Eine exotische Delikatesse

Ob Palmito (Portugiesisch und Spanisch) oder Palmenmark, die Palmherzen (oder Palmenherzen) sind als Gemüse eine wahre exotische Delikatesse in unserer Küche.

Den Indianern, überall auf dieser Welt, wurde schon immer eine wichtige Rolle im Bereich der Lebensmittel zugeschrieben, unter diesen Lebensmitteln sind die Palmenherzen!
Die Geschichte über die Nützlichkeit der Amazonas-Palme hat ihren Ursprung in Peru, hier hat sie den Namen “pijuayo”.
Der Palmito ist in ganz Lateinamerika heimisch. Die Pfirsichpalme/Pupunheira, die in der Amazonas-Becken-Region nativ ist, ist eine von den Palmenarten, aus denen die Palmenherzen entnommen werden. Sie hat viele Triebspitzen und so kann man das „Herz“ entnehmen ohne die Pfanze zu töten.

Auch die Açaí-Palme (ç=ss d.h. gesprochen „Assa-i“, nicht ACAI) ist eine Hauptquelle für Palmenherzen, obwohl bei ihr die Ernte der Açaí-Beeren und der Kauf der Açaí-Früchte, die ihr keinen Schaden zufügen, immer mehr an Bedeutung auf dem Welt-Markt gewinnt.
Vielen Palmen wird leider großer Schaden zugefügt, durch die Entnahme der Palmenherzen, so dass sie sogar eingehen können.
Naturbewußt wird also die Entnahme vorgenommen, wenn die Vegetation der Palme ihren Zenit überschritten hat. Leider, wie auch bei der Waldrodung der Amazonas-Wälder, werden von skrupellosen Geschäftemachern viele Palmen vor Ende der Vegetation gefällt, nur um die Herzen ernten zu können, dabei nimmt man den Verlust der Palme widerwärtig hin.

Die Kokospalme zum Beispiel hat einen „natürlichen“ Schutz davor, da die Früchte (Kokosnüsse) einen höheren wirtschaftlichen Wert besitzen, als der Gewinn aus den Herzen, werden sie nicht für diesen Zweck gefällt.
Um den Weltmarkt ausreichend beliefern zu können, werden in besonderen Gebieten Palmen für die Gewinnung von Palmenherzen gezüchtet; das schützt in gewisser Weise vor Raubbau an der Natur.

Der „Palmito“ ist ein äußerst zartes Gemüse mit mildem, nussigen Geschmack! Wie ihr sehen könnt, die Palmitostangen ähneln Spargel, sind aber etwas dicker und im Verkauf kürzer.

Hier in Deutschland finden wir im Lebensmittelhandel dieses Gemüse überwiegend in Dosen, allerdings schmecken sie aus Dosen auch etwas säuerlich, da sie mit Essig oder Zitrone konserviert werden.
Allerdings macht das der Qualität nichts, sie schmecken trotzdem gut in Salaten, als Fingerfood oder Tapas mit Garnelen oder mit Schinken umwickelt, sowie als Gemüse-Beilage zum Grillgut, usw.

Ich würde sagen, einen wirklichen Eigengeschmack findet man nicht, aber beim Verzehr sind sie schön säuerlich frisch!

Ich habe die Salat Variante als sehr einfaches Rezept heute für euch ausgesucht und hoffe damit euer „Herz“ damit gewinnen zu können!

Palmenherzsalat mit Honig-Senf-Dressing

1 Glas oder Dose (500 g) Palmenherzen, in Ringen schneiden
500 g Grüner Salat
Lachs
Mandeln oder Pinienkerne
150 g Kirschtomaten
1 EL Olivenöl extra vergine
3 EL Balsamico
Schwarze Oliven
Salz
Pfeffer
Alle Zutaten in eine Salatschüssel geben und gut mischen.
Für die Senf-Honig-Sauce:  2 EL Senf, 2 EL Honig, 2 EL Olivenöl, 2 El Weißweinessig mit 1 El Wasser, Salz und Pfeffer – Alles verrühren, fertig!

Habt ihr schon mal Palmenherzen probiert?
Nur durch probieren kann man seine Vorliebe dafür gewinnen, nicht wahr? Schreibt mir mal wie der „Spargel des Strandes“ euch schmeckt!  🙂

Gruß und Kuss

Hier die Geschichte der Palmitos in bewegten Bildern, Kommentar leider nur in Spanisch, spricht aber für sich selbst.

29 Gedanken zu „Eine exotische Delikatesse

    • Naja, Palmitos sind sowieso eine seltene Delikatesse liebe Heidi, muss man nicht immer essen! Ich esse auch selten, aber dann geniesse das voll! 😉
      Liebe Grüße!

  1. 🙂 Guten Morgen, liebe Claudia,
    Palmenherzen habe ich bewusst noch nie gegessen, aber ich werde mal darauf achten und sie gern kosten.
    Dir eine schöne Woche und ganz liebe Grüße 🙂

    • Ich glaube bei Thai sind manchmal welche dabei. Nächstes Mal achte ich extra darauf. Den Namen SPARGEL DES STRANDES merke ich mir, denn der gefällt mir richtig gut und ich probiere gerne neue Dinge aus.
      LIEBE GRÜSSE
      Bärbel

  2. Schön einmal etwas exotischere Zutaten kennenzulernen. Danke für das Rezept! Wenn ich die Herzen einmal entdecke, werde ich den Salat gerne ausprobieren. 🙂

    Liebe Grüße <3

    • Ciao Pinuccia! Sì, cuori di palma sono uno Delikatesse!
      Grazie per il bellissimo video!
      Abbraccio e un buon riposo della settima!

    • Ohhhhh Palmitos in der Karibik = schon allein der Name zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht!
      Liebe Grüße liebe Petra!

  3. Auch ich habe schon bei unserem Karibik Urlaub Palmenherzen gegessen, wobei mir dein Rezept schon sehr gut gefällt!
    Liebe Grüße und einen schönen Start in die Woche
    Nicole

    • Wunderbar! Palmitos in der Karibik zu essen, möchte ich auch ganz, ganz gerne! 😉
      Ja, Palmenherzen sind etwas besonderes in Salaten! Probier mal!
      Liebe Grüße!

    • Auch wenn du es nicht glauben würdest, so KLAR ist das in Deutschland nicht, liebe Fran! In spanischen Supermärkten habe ich auch öfter gekauft!
      Liebe Grüße!

  4. Ich liebe Palmenherzen und esse diese sehr oft.
    Egal ob mit Salat oder leicht mit Kräuterbutter angebraten.

    • Mit Kräuterbutter angebraten??? Ohhhh, das klingt gut, werde ich mal probieren! Obrigada!
      Bjos e um ótimo resto de semana!

  5. Ich kenne die auch. Und mag sie auch sehr gern. Eine tolle Idee das Gemüse hier vorzustellen, obwohl Du mit sicherheit auch diverse Rügen ernten wirst. Von wegen. Langer Transportweg. Zerstörung der Urwälder. Zu viel Weißblech. Usw. usf.
    Aber ich kann gut verstehen, dass Du hier auch gern mal heimisches ins Essen integrierst. LG Sunny

    • Meine Motivation war eine Präsentation des Gemüses ohne eine Diskussion auszulösen! Ich bin froh, dass es so gelaufen ist!
      Liebe Grüße liebe Sunny und noch einen schönen sonnigen Tag!

  6. Liebe Claudia,

    das sieht lecker aus. Ich habe noch nie bewusst Palmherzen gekauft. Bin eigentlich für Produkte aus der Region, die frisch zubereitet werden.

    Liebe Grüße Sabine

    • Du hast recht liebe Sabine, aus der Region sind normalerweise umweltfreundliche und gesunde Produkte. Man sollte die regionale Produkte mehr schätzen! Weiter so!
      Liebe Grüße und noch einen schönen Tag!

    • Ich freue mich, dass ich dich auch einmal inspirieren konnte, liebe Steffi! Gerne gemacht!
      Liebe Grüße und einen schönen Tag!

  7. Oi amiga,
    unsere ganze Familie (bis auf Jeffrey) liebt Palmenherzen. Ich kann sie hier in Dosen oder Glaeser kaufen und wir wissen mittlerweile, welche wirklich gut (nicht billig) oder schlecht (auch nicht billig!) sind!!!!!
    Wir naschen sie auch einfach mal so in Rolllen geschnitten mit etwas Pfeffer und Olivenoel weg! Aber die besten Palmenherzen sind frische in Brasilien, das ist wirklich so ein Unterschied wie Spargel in der Dose/Glas oder frisch…..

    Beijos, Regina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.