Ist Bequem und Chic bei Schuhen ein Widerspruch?

Ist bequem und chic bei Schuhen ein Widerspruch?
Wenn ich mich bereits auf das kalte Wetter vorbereiten, ist es Zeit, die richtigen Schuhe aus dem Schuhschrank auszuholen, um den Look warm zu halten.

Carrie Bradshaw, von „Sex and the City“, sagte einmal, dass jede Frau ein perfektes Paar Schuhe haben sollten: eins für das Herz und Hunderte für die Füße.
Naja, eigentlich brauchen wir in der kältesten Zeit des Jahres nicht so viele Winterschuhe – nur die, die nötig sind, um die Füße vor Kälte und Feuchtigkeit zu schützen und natürlich um die Looks auf elegante oder sportliche Weise zu ergänzen.

In Wirklichkeit dachte ich, ich brauche keine Winterstiefel oder Winterschuhe für die Wintersaison, aber letzte Woche, als ich alle meine Winterschuhe aussortiert habe, bemerkte ich, dass einige von ihnen, wegen des hohen Absatzes, für mich nicht mehr zu tragen sind. Obwohl sie wunderschön sind, sie sind definitiv, nach meiner Hüfte OP, leider nicht mehr der Schuh den ich zum bequemen Laufen tragen kann.

Da ich vor Kurzen ganz neue Sneakers bekommen habe, suche ich in Moment neue Boots. Die Ankleboots sind zusammen mit den Sneakers meine Lieblingsschuhe für Herbst und Winter! Sie gibt es auch ohne Absatz und in ganz verschiedenen Ausführungen. Aber auf jeden Fall, sollten sie gegen Nässe, gegen Kälte und besonders gegen Ausrutschen schützen.
Habe ich etwas vergessen??? Klar, sie sollten selbstverständlich gleichzeitig noch gut aussehen und bequem sein, nicht wahr?!

Ich habe schon ein paar neue Ideen in verschiedene Online Shop gesucht und durch einen Katalog bin ich auf der VamosSeite (bis vor einer Woche, total unbekannt) gelandet und war ziemlich zufrieden mit dem was ich dort gefunden habe. Es sind ganz verschiedene Modelle für unterschiedliche Anforderungen und Geschmäcker dabei.

Besonders gefällt mir, dass im Angebot Schuhe für normale Füße aber auch für „Problemfüße“ zu finden sind, was nicht eine Selbstverständlichkeit in allen Online-Shops ist. Es gibt die perfekte Schuhweite, z.B. für etwas breitere Füße, auch für große Füße (Modelle bis Größe 45), für Hallux Problem wie mich oder solche die auch Einlagen gut aufnehmen.

Mehr Details über den Service, Sendung, usw., kann ich noch nichts sagen, weil ich noch nichts bestellt habe, werde ich in den Fall, dass ich dort mich für ein Traum-Winterschuh entscheiden kann, bei Gelegenheit tun.

Also, ist bequem und chic bei Winterschuhen ein Widerspruch?

Nein, heutzutage nicht mehr, bequeme Schuhe haben es in den letzten Jahren geschafft, ihr verstaubtes Image vom „Senioren Schuhe“ abzulegen und sind schon lange nicht mehr schlicht und langweilig. Meine Füße sagen Dank!

Welche sind eure absoluten Lieblings-Winterschuhe?

Gruß und Kuss

25 Kommentare

  1. Den Spruch von Carrie kannte ich noch nicht, aber ich musste schmunzeln :), das könnte definitiv auch ich sein!
    Ich liebe die Ankle Boots, und weil ich Größe 42 trage, muss es bei mir außerdem auch noch „kleiner“ wirken. Du hast aber echt eine tolle Auswahl, schade, dass Du die mit Absatz nicht mehr tragen kannst.

    • claudialasetzki

      Ja, wirklich schade, liebe Bianca! Ich habe immer gerne Schuhen mit hohen Absätzen getragen, aber leider kann ich das nicht mehr, ich muss mich daran gewöhnen!
      Liebe Grüße und einen schönen 1. Advent!

  2. Früher war das tatsächlich so. Die sogenannten „Bequemschuhe“ waren zwar sehr bequem, aber nicht wirklich schön. Das ist heute glücklicherweise anders.

    Von Vamos ist mir auch schon ein Katalog ins Haus „geflattert“. Bestellt habe ich da noch nichts. Ich trage in der letzten Zeit gern Vitaform Schuhe. Die sind zwar ein bisschen teurer, dafür aber langlebig und sehr hochwertig verarbeitet.

    Liebe Grüße Sabine

    • claudialasetzki

      Ich denke darüber nach, einen Stiefel zu kaufen, mal sehen, ob es klappt.
      Danke für den Tipp, liebe Sabine!
      Liebe Grüße und einen schönen und gemütlichen 1. Advent!

  3. Mit Stiefeln und Boots stehe ich auf Kriegsfuß. Zur Zeit gibt es nur ein Paar, das ich ohne Probleme lange tragen kann. Dieses hat schon mehrere Jahr auf dem Buckel. Ohne C wäre ich bereits durch die Geschäfte getobt um zu suchen. Nun denn da müssen meine Füße eben noch warten.
    LG
    Alice

    • claudialasetzki

      kkkkk Kriegsfuß? Warum? Hast du Fußprobleme? Dann hoffe ich und drücke die Daumen, dass du sehr schnell einen sehr bequemen Schuh findest!
      Alles Liebe und einen gemütlichen 1. Advent!

  4. Ach Quark, schick und bequem sind definitiv kein Widerspruch! Schon gar nicht im Winter. Ich kann dir nachfühlen, wie blöd es war, alle Schuhe mit Absatz zu entsorgen. Das habe ich ja auch hinter mir. Aber gerade bei Winterschuhen und -stiefeln gibt es doch soooo viele Modelle, die flach, aber schön sind. Im Sommer finde ich das etwas schwieriger, wenn man gerade mal keine Sneakers haben möchte.
    Liebe Grüße
    Fran

    • claudialasetzki

      Schick und bequem sind heutzutage kein Widerspruch, liebe Fran! Ich bin etwas älter als du und erinnere mich ganz genau an die bequemen Schuhe von früher! Man kann nicht mit den heutigen Modellen vergleichen! 🙂 Die perfekte Wahl für Sommer sind für mich die Espadrilles, leider kann ich im Winter nicht tragen.
      Liebe Grüße und einen schönen und gemütlichen 1. Advent!

  5. Ach schade wenn man Schuhe aussortieren muss, aber Deine Knochen werden dankbar sein 🙂
    Es gibt so viele schöne schicke Winterschuhe die beqem und und nicht hoch sind! Ich liebe meine Plateau Chelsea-Boots ♥
    Liebe Grüße Tina

    • claudialasetzki

      Ich habe immer Probleme mit Chelseas Boots wenn ich sie anziehen möchte, liebe Tina, wir sind definitiv keine guten Freunde! Ich bevorzuge Stiefeletten/Boots mit Reißverschluss.
      Liebe Grüße und und einen ruhigen & gemütlichen 1. Advent!

  6. Ich hab da nicht so das Problem damit. Ich trage schon immer gerne Stiefel und Turnschuh. Die meisten haben eine bequeme, dickere Sohle. Seit 25 Jahren habe ich überhaupt keine Probleme mehr Schuhe im Laden zu finden. Die letzte Zeit habe ich fast alle bestellt. Die Auswahl für meine Fußform und Gr. 8.5 ist online einfach unschlagbar.
    Absätze sind eigentlich gar nicht so das Problem, ich finde dünne Sohlen viel unangenehmer. Das drückt meist an den Ballen und man spürt jedes Steinchen.
    BG Sunny

    • claudialasetzki

      Ja, Sunny, du hast recht, die dünne Sohlen sind sehr unangenehm beim gehen. Ich finde es super, dass du kein Problem hast, Schuhe Gr. 8.5 für dich zu finden, eine Freundin von mir hat viele Probleme, sie sagt, dass das Angebot nicht so groß ist und sie endet immer mit den gleichen Modellen. Naja, vielleicht muss sie mehr suchen!
      Liebe Grüße, schönes Wochenende und und einen schönen und gemütlichen 1. Advent!

    • claudialasetzki

      Vielen Dank Katrin! Aber leider blieben nach Aussortieren, nicht mehr viele ohne Absätze übrig! Aber ich kann mich nicht beschweren, die Boots, die geblieben sind, sind sehr gut!
      Liebe Grüße und einen schönen und gemütlichen 1. Advent!

  7. Hallo,

    also für mich sind Schuhe die chic und gleichzeitig bequem sind überhaupt kein Widerspruch. Es kommt immer auf das Design an. Also ich trage grundsätzlich keine Schuhe mit hohem Absatz bzw Pumps die vorne zu spitz zulaufen. Anfangs merkt man es vielleicht nicht. Aber irgendwann lassen die gesundheitlichen Probleme nicht mehr auf sich warten und irgendwelche Fehlstellungen bilden sich. Meine oberste Priorität ist in erster Linie etwas bequemes und dann muss es mir natürlich gefallen. Bisher habe ich immer was gefunden 🙂

    • claudialasetzki

      Ich freue mich für dich, dass du immer was gefunden hast! Bisher hatte ich auch keine Probleme! Meine High Heels-Phase ist schon lange vorbei!
      Liebe Grüße, schönes Wochenende und und einen schönen 1. Advent!

  8. Liebe Claudia,

    mir geht es mittlerweile ähnlich. Ich kann auch kaum noch hohe Schuhe tragen und wenn dann nur noch über kurze Zeiträume. Das ist schade, aber es gibt natürlich auch sehr viele flache und schöne Alternativen. Ich trage viele flache Stiefel zu Kleidern zb und die sehen auch sehr stylisch aus.

    Liebe Grüße

    Christine

    • claudialasetzki

      Ja, liebe Chris, in den letzten Jahren habe ich meine hohen Schuhe nur getragen, als ich irgendwohin ging, wo ich die ganze Zeit saß! 😉 Es lohnt sich nicht!
      Liebe Grüße und einen schönen und gemütlichen 1. Advent!

  9. 🙂 Liebe Claudia,
    schön und bequem muss sich absolut nicht ausschließen.
    Ich kann auf hohen Absätzen nicht gehen und will meine Füße und überspannten Fußsehnen auch nicht mehr überstrapazieren. Deswegen achte ich – wie auch Du – auf schönes und bequemes Schuhwerk.
    Bleib gesund und liebe Grüße
    Claudia 🙂

    • claudialasetzki

      Ich denke, wir sind auf dem richtigen Weg, liebe Claudia! 😉
      Bleib auch gesund, liebe Grüße und einen schönen und gemütlichen 1. Advent!

  10. claudialasetzki

    In der Zeit, als ich High Heels trug, fand ich sie nicht so unangenehm, aber natürlich waren sie nie die bequemsten, die ich je hatte. Heutzutage brauche ich sie nicht mehr und ich vermisse sie auch nicht! Alles hat seine Zeit!
    Liebe Grüße und einen schönen 1. Advent!

  11. Liebe Claudia,
    schade, dass du deine schönen Stiefletten mit Absätzen nicht mehr tragen kannst. Aber wenn sie eine gewisse Höhe (5 cm) überschreiten, geht es mir inzwischen genauso. Viel höhere Schuhe mochte ich aber sowieso nie so gerne. Was den Widerspruch von „Bequem und Chic“ bei Schuhen betrifft: Es kommt halt immer darauf an, was man als „chic“ bezeichnet.
    Ich habe „Sex and the City“ nie gesehen bzw. nur einmal begonnen und dann entnervt abgedreht. Aber ich kenne natürlich Fotos und Voranzeigen und schätze die Figur Carrie Bradshaw so ein, dass sie vor allem hochhackige und schmal geschnittene Schuhe trägt und als schick oder als „fürs Herz“ bezeichnet. Das sind dann eben auch Schuhe, die früher oder später zu Hallux und anderen Problemen führen und vor denen jeder Orthopäde warnt. Aber die „schuhsüchtigen“ Frauen dieser Welt kriegen reihum Herzen in den Augen, wenn solche Highheels gezeigt werden. Ging mir noch nie so. Ich finde genau die Schuhe bzw. Stiefletten schick, die du hier zeigst, und ich mag nur Schuhe, die das Gehen erleichtern und nicht erschweren. (Wobei ich die auf dem vorletzten Foto niemals tragen könnte – zu spitz für meine empfindlichen Füße…)
    Hab morgen einen schönen und gemütlichen ersten Adventsonntag –
    herzlichst, Traude
    PS: Danke für deinen Kommentar zu meinem Hallstatt-Bericht. Ich habe dir darunter eine Antwort geschrieben 🙂

  12. Ich tue mich immer im Winter schwer mit Schuhen. Man kann auch nicht immer Absätze tragen, wegen Kälte, Glätte und Regen. Die flachen Stiefeletten sind sehr oft klobig. Habe mir letzte Woche auch was bequemes gekauft, für Spaziergänge und Einkaufs- Ausflüge. Es ist aber echt nicht einfach. Liebe Grüße!

  13. Ich erinnere mich gut, als meine Mutter ihre Schuhe aussortieren musste, da sie ohne (breite) Einlagen nicht mehr schmerzfrei laufen kann. Sie hatte Tränen in den Augen. Ich kann das gut nachvollziehen und hoffe, dass meine Füße so problemlos bleiben, wie sie bisher sind.
    Ich habe mir im letzten Jahr dicke Boots gekauft mit dicker Sohle und Lammfell. Ein Traum und ich habe endlich keine kalten Füße mehr im Winter, was ich sehr zu schätzen weiß. Ich finde diese Schuhe, obwohl sie „derb“ sind, recht elegant und finde durchaus, dass sie meine Outfits aufwerten. Allerdings trage ich sie selten im Büro, da sie dafür einfach zu warm sind.
    Schöne Grüße
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.