Ein Must-have für den Sommer: Espadrilles

(Werbung)
Kein Schuh passt besser zu meinem Stil als Espadrilles im Sommer.
Sie passen nicht nur zu allen Looks, sondern sind sowohl für den schnell Gang in den Supermarkt, als auch für ein Date mit meinen Freunden ideal.

Für diejenigen, die es nicht wissen oder sich nicht erinnern können, Espadrilles sind Sandalen, die in den 80er Jahren sehr erfolgreich waren, mit Seilsohlen und tausend Variationen von Farben, Modellen und Drucken. Im Laufe der Jahre hat sich die Espadrille-Mode in vielen Stilen verbreitet und erneuert.

Meine Espadrilles bedeuten Komfort, Schönheit und Stil, alles in einem Schuh!
Deshalb bin ich immer auf der Suche nach neuen Modellen, neuen Farben und Sorten.
Ich habe ein sehr nettes Angebot auf der Website von Omoda gefunden, wo ich nicht nur von dem Schuhangebot begeistert war, aber auch mich in eine Bluse verliebt wurde!

Aber, natürlich bin ich zuerst bei Espadrilles gelandet und hier ist das Ergebnis – eine geflochten Cognacfarbene Fred de la Bretoniere Espadrilles aus Wildleder (bei Fred de la Bretonière kommen zum Gerben des Leders nur pflanzliche Verfahren zum Einsatz). Ihr könnt auf den Fotos sehen, dass meine Füße mit diesem neuen Look sehr zufrieden sind. 😉

Omoda ist ein bekanntes niederländisches Modegeschäft mit weit über 32 physischen Geschäften, einem Webshop und einer Online Shopping App.
Aber Omoda bietet nicht nur Schuhe, sondern auch eine kreativer Kleidungsinspirationen, sowie Accessoires zur Auswahl. Gottseidank können wir durch das Internet europaweit einkaufen und so findet man auch in den Niederlanden diese hervorragenden Angebote.

Es stimmt, was Omoda von sich sagt:

„Wir bei Omoda sind uns darüber bewusst, dass unsere Online-Tätigkeit nicht ohne die Vorteile des Offline-Handels auskommt und umgekehrt. Wir führen diese beiden Welten zusammen und geben unser Bestes in Sachen persönliche Kundenerfahrung, Service, Inspiration und Unternehmensverantwortung. Wir gehen stets den extra Schritt – sowohl online als auch offline – und dies stellen wir täglich unter Beweis, bereits seit dem Jahr 1875. Damit ist Omoda the fashion store that loves you back.“”

Was sind Original-Espadrilles?

Espadrilles gelten aufgrund ihrer Herstellung als originell in ihrer Form.
Ihr Geheimnis ist seine einzigartige Sohle ohne Trennungen, das heißt, der Esparto wird nachgezeichnet und mit einer einzigen Schnur und kreisförmigen Bewegungen wird die primäre Sohle des Modells geschaffen.
Sie tauchten im Mittelalter in Katalonien auf und waren bei Bauern beliebt, weil sie bequeme und erschwingliche Schuhe zu einem niedrigen Preis waren. Anfangs bestanden sie aus Segeltuch mit an den Füßen befestigten Riemen.
Ihre Sohle wurde aus Spardenya-Fasern hergestellt, die im Mittelmeerraum in großer Menge zu finden sind, woher auch der Name Espadrille stammt, wie sie bekannt ist.
Nach einigen Jahrhunderten, so in den 40er Jahren, machten die großen Filmstars mit ihrem Einfluss die Espadrilles populär. Als Yves Saint Laurent in den 50er und 60er Jahren das große Potenzial dieser klassischen Schuhe erkannte, beschloss er, sie neu “zu erfinden” und kreierte eine neue Version mit verschiedenen Absätzen.

Der Rest ist Geschichte….
 

Und wenn ihr denkt, dass es nur dieses Modell gibt, liegt ihr falsch, soweit ich weiß gibt es noch 5 verschiedene Typen, und ein paar sind schon in meinem Schrank zu finden, hier sind die:

– Pantoletten Espadrilles – Hinten offen und nur den Fußrücken bedecken.
Sneakerdrilles – Sneaker + Espadrilles = Sneakerdrilles! Sneakers mit einer typischen Espadrilles Sohle.
Espadrilles-Wedges – Mit einem Keilabsatz, mit Lace-up und auch mit Bänder um den Knöchel zu binden.
Espadrilles Lace-Up – Nur der Vorderseite und Ferse etwas Stoff, mit Bänder lässig um den Knöchel gebunden.
Plateau Espadrilles – Die geflochtene Natursohle ist dick.

Espadrilles sind nie aus der Mode gekommen und erobern heutzutage immer mehr ihren Platz. Sie zaubern eine sommerliche Note zu jedem Outfit, sind bequem und stylisch! Was will man mehr?

Tragt ihr und seid ihr auch Espadrilles-Fans?

Gruß und Kuss

12 Kommentare

  1. Espadrilles rufen ganz laut SOMMER! Ihr Ruf hat mich lange nicht erhört, genau genommen seit den 1980ern nicht mehr. Aber sollte ich einem sommerlichen Strandurlaub planen, wären sie dafür meine erste Wahl.

    Schön finde bei Deinen gezeigten besonders, dass sie komplett gefüttert sind. Das macht sie gewiss komfortabler als die einfache Version mit nur Stoff innen und außen.

    Viel Freude an Deinen Espadrilles wünscht Dir Ines

    • claudialasetzki

      Ich mag die “originalen” Espadrilles nicht, sie sind nicht so bequem wie die modernen. Alle die ich besitze sind komplett gefüttert! 😉
      Und du hast absolut recht – Espadrilles rufen ganz laut Sommer! Aber ich trage sie trotzdem noch in anderen Jahreszeiten an Tagen, an denen es nicht regnet.
      Liebe Grüße!

    • claudialasetzki

      Das freut mich! Ja sie haben eine sehr schöne und schicke Farbe und sind super bequem! 🙂
      Liebe Grüße liebe Mira!

  2. Oh ich erinnere mich noch gut an meine ersten Espandrilles… In den Achtzigern in vielen Farben bei dem gelb-roten N-N Geschäft gekauft. Sie durften nicht nass werden, dann wurden sie hart. Und wie wir haben sie sich schön weiterentwickelt und sind heute richtig gute Schuhe.

    In diesem Jahr habe ich mich Wedges Espandrilles gekauft, weil sie in ihrer dezenten und eleganten Leichtigkeit so prima zu einem Kleid passten.

    Darum kann ich deine Begeisterung so nachempfinden.
    Viele Schritte in deinen feinen Schuhen
    Liebe Grüße
    Nicole

    • claudialasetzki

      Ja, liebe Nicole, die Espadrilles-Wedges passen wunderbar zu jedem Outfit und jedem Anlass!
      Vielen Dank!
      Liebe Grüße und ich wünsche dir einen guten Start in die Woche!

  3. Liebe Claudia,
    ich hatte in den 80ern auch Espadrilles, man kam ja kaum daran vorbei und sie waren immerhin leistbar für mich. Ich hab mich mit meinen empfindlichen Füßen aber darin nicht so wirklich wohl gefühlt. Und als sie dann mal nass (und schwer und sehr unangenehm) wurden, war’s aus mit meiner Lust auf Espadrilles 😉 Aber deine aus Wildleder sehen sehr hübsch aus!
    Hab eine schöne Woche! Alles Liebe,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2022/08/blackout-teil-2-krisensicher-durch.html

    • claudialasetzki

      Nun, die Espadrilles von damals waren nicht so bequem wie heute, das kann ich gar nicht vergleichen! Ich trage auch keine “Originale”, liebe Traude! ;)))
      Liebe Grüße und noch einen guten Start in die Woche!

  4. Superspannend…..ich kenne sie auch seit den 80er und erinnere mich auch immer an das Gefühl, wenn sie nass geworden sind! Dann waren sie wie Bretter.
    Liebe sie trotzdem noch 😍

    • claudialasetzki

      kkkkkkk Du hast recht, wir können uns nicht einmal mit den bequemen von heute vergleichen, nicht wahr liebe Inge? 😉
      Liebe Grüße!

  5. Bianca Anders

    Ich glaube es ist nicht möglich nur eine zu haben!!! Habe lange gebraucht, aber jetzt genieße ich sie den ganzen Sommer. Dankenauch für den Tipp, muss mal bei Omoda reinschnuppern…

    • claudialasetzki

      Du bist also Teil meines Teams, liebe Bianca! Ohne meine Espadrilles gibt es keinen guten Sommer! ;)))
      Liebe Grüße und bjos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.