Was bringt uns zum Lächeln?

Heute starte ich den Monat mit einem weiteren Artikel über Was bringt uns zum Lächeln?“   .
Das heutige Thema ist – Spenden macht glücklich!

Eine Studie zeigt, dass das Praktizieren von Großzügigkeit glücklich macht. Ist das wirklich wahr? Und wirkt es bei allen gleich intensiv? Was inspiriert Menschen zu Großzügigkeit und zu Spenden?

Geht man davon aus, dass menschliches Verhalten primär durch Eigennutz motiviert ist, erscheint es unlogisch, freiwillig Ressourcen für andere zu opfern.
Einige “wissenschaftliche” Erklärungen können diese Frage analysieren und beantworten, was in diesem Artikel nicht mein Fall ist.
Ohne den Text zu sehr zu verkomplizieren, schlage ich vor, dass die Antwort viel einfacher sein könnte: Geben macht uns glücklich!

Unsere Vereine und Bewohner haben auf unsere Maibaumfeiern letzten Samstag gefeiert. Mit Kränzen, Bändern und Girlanden geschmückt wurde der Maibaum pünktlich zum 1. Mai und in unseren Ort auf dem Marktplatz aufgestellt.

Mit dieser Tradition wollen wir den Frühling begrüßen. Bei dem geschmückten Baum handelt es sich um den sogenannten Maibaum. Es gibt unterschiedliche Annahmen Wo und Wann der Maibaum das erste Mal erschienen ist. Jedoch geht seine Tradition viele Jahrhunderte zurück.

Es war schön zu sehen, dass das ganze Dorf draußen wieder zusammenkommen konnte, die Musikkapelle spielte, Bier wurde getrunken, Bratwurst gegessen und alle haben viel Spaß gehabt.

Wir vom Verein  “Kindern Helfen e.V.” waren da und waren zum ersten Mal für den Bierwagen verantwortlich. Zu unserer Überraschung konnten mein Mann, mein Sohn und ein Freund nicht einmal eine Minute Pause machen, so groß war der Andrang. Kinder helfen e.V. spendet nun den gesamten Erlös an “Lar Amigos de Jesus“, eine gemeinnützige Organisation, welche sich um Familien mit krebskranken Kindern in Fortaleza, Brasilien kümmert.

Hier finden arme Eltern schwerstkranker Kinder, die manchmal über Monate behandelt werden müssen ein temporäres Zuhause und bleiben in direkter Nähe zu ihrem Kind und bekommen eine kostenlose Unterkunft, Verpflegung und medizinische Versorgung. Ein Lächeln, ein Kuss, eine Umarmung sind kleine Gesten, die für die Gesundheit der Kinder unglaublich wichtig sind.

Und an diesem Samstag hat mich diese Spende unseres Vereins sehr zum Lächeln gebracht, vor Freude und Dankbar dafür, dass wir diesen Kindern einen weiteren Tag des Lächelns bereiten konnte. 🙂

Ich lade euch ein, mir in den Kommentaren zu sagen, was brachte euch heute zum Lächeln! Oder welche Erinnerungen bringen euch heute zum Lächeln? 
Lasst uns lächeln und hoffnungsvoll unseren Alltag besser machen!

Habt ihr schon heute gelacht? Sicher habt ihr heute schon ein Smile im Gesicht gehabt, schreibt mir die Geschichte dazu, teilt das Glück mit uns!

Gruß und Kuss

7 Kommentare

  1. Ja, gelacht habe ich heute morgen schon mit meinem Mann.
    Und gelächelt habe ich gerade bei deinem Beitrag- über deine Freude, die du rundum empfinden durftest. Über das Fest, den beständig beschäftigten Bierwagen und darüber, dass du so viel Gutes mit deiner Spende tust.
    Ich wünsche dir einen stets Dir zulächelnden Mai.
    Liebe Grüße
    Nicole

  2. Wie schön, dass Ihr wieder feiern konntet!

    Mir hat heute ein Lächeln gezaubert, als der Plotter tat, was er sollte 😀 .

  3. Mir hat es heute ein großes Lächeln aufs Gesicht gezaubert, als Herr und Frau Gans mit ihrem winzigen Nachwuchs auf Herrn und Frau Ente, ebenfalls samt Nachwuchs, getroffen sind. Direkt vor meiner Terrasse. Das Gepiepse war toll.
    Und gelächelt habe ich, als ich deinen Sohn im Bierwagen gesehen habe. Ich finds toll, dass eure Familie so etwas gemeinsam macht!
    Liebe Grüße
    Fran

  4. Tina von Tinaspinkfriday

    Das ist ja so schön dass das statt fand und ihr wieder für den guten Zweck dabei wart. Toll. Das hat mich total zum lächeln gebracht, genau solche Dinge. ❤️🥳
    Liebe Grüße Tina

  5. Toll, dass Euer Verein wieder aktiv sein konnte.
    Bei uns stellen die Orte und Burschenvereine reihum alle paar Jahre – auch mit Stangen – einen Maibaum auf. Unsere sind blau-weiß “geringelt” und haben “Zunftschilder”, damit man sieht, was es für Handwerker in einem Dorf gibt.
    Keine Ahnung, wann es hier am Ort den nächsten gibt.
    BG Sunny

  6. Genau sowas, liebe Claudia, das bringt mich zum Lächeln! Dass Du es geschafft hast, auch deinen Sohn zu “aktivieren”…! Oh, und ich lache eigentlich jeden Tag recht viel – Dank dir weiß ich jetzt auch, warum ich trotz allem ein so optimistischer Mensch bin… :-))) Ich arbeite im typischen “Helferberuf”, gebe also täglich… 😀 Nein, ohne Schmarrn, Geben macht wirklich glücklich. Das kann ich nur bestätigen! Ich find’s toll, dass Ihr das mit Eurem Verein seit Jahren macht und dabei Gutes tut!
    Liebe Grüße
    Maren

  7. Bei uns fand vor zwei Wochen eine Pflanzenbörse statt mit Verkauf VON Kaffee und Kuchen und Bratwurst. Heute bekam ich die Ino, dass 600 Euro gespendet werden konnten, das zauberte mir auch ein Lächeln ins Gesicht.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.