Schaufensterpuppe: Würdet ihr euch so anziehen?

Werbung – Markennennung / Soziale Netzwerke

Hallo Mädels,
heute seid ihr wieder dabei! Eure Meinung zählt, Ja oder Nein, Top oder Flop! Heute könnte ihr wieder entscheiden ob ihr euch so wie meine heutige Schaufensterpuppe anziehen würdet.

Zu meinem heutigen Schaufenster-Modell-Thema habe ich aber zuerst ein paar Fragen!

Tragt ihr Dirndl? Wenn ja, wann tragt euer Dirndl? Ist ein „Dirndl“ irgendwie „overdressed“?

Würdet ihr euch so anziehen?

Jeder weiß, dass wir Nordlichter nur auf einem volkstümlichen Fest ein Dirndl tragen würde!
Ich kann mich nicht erinnern, jemals jemanden -außer auf einem Fest- im Dirndl gesehen zu haben!

Aber was ist mit den südlichen Girls? Trauen sie sich im Dirndl so einfach >ohne Oktoberfest< auf der Straße oder zur Arbeit?

In ländlichen Bereichen Bayerns könnte ich mir das vorstellen, aber wie ist das beispielsweise in München?


Wie ist das mit euch? Würdet ihr es kaufen – vorausgesetzt ihr braucht eins – und wenn ja, dann verspielt oder klassisch?

 

Ich würde eins, dass Klassisch ist – aber nicht so eines das für ein Touristinnen-Oktoberfest genäht wurde – kaufen um es dann bei vielen Gelegenheiten tragen zu können.

Das ist ja gerade das Tolle am Dirndl, es passt fast immer und jede Frau im Dirndl sieht gut aus – wenn man das richtige Dirndl hat!

Zu eurer Überraschung, ich habe auch 2 Dirndl, im Kleiderschrank!
Eines meiner Dirndl habe ich auf einem Sommerfest von meinem Verein Kindern Helfen getragen und das andere in Animal-Prints, das ich in München gekauft habe, habe ich bis jetzt noch nie getragen, aber meine Schwiegertochter war einfach bezaubernd, als sie damit zu einer Motto-Party gegangen ist!


Mein Mann geht mit mir dann passend in Lederhose und Trachtenhemd, und wird dieses Jahr sogar es wieder tragen, da er seinen Geburtstag mit dem Motto – „es wird „ozapfa“ ohne „Madl’s“ feiern wird!

Also, Karl Lagerfeld würde mit Sicherheit sagen: wenn man draußen mit Jogging Hosen rumlaufen kann, kann man auch im Dirndl rumlaufen! 😉

Gruß und Kuss

Also, schaut euch doch einmal gezielt „Schaufensterpuppe-Models“ an, fotografiert sie und fragt uns einmal im Monat (egal wann im September) ob wir das so anziehen würden!
Ihr habt wieder einen Monat Zeit euch zu verlinken!
Nachdem ihr meine Frage beantwortet habt, geht bitte zu anderen Blogger und kommentiert was ihr von ihrem Puppen-Aussehen haltet.

Sharing is Caring!

 Loading InLinkz ...

30 Kommentare

  1. Ich trage zwar liebend gern Jogginghosen, aber ein Dirndl ist mir noch nie in den Sinn gekommen. Ich bin nun mal Norddeutsche, da beißt die Maus keine Faden ab. Im Dirndl käme ich mir ganz furchtbar verkleidet vor. Aber ich besaß vor vielen, vielen Jahren mal einen Trachtenjanker, den ich mir in einer Wollwalkerei in Österreich gekauft habe. DEN habe ich geliebt 🙂
    Liebe Grüße
    Fran

    • claudialasetzki

      „Im Dirndl käme ich mir ganz furchtbar verkleidet vor.“ – jetzt bin ich neugierig zu wissen warum liebe Fran! 😉
      Trachtenjanker ist auch eine gute Option! Die haben eine gute Passform und sehen sehr schön und elegant aus!
      Liebe Grüße!

  2. Beim Dirndl am liebsten traditionell . Und wirklich gerne. Ich besitze eines und das ist selbst genäht. Hätte allerdings gerne eines für festliche Anlässe . Das würde mir richtig gut gefallen. Animalprint muss man wohl mögen.
    LG heidi

    • claudialasetzki

      Ein echtes, traditionelles bayrisches Dirndl geht immer! Ich hoffe du findest dein festlich, elegantes Dirndl, ideal für besondere Anlässe! Liebe Grüße!

  3. Du siehst toll aus im Dirndl, liebe Claudia! Auch dein zweites Dirndl ist wirklich sehr hübsch! Ich bin zwar waschechte Norddeutsche, fühle mich aber im Dirndl sauwohl! Vielleicht, weil ich Kleider sowieso mag, vielleicht, weil ich auf den hiesigigen Oktoberfesten ordentlich abtanzen kann oder vielleicht, weil man so angezogen ist mit Bluse, Kleid und Schürze. Ich mag es sehr, würde es allerdings hier nicht auf der Straße anziehen. Wenn ich Urlaub in Bayern oder Österreich machen würde, könnte ich mir schon vorstellen, am Sonntag damit loszuziehen. LG Undine

    • claudialasetzki

      Vielen Dank liebe Undine! Meine Dirndls sind nicht besonders. Da ich nur für eine Mottoparty brauchte und es schnell haben musste, blieb mir nichts anderes übrig. Es hat aber trotzdem Spaß gemacht Dirndl zu tragen!
      Liebe Grüße!

  4. Hier in Salzburg sind viele Frauen im Dirndl unterwegs. Das passt immer, solange es eine echte, traditionelle Tracht ist. Vom Theaterbesuch über Kirche, Feste, Hochzeiten, Ausflüge, ein klassisches Dirndl geht immer. Was aber nie geht sind diese billig aussehenden, billig gemachten Dirndl-Imitate. Einzig im Vollrausch auf der Wiesn in München, ja, da könnte so etwas passen.

    • claudialasetzki

      Ich bin ganz deiner Meinung, Marion – „Das passt immer, solange es eine echte, traditionelle Tracht ist.“!
      Ich finde es toll, dass Traditionen in Salzburg seit jeher gepflegt werden und die Frauen im Dirndl unterwegs sind! Genial!
      Liebe Grüße!

    • claudialasetzki

      Klar, gerne! Super Idee Sunny, dass man auch die passenden Beiträge verlinken kann, statt nur die „Schaufensterpuppe-Models“!
      Vielen Dank!
      Liebe Grüße!

  5. Liebe Claudia, das ist ja witzig, denn Dein Post kommt wie gerufen: ich bin nämlich gerade in „mission Dirndl“ unterwegs… natürlich (!) besitze ich als Münchnerin schon eins, aber ich bekomme von meinem Freund ein neues geschenkt – und das suche ich mir gerade (möglichst noch vor der Wiesn) aus… da lass ich mir Zeit, das „richtige“ zu finden, das auch alltags- und nicht nur wiesn-tauglich ist, denn ich würde es tatsächlich auch mal so anziehen… vielleicht nicht gerade in die Arbeit – aber zu einem schönen Essen etc. – klar! In München geht das inzwischen sehr gut, und die Zeit der „Faschings-Dirndl“, die nur für die Wiesn rausgeholt werden, ist vorbei! Dein Dirndl steht Dir übrigens super – und mich begeistert auch das Animal-Print-Dirndl… ich bin eh für „Fusion“ – warum nicht ein Dirndl im Ethno-Muster? Fänd ich klasse!
    Liebe Grüße! Ich hoffe, dass ich’s demnächst schaffe, mich zu verlinken…
    Maren

    • claudialasetzki

      Ich finde es schön, dass du nicht nur zum Oktoberfest Dirndl trägst, sondern das ganze Jahr. Ich hoffe du findest bald dein Traum-Dirndl und ich möchte unbedingt ein Outfit-Foto sehen! 😉
      Und ja, ich mag mein Dirndl mit dem dezenten Animalprint doch auch sehr gern …
      Passt irgendwie zu mir!
      Liebe Grüße!

      • claudialasetzki

        Vielen Dank liebe Maren! Mit deiner natürlichen Art siehst du in einem Dirndl einfach super super gut aus! 🙂
        LG

  6. Dein Dirndl steht dir sensationell gut Claudia! Für mich würde mir das Dirndl in der Kombination Grün-Weinrot auf dem ersten Foto oben gut gefallen. 🙂

    Liebe Grüße <3

    • claudialasetzki

      Vielen Dank! Die Kombi – Grün-Weinrot – ist auch mein Favorit!
      Lohnt es sich auch in Wien, ein Dirndl im Kleiderschrank zu haben?
      Liebe Grüße!

      • Ja in Wien ist es gut ein Dirndl im Schrank zu haben. Wir haben das Oktoberfest im Prater und das Erntedankfest vor der Wiener Hofburg oder auch im Augarten. Da gehen wir traditionell gerne auch im Dirndl hin. 🙂

  7. Tina von Tinaspinkfriday

    Liebe Claudia,
    ich habe kein Dirndl und da es bisher keinen Anlass gab eins zu tragen, brauche ich auch keins. Es war mal ein Mottogeburtstag Oktoberfest angesagt, da habe ich eines meiner Kleider mit entsprechenden Accessoires getragen. Hier trägt sonst niemand Dirndl.
    Ihr seht toll aus ❤️
    Liebe Grüße Tina

    • claudialasetzki

      Hier bei mir auch nicht Tina, leider! Bei uns im Norden gibt es einfach kaum eine Gelegenheit es anzuziehen!
      Ich kann mir vorstellen, dass du die entsprechende Accessoires hast!
      Liebe Grüße!

  8. Liebe Claudia, die Dirndl stehen dir super. Es ist echt ein Jammer, dass es so wenig Gelegenheiten gibt, ein Dirndl zu tragen. Bei uns in Baden und in der Pfalz trägt man Dirndl auch nur auf Festen. Wenn ich einfach so mit Dirndl rumlaufen würde, würde ich damit schon sehr auffallen und deplatziert wirken. Also: Ich liebe Dirndl, aber nur wenn es zum Anlass passt.
    Liebe Grüße
    Birgit
    Fortyfiftyhappy

    • claudialasetzki

      Vielen Dank liebe Birgit! Das ist auch mein Problem, ich würde viel Aufmerksamkeit auf mich ziehen, wenn ich es einfach tragen würde!
      Schade eigentlich!
      Liebe Grüße!

  9. Du siehst im Dirndl wunderhübsch aus Claudia! Ich würde jede Gelegenheit nutzen es zu tragen. Ich bin mit Dirndl aufgewachsen. In meiner Kindheit war das Alltagskleidung für mich und meine Großmutter. Wir wohnten im Süden, aber nicht in Bayern. Jetzt habe ich noch ein altes Dirndl vom Flohmarkt und ein ähnliches Kleid ohne Schürze. Beide sitzen etwas spack, deshalb bleiben sie zurzeit im Schrank. Ich trage sie aber auch ohne Anlass, in der Arbeit oder Freizeit, wenn sie denn wieder passen.
    Meine Tochter hat zwei festliche Dirndl, die trägt sie auch zu Hochzeiten, wenns angesagt ist.
    Liebe Grüße
    Sabine

    • claudialasetzki

      Vielen Dank, du bist so lieb! Es ist schon interessant zu sehen, wie sich die Dirndl-Tradition über die Jahre weitergeht! Großmutter, du und deine Tochter, klasse! Dieses Thema würde einen tollen Artikel geben! Was denkst du?
      Liebe Grüße!

  10. Halloechen meine Liebe, du siehst sehr fesch im Dirndl aus!!!!!!! Ich besitze leider keins obwohl ich mich mal vor einigen Jahren sehr bemueht habe, eins zu kaufen, weil wir zum Muenchener Oktoberfest wollten. Du hattest mir deins sogar zum Ausleihen angeboten, danke nochmals, aber nein, um Himmels willen, Dirndl geht bei mir gar nicht. Ich finde sie wunderschoen, aber alle, die ich anprobierte, waren unkompfortabel, sie schnueren einen ab, ich glaube, ich koennte sowas niemals tragen und dabei war ich sogar u. a. noch in einem Fachgeschaeft. So anziehen: man gut, dass man das im Norden seit einigen Jahren nur auf Partys und Oktoberfesten macht, die es frueher gar nicht gab und eine karierte Bluse auch reicht! Nordlichter muessen doch nicht Traditionen von Bayern pflegen, es gibt genug Bayern!!!!
    Beijos!

    • claudialasetzki

      kkkkkkk Na LOGISCH kannst du ein Dirndl anziehen, ich bin sicher, du wirst darin super aussehen! Du hast nur dein perfektes Dirndl noch nicht gefunden!
      Beijos!

  11. Liebe Claudia,
    ich habe mich lange dagegen gewehrt, ein Dirndl zu tragen, weil es mir irgendwie zu brav und zu traditionell war. Mittlerweile bin ich auf den Geschmack gekommen, weil vor allem die „wirklich traditionellen“ Dirndln aus gutem Material gemacht und zeitlos sind. Ich trage mein Dirndl aber eher unkonventionell – vielleicht willst du da ja mal reinschauen: https://rostrose.blogspot.com/2016/10/eine-etwas-andere-dirndl-modenschau-und.html (Diese Looks habe ich auch so ins Büro oder zumindest zum Wochenendeinkauf getragen ;-))
    Zum Bauernmarkt bin ich aber ganz traditionell gegangen: https://rostrose.blogspot.com/2018/05/was-gibts-sonst-noch-vom-mai-zu.html
    Deine Dirndln gefallen mir sehr gut, du siehst hübsch aus in pinkem Karo! An mir selbst würde mir das mit dem Animalprint besser gefallen, sind eher „meine Farben“ 🙂
    Herzliche Rostrosengrüße,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/09/das-war-ein-maxisommer.html

    • claudialasetzki

      Liebe Traude, vielen Dank, ich habe mich darüber riesig gefreut!
      Auch freue ich mich über Deine Verlinkung! Schön, dass du Geschmack am Dirndl gefunden hast, mir als Brasilianerin gefällt ein Dirndl auch sehr gut.
      Die Vielfalt zwischen Tradition und Modern begeistert mich.
      So hat jede bei einem so traditionellen und bayrisch, österreichischen Trachtenkleid für den individuellen Geschmack etwas für sich zu finden.
      Liebe Grüße und noch einen schönen Tag!
      Claudia

  12. Das Dirndl steht Dir super liebe Claudia.

    Mir geht’s wie Fran. Als „Nordlicht“ käme ich mir verkleidet vor. Es liegt aber daran, dass ich nicht der Typ dafür bin. Ich würde vermutlich eher in einer rustikalen Lederhose auftauchen. Aber im Kaufhaus würde ich mir die nachgemachte Trachten-Kleidung nicht kaufen. Vermutlich würde ich in meiner eigenen Tracht zum Oktoberfest gehen.

    Liebe Grüße Sabine

    • claudialasetzki

      Vielen Dank Sabine. Ja Sabine, wir sind hier halt nicht gewöhnt, ist eben ein anderer Stil oder andere Tradition… Auch als „Nordlicht“ trage ich auch kein Dirndl… Man muss wohl Bayer sein…
      Aber, ich finde allgemein Dirndl richtig toll und ich liebe die Geschichte und Tradition der Kleidung.
      Liebe Grüße!

    • claudialasetzki

      Vielen lieben Dank! Ich wusste schon, dass du Dirndl trägst, weil ich das in deinen Beiträgen schon gesehen habe. Du siehst im Dirndl einfach umwerfend aus!
      Liebe Grüße!

  13. Liebe Claudia,
    ich bin begeistert, Du siehst super im Dirndl aus! Bitte ganz oft tragen, auch ohne besonderen Anlass!
    Meine Antworten werden Dich vermutlich nicht überraschen: natürlich mag ich Dirndl und ich ziehe sie liebend gerne zu allen Gelegenheiten an. Deswegen würde ich natürlich auch das tragen, was die Schaufensterpuppen vorführen. Ich weiß es nicht genau, aber ich schätze ich habe ungefähr 15 Dirndl und die trage ich wenns mir danach ist, auch in die Arbeit, außerhalb der Oktoberfestzeit (insbesondere dann, wenn am Abend mit den Arbeitskollegen ein Biergartenbesuch auf dem Plan steht). Und ansonsten ist ein Dirndl bei uns auf dem Dorf immer gesellschaftsfähig und wenn ich ganz ehrlich bin, mag ich Dirndl so gerne, dass ich am liebsten jeden Tag eines anziehen würde 🙂 Danke für diesen tollen Post und noch ein wunderbares Wochenende!
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.