Weiß im Winter

Wer hat gesagt, dass man im Winter kein Weiß tragen kann?
Es ist eine natürliche und instinktive Bewegung: Je mehr die Temperaturen sinken, desto mehr verstecken sich die hellen Kleidungsstücke im Boden des Schranks und geben den dunklen Stücken Platz …

Helle Farben im Sommer, dunkle im Winter!?

Vernünftig wäre es helle Kleidung zu tragen, damit man unter anderem im Dunklen besser gesehen wird. 😉
Obwohl viele weiterhin sagen, dass diese Farbe im Winter nicht getragen werden sollte, ich denke es kommt nur auf die Materialien an, dann kommt die Farbe auch in der kalten Jahreszeit richtig gut zur Geltung.

Es ist klar, Weiß im Winter und besonders im Flachland, ist eine zusätzliche Herausforderungen. Beim Skifahren gern gesehen, auf Wegen mit vermatschtem Schnee und salzgetauten Straßen ist die Motivation nicht so groß.
Aber das ist kein Grund, diese Farbe zu vermeiden!

Wenn ich es nicht riskieren möchte, an den regnerischsten Tagen eine weiße Hose zu tragen, können ich immer weiße Accessoires auswählen und weiterhin Teil der Gruppe sein, die im Winter „Ja zu Weiß“ sagt.

Weiß ist ein Synonym für Frische und Reinheit und seine unterschiedlichen Töne, wie Elfenbein, Eierschale, Perlenweiß oder Schneeweiß, usw., verleihen jedem Look zu jeder Jahreszeit einen Hauch von Eleganz und Raffinesse. Darüber hinaus verleiht die Farbe einem ansonsten dunklen und eintönigen Kleiderschrank einen Hauch von Licht.

Bei mir dominieren die dunklen Töne wie Schwarz, Braun, Khaki oder Dunkelblau im meiner „Wintergarderobe“, aber ich versuche auch die helle und fröhliche Farbe weiter im Winter zu tragen. Sie bringt mir gute Laune, erweist sich als sehr vielseitig und funktioniert in den unterschiedlichsten Situationen.

Ich bin aber trotzdem vorsichtig: Ich muss mich nicht von Kopf bis Fuß weiß kleiden.
Ich nutze die Gelegenheit, mich mit meinen Looks als leere Leinwand vorzustellen, wie bei meiner Malerei, auf der ich durch Accessoires wie Schals, Taschen und Schmuck oder durch noch ein Kleidungsstück, wie ein Pulli, Hose oder Hemd, einen Farbtupfer hinzufügen kann.

Also, seid ihr Teil der Gruppe, die im Winter „Ja zu Weiß“ sagt? Oder seid ihr einHelle Farben im Sommer, dunkle im Winter!“-Team?

Gruß und Kuss

14 Kommentare

  1. Liebe Claudia,
    ganz klar Daumen hoch für Outfits in Winterweiß und hellen Farben. Die meisten Wintertage sind sowieso triest und grau, so dass nicht auch noch die Kleidung genauso sein muss. Ich mag sehr gerne cremeweiß und helle Beigtöne. Dein Outfit gefällt mir sehr gut, das sind genau meine Farben.
    Herzliche Grüße und eine schöne, beschauliche Adventszeit wünscht dir
    Birgit
    fortyfiftyhappy.de

  2. Ich mag weiß auch im Winter. Aber an mir selbst lieber, wenn es trocken ist. Was in Hamburg bedeutet: an zwei bis drei Tagen im Winter…
    Liebe Grüße
    Fran

  3. Eigentlich ist es völlig egal, ob hell oder dunkel. Man kann auch im Winter tragen was man will. Meine Kleidung ist auch im Sommer eher dunkel. Es liegt aber eher daran, dass mir helle Hosen nicht stehen und dass ich generell lieber dunklere Sachen trage.

    Du siehst super aus liebe Claudia 🙂

    Liebe Grüße Sabine

  4. Kann man. Definitiv. Also weiß tragen. Solange es nicht nass, kalt und vor allem matschig ist. Damit ruiniert man sich ALLE weißen Hosen. Gut schaust Du aus. BG Sunny

  5. Tina von Tinaspinkfriday

    Oh ja es ist eigentlich paradox dass wir in der dunklen Jahreszeit dunkel gekleidet sind. Ich setze ja gern auf Farbe. 😉
    Dein heller Look und sei er nur teilweise weiss sieht toll aus. Elegant und entspannend fürs Auge. Harmonisch, das steht Dir sehr gut Claudia. Den Pulli finde ich super dazu, weil er die helle Farbe nochmal aufnimmt.
    Schönen Freitag, liebe Grüße Tina

  6. Monica Siber

    Ich habe definitiv nichts gegen „weiß“ im Winter.
    Wenn es nicht gerade regnet, kann man logischerweise weiß mit anderen Farben kombinieren.
    Sieht immer elegant und neutral aus!
    Clau, am besten wäre noch, wenn im Hintergrund schon etwas Schnee liegen würde!

  7. Tolles Outfit! Ich mag auch helle Farben im Winter. Schwarz trage ich auch gerne und am besten kombiniert mit einer anderen Farbe. Mein Lieblingsmantel ist in hell beige. Liebe Grüße!

  8. Das ist ein toller Aufruf und vor allem ein ganz tolles Outfit, liebe Claudia! Leider lasse ich mich viel zu oft vom allgemeinen Trend leiten und trage im Winter meist dunkle und gedeckte Farben. Vielleicht liegt es auch in der Angst, helle Sachen zu schnell zu verschmutzen.

    Dein weiß-beiger Look steht Dir wirklich ganz hervorragend!

    Liebe Grüße,
    Nadine

  9. „No white after thanksgiving“ und andere komische Moderegeln können mir sowieso gestohlen bleiben. Weißt Du, was das Problem bei mir und weiß ist, ob i Sommer oder im Winter… ich finde nix, was mir steht. Weiße Blusen und Oberteile sind bei meinem Teint gespenstisch :-)) und Hosen? Hm, eine weiße Winterhose findest man ja kaum, hab ich den Eindruck. Aber tragen würde ich sie, ich finde WEiß im Winter nämlich echt schön, wenn es schon nicht schneit…
    Dein Look gefällt mir sehr gut, SO würde ich weiß auch gerne tragen!!! 🙂
    Liebe Grüße und einen schönen 4. Adventssonntag,
    Maren

  10. Helle Hosen trage ich im Winter selten, liebe Claudia. Die Gründe wurden mehrfach beschrieben 😉 Ansonsten mag ich helle und vor allem leuchtende Farben im Winter. Oder eben solche, die mich wärmen, wie Cognac und Camel. Natürlich greife ich auch gerne zu Schwarz und dunklem Braun. Das wird im Sommer immer vernachlässigt und darf jetzt raus.
    Schöne Grüße
    Andrea

  11. Liebe Claudia,
    Ich finde, weiss geht immer. Aber generell finde ich, dass alle Farben immer gehen, wenn sie gut miteinander abgestimmt sind. Dein Outfit ist sehr stimmig und passt zu Dir. Zum Weiss fehlt nur noch ein wenig: Der Schnee :-). Aber der ist bei Euch wohl eher selten zu finden.
    Ich wünsche Dir ein schönes, frohes und feines Weihnachtsfest und uns allen ein besserers 2021.
    Danke auch für Deine netten Besuche auf meinem Blog.
    Alles Liebe Gerda
    https://gerdajoanna.blogspot.com/2020/12/beim-anderl-von-rinn.html

  12. Es ist doch schade, wenn NUR dunkle Farben im Winter getragen werden. Toll, dass Du nach Deinem eigenen Geschmack gehst. So handhabe ich es auch. Die gestreifte Hose sieht toll aus. Mir gefällt vor allem die Kombi damit. Ein schöner winterlicher Look in den warmen Erdtönen liebe Claudia ♥.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Adventsabend.
    LG
    Ari

  13. Ich finde dein Outfit toll. Grundsätzlich bin ich Fan davon Kleidungsstücke jahreszeitenunabhängig zu tragen. Deshalb von mir ein absolutes „Ja“ zu weiß im Winter. Denn auch der Winter hält genügend Tage ohne Matschwetter bereit, sodass die Farbe weiß easy tragbar ist.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.