Erbstücke als Erinnerungsstücke – ü30Blogger & Friends

Heute möchte ich die neue Aktion der Ü30 Blogger & Friends – Erbstücke als Erinnerungsstücke – ganz herzlichen Willkommen heißen!

Herzlich, weil diese Aktion ganz Tief in mein Herz hinein blickt und mich durch viele schöne, intensive aber gleichzeitig unsagbar traurige Momente begleitet!
Diese Aktion transportiert mich auf eine Zeitreise hinein, vor 6 Jahren war ich in Brasilien und erlebte die letzte Unterhaltung mit meinem Vater, auch habe ich ihn das letztes Mal gesehen, ihn geküsst und in die Arme genommen.
Ich habe mich von ihm verabschiedet, nicht weil ich auch nur im Geringsten ahnen konnte, dass es das letzte Mal ist, nein, weil ich von meinem Brasilien-Urlaub zurück nach Deutschland gereist bin und er 15 Tage später leider verunglückt und gestorben ist.

Ich weiß nicht ob man wirklich so etwas wie eine „Vorahnung“ haben kann, jedenfalls schenkte mir mein Vater an diesem Abschiedstag seinen „Jura-Absolventenring“.


Ein Absolventenring ist hierzulande eine Art Siegelring, er ist der große Stolz des Besitzers für ein absolviertes Studium.
Wahrscheinlich kann sich niemand vorstellen wie viel Stolz und Freude micht erfüllt hat, dass mein Vater mir diesen Ring geschenkt hat und weil ich diesen Ring zum Ende meines Jura-Studiums schon einmal während des Gottesdienst tragen durfte.

Dieses Erlebnis ist natürlich eine sehr persönliche und emotionale Sache. Mein Vater und ich haben das selbe Studium erfolgreich absolviert und zu meinem Abschied entschied ich mich nicht einen Ring zu kaufen, sondern bat meinen Vater seinen Ring tragen zu dürfen, was ihn wiederum stolz machte.

Aber wie wertvoll ist dieser Ring, welche Bewertung nimmt man vor, materiell oder emotional? Welche Bedeutung hat so ein Ring, für einen persönlich und für das Leben?

In Deutschland sind Absolventenringe nicht so verbreitet, obwohl immer mehr Universitäten ihn fordern, bindet er doch an die Erinnerung ans Studium und an die Uni. Aber ich möchte euch ein wenig mehr über diese Tradition in meinem Land erzählen!

Durch den Stein und dem Wappen des Berufes gekennzeichnet, ist ein Ring in Brasilien für einen Studienabschluss eine Tradition!
Ob Jura, Medizin oder ein anderes Uni-Studium, es gibt in Brasilien die passenden Absolventenringe oder Universitätsringe in verschiedenen Designs und Steinen.

Das Aussehen sagt etwas über das Studium aus, für Jura ist der Stein ein Rubin!
Ein Jura-Absolventenring hat auch zusätzlich zwei Embleme an den Seiten – eine Waage, die Gerechtigkeit symbolisiert und eine „Liste der Gesetze“, welche wiederum die eindeutige Verpflichtung des Berufs unter Einhaltung der Gesetze symbolisiert. 

Die Tradition sagt, dass der Ring während eines Gottesdienstes von einem Prister gesegnet wird, gleichzeitig danken die Absolventen Gott für alle gewonnenen Siege und bitten um eine Zukunft voller Ruhm.

Beim Studienabschluss ist der Ring ein Symbol des Übergangs, die Erfüllung eines Traums! Der Student verlässt die Welt der Studien und Theorien, um ins Berufsleben einzutreten.

 

Ich habe noch nie und werde auch nie diesen Ring an meiner Hand tragen, dennoch trage ich ihn täglich in meinem Herzen, in dem er seinen Platz gefunden hat.
So beantworte sich auch die Frage nach dem Wert des Ringes, wäre es ein rein materieller Wert wäre der Ring täglich an meiner Hand, um ihn zu zeigen.
Da er aber für mich einen unschätz- und unbezahlbaren emotionalen Wert hat, trage ich ihn täglich in meinem Herzen, verbunden mit den lieben Gedanken an meinen Vater und dem Augenblick an dem er mir den Ring geschenkt hat.

Ich habe noch viele andere Erbstücke als Erinnerung, die mehr oder weniger wertvoll und besonders sind, sowohl von meinem Vater als auch von meiner Mutter!
Ich trage z. B. täglich den Ehering meiner Mutter mit dem Namen meines Vaters graviert, aber keines ist mir so wichtig wie dieser Absolventenring.
Außerdem habe ich auch ein paar Kinderschmuckstücke aus meiner Kindheit, die ich von meinen Eltern als Geschenk bekommen habe, die mir selbsverständlich nicht mehr passen.
Die werde ich meinen Enkeln vererben!

Auch mit viel Emotion haben auch meine ü30Blogger & friends ihre Geschichten uns erzählt und ich freue mich die Geschichten von jedem einzelnen zu lesen!
Dazu lade ich euch ein dabei zu sein und meine Blogger-Freundinnen zu besuchen!
Viel Spaß!

Gruß und Kuss


18 Kommentare

  1. Liebe Claudia,

    deine Geschichte hat mich sehr gefesselt und auch traurig gemacht. Es gibt glaube ich so etwas wie Vorahnung und darum ist der Ring in deinen Besitz übergegangen. Es ist wunderschön, welche Bedeutung der Ring hat. Bewahre es dir in deinem Herzen!

    Liebe Grüße

    Christine

  2. Das ist wirklich eine schöne, wenn auch sehr traurige Geschichte, liebe Claudia. Ich kann nachvollziehen, dass dir dieser Ring sehr viel bedeutet. Ich glaube mir würde es ähnlich gehen…

    Ein tolles Schmuckstück, mit noch schöneren Erinnerungen. Behalte sie immer in deinem Herzen.

    Liebe Grüße,

    Nina von 30rockt!!!

  3. Liebe Claudia,
    das ist eine sehr bewegende Geschichte. Das mit deinem Vater tut mir sehr leid. Aber egal, ob man tausend Meilen von den Eltern entfernt wohnt oder nur um die Ecke, jeder Abschied kann der letzte sein.
    Die Tradition mit dem Siegelring kannte ich bisher noch nicht. Das war sehr interessant zu lesen. In deinem Herzen (und in der Schmuckschatulle) ist er genau am richtigen Platz.
    Herzliche Grüße
    Birgit
    fortyfiftyhappy.de

  4. Was für eine schöne Geschichte rund um diesen wunderbaren Ring. Die Symbolkraft ist toll. <3

    Liebe Grüße zu dir <3

  5. Hallo Claudia, ein toller Ring mit einer „Besonderen Geschichte“ und eine bewegende Geschichte.Kannte die Tradition mit dem Ring noch gar nicht.
    Danke fürs Teilhaben lassen.
    Liebe Grüße Bo

  6. Hallo Claudia,
    was für ein tolles Stück dieser prachtvolle Ring ist. Und wie unglaublich der zeitliche Zusammenhang ist. Ich bin traurig mit Dir, und freue mich mit Dir über dieses schöne Geschenk.
    Herzlich grüßt dich
    Edna Mo

  7. Tina von Tinaspinkfriday

    Deine Geschichte hat mich sehr gewegt. Ich kann verstehen was Dir dieser wundervolle Ring bedeutet.
    Liebe Grüße Tina

  8. Du hast völlig Recht. Dieses Thema ist sehr emotional. Und das sage ich, wo ich zumeist der kühle Fisch bin. Ich kann ungefähr erahnen, wie sich der potenzierte Stolz anfühlt, der mit dem Ring verbunden ist. Dein Vater war stolz, auf sein Studium, sein Berufsleben, Dein Studium, Dein Berufsleben. Und vor allem auf DICH. Ich würde den Ring auch niemals tragen, ich hätte viel zu viel Angst ihn zu verlieren.
    Das macht aber auch nichts, denn ist wie Du sagst, der Stolz wohnt im Herzen.
    LG Sunny

  9. Wunderschön! Ich wusste auch nicht das es so etwas wunderbares gibt!
    Danke dir für deinen emotionalen Beitrag und deine Bilder sind einfach genial!

    Liebe Grüße Patricia

  10. Ach, Claudia, was für eine wundervolle Geschichte… und gleichzeitig so berührend! Ich glaube, das Thema ist ohnehin sehr emotional, aber was soll`s…! Das ist doch das, was das Leben ausmacht…
    Dein Vater war ja ein unglaublich schöner Mann 🙂 Da hast Du sicherlich einige seiner Gene mitbekommen 😉
    Ganz liebe Grüße
    Maren

  11. Wie wunderschön der Ring (und auch die anderen Dinge im Schatzkästchen) und wie berührend aber auch auf eine traurige Art schön Deine Geschichte dazu. Der Ring ist wirklich etwas ganz besonderes. Ich hätte viel zu viel Angst ihn zu verlieren um ihn zu tragen.

  12. Liebe Claudia,
    das ist wirklich ein besonderes Erbstück. Ich finde die Geschichte sehr interessant und ich kann die besonderes Beziehung zu diesen tollen Ring absolut nachvollziehen.
    GLG Natascha

  13. 🙂 Liebe Claudia,

    das ist eine wunderschöne Erinnerung an Deinen Vater, die Du hier schilderst und uns mit dem Ring und dem seinem Absolventen-Foto zeigst.
    Ja, das Leben macht wirklich seine eigenen Pläne, man weiß nie, wann es vorbei ist und deshalb sollte man auch immer versuchen sich mit einem Lächeln voneinander zu verabschieden. Ich habe eine ähnliche Situation erlebt.

    Den Ring finde ich sehr schön, nicht nur den leuchtenden Rubin, sondern auch die Details Waage und Gesetzestext.

    Dir einen schönen Sonntag und ganz liebe Grüße
    Claudia :_)

  14. Liebe Claudia,
    jetzt bin auch sehr berührt. Vielen Dank für diesen emotionalen Beitrag – ich könnte mir wirklich vorstellen, dass Dein Vater an diesem Tag eine gewisse Vorahnung hatte, als er Dir den Ring übergab. Ich kann es absolut nachvollziehen, dass dieser Ring für Dich eine äußerst große Bedeutung hat. Möge seine Seele in Frieden ruhen.
    Ich lese hier bei Dir das erste Mal von einem Absolventenring und muss sagen, dass mir dieser Habitus sehr gefällt!
    Alles Liebe von Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  15. claudialasetzki

    Ich möchte mich heute an euch alle gemeinsam wenden und mich für Eure herzlichen und einfühlsamen Kommentare bedanken, es hat mir gut getan!
    Es ist immer schwierig persönliche Emotionen zu kommentieren, Ihr habt das alle wirklich toll geschrieben, danke dafür!
    Herzliche Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.