Liebe Ostergrüße!

Ich hoffe ihr habt ein frohes Osterfest, mit viel Sonnenschein, einen fleißigen Osterhasen und fröhliche Feiertage!

Ein Osteressen mit der Familie ist jedes Jahr Tradition, ich freue mich immer wieder darauf und genieße es!

Ich glaube jeder weiß, dass Ostern das höchste christliche Fest ist und die Auferstehung von Jesus Christus gefeiert wird.
Aber, kennt ihr die kulinarische Tradition an Ostern?
Ich auch nicht so genau, deswegen, auf der Suche nach neuen Rezepten habe ich mich mit diesem Thema beschäftigt und erzähl es euch jetzt.

Ich werde aber keine religiöse Botschaft schreiben, sondern nur über die traditionellen Gerichte, die zu Ostern auf den Tisch kommen können.

Also, die ganze Tradition des Essen’s fängt am Gründonnerstag an, dem Ende jeder Art von Fastenzeit (ein Beispiel könnt ihr bei Ela von Elablogt lesen), die ggf. am Aschermittwoch beginnt.
Am Gründonnerstag sollte man Speisen mit grünem Gemüse und Kräutern vorbereiten, um die ganze Kraft des Frühlings zu sich zu nehmen.


Dann kommt der Karfreitag, dan dem kein Fleisch sondern nur Fisch gegessen wird.
In Brasilien habe ich fast immer frischen Kabeljau gegessen und hier gibt es normalerweise Seelachs oder Barschfilet mit Gemüse und/oder Reis.

Samstag ist der Karsamstag, da wird nicht viel gekocht, aber für das Osterfrühstück am Ostersonntag gebacken!
Traditionell gibt es Osterlamm Kuchen, Osterfladen oder gebackene Osterhasen aus Biskuitteig. Auch ist es schon Zeit dem Osterhasen zu helfen und die bunten Eier im Garten zu verstecken!


Abends geht es zum Osterfeuer um sicher zu sein, dass das Feuer den Winter und seine bösen Geister bis Ende des Jahres vertreibt.

Dann kommt der fröhliche Osternsonntag und zusammen mit vielen bunten Eiern schon zum Frühstück, danach wird ein köstliches Menu fürs Mittagessen vorbereitet.
Hier gibt es dann alles, was das Herz so begehrt.

Dann geht es zum Eier suchen und Spaß haben, natürlich kann man diesen Spaß nur nach dem Mittag machen wenn keine kleinen Kinder da sind, sonst ist das Suchen schon nach dem Frühstück angesagt.

Die Tischdeko für das Osteressen mit der Familie sollte natürlich auch bunt und fröhlich sein. Und zu eine schöne Tischdeko gehören auf jeden Fall auch bunte Eier, Tulpen und Hasen!

Am Ostermontag gibt es in einigen Gemeinden organisiert Osterspaziergang oder „Emmausgang“, an dem häufig fast das ganze Dorf teilnimmt. Am Rhein, z.B., gehört die Einkehr in den Winzer- und Gastronomiebetrieben zum festlichen Programm.

Heute ist Osternmontag, wir Erwachsenen haben frei, die Kinder müssen nicht in die Schule und Malu und ich müssen nicht in die Uni!

Ein Tag zum Entspannen, ein Buch lesen, bisschen bloggen, eine schöne Tasse Tee oder Kaffee, vielleicht mit leckerem Philiadelphia-Kuchen….Hummmmm
Herrlich!

Liebe Ostergrüße und Kuss

16 Gedanken zu „Liebe Ostergrüße!

  1. Guten Morgen Claudia, was für eine wunderschöne Deko! Deine Erzählungen über Traditionen kenne ich auch zum Teil, einiges habe ich dazu gelernt! Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen entspannten Ostermontag.
    Liebe Grüße Patricia

  2. So ähnlich sieht es in unserer Familie auch aus. Wir haben an Ostern mehr Traditionen, als an Weihnachten, zumindest was das Essen betrifft. Bei uns gehört zwingend ein selbstgebackener Hefezopf zum Osterfrühstück mit selbstgemachten roten Meerrettich. Das ist schon seit meiner Kindheit so. Hier in der Gemeinde gibt es leider kein Osterfreuer, das finde ich ein bisschen schade. Aber bunt gedeckte Tische mit viel Deko, ausgiebige Spaziergänge und gutes Essen gibt es „alle Jahre wieder“.
    Liebe Grüße
    Eva

  3. Ich schwöre, ich esse den Rest der Woche gar nix mehr 😉 Die kulinarischen Traditionen sind hier ganz ähnlich – vom Grün am Gründonnerstag über den Fisch am Karfreitag. Wenn ich vielleicht noch die Biersuppe *schüttel* am Karsamstag einwerfen darf ;-)?
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Ostermontag!
    Liebe Grüße
    Fran

    • Wird am Karfreitag Biersuppe gegessen???? Dann habe ich etwas verpasst! Ich kenne dieTradition nicht! Danke für den Tipp! 😉
      Liebe Grüße!

  4. Das Dessert sieht köstlich aus, alles andere ebenfalls!
    Ich war noch nie bei einem Osterfeuer dabei, Dankeschön fürs zeigen. 🙂

    Frohe Ostern!

  5. Oh das sieht alles so hübsch aus.Bei uns hier ist das ähnlich mit den Traditionen, wobei wir ja immer rebellieren 🙂
    Schönen Ostermontag, liebe Grüße Tina

  6. Bei uns war es über die Ostertage ziemlich ruhig. Der Älteste ist in Urlaub. Mit dem Jüngsten waren wir gestern griechisch essen. Die Feiertage taten richtig gut.

    Wünsche dir noch schöne „Restostern“.

    Liebe Grüße Sabine

  7. Das hast Du mal wieder schön beschrieben.
    Die Fotos der Tischdeko und alles andere sieht perfekt aus.
    Glaube aber nicht daran, dass Ihr Ostereier im Garten versteckt habt.
    Es war einfach zu kalt!!!
    Aber … alles ist möglich.

  8. Blau ist eine tolle Farbe. Ich gebe Dir völlig Recht liebe Claudia. In den letzten Jahren hat sie in meiner Gunst Schwarz definitiv überholt, dass ich früher sehr ausgibig getragen habe.
    Ich bin in der Regel schneeweiß. Und da stehe ich dazu. Allerdings bräune ich gut. Aber langsam. Als Kind war ich im Sommer immer braun. Dafür habe ich heute einfach nicht mehr zu Zeit. Ungesunderweise bin ich einfach drinnen. Wobei mein Vater mit seinen 79 Jahren sehr mit Lichtschäden zu kämpfen hat, die ihm das viele draußen sein zugefügt hat.
    Einzig mein Gesicht bekommt ganzjährig etwas Farbe. Feinste Farbkügelchen verschmelzen beim Auftrag der Tageslotion mit der Haut.
    LG Sunny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.