Schaufensterpuppe 3/21: Schlangenmuster. Würdet ihr euch so anziehen?

Hallo Mädels, willkommen zu meiner Blogserie „Schaufensterpuppe“!
Eure Meinung zum Thema „Schlangenmuster“ ist heute gefragt.
Ja oder Nein, Top oder Flop!
Heute könnt ihr wieder entscheiden, ob ihr euch so wie meine heutige Schaufensterpuppe anziehen würdet.

Das Schlangenmuster

Dass Animal-Print nie aus der Mode kommt und ein treuer Partner bei der Komposition stilvoller Looks ist, wissen wir bereits. Dass Leopardenmuster & co. seit einigen Jahren auf dem Vormarsch sind, wissen wir auch schon. Die Neuheit im Streetstyle ist, dass es seit dem letzten Jahr bereits Zeichen dafür gibt, dass der „Schlangenprint“ auch dieses Jahr bleiben wird!

Habt ihr bereits ein Stück mit Schlangenmuster im Kleiderschrank? Dann raus aus dem Schrank, denn wie Sunny sagte – „Schlange ist der heiße Shit in diesem Frühjahr“. Jaaa, ist Schlangenmuster der neue Leo!?

Meine Puppe hat keine Angst von Trends und zeigt uns heute eine Kombination aus Hose mit Schlangenmuster und einem Hoodie in Orangefarbe!

Es scheint viel zu sein, aber die dunkle Farbe und das diskrete Design der Hose minimierten den WOW Effekt des Musters und läßt den Look für den Tag anständiger erscheinen. Außerdem mit Schwarz kombinieren, kann man beim Thema Schlangenprint nie etwas falsch machen.

Das Schlangenmuster muss nicht immer etwa extravagant sein, man kann super kombinieren ohne too much zu sein! Wer es aber lieber in homöopathischen Dosen testen möchte, kann das Schlangenmuster mit Accessoires wie Tücher, Schmuck, Sandalen oder einer Tasche kombinieren. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Da ich Hoodies nicht mag, würde ich die Hose mit einem anderen Stück kombinieren, sonst denke ich, dass das Outfit für den Alltag in Ordnung ist, muss ich aber nicht unbedingt haben.

Würdet ihr euch so anziehen?

Ihr habt wieder ein Monat Zeit eure „Schlangenmuster-Outfits“ passende Beiträge hier zu verlinken!
Nachdem ihr meine Frage beantwortet habt, geht bitte zu den anderen Bloggern und kommentiert dort, was ihr von deren Outfits haltet.

Und hier könnt ihr euch gerne meine anderen Schaufensterpuppen ansehen.

Gruß und Kuss

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


14 Kommentare

  1. Hm. Ich mag Schlange sogar in größeren Dosen – siehst du in dem Outfit, das ich verlinkt habe – aber die Hose mag mir nicht so richtig gefallen. Bei ihr ist vom Wow des Musters nicht mehr viel zu merken. Und ich liebe zwar Hoodies, aber keine mit Reißverschluss. Daher schließe ich mich an: Ganz in Ordnung, aber ich muss es nicht haben 🙂
    Liebe Grüße
    Fran

  2. Schlange? Für mich nur in Leder als Prägung bei Schuhen und Accessoires. Schlangenprint finde ich furchtbar.

  3. Tina von Tinaspinkfriday

    Schlange ja, aber mein Lieblingsprint ist es nicht. Ich brenne nicht so richtig dafür. Dieses Outfit würde ich nicht tragen wollen.

  4. Ich würde es so nicht anziehen, da ich eher der Leo bin😁 (mein Sternzeichen).
    Meine Mutter wird in diesem Jahr 80. In ihrem Schrank liegt einiges mit Schangenprint und alles hat sich in den vergangenen Jahrzehnten angesammelt. Es kommt eben doch alles „irgendwie“ wieder.
    Herzliche Grüße
    Susan

  5. Ich mag die Farbkombination!
    Aber ich bin generell kein allzu großer Freund von Animalprints, obwohl mir die Hose gut gefällt.
    Und ich bin wie du kein Freund von Hoodies.
    Als würde ich diese Kombination eher nicht tragen wollen.
    LG
    Sabiene

  6. 🙂 Liebe Claudia,
    ich bin kein Fan von Schlangenprints. Das liegt wohl daran, dass ich auch die Tierchen so gar nicht mag… Deshalb diesen Monat kein Outfit von mir.
    Bleib gesund und liebe Grüße
    Claudia 🙂

  7. Ach, ich bin da schmerzfrei. Trage Leo zwar lieber als Schlange, aber Animal Prints – her damit. Die Hose wär mir allerdings zu dezent, da muss man dreimal hingucken, um ein Muster zu erkennen…! Das ganze Outfit wär mir irgendwie zu sportlich/casual/langweilig.
    Liebe Grüße <3
    Maren

  8. Wenn Animalprint, dann lieber Schlange oder Zebra als Leo. Diese warmen Brauntöne sind so gar nicht meins.
    Ich hatte schon immer mal wieder Teile mit Schlangenprint. Vor 20 jahren z.B. weißgrundige, figurbetonte Shirts mit Schlangenprint. Einmal in Blau und einmal in Schwarz/Grau. Perfekt zum Ausgehen zu schwarzen und blauen Jeans, mit schwarzer oder weißer Weste drüber. Keine Ahnung. Habe ich nicht mehr. Schrankmonster….. Aber auch die verlinkte Tunika habe ich weggegeben. Irgendwie hat mich das plastikale Material genervt.
    Das Muster der Hose überzeugt mich nicht. Der Hoodie ist kein Hoodie. Hoodies sind für mich immer weit. Egal ob als Jacke (da dann mit Reißer) oder als Sweaty.
    Das Outfit ist mir von den verbauten Schnitten her nicht oversized und zeitgemäß genug. Weit-weit-weit!!!
    BG Sunny

  9. Hallo Claudia,
    Schlangenprint mag ich nur in kleinen Dosen. Ich habe ein Paar Pumps in der Prägung, die mag ich gerne. Ansonsten ist Animalprint nichts für mich. Aber den orangefarbenen Pullover würde ich tragen 🙂
    Schöne Grüße
    Andrea

  10. Oh ja, so würde ich die Kombi auch tatsächlich tragen. Ich liebe das Schlangemuster sehr. Aber Du weißt ja, wie sehr ich den Animalprint mag ;-). Bald werde ich auf meinem Blog auch meinen neuen Rock mit Schlangenmuster getragen präsentieren. Hier verlinke ich mal einen Look vom letzten Jahr.
    LG
    Ari

  11. Ich hatte einmal eine gemusterte Hose und tatsächlich nur einmal angezogen. Habe mich zu mehr Muster- Mix getraut. Das war ja wohl nichts. Diesmal ist das Outfit nicht mein Fall, aber mit einer schwarzen Hose, wäre es ok. Liebe Grüße!

  12. Liebe Claudia,

    die Hose mag ich. Ich habe sogar so eine ähnliche! Aber eher als Leggings. Die kann man total gut mit Uni-farbenen Teilen kombinieren.

    Liebe Grüße

    Christine

  13. Hallo Claudia,
    Na an sich habe ich keine so große Affinität zu Schlangenmustern – aber einen Beitrag habe ich doch gefunden – allerdings habe ich dieses Kleid nur einmal ausgeführt. So wie die Puppe angezogen ist wäre allerdings eine Überlegung wert.
    Alles LIebe Gerda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.