Die Hafenstadt Danzig

Meine Reise in Polen geht in dieser wunderschönen, idyllischen Stadt Danzig zu Ende und diese dritte Stadt in unserem Reiseplan hat mich sehr gut überrascht!

Natürlich kam die Idee, diese Stadt zu besuchen von meinen polnischen Freunden, aber ich hatte schon viel von ihr gehört und war sehr gespannt. Nicht nur die schönen Fotos, die ich bereits gesehen hatte, erregten meine Aufmerksamkeit, sondern auch ihre Geschichte faszinierte mich. Wusstet ihr, dass der Zweite Weltkrieg in Danzig begann?

Danzig (polnisch Gdańsk) ist die größte Hafenstadt Polens. Es ist eine mittelalterliche Stadt, die von der schönen Mottlau durchschnitten wird.
Die vielfältigen ausländischen Einflüsse, die im Laufe der Jahrhunderte durch die Herrschaft verschiedener Länder erhalten wurden, zeigen sich in ihrer Architektur und Urbanisierung, die sich deutlich von anderen polnischen Städten unterscheidet. Der Einfluss der als Norddeutsche Backsteingotik (schöne Bauwerke aus gebranntem Ton) bekannten Architektur, ist sehr deutlich.
Mit seinen bunten, aneinander klebenden Häusern in charmanten Gassen scheint Danzig einem Märchen entsprungen zu sein!

Die wunderschönen Fassaden in der Altstadt
Das Große Zeughaus
Der Stockturm

Der Königsweg

Die beiden berühmtesten und ältesten Fußgängerzonen der Danziger Altstadt, die direkt hinter dem Goldenen Tor liegen, sind die Langgasse und der Langmarkt und gehören  zu den schönsten Straßen von Danzig.
Diese beiden Straßen verbinden sich und bilden den Königsweg, einer Region, in der die reichsten und wichtigsten Menschen der Stadt im Mittelalter lebten.
Der Königsweg war, wie der Name schon sagt, ein populärer Name für die Route, die von den polnischen Königen bei ihren Besuchen in Danzig zogen. Der Weg verläuft vom Hohen Tor, dann durch das Goldene Tor in die Langgasse und durch der Lange Markt, der gerade zum Grünen Tor am Hafen führt.
Dieser Weg enthält auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt, wie das Rathaus und den Artushof mit dem Neptunbrunnen.
Natürlich haben wir den Spuren der polnischen Könige verfolgt!

Hohen Tor
Goldene Tor in die Langgasse
Grünen Tor

Sehenswürdigkeiten

Rathaus
Der Artushof mit dem Neptunbrunnen
Neptunbrunnen
Die Frauengasse – zwischen Marienkirche und Uferpromenade der Mottlau
Eine Pause, um die schönen schmalen Bürgerhäuser zu bewundern...
Das Frauentor
Hauptbahnhof

Das Shopping Forum

Meine Freunde sagten mir, dass ich Danzig nicht verlassen darf, ohne ein wunderbares Einkaufszentrum gesehen zu haben – und sie hatten Recht!
Das Forum Einkaufszentrum ist eines der schönsten, modernsten und vielseitigen  Einkaufszentren, die ich in letzter Zeit besucht habe.
Nicht nur eine Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten bietet es, sondern auch ein Veranstaltungsort für verschiedene soziale und kulturelle Events.
Das Highlight des Forum Gdańsk ist der Kanal Raduni, der in die Mitte des Einkaufszentrums mündet, um dessen Einzigartigkeit besonders zu betonen. Ganz zu schweigen von den super bequemen Sesseln, die im gesamten Einkaufszentrum verstreut sind.

Zusammen mit Sopot und Gdynia bildet Danzig die sogenannte “Dreistadt“.
Mit den wunderbaren Sehenswürdigkeiten, ist Danzig derzeit eines der vielversprechendsten Reiseziele in Europa, vor allem im Sommer wegen den Traumstrände.

Natürlich gibt es noch viel mehr über Danzig zu schreiben, dies ist nur meine kleine Geschichte aus unserem Kurzbesuch.

Und hier bin ich am Ende dieser wunderbaren Kurzreise angekommen, aber genug um zu sehen, dass Polen ein Land ist, dass als Reiseland unterschätzt wird! Dort gibt es noch viel zu entdecken, denn das Land versteckt wunderschöne Schätze. Neben Krakau, Warschau und Danzig gibt es viele weitere bewundernswerte Städte, die ich noch gerne besuchen möchte.

Gruß und Kuss

5 Kommentare

  1. Tina von Tinaspinkfriday

    Wunderschöne Fotos. Herzlichen Dank für die kleine Stadtführung in der Mittagspause. 💕🌻
    Liebe Grüße Tina

  2. Ich habe mich so sehr gefreut, Fotos aus Danzig zu sehen! Die Stadt ist einfach wunderschön. Inzwischen habe ich sogar meine Töchter davon überzeugt, die dem Charme auch schon verfallen sind. Die Rekonstruktion der Altstadt ist einfach der Hammer, oder?
    Liebe Grüße
    Fran

  3. Einfach schön. Ich hatte damals bei Fran schon die Bilder von Danzig bewundert. Für mich auf alle Fälle eine Reise wert.

    Liebe Grüße
    Sabine

  4. Das ist wirklich eine ganz bezaubernde Stadt. Irgendwie lassen mich Deine Fotos an Hamburg denken. Sieht nach einem wirklich tollen Urlaub in einer wunderbaren Stadt aus.
    BG Sunny

  5. Die Ähnlichkeit zu Norddeutschland ist ja auch logisch, nicht wahr? Ein trauriges Kapitel der deutschen Geschichte, und lange Zeit dacht selbst ich noch (obwohl lange nach 45 geboren) man könne als Deutsche unmöglich nach Danzig (oder überhaupt nach Polen) reisen. Scheint aber heute wieder möglich zu sein, ohne vor Scham im Boden zu versinken… und deine tollen Fotos bestätigen es, dass Danzig eine wunderschöne Stadt ist! Toll, Danke für den Kurztrip, den ich mit dir machen durfte! :-DDD
    Liebe Grüße, Maren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.