Alles rund um den Tisch 6/21: Tischläufer

Der heutige Blogserie-Artikel handelt von einem Dekorationsgegenstand, für den viele Menschen eine Leidenschaft haben: der Tischläufer.
Der Charme dieses Stücks ist unbestreitbar, aber wisst ihr, wofür er wirklich ist und wie man ihn benutzt?

Der Tischläufer dient sowohl zum Dekorieren als auch zum Ersetzen der Tischdecke oder der Sousplat. In der Vergangenheit wurde er meist nur als Dekoration auf den Tisch gelegt; und nicht für Abendessen oder andere Anlässe.

Heutzutage ist es üblich, die Tischdecke durch den Tischläufer zu ersetzen, da sie praktischer ist, mehr Dekorationsmöglichkeiten bietet, sind schnell ausgebreitet und auch schnell wieder abgeräumt.
Wenn mal Gäste hat die viel Kleckern, kann man die Tischdecke auch darunter lassen! 😉

Das Beste ist, dass Tischläufers auf verschiedenen Tischformaten gut funktionieren, egal ob rund, quadratisch oder rechteckig.
Ein weiteres Merkmal ist, dass er aus verschiedenen Materialien wie Baumwolle, Polyester, Jute, Strick und Häkeln u.a. hergestellt sein kann, d. h. für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Wenn es um die Tischläufer geht, gibt es viele Möglichkeiten und man kann aus verschiedenen Layout-Typen wählen. Der Tischläufer ist sehr vielseitig und kann sowohl in kleineren Räumen als auch für eine breitere Komposition, wie z.B. Geburtstagsfeier verwendet werden.
Deswegen habe ich einige Tipps ausgewählt, die euch helfen können, beim Dekorieren innovativ zu sein!

1. Die erste Variante ist die vertikale, bei der der Tischläufer in der Mitte zentriert ist und das Geschirr und Besteck parallel platziert wird, mit der Möglichkeit, Tischsets hinzuzufügen.

2. Eine weitere Möglichkeit ist, die Tischläufer nebeneinander zu verwenden. Auf diese Weise haben alle Gäste ihre Plätze abgegrenzt und die Komposition wirkt sehr anmutig!

3. Die dritte Möglichkeit besteht darin, parallele zu verlegen und an jedem Ende des Tisches ein Tischset zu platzieren. So wirkt die Komposition sehr zart und entspannt!

4. Wenn der Tisch quadratisch oder rund ist, kann man die Tischläufer zentriert oder gekreuzt legen, indem man mehr als einen verwendet.

5. Bei einem kleinen Tisch und einem kleinen Personenkreis ist der Tipp, Tischläufer kreuzweise oder parallel zu legen, damit bekommt der Tisch gleich ein einladendes Flair.

Egal was ihr entscheidet, um mit der Planung eurer Kombination zu beginnen, müsst ihr die Harmonie zwischen den Farben der Tischläufer und aller anderen Elemente, die eurer Tischbild bilden, wie Servietten, Serviettenhalter, Geschirr und Besteck, priorisieren.

Wie ihr seht, die Tischläufer sind perfekt um ein modernes Stil-Update für eure Tische.
Wie wäre es also damit einen schönen gedeckten Tisch zu kreieren?

Gruß und Kuss

8 Kommentare

  1. Die bunten Läufer von Dir würden mir auch gefallen. Bei uns liegen immer zwei Nebeneinander auf dem großen Esstisch. Bei sechs Personen dann drei, bei mehr als sechs Personen gibt es stattdessen eine Tischdecke.

    Schöne Tischläufer finde ich gar nicht einfach zu finden.

  2. Tina von Tinaspinkfriday

    Ich liebe Tischläufer. Bei Tischdecken bin ich ständig am ziehen und zurecht rücken. Sie nehmen nicht viel Platz weg und ich denke tatsächlich sind sie praktischer als Tischdecken. Und schneller gebügelt. 😊 Sehr schöne Modelle hast Du und so schöne Deko.
    Liebe Grüße Tina

  3. Sehr schöne Dekoideen mit Tischläufer liebe Claudia. Ich mag Tischläufer persönlich lieber als große Tischdecken. Die benutze ich eher draußen im Garten.

    Liebe Grüße Sabine

  4. Ich gestehe, ich besitze weder Tischläufer noch Tischdecken. Die, die ich bis vor rund zwei Jahren noch hatte, habe ich beim Umzug verschenkt. Ich liebe meinen Pinientisch sehr. So sehr, das sich nie eine Tischdecke benutze…
    Liebe Grüße
    Fran

  5. Die parallele Version mit den hellen Tischläüfern gefällt mir sehr gut. Ich persönlich bin da mehr für Platzdäckchen, die du uns auch schon so schön gezeigt hast! Liebe Grüße!

  6. Sehr schöne Beispiele und Deko wieder.
    Tischläufter, auch gerne mehrere „gleich“, benutze ich auch. Fast lieber als Tischdecken muss ich sagen.
    BG Sunny

  7. Die bunten Tischläufer mit den Papageien gefallen mir total gut! Ansonsten zeigst Du wieder sehr anschaulich, wie man Tischläufer legen kann, die Variante, sie nicht längs, sondern zwei nebeneinander quer z legen, gefällt mir sehr, auch „überkreuzt“ eine tolle Idee! Tischläufer sind praktischer als eine Tischdecke!
    Liebe Grüße, Maren

  8. Liebe Claudia,
    Wunderbar gestaltet – und für die, die es mögen eine tolle Anregung. Bei uns sind diese Tischläufer allerdings nicht im Einsatz – bis auf einen, der ständig am Esstisch liegt – ein bräunlich-einfärgiger, rattanmässiger, korbmaterialähnlicher Läufer, der nur zum Abwischen mal ab und zu bewegt wird. Oh, und dann eventuell zu Weihnachten gibt´s eine Alternative 🙂
    Deine Abbildungen sind sehr geschmackvoll .
    Alles Liebe
    Gerda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.