karierten Rock tragen oder so. Stricken ist für mich ein Mysterium, konnte ich leider noch nie! Wenn ich Susan’s rosa Pulli sehe, werde ich blasslila vor Neid :-DDDD
    Also: auch wenn ich i Winter in beheizten Räumen dann schreien könnte vor Hitzewallung: definitiv: top!!!
    Liebe Grüße Maren

    • claudialasetzki

      Du siehst fantastisch aus in dem Pulli, liebe Maren, vielen Dank fürs Verlinken! Und sicher würde der kurze Pulli perfekt zu dir passen!
      Liebe Grüße und noch einen schönen Wintertag!

  12. Liebe Claudia,
    mir gefallen beide Looks. Wenn ich mich entscheiden müßte, würde ich den grauen Pulli mit der Hose wählen. Die Pullis kämen für mich aber nur in Frage, wenn sie nicht kratzen. Es wäre für mich die schlimmste Folter, einen kratzenden Pulli tragen zu müssen. Und irgendwie sehen die beiden Exemplare schon ein bisschen danach aus, als wären sie aus Wolle.
    Herzliche Grüße
    Birgit
    fortyfiftyhappy.de

    • claudialasetzki

      Wie du, bin ich leider auch sehr empfindlich, was manche Wolle ausmacht, einen kratzenden Pulli zu tragen, kommt nicht in Frage, möchte ich sicher auch nicht!
      Liebe Grüße und noch einen schönen Resttag!

  13. Mein Favorit ist das Outfit mit dem Rock. Die Hose ist überhaupt nicht mein Fall und allgemein wirkt der Look für mich „unordentlich“. Sonst die Farben finde ich sehr schön! Liebe Grüße!

  14. claudialasetzki

    kkkk Ich verstehe, was du meinst, liebe Mira, das Outfit mit der Hose passt wirklich nicht zu dir! 😉 Das Outfit ist schon zu leger für deinen Stil!
    Liebe Grüße und noch einen schönen Resttag!

  15. Hallo Claudia,
    Ich mag Strickpullis auch – allerdings nur im Winter wenn es kalt ist. Habe mir gerade gestern einiges in gelb- denn das scheint mit grau die bevorzugte Farbe der Saison zu sein- besorgt.
    Die Puppe mit den Outfits gefällt mir, besonders die mit Rock. Der andere Pulli ist auch schön, da würde ich eine andere Hose bevorzugen.
    Alles Liebe und eine gute Zeit
    Gerda
    https://gerdajoanna.blogspot.com/2021/02/endlich-wieder-eine-shopping-runde-die.html

  16. Ich mag Strickpullover und trage sie momentan eigentlich dauerhaft. Da ich schnell friere, sind meine Pullover für den Winter aus Wolle und Kaschmir. Baumwolle ist mir derzeit zu kühl. Meine Pullover kommenden der Regel ohne Muster aus, sämtliche Farben von Rot über Grün bis Braun und Schwarz sind vertreten.
    Schöne Grüße
    Andrea

  17. Liebe Claudia,
    mir geht es ein bisschen wie dir, oft ist mir zu heiß in dicken Strickpullis. Aber in diesem Jahr bekommt es phasenweise sehr kalte Temperaturen, und da bin ich für meine Pullover schon recht dankbar. Den dicksten allerdings trage ich schon seit ein paar Jahren nicht mehr – das ist ein schöner, irischer Aran-Pullover, der den Zopfmuster-Pullis auf deinen Fotos ähnelt. Den hab ich meinem Hocker angezogen, weil mir der fast immer zu heiß ist 😉 Besonders gern hab ich zur Zeit meinen rot-gemusterten Bio-Wollpullover (siehe mein aktuelles Posting) oder – an nicht so kalten Tagen – Baumwollpullis, die nicht so stark wärmen.
    Herzliche rostrosige Grüße und alles Liebe am Faschingdienstag!
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2021/02/ausflug-in-den-nationalpark-neusiedler.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.