„Tee mit Ayman – Im Dialog mit Geflüchteten“: Buchrezension und Verlosung

Werbung – Buchrezension

Manche Bücher sucht man sich nicht aus, sie suchen sich den Leser selbst aus.
Manche schafft man nicht zu Ende zu lesen und manche sind „Schätze“, die man erst beim lesen entdeckt.
„Tee mit Ayman – Im Dialog mit Geflüchteten“ von Astrid Ruppert ist so ein Buch.

Nachdem ich eine nette Mail mit einer Kooperationsanfrage bekommen habe, bin ich auf das Buch aufmerksam geworden. Ich habe die Kooperation angenommen und so landete das Buch in meinen Händen, was soll ich euch sagen – ich konnte nicht loslassen!

Ich stelle euch dieses Buch vor weil es bewegend und spannend zugleich ist, ich möchte damit aber keine politische oder Flüchtlingsdebatte auslösen. Mein Antrieb ist es, zu zeigen, dass es bei allen unterschiedlichen Einstellung immer eines gibt was wichtig ist: der Mensch!

Kurz zum Inhalt (Quelle: aus dem Buchrücken), meine Interpretation:

Das Buch erzählt das Leben, wie es sich im Sommer des „Flüchtlingsjahres“ 2015 ereignet hat. Die Autorin Astrid Rupert trifft in einer kleinen Gemeinde im Vogelsberg (ein Mittelgebirge in Hessen), während ihrer ehrenamtlichen Arbeit, den Syrer Ayman.
Sie schreibt über ihren „Kampf gegen Bürokratie-Windmühlen“, gleichzeitig die begleitenden täglichen zwischenmenschlichen Augenblicke und stellt sich den Kulturgegensätzen zwischen Orient und Okzident (das christliche Abendland), wobei lachen und weinen nah bei einander sind.
Immer wieder schmeckt sie beim Tee mit Ayman, wie bitter und süß er zugleich ist und warum eine deutsche Teekanne aus Glas keine Teekanne ist, oder warum Neonröhren in ihrer Heimat so beliebt sind.
Mit wachsendem Vertrauen und Freundschaft zu den Geflüchteten erfährt sie aus erster Hand was Krieg bedeutet und auch erfahren wir was ein verliebter Syrer sagt, wenn er sein Herz sprechen lassen will.
Das Buch ist aber kein Protokoll der ehrenamtlichen Arbeit der Autorin, vielmehr läßt sie den Leser Einblicke gewinnen, wie sie sich stets selbst hinterfragt, eigene Vorurteile erkennt, ihre Motivation infrage stellt und kommt zu der Erkenntnis: „Wir sind so kompetent und lösungsorientiert und getrübt darin, Probleme aus der Welt zu schaffen …… die Schwierigkeit beim Helfen besteht darin, zu erkennen, welche Art von Hilfe überhaupt gewünscht ist“!

Schriftstellerin Infos:

Die erfolgreiche Schriftstellerin und Drehbuchautorin Astrid Ruppert, die viele u.a. als Autorin vom Buch „Ziemlich beste Freundinnen“ und „Wenn´s am schönsten ist“, lebt im Homberger Ortsteil Ober-Ofleiden.
Bevor sie anfingt Bücher zu schreiben, hat sie als Dramaturgin und Produzentin für das Fernsehen gearbeitet.
Seit 2015 engagiert sie sich in der Flüchtlingshilfe und darüber hat sie dieses Buch geschrieben!

Weitere Buch-Infos:

„Tee mit Ayman – Im Dialog mit Geflüchteten“
– Astrid Ruppert 224 Seiten / 10,95 Euro ISBN: 978-3-7439-2747-6.
Das Buch kann bei jedem Buchhändler und direkt beim Verlag tredition bestellt werden.

Mein Fazit:

Diese Geschichte hat mich nachdenklich gestimmt und gleichzeitig zum Lachen gebracht, was für mich auf jeden Fall, eine gute Mischung ist.
Ich konnte mit Ayman mitfühlen und mich richtig in die Geschichte reinversetzten und manchmal hat mir der Humor auch ein lächeln ins Gesicht gezaubert. Der Schreibstil ist flüssig und leicht und ich bin sehr gut durch das Buch gekommen ohne dass es mir jemals dabei langweilig wurde.

Mit vielen Informationen und einem tieferen Einblick in eine berührende Geschichte, empfehle ich dieses schöne Buch zu lesen, vor allem diejenigen, die die „menschliche“ Vision dieser Kriegsflüchtlinge kennen lernen wollen.

Es hat mir richtig gut gefallen, deswegen um euch auch an den Emotionen teilhaben zu lassen, habe ich mich entschlossen das Buch zur verlosen!

Bitte schreibt, dass ihr das Buch gerne lesen möchtet in eurem Kommentar und ihr seid im Lostopf. Mitmachen könnt ihr bis Dienstag, den 31.07.2018, 24 Uhr.

Der/Die Gewinner(in) wird am 02.08.18 auf dem Blog veröffentlicht.

Kurz noch zum Rechtlichen: Ihr folgt Claudias Welt, seid mindestens 18 Jahre alt und kommt aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinns und ein Umtausch ist nicht möglich.

Viel Glück an alle Teilnehmer!

Gruß und Kuss

 

 

 

24 Kommentare

  1. Danke für diese Buch-Rezension. Ich habe das Buch zwar nicht gelesen, aber ich glaube, jedes Buch, das wegkommt von bloßen Zahlen und Fakten, und tatsächlich den Mensch hinter der „Flüchtlingswelle“ betrachtet, ist willkommen.
    2015 sind die Münchner mit riesigen Teddybären im Arm zum Hauptbahnhof gepilgert – das war zwar ein „nettes Happening“, aber eher naiv. Obwohl es als Symbol schön war und gut gemeint. Es reicht jedoch nicht, einem syrischen Kind Kleidung und Stofftiere in die Hand zu drücken… bei uns in der Einrichtung sind viele Kinder von Geflüchtenden untergebracht, einige davon erzählen Geschichten von jahrelanger Flucht. Das sind tw. schlimme Geschichten. Die Familien, die es nach Deutschland geschafft haben, sind größtenteils zutiefst traumatisiert. Oft sind es wohlhabende Familien, es gibt aber auch andere, arme, „ungebildete“ Menschen. Ich frage mich immer, wie diese die Flucht geschafft haben, denn die Flucht ist ein richtig lukratives Geschäft und kostet ein Haufen Geld. Was auch ein riesiges Problem ist.

    Die richtigen Probleme der geflüchteten Menschen fangen erst in Deutschland so richtig an. Ich bin kein Pessimist, mir persönlich ist jeder willkommen – aber ich sehe auch „die Realität“. Es ist überhaupt nicht leicht.

    Liebe Grüße, Maren

    • claudialasetzki

      Du hast recht, es ist überhaupt nicht leicht! Die Realität ist manchmal ganz anders als das, was wir wollen!
      Liebe Grüße und schönes Wochenende!

    • claudialasetzki

      Hallo Markus, vielen Dank! Du hast eine tolle Idee für dein neues Encourager-Stiftungs-Projekt! Viel Erfolg!
      Das Buch passt gut dazu! Damit bist du natürlich im Lostopf!
      Liebe Grüße!

  2. Ich denke auch, beleuchtete Einzelschicksale sind immer interessant. Und wenn sich jemand die Mühe macht, darüber zu schreiben, ist es spannend und interessant.
    Man denke an das Buch ein Stück Himmel oder soweit die Füße tragen.
    LG Sunny

    • claudialasetzki

      Das ist auch meine Meinung Sunny! Vielen Dank!
      Liebe Grüße und ein wunderschönes, sonniges Wochenende!

  3. Das klingt nach einem tollen Buch, das ich gern lesen würde 🙂 Und das Resümee der Autorin klingt genau nach dem, was ich kennengelernt habe. Ich finde es wichtig, solche Bücher zu schreiben und zu lesen, gerade in so unmenschlichen Zeiten von Seehofer und Co.
    Liebe Grüße
    Fran

    • claudialasetzki

      Ich denke genauso darüber! Das freut mich. Du bist im Lostopf mehr als willkommen!
      Liebe Grüße und schönes Wochenende!

  4. oh eine tolle verlosung von dir, da möchte ich sehr gerne mitmachen <3.
    dein artikel hat mich so neugierig darauf gemacht, das ich es jetzt unbedingt lesen möchte <3
    ich drücke mir mal mega die daumen und werde ganz sicher am 02.08. nochmal zu dir sehen und bis dahin drücke ich mir feste die daumen <3
    lg walkingdeadfan@gmx.de

    • claudialasetzki

      Ich drücke dir auch mega die Daumen liebe Tanja! Ich freue mich auf deine Kommentare. Deine Interesse ist ansteckend! 🙂 Du bist natürlich auch im Lostopf!
      Liebe Grüße und ein tolles sonniges Wochenende!

    • claudialasetzki

      Vielen Dank für dein Interesse Tina! Das freut mich! Willkommen im Lostopf!
      Liebe Grüße und ein tolles und spannendes Wochenende mit Freunden und Familie! 🙂

  5. Du hast das Buch so schön beschrieben, glaube das es mir ebenfalls gefallen würde. Es klingt liebevoll und interessant.

    Liebe Grüße <3

    • claudialasetzki

      Vielen Dank! Ich kann dieses Buch wärmstens empfehlen! Dein Platz im Lostopf ist dir auf jeden Fall sicher, ich drücke dir die Daumen!
      Liebe Grüße und schönes Wochenende!

  6. Hört sich wirklich interessant an . Würde ich vermutlich auch lesen wollen .
    Na mal sehen wann mein Stapel geschrumpft ist .
    Danke für die Rezi
    LG heidi

    • claudialasetzki

      Vielen Dank Heidi! Ja, es ist ein wirklich gutes Buch, dass ich sehr gerne gelesen habe!
      Ich habe keine Ahnung, wie hoch mein Stapel ungelesener Bücher ist, aber ich freue mich, dass ich immer so viel Auswahl habe wenn ich ein Buch beendet habe! 😉
      Liebe Grüße und schönes Wochenende!

  7. Ich hab’s gelesen. Es hat mich sehr berührt. Die Schicksale aber auch die Gefühle der Helfer beschreibt die Autorin auf eine Art und Weise, die beiden Seiten gerecht wird. Danke für diesen Tipp, Claudia.
    Liebe Grüße
    Sabine

    • claudialasetzki

      Vielen Dank Sabine! Ja, es hat mich auch sehr berührt! Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand.
      Liebe Grüße und ein tolles Wochenende!

  8. EvelinWakri

    Liebe Claudia, Du hast das Buch und die Situation so toll beschrieben, dass man einfach alles lesen möchte. Das ist genau der Lesestoff den ich liebe. Die Realität des Lebens, mit der Wahrheit und doch zum Schmunzeln. Da mach ich gerne mit bei der Verlosung und wünsche Dir ein wunderbares Wochenende.
    EvelinWakri

    • claudialasetzki

      Vielen Dank für dein Kompliment liebe Evelin! 🙂 Dein Los landet im Lostopf, ich drücke dir die Daumen…
      Liebe Grüße und schönes Wochenende!

  9. Das ist definitiv ein Buch nach meinem Geschmack, liebe Claudia! Ich mag es sehr, wenn jemand „aus erster Hand“ über seine eigenen persönlichen Erfahrungen berichtet und ich mag gar keine Pauschalurteile über Flüchtlinge und generell. Daher vielen Dank fürs Vorstellen, ich denke, Du weißt, wie unglaublich gerne und viel ich lese und jetzt habe ich wieder neuen Stoff.
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  10. claudialasetzki

    Vielen Dank für deine lieben Worte Rena! Ich freue mich immer auf deinen Besuch und für das Gewinnspiel drücke ich dir fest die Daumen!
    Liebe Grüße und ein super tolles Wochenende!

  11. monicasiber@t-online.de

    Liebe Clau,
    das Buch würde ich auch gerne lesen, da es, wie Du beschreibst, einer Wahrheit entspricht.
    Unabhängig davon, ist Deine Bilddarstellung wieder beeindruckend. Ebenso die Tasse und Kanne.
    Übrigens, Lesezeichen gefällt mir auch!!!

  12. huhu du liebe <3
    wollte mal nachfragen, ob denn der gewinner schon ermittelt wurde 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.