Neu, neu, neu – ü30Blogger & Friends

Wir sind noch im Sommer 2016 und in den Modeläden verkauft man quasi schon die „neue“ Kollektionen für den Frühling 2017!!! Für Herbst und Winter 2016?
Ahhh schon lang vorbei!
Was geht, was kommt? Was braucht man im Frühjahr, das nicht aus dem letzten Jahr ist?
Was soll im Schrank vielleicht auf ein Wiedersehen in 2, 3 oder 4 Jahren warten?
Jedes Jahr das gleiche!
Aber, was ist eigentlich „Neu“?
Ann-Kathrin von “My happy Blog” hat die ü30 Blogger gefragt und ruf diese Aktion ins Leben.
september_aktion2Selbstverständlich mache ich mit und
bin total neugierig um zu erfahren was gibt „neues“ bei jeder von uns, die ü30 Blogger.
Ja, was ist neu?
Ich werde heute nicht über die Entwicklung der Mode berichten, aber eines ist uns klar und total auffällig, bestimmte Modetrends wiederholen sich.
In den letzten Jahren war es für mich so klar, dass ich manchmal den Eindruck hatte, dass bei den Designern die Ideen ausgegangen sind. Keiner macht wirklich etwas, was man nie vorher gesehen hat und so ist „Revival“ das neue „Schwarze“!
In den letzten Jahren haben wir viele „Revival“ oder besser gesagt – Neuinterpretationen aus der Vergangenheit erlebt. Manchmal nicht so breite, oder nicht so lange, oder nicht so bunte, nicht so übertrieben, aber… nicht wirklich richtig Neues!

Die 80er-Jahre sind in 2014 zurück gekommen und gelten als Jahrzehnt des schlechten Geschmacks.
Dauerwellen, Pailletten, Karottenhosen, die Schulterpolster, neonfarbige Leggings, Puffärmel und übergroße Blazer/Mantel waren damals der letzte Schrei.

img_2710OMG Schnurgebundene Telefone!!!!!!!! rsrsrsrs
img_2700 img_2707 img_2708Im letztem Jahr – 2015 – hatten wir eine Zeitreise in die Sixties und Seventies.
Mit Hippie Looks, Schlaghose, Tunika,  Hotpants, Bleistiftkleid, Jumpsuit, Clogs, luftiges Kleid, Schluppenbluse, Blogabsatz,  Disco-Mode, Plateau und bauchfrei waren wir total in!
“Make Love not War” !

img_2711

img_3067 img_3068In diesem Jahr – 2016 – feiern die 90er-Jahre ihr großes Comeback!
Ethno-Trend, Safari-Look, Boho-Kleid, Plisseerock, überlange Ärmel, Lack, Schleifen, Choker, XXL-Ohrringe, kariertes Flanellhemd, Bomber-Mantel/Jacke, Dr.Martens und Timberland-Boots, Tüll, durchsichtiger Absatz, Rucksack und Plateau…usw…haben schon ihren Platz bei den Fashionistas gefunden!

img_2709Ohohoh Was macht man für eine gute Freundin???
img_2703
img_2704

Samt kommt auch jetzt im Herbst zurück und ich bin sicher, irgendwann wird es Mittelalterbekleidung – wenn sich Rokoko wiederholt :)… Oder vielleicht wird das Blatt von Eva – mit verschiedenen Formen und Farben – ein Comeback feiern!???
img_2720
Also, meine Frage steht noch – was ist eigentlich „Neu, Neu, Neu“?

Was würde Karl Lagerfeld sagen?
„Der Mode entkommt man nicht. Denn auch wenn Mode aus der Mode kommt, ist das schon wieder Mode.“ (Karl Lagerfeld
Hat er recht? Ich weiß es nicht! Aber mit Sicherheit wissen die anderen ü30 Blogger Mädels und erzählen es uns in ihren Beiträge???

Gruß und Kuss

 


Nós ainda estamos no verão de 2016 e os “novos” lançamentos da moda para a primavera de 2017 já estão aparecendo nas lojas !!! E para o outono e inverno 2016?  Ahhh já foram lançados há muito tempo!
E aí, o que está vindo? O que se precisa comprar para a primavera, que já não seja do ano passado?
Quais peças atuais vão ter que esperar no armário, para só aparecerem novamente em 2, 3 ou 4 anos?
Todos os anos a mesma coisa! Mas o que é realmente “novo”?
Ann-Kathrin do “My happy Blog”, perguntou isso para as blogueiras do ü30 Blogger e resolvemos responder através dessa ação.
Claro que eu estou fazendo parte e, confesso que estou muito curiosa para ver o que é “novo” para cada uma do ü30 Blogger!
Sim, voltando à pergunta, o que é novo?
Hoje eu não vou escrever um artigo sobre a história da moda, mas uma coisa é bem clara e nos chama a atenção – certas tendências da moda se repetem todos os anos.
Nos últimos anos, isso foi tão claro para mim que eu, às vezes, tenho a impressão de que as idéias dos designers se esgotaram. Ninguém realmente faz algo que nunca foi visto antes e o tal do “Revival” ou “Comeback”, é o novo “little black“!
Nos últimos anos, temos muitos “revivals”, ou melhor – reinterpretações – do passado. Às vezes a “volta” não é tão grande, ou não é tão longa, ou não tão colorida, não tão exagerada, mas …na verdade, nada novo!
Os anos 80 voltaram em 2014 e são considerados os anos do mau gosto da moda.
Lantejoulas, calças tipo cenoura, leggings com cor néon, mangas bufantes e blazer e casaco super largos e com ombreiras fizeram o maior sucesso!
No ano passado – 2015 – tivemos uma viagem de volta aos anos 60 e 70.
Com os looks hippies, calças boca de sino, túnicas, vestidos lápis, macacão, tamancos, moda Disco, sapato com plataforma e umbigo à mostra, estávamos super estilosas!
“Faça amor, não guerra“!
Este ano – 2016 – os anos 90 estão comemorando seu grande retorno!
Etno e safari look, vestidos boho, saia plissada, mangas largas e compridas,  gargantilha, brincos XXL, camisas xadrez de flanela, casaco de motoqueiro, tule, transparência, mochila e sapato plateau, entre outros, já estamos vendo desde o começo do ano e ainda vai ficar até o próximo!
Veludo aparece agora também no outono e o brocado está de volta! Tenho certeza que, em algum momento, quando voltar o “Rococó”, vai ter o retorno da roupa medieval 🙂 … Ou talvez a folha da Eva – com diferentes formas e cores – fazendo um Revival do tempo do paraíso ???! 😉

De qualquer maneira, minha pergunta continua de pé – o que é, na verdade, “New, New, New”?
O que disse Karl Lagerfeld sobre isso?
“Não escapamos da moda. Mesmo se a moda vem de outra moda, ela é novamente moda.”
Ele está certo? Eu não sei! Mas certamente as blogueiras do ü30 Blogger sabem e vão nos contar nos seus artigos …

Bjo e Tchau

38 Kommentare

  1. Guten Morgen Claudia, ich denke Karl hat recht 🙂
    Tolle Bilder hast Du da hervorgeholt. Macht Spaß sie anzuschauen 😉
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

  2. Guten Morgen Claudia, eine tolle Zeitreise!
    Karl Lagerfeld hat sicherlich Recht und wenn es mal ins Mittelalter geht, da mache ich dann gerne mit! Das Blatt von Adam und Eva steht mir nicht – ich bin ein Wintertyp! Lieben Gruß Patricia

    • claudialasetzki

      kkkkk Ich bin sicher das Blatt von Eva steht mir auch überhaupt nicht, liebe Patricia! Ich glaube sind Trends, auf die man besser verzichten sollte! 😉
      LG

  3. Hallo Claudia,
    du hast echt ein Wahnsinns Bilder Archiv, toll! Und was Mode angeht, hat meine Oma immer gesagt: “Nimm eine Truhe und lege jedes Jahr ein modernes Stück hinein. Nach zehn Jahren drehst du sie um und bist modisch wieder auf dem laufenden…”. Könnte was dran sein…
    LG Eva

  4. Da sagst Du was liebe Claudia. In diesem Jahr sind einige Trends sogar was für mich, z. B. Lack und Samt. Dann greife ich immer ganz schnell zu, bevor der Trend wieder vorbei ist. Ansonsten sehe ich auch nicht viel Neues auf dem Markt.

    Immer diese alten Kamellen 🙂

    Liebe Grüße Sabine

    • claudialasetzki

      Ohhhh Ich finde diesen Trend super! Aus Samt habe ich noch nichts und Lackschuhe stehen schon im Schrank! 🙂
      LG

    • claudialasetzki

      Wie ich sagte – Neuinterpretationen aus der Vergangenheit, liebe Ines! Aber, die aktuellen Herbst-Trends machen trotzdem richtig Spaß!
      Liebe Grüße

  5. Liebe Claudia,
    wie schön, dass Du in Deinem Archiv gestöbert hast – das macht immer Spass bei Dir!

    Ich habe in den letzten Tagen viel Zeit damit verbracht, mir die Shows in Mailand und Paris anzugucken. Und ich weiss jetzt, was TREND ist! GEZUPPEL würde meine Mutter sagen. An den durchaus edelen Klamotten hängen überall Stoffschnüre, -kordeln, -bänder, – fetzen, -gürtel lose herum. Gleichfarbig oder im Kontrastprogramm. Und wenn ich ehrlich bin: DAS habe ich so noch nicht im Schrank. Fransen ja, aber dieses unregelmäßige und sinnlose GEZUPPEL ist mir neu!

    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    • Danke für den Tipp Bärbel! Glaube das mit den Kordeln und so hätte mir gefallen, muss einmal nach Bildern im Netz suchen 🙂

    • claudialasetzki

      Vielen Dank liebe Bärbel!
      Oh Jaaa Ich habe auch die NYFW und MFW mit viel Aufmerksamkeit verfolgt und war begeistert (z.B. von der super Fashion-Bloggerin Tassia Naves http://thassianaves.com/) ! Ganz viele tolle Sachen dabei!
      LG

  6. Bianca Fischer-Anders

    Claudia, amei o artigo, fico show! Eu te confesso que adoraria um revival dos vestidos da Sissi… mas apenas 1 dia!!! 🙂
    Nesse mundo do “do it yourself” sinto que vale a pena guardar uma pecas no guarda roupa para daqui uns anos reinventar e quem sabe, economizar…
    Bjos!

    • claudialasetzki

      Com certeza! Sissi por um dia até que nao é uma má idéia! 😉
      DIY nao é bem meu mundo – tenho duas maos esquerdas para isso, mas com certeza você vai conseguir!
      Obrigada pela visita! <3
      Bjos

  7. Eine schöne Zeitreise die du uns da zeigst. Mit dr Mode ist das so einne Sache. Ich kann mich auch immer ganz schlecht trennen. Immer wenn ich denke, das kommt irgendwann mal wieder, kommt es dann aber ganz anders. Ich bin dann mal gespannt auf das Eva Blatt.
    LG Petra

    • claudialasetzki

      kkkkkkk Ich auch liebe Petra – ich bin wirklich sehr gespannt, was nun noch kommen kann… !!! 😉
      LG

  8. Hey das sind aber tolle Bilder. Ich liebe ja die 60iger, 70iger 80iger und sehe Deine alten Fotos ganz schmachtend an 😉 Echt hot!!

    Da bin ich zwar aktuell wohl nicht im laufenden Trend, aber auch egal 😉

    Liebe Grüße
    Bianca

    • claudialasetzki

      Ich bin auch nicht im laufenden Trend – muss auch nicht sein….Ich muss nicht jeden Trend mitmachen.Und es muss nicht immer neu sein – es muss NUR gebügelt sein! 😉
      LG

  9. Was für ein schöner Post. Und was für tolle Bilder. Vor allem da wo Du grade im Stall das Stroh herumwirfst und Deinen Bauch blitzen lässt, gefällt mir ganz besonders gut.
    Schön, dass wir diesen Tag heute gemeinsam hatten. LG Sunny

    • claudialasetzki

      Vielen lieben Dank Sunny! Auf dieses Bild war ich gerade 17 auf meinen USA-Aufenthalt in Michigan – student exchange program! Ich habe auf einer Farm gewohnt! Es war eine schöne Zeit!
      Liebe Grüße

  10. Hallo! Zunächst einmal vielen dak für Deine Archiv-Bilder, die uns Deine These, dass alles wiederkommt, sehr schön bewiesen haben! Da magst Du soo Recht haben! Die Mode wiederholt sich und irgendein kleines Ferkelchen mit gewollten Neuerungen wird jedes Jahr durch die Gassen getrieben, denn eigentlich sind es ja sowieso nur Nuancen, die sich ändern. Diesen Sommer waren diese It-Pieces definitiv schulterfreie Blusen, vorzugsweise in blau/weiß, die man wirklich sehr viel gesehen hat (nur nicht an mir, weil ich doch recht kräftige Schultern habe), dann diese Culottes, die nur leider die Silhoutte meiner einzigen zwei Pluspunkte, nämlich meine Beine, völlig zerstörten und Boho/Ethno im Western-Look. Dieser verlagert sich aktuell ja ein wenig in Richtung Argentinien/Mexiko, also mehr schwarze Elemente, eingarbeitete Leder-Patches , dann sehr gute, den Körper gekonnt umspielende, exakte und aufwendige Linienführungen mit körperfreundlichen Materialien, die ich so früher noch nicht gesehen habe, was wohl an den besseren Möglichkeiten der Industrie liegt. Alles Liebe, Nessy

    • claudialasetzki

      Vielen lieben Dank Nessy, dass dir der Artikel gefällt – es bedeutet mir viel, und danke für deinen sehr ausführlichen Kommentar, habe mich sehr gefreut!
      LG und schönes Wochenende! 🙂

  11. Liebe Claudia, ich glaube, Karl hat Recht. Und du warst ein so tolles Hippie Mädchen. Eine schöne Zeitreise in andere Epochen der Mode 🙂
    Liebe Grüsse Ela

    • claudialasetzki

      kkkkkk Vielen Dank liebe Ela! Ich glaube ich bin bis heute noch ein bisschen Hippie! 😉 Mindestens lebe ich noch nach vielen derselben Idealen – “Make Love not War”! :)))
      LG und schönes Wochenende!

  12. Ich schließe mich an und sage auch, dass Karl wohl recht hat 😀
    Geniale Fotos hast du da übrigens ausgegraben!!! Das eine mit dem bauchfreien Top und der Schlaghose ist mega!

    • claudialasetzki

      Vielen Dank Ann-Kathrin! Jaaaa, so war meine “Hippie-Zeit” damals – ganz schön lustig! Es war eine fantastische Zeit!
      LG und schönes Wochenende!

  13. Ja, der Herr Lagerfeld hat ja schon einige Modesaisons hinter sich – der weiß Bescheid!
    Haha, das Telefonbild … – das waren noch Zeiten … – ich erinnere mich so gut, dass ich immer im Flur herumstehen musste beim Telefonieren, denn die Schnur war auch noch so kurz. Als ich dann mal eine 3-Meter-Telefonschnur hatte, kam ich mir soooo cool vor. 😉
    Schöne Fotovielfalt von Dir!
    Liebe Grüße
    Gunda

    • claudialasetzki

      kkkkkk Ja…das waren noch Zeiten…hast du recht! Wann haben wir das letzte Mal gesagt: „Ich lege mal eben den Hörer ab“ wenn wir telefoniert hatten und es an der Haustür geklingelt hat??? kkkkk
      Gute „alte“ schöne Zeit! :)))
      LG und schönes Wochenende!

  14. Man stellt es doch immer mal wieder fest, liebe Claudia, wenn den Modeschöpfern nichts NEUES einfällt, dann werden die alten Jahrgänge raus geholt 😉

    Wieder ein toller Beitrag von dir und die alten Fotos, der HAMMER !!!

    Lieb Gruß ins Wochenende,
    Uschi <3

  15. Liebe Claudia,
    wieder so ein schöner und lebendiger Post! Du hast wirklich Power, ganz sicher! Abgesehen davon haben unsere Festnetztelefone daheim immer noch Schnur (soll besser sein wegen der Strahlung habe ich mir sagen lassen), aber irgendwie nimmt die eh keiner mehr her, sondern es wird bloß noch mit Handys telefoniert 🙂 Ja, so richtig neu ist wirklich nichts mehr – was ich irgendwie ja auch beruhigend finde. Wie habe ich mal gelesen? An der Mode hat sich seit vielen vielen Jahren nichts verändert. Man trägt immer noch Oberteile (Blusen, Tops, Jacken) und dazu ein Unterteil (Hose, Rock) 🙂 Ich finde, da ist auch viel dran!
    Auf jeden Fall hast Du offenbar schon immer ein tolles Gespür für Mode gehabt, wow!
    Ein schönes Wochenende Dir!
    Liebe Grüße von Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  16. Liebe Claudia, ich bin absolut begeistert von Deinen Archiven. Immer wieder überrascht Du uns mit Fotos aus Deinem Leben, die beweisen, dass Du wohl schon immer gerne ein keckes Lächeln für einen Fotoapparat aus dem Ärmel zaubern und darüber hinaus Deine Fotos auch über die Jahre bewahren konntest. Die Zeitreise der Claudia in Sachen Mode finde ich umwerfend. Und bezogen auf Deine Frage sehe ich nur, dass es eigentlich nicht so wichtig ist, welches Detail gerade im Vordergrund steht – solange es nur von spannenden und schönen Frauen mit großer Begeisterung getragen wird.
    Dir einen schönen Sonntag und herzliche Grüße von
    Edna Mo

  17. Tja und heute wiederholt man diesen “schlechten” Geschmack doch ganz gern, habe ich den Eindruck. 😉 Mir hat aber auch manches an der damaligen Mode gut gefallen. Nur Schlaghosen nicht! ;.-)
    Und es stimmt, es war alles irgendwie schon einmal da. 🙂 Ein wenig Abwandlung und schon ist es “neu”. Gilt für alle Bereiche, nicht nur Mode. Die vielen “neuen” Deko-Ideen, die ich im Internet oft sehe …. davon war vieles schon lange bekannt – nur eben nicht so toll fotografiert, denn damals ging man mit Fotos i.d.R. noch sehr sparsam um.

    Tolle Bilder von damals. Ich gucke mir sowas auch gern an, habe aber leider nicht allzuviele Fotos von mir aus den bekannten Gründen.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

  18. 🙂 Liebe Claudia,
    es hat richtig Spaß gemacht mit Dir auf Zeitreise zu gehen.
    Es ist lustig zu sehen, dass sich die Dinge immer wiederholen – allerdings in unterschiedlichen Varianten.
    Einen guten Start in die Woche und ganz herzliche Grüße 🙂

  19. Vielen Dank für diesen persönlichen Rückblick, liebe Claudia! Ich finde das mit den sich wiederholenden Trends total spannend. Die Neunziger waren das erste Jahrzehnt, das ich bewusst miterlebt habe. Und ich habe inzwischen schon einige Teile von damals wieder “ausgegraben”(Gut, dass ich als Teenager nicht allzu schlank war…!) Die Achtziger finde ich aber noch besser! Wahrscheinlich gerade weil ich die Zeit damals als Kind modisch eben gerade noch nicht wirklich mitbekommen habe! Mit dem Hippiezeug der Siebziger kann ich nicht ganz so viel anfangen.

  20. Monica Siber

    Das die Mode und die Musik sich immer wieder neu interpretieren lassen ist uns schon länger bekannt. Was heute Mode ist habe ich als junges Mädchen getragen.
    Das mit der Truhe ist eine Tatsache, leider für mich auch zu spät.
    Tolle Fotos und diese sind ein Beweis das sich vieles erneuert.
    Auf dem PC können die einfach gelöscht werden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.