Der Herbst ist da! Die neue Herbstmode auch…

Der Herbst ist da! Die neue Herbstmode auch…
Aber es ist schwer, einen Tag zu finden, an dem man draußen fotografieren kann um die Herbstmode zu zeigen!
Ich war froh, zwischendurch ein bisschen Sonnenschein zu bekommen und habe die Gelegenheit genutzt, ein paar Bilder für diesen Beitrag zu machen!

Immerhin hatte ich seit einiger Zeit kein Outfit mehr präsentiert und außerdem wollte ich euch auch diese Leder- Hemdjacke zeigen.

Laut unserer lieben Bloggerin Birgit von Fortyfiftyhappy, die Hemdjacke oder das Shaket, wie jetzt genannt ist, ist die Trend-Piece der Herbst/Winter-Saison 2020. Und sie hat recht, es gibt kein Modemagazin, dass dieses Hemd nicht zeigt (hauptsächlich kariert) und die Läden haben eine gute Auswahl.

Obwohl ich einige Oversized-karierte-Hemd habe, ist das schickste ohne Zweifel das aus Wild-Leder. Die hellweiße Farbe ermöglicht es, viele Outfit-Styles zu machen und diese mit absolut allen Farben zu kombinieren.

In diesen Herbsttagen müssen wir auf Teile greifen, die praktisch sind und uns gleichzeitig warmhalten. Es ist Zeit, viele Stücke herauszunehmen, die lange im Schrank waren und vielleicht sogar vergessen wurden – im Fall meines Hemdes – und damit viele schöne Winterlooks zu kreieren.

Kalte Temperaturen sind längst kein Grund für langweilige Outfits und je mehr wir unseres Looks von Tag zu Tag variieren, entweder mit unterschiedlichem Accessoire oder mit coolen Basics, desto weniger müssen wir Neues kaufen.

Als Herbstbasics habe ich heute mit meinem All-Black-Outfit, einen Pullover, einen kuscheligen Animal-Print-Schal um den Zwiebellook zu abrunden. Bei Bedarf kann ich noch einen kuscheligen Mantel tragen. Loafers dazu und ein paar Ohrringe… Fertig!

Wie gefällt euch die Hemdjacke und was haltet ihr vom Übergangsjacken-Trend?

Gruß und Kuss

20 Kommentare

    • claudialasetzki

      Ich mag sowohl Capes als auch Ponchos sehr und trage sie, wann immer es möglich ist! Perfekt für den Lagenlook!
      Vielen Dank und liebe Grüße!

    • claudialasetzki

      Vielen lieben Dank Rena! Freut mich, dass dir der Look gefällt :-). Ich mag Hemdjacke auch total gerne – vor allem weil man sie so vielseitig kombinieren kann.
      Liebe Grüße!

  1. Gut sieht das aus. Steht Dir absolut gut. Ich kann mich den Vorschreiberinnen nur anschließen. Und ja, Klar. Ich habe das auch vor Jaaaahren schon getragen. Das Hemd (meist Kord oder auch Wildleder) als Jacke offen drüber. Aber eigentlich nur in-door. Denn für drauße ist die Jacke meist zu wenig, oder zu viel. Wir haben wohl ähnliches Wetter, wie in Tirol. Zumindest haben wir oft den Schneewind von den Bergen.
    Und klar, ab und an mal im Schrank nach vergessenen Schätzen zu gucken ist eine sehr gute Idee. Da rennst Du bei mir offene Türen ein.
    BG Sunny

    • claudialasetzki

      Wenn es zu kalt ist, trage ich auch einen Oversized Mantel dazu. Die aktuelle Temperatur ist eigentlich ideal!
      Liebe Grüße und schönes Wochenende!

  2. Uauuu amei Top ,a cor bege com o preto caiu muito bem e o Schal deu um contraste super armonioso …Lindissima

    • claudialasetzki

      Ohhhh Obrigada Sandra!!! Concordo com você, o contraste do Schal com o resto do Look fez bem a diferenca!
      Bjos

  3. Oh ja Du siehst toll aus in dem hellen Lederhemd als Shaket. Dazu die Tasche in kariert 😉 das ist perfekt Claudia!♥
    Ich mag ja Strickjacken für den Übergang sehr gerne. Oder Blazer. Ich überlege aber ich glaube ich habe kein Shaket.
    Liebe Grüße Tina

    • claudialasetzki

      Vielen herzlichen Dank Tina! Freut mich, dass dir die Kombi gefällt. Strickjacken und Blazer sind auch eine gute Alternative!
      Ich wünsche dir auch einen tollen Tag :-* Liebe Grüße!

  4. Dein Outfit gefällt mir sehr. Ich selber frage mich nur wo ist die Jahreszeit geblieben für diese schönen Outfits? ich finde es immer oder zu warm, oder schon zu kalt. Finde Zwiebellook einfach klasse, aber Trage nicht gerne die Teile herum wenn es zu warm geworden ist. Ich habe persönlich auch so schöne Übergangs Jacken, aber leider habe ich sie noch gar nicht getragen, hole jetzt schon meine Daunen Jacke raus…

    • claudialasetzki

      Ich friere nicht so schnell, wenn andere sich schon wärmer anziehen, kann ich immer noch sommerlich angezogen herumlaufen. Ich trage immer noch meine Trenchcoats, aber ich muss gestehen, dass ich draußen nicht viel laufen und nicht einmal Fahrrad fahre wie du!
      Bjos

  5. Ein hübscher Look liebe Claudia. Das Hemd aus Wildleder sieht sehr edel aus uns steht Dir prima.

    Es ist tatsächlich schwierig mit dem Licht zum Fotografieren monentan. Vor allem, weil es jetzt schon so früh dunkel wird.

    Liebe Grüße Sabine

    • claudialasetzki

      Schön dass dir mein Look gefällt, liebe Sabine! Ja, Herbst und Winter sind immer eine Herausforderung, um Fotos zu machen, aber ich fotografiere immer noch lieber draußen, die herbstliche Landschaft ist wunderschön!
      Liebe Grüße und noch einen schönen Abend!

  6. Liebe Claudia,
    ich war ja schon sehr gespannt auf deinen Beitrag. Dein Wildleder-Shaket sieht klasse aus, und steht dir ausgesprochen gut. Im Gegensatz zu meinem karierten Shaket sieht deines sehr edel und elegant aus. Und es ist auf jeden Fall auch business-tauglich. Und deine Accessoires passen perfekt dazu. Vor allem die schöne Tasche!
    Ich finde, dass die Übergangszeit von warmen Temperaturen zum Herbst hin modetechnisch generell recht schwierig ist. Wenn das Shaket nicht zu dick ist (wie vermutlich deines aus Leder), kann man es schon sehr gut unter einer Jacke oder unter einem Trenchcoat anziehen.
    Herzlichen Dank auch für die Verlinkung und liebe Grüße
    Birgit
    fortyfiftyhappy.de

  7. claudialasetzki

    Genau, liebe Birgit, wenn es kälter ist, trage ich das Hemd unter einem Trenchcoat und wenn es noch kühler wird, unter dem Mantel. Es passt super!
    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend!

  8. Die karierten Jacken habe ich auch schon oft gesehen, sind aber nicht mein „Ding“. Deine Variante ist viel edler und die hätte ich auch bevorzugt. Sehr schön kombiniert, genau nach meinem Geschmack! Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.