Von asymmetrisch bis Off-Shoulder und Geknotet

Laut vielen Mode-Magazinen steht unter anderem Asymmetrie, Off-Shoulder und Geknotet ganz oben, bei den Top-Favoriten der Blusen-Modelle für diese Sommer!

Bei den Modeschauen gab es kaum Designer, die nicht mindestens eine der Blusen in dieser Form präsentiert haben.
Selbstverständlich, als interessierte Mode-Bloggerin, habe in meinem Schrank gesucht ob ich etwas dieser Trends finde. Da die Trends immer wieder „Comebacks“ feiern, habe ich ein paar Varianten gefunden und zeige ich euch heute. So kann man auch immer IN sein, wenn man einen großen Schrank hat! 🙂

Off-Shoulder oder Carmen-Ausschnitt

Der Ausschnitt ist eines der wichtigsten Details des Outfits. Er kann ein Look aufpeppen und die Silhouette verbessern! Oder nicht!
Rundhalsausschnitt, V-Ausschnitt und U-Boot sind die traditionellsten und der von Schulter zu Schulter, bekannt als Carmen-Ausschnitt oder Off-Shoulder, der einer der beliebtesten Bluse-Ausschnitt momentan ist.
Inspiriert von der Zigeunermode in den 1970er Jahren, ist der Carmen-Ausschnitt angeblich nach der Figur der schönen Carmen aus Sevilla, Spanien, eine emanzipierte Zigeunerin aus der Oper von Georges Bizet benannt!
Ob Tops, Bluse, Kleider oder Pullover, der Carmen-Ausschnitt ist immer eine gute Wahl. Jede Option sieht gut aus mit einem Schulter-zu-Schulter-Ausschnitt – Rock, Shorts, Hose, alles passt zur eine Bluse mit diesem Ausschnitt.
Die Auswahl hängt vom Anlass und jeden Stil ab, aber egal welche, Hauptsache man zeigt wieder Schulter!

Geknotete

Geknotete Blusen rocken in diesem Sommer die Retro-Stimmung wieder auf. Denn im Stil der 50er gekleidet, werden wir à la Brigitte Bardot die Inspiration holen.
Egal wie man die Bluse oder Hemdbluse verknoten, egal an welcher Stelle, ob vorne, seitlich oder im Rücken (wie ich) den Knoten setzt, auf jeden Fall ist der Akzent ganz schön und anders.

Asymmetrisch

Auf den Motto – Ganz schön schräg -, werden Rock, Bluse und Kleid mit unterschiedlich asymmetrische Linien getragen werden.
Man kann die Bluse schon schräg kaufen, oder einfach sie nicht ganz in die Hose gesteckt, eine Seite bleibt draußen und macht den Look lässig und asymmetrisch.
Oder man ninmt ein Herrenhemd und knöpft es falsch, so dass eine Seite länger als die andere bleibt.

In der Tat, es gibt mittlerweile so viele Variante bei den Blusentrends, die ich lange nicht gesehen habe!
Ich habe mich heute für diesen 3 Formen entschieden, aber mit Sicherheit werde ich noch einen Post für ein paar andere interessante Modelle schreiben.

Ich hoffe ihr nehmt die Gelegenheit und zeigt uns hier in Link up, eure Asymmetrischen, Off-Shouder und/oder Geknoteten Trends, die ihr für diesen Sommer tragen möchtet – wie Chrissie von Edelfabrik, Tina von Tinaspinkfriday und Sunny von Sunny’s side of life!

Gruß und Kuss

 Loading InLinkz ...

10 Kommentare

  1. Asymmetrische Schnitte mag ich gerne, aber ich selbst hab überhaupt kein derartiges teil im Schrank. Außer zwei Blusen mit Carmen-Ausschnitt (aber das ist ja nicht asymmetrisch…). Deine vorgestellten Outfits sind sehr schön, Claudia, besonders gefällt mir ja noch immer die Blumenmuster-Rock-Bluse-Kombi aus Brasilien, die Dir so toll steht.
    Liebe Grüße, Maren

  2. Schulter frei schreit für mich immer Sommer. Danke fürs linken Claudia und das Linkup. Davon bin ich ja ein großer Fan.
    Deine Beispiele finde ich absolut toll, die geknoteten Varianten sind ja super. Toll dass Du sowas im Schrank hast.
    Liebe Grüße Tina

  3. Ich war jetzt überrascht mich hier bei den Links zu finden. Ich habe zwar eine Off-Shoulder Bluse im Fumdus… Aber an geknotete Gürtel habe ich jetzt gar nicht gedacht. Asymmetrische Teile finden sich eigentlich auch nicht.

    Schöne Beispiele zeigst Du uns hier. LG Sunny

  4. Tolle Outfits die du da mit uns teilst liebe Claudia. Schön das dein Kleiderschrank so viele unterschiedliche Outfits enthält. Bei mir findet sich gerade mal eine asymmetrische Bluse. Nichts mit Off-Shoulder oder Schleifen. Keine Ahnung ob mir das überhaupt stehen würde. Dafür bin ich glücklich mit meinem ärmellosen neuen Sommerkleid. Da ich lange keine Röcke und Kleider getragen habe, bin ich inzwischen froh das mich Modebloggerinnen dazu inspiriert haben (wieder) Kleider zu tragen. Liebe Grüße Ursula

  5. Ich liebe dein schwarzes Off-Shoulder-Outfit! Das sieht einfach genial aus.
    Asymmetrische Schnitte finde ich toll, mein Lieblingskleid ist so geschnitten und das werde ich vermutlich auch in 10 Jahren noch tragen – ob Trend oder nicht. Off-Shoulder hat sich bei mir ein bisschen rar gemacht, aber ich schätze, es ist genau die richtige Zeit dafür, die Blusen mal wieder an die Luft zu lassen. Womit sich jetzt auch geklärt hat, was ich morgen im Büro trage 🙂 Falls sich jemand beschwert, schick ich ihn zu dir *grins*
    Liebe Grüße
    Fran

  6. 🙂 Liebe Claudia,
    den Style mit der schwarzen Bluse und dem fliederfarbenen Schal finde ich ganz toll an Dir.
    Liebe Grüße
    Claudia 🙂

  7. Tolle Blusenmodelle, liebe Claudia! Ich beneide Dich ein wenig, wie gut Dir die Off-Shoulder und Carmen-Modelle stehen. Solche Schnitte kann ich leider nicht tragen, da ich ohnehin schon recht breite Schultern habe und diese nicht auch noch betonen möchte 😉
    Auch die asymetrische Bluse finde ich sehr schön.

    Liebe Grüße, Nadine

  8. Da hast du aber gründlich deinen Kleiderschrank (Fundus) durchforstet!
    Wunderbare Inspirationen, Dankeschön!
    Liebe Grüße
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.