Wenn Familie zu Besuch kommt…

Wenn eine große Terrasse plötzlich klein und eng vorkommt, wenn man morgens von der Küche nach draußen vielmals Frühstücks-Geschirr hin und her trägt, wenn man viele Kinderstimmen hört — dann ist man entweder im falschen Haus oder man hat Besuch von einer großen Familie bekommen. Bei uns bleibt die 2.Variante!
Ein sehr tolles und emotionales Erlebnis!


Tja und ihr ahnt es schon, wir hatten zuhause für 3 Tage Familienbesuch!
Was für eine Freude! Tante, Onkel, Cousine mit Mann und zwei Kinder, Cousin mit Frau und einem Kind – alle zusammen auf Urlaubreise, aus Brasilien in Europa und besonders einen Trip durch Deutschland.
Ein brasilianischer Deutschlandtrip mit Aufenthalt bei uns ist mehr als ein Muss für die Familie und für uns ein großes Vergnügen!
Natürlich bedarf es einer logistischen Vorbereitung, eine 9 Kopf-Familie zu empfangen –  bei so vielen Personen ist ein „Last Minute“ Besuch unmöglich!

Wo und wie werden sie schlafen, jedes Gästezimmer muss ordentlich aufgeräumt werden, Mengen von Handtücher, für jeden, sind nötig und natürlich darf die Schokolade auf dem Kissen und kleines Willkommensgeschenk nicht fehlen.
Eine Herausforderung ist auch das große Einkaufen, ein leckeres und gemütliches Frühstück bedarf nicht nur das Lebensmittelangebot, sondern auch Kreativität!


Zur Begrüßung ist ein kleines Barbecue geplant und muss möglichst ein Angebot haben, dass man in Brasilien nicht jeden Tag hat. Für die weiteren Abende ist ein passendes Restaurant auszusuchen! Aber das Leben besteht nicht nur aus Essen, so sind für die Tage die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung zu planen.

Das gemeinsame Frühstück ist für uns das Wichtigste, hier hat man Zeit zum Plaudern und ohne Stress zu schlemmen, das Abendessen hat natürlich auch seinen großen Zeitraum bekommen und Speisen typischer deutscher Art im Angebot.

Der 2.Tag verlief für uns Gastgeber etwas ruhig und gelassen, 7 Personen besuchten Berlin ohne uns, so dass wir mit Tante und Onkel einen gemütlichen Tag in Braunschweig genießen konnte. Ein Besuch in einem Cafe in einem ehemaligen Kloster (darüber werde ich noch berichten) war für uns alle ein besonderes Ziel, das gibt es in Brasilien nicht.

Braunschweig

Wenn die Familie zu Besuch kommt ist der Hauptgrund natürlich sich wiederzusehen, es gibt immer viel zu erzählen und die Freude ist groß.

„Zusammenzusein“ wird großgeschrieben, kleine Ausflüge sind nur ein Beiprogramm, außer ein Tag in Berlin.

In Gifhorn

Zum Ausflugprogramm ist natürlich für Frauen Shopping wichtig, Outlet & Co lässt grüßen. Für die Kinder und Großkinder bietet sich in der Nähe ein Tagesausflug in die Experimentierstationen des Phaeno in Wolfsburg an! Das ist nicht nur Beschäftigungstherapie, sondern die Kids lernen auch etwas bei dem Besuch.

Outlet Wolfsburg

Phaeno Wolfsburg

Der Abschied von dieser wunderschönen Familie bedeutet natürlich wieder feuchte Augen!
Eine Umarmung und ein Kuss…. noch eine Umarmung und noch ein Kuss, dann verließ uns die Familie in Richtung Dresden und Prag.

Dresden

Prag

Wann werden wir uns wiedersehen? Wir wissen es nicht, aber eines steht schon fest – mit Umarmungen und Küssen, feuchten Augen und mit einem lächelnden Gesicht werden wir uns wiedersehen, genauso wie wieder mit einer Umarmung, einem Kuss und mit einem weinenden Auge werden wir uns wieder verabschieden!
So lange wir leben, denn wir lieben Familie!

Gruß und Kuss

10 Kommentare

  1. Ach jeh ist das schön. Ich kann mir vorstellen wie das war, so ist es bei uns an Geburtstagen. Nur dass die Familie nicht einquartiert werden muss.
    Ich glaube bei Dir fühlt man sich als Gast sehr willkommen und gut versorgt. So schön die Fotos.
    Danke dass ich teilhaben durfte ich musste schmunzeln und beim Abschied war ich auch ein wenig traurig.
    Du fliegst ja sicher bald wieder hin 😉
    Liebe Grüße Tina

  2. Das denke ich mir das sich eure Familie sehr wohl gefühlt hat. Bei solchen Post´s wird mir wieder bewusst wie klein unsere Familie ist .
    Sehr hübsch und einladend sieht es bei euch aus :))
    LG heidi

  3. Supet Claudia. Es hätte Dir auch gar nicht ähnlich gesehen, wenn Du den zshlreichen Besuch ins Hotel abgeschoben hättest. Ich kenne das noch so von meiner Oma. Immer nur rein, in die gute Stube.
    LG Sunny

  4. Wie schön liebe Claudia, wenn man die Großfamilie beisammen hat. Und dann dieses traumhafte Wetter in Deutschland. Besser kann es nicht sein.

    Liebe Grüße Sabine

  5. Das müssen großartige Tage gewesen sein! Ihr strahlt alle so 🙂 Hier wird bei Familienbesuchen auch jeder verfügbare Platz genutzt, die Kids ziehen zusammen und es ist egal, ob es eng ist, Hauptsache, alle sind zusammen!
    Liebe Grüße
    Fran

  6. Huhu Claudia,
    wie wunderschön, dass alle in so großer Runde zusammenkommen.
    Das war bestimmt ein emotionales Fest. Tolles Fotos, man fühlt sich direkt „eingeladen und mitgenommen“. Und was bist Du für eine Phänomenale Gastgeberin – Schokolade auf dem Kissen – der Tisch prachtvoll gedeckt.
    Ich bin sehr beeindruckt, wie schön Du alles gestaltet hast!
    Herzliche Grüße sendet Dir
    Edna Mo

  7. 🙂 Liebe Claudia,
    auch wenn so ein Familienbesuch immer Arbeit mit sich bringt, so ist sie in dem Moment vergessen, sobald die Lieben da sind.
    Schön, dass Ihr ein paar unbeschwerte Tage hattet und Du Deine Familie endlich wieder einmal sehen konntest.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Claudia 🙂

  8. Ich bin eine wenig neidisch auf deine große Familie. Ich mag das sehr, auch wenn es viel Arbeit bedeutet. Leider habe ich mittlerweile nur noch eine ganz kleine Familie. Ich freu mich für dich das du so eine schöne Zeit hattest.
    LG Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.