Maritimes Outfit, Espadrilles & Co

Obwohl ich nicht am Wasser wohne, es wird mal wieder Zeit für ein maritimes Outfit.
An was erinnert man sich, wenn man über Maritimes Outfit nachdenkt?
Ganz klar, hoch bei einer Skala – 1. die Farben Blau und Weiß wahlweise auch Rot und Weiß. Dann 2. muss ein Teil des Looks gestreift sein und 3. man trägt am besten als Accessoire und Ergänzung noch ein Paar Espadrilles.

IMG_9193

Shirt Vila / 3/4 Jeans Eccus aus Brasilien / Espadrij l´originale / Tasche Liu Jo / Brille Exté

Gedacht, getan, habe ich dann ein blau/weiß gestreift Top, dazu meine lieblings 3/4 Jeanshose und als mein persönliches Highlight bei dem Look: die auch gestreift blau/weiß wunderschönen Espadrilles von Espadrij l´originale* – die ich bei der Schuhmesse in Düsseldorf bekommen habe, die sind sehr bequem und ein perfekter Sommerschuh.
Apropos Espadrij l´originale ein weiteres Paar habe ich auch bei FashionBloggerCafé in Berlin bekommen und auch die Farbe ist toll und vielseitig kombinierbar!

IMG_9292Schade nur, dass man bei diesen Espadrilles auf der rohen Bastsohle läuft, die Innensohle hätte vielleicht doch mit anderen natürlichen Materialien bezogen sein können, damit man nicht direkt auf Stroh steht! Das ist auf jeden Fall gewöhnungsbedürftig, aber….. es sind halt die Originalen Espadrilles! 😉

IMG_9194 IMG_9195

Ein maritimer Look ist aber nicht zu 100 % komplett, wenn die Fingernägel nicht dazu passen würden.
Selbstverständlich weiß meine Nagelfee Ligia das auch und zaubert auf eine in wunderschöner Blaufarbe lackierten Nägel, noch eine Ankerkette und Welle (Wassertransferdruck Nagel Aufkleber), was so gut das Meer repräsentieren kann.

IMG_9120IMG_9119Nicht im richtigen maritimen Look, aber auch im blau-weiß, war ich an dem Tag wo ich die Nägel lackiert habe.

IMG_9124

Cape Liberty Woman /  Bluse H&M / Hose OPUS / Sneakers Vidorreta / Tasche Guess

Also, ich weiß noch nicht wie mein Maritimes Outfit bei euch so angekommen ist, wie z.B. bei meinen ü30Bloggerin Freundinnen Sabine von BlingBlingOver50 und Tina von Tinaspinkfriday, aber bei mir hat es mit Sicherheit das Fernweh nach Strand und Meer zum Ausdruck gebracht. Es bringt das „Strandfeeling“ ins Landesinnere 🙂

Gruß und Kuss

(*) Dieser Post ist nicht gesponsert. Nur mein Dankeschön an Espadrij!
IMG_9192Embora eu não viva perto do mar, já está mais do que na hora de vestir um Look navy neste verão e que nunca sai de moda.

O que vocês lembram quando vocês pensam num Look-Marinheiro?
Bem alto na escala – 1. as cores azul e branca juntas em uma peça, eventualmente, também vermelha e branca, não é verdade? Em seguida, 2. a peça tem que ser listrada e ainda melhor 3. se for acompanhada de um par de alpargatas ou espadrilhas.
Pensado, feito… vestí um top listrado azul e branco, uma das minhas favoritas 3/4 jeans  para o verão, e como destaque especial, as belas espadrilhas listradas azul/branca da marca Espadrij l’originale – que ganhei na Feira de Calçados Schuhmesse in Düsseldorf que são super confortáveis e o perfeito calçado de verão. Falando em Espadrij l’originale, ainda ganhei outra na FashionBloggerCafé em Berlim. A cor é muito bonita  e também posso combiná-la de várias maneiras!
Pena que essa espadrilha tenha uma palmilha de palha um pouco dura, ela deveria, talvez, ser coberta com algum pano, para ficar mais confortável.  Mas…. essa é a marca registrada das originais, o que fazer?
Um look marítimo não seria 100% completo se as unhas não estivessem combinando com ele! 

A minha querida manicure Ligia também concorda e me sugeriu uma bela cor de esmalte azul marinho e, em seguida, aplicou um decalque de uma corrente de uma âncora e uma onda do mar – um pouco de imaginaçāo é preciso! 😉 –representando esse feeling de praia, perfeitos para o verão.

Bjo e Tchau

Mein Kleid – mein Rock – ü30Blogger & Friends

Kleider sind die ältesten und eine der besten Freunde der Frauen.
Sie sind weitgehend verantwortlich für die Verbindung der eleganten Schönheiten und mit hohem Selbstwertgefühl, vor allem aber für die besonderen Momente einer Frau sich zu präsentieren, an welchem Ort auch immer.

Processed with MOLDIV

Für die Ü30Blogger & Friends und besonders für Heidi von Heidi’s Seite, sind Kleid und Rock sogar ein Grund extra diese beiden Teile zu ehren. Und so ist diese Aktion zustande gekommen, die ihr eine Woche lang genießen könnt.

kleidrockaktionDie Mode macht aus Kleidern alles, sie läßt sie sogar erfolgreich und berühmt sein. Kleider machen glücklich, bringen gute Laune, ziehen Aufmerksamkeit und so können sie auch Geschichte schreiben.

Natürlich trägt eine wunderbare Frau zum Erfolg des Kleides bei und wir wissen auch dass die Frau die Zuwendung der Männerwelt behält, jedoch berühmt wird am Ende nur das Kleid.

Modelle, Farben, verschiedene Ideen im Design, das alles prägt den langen und abwechlungsreichen Weg der Mode und so haben wir heute eine internationale Mix Kleid-Kultur.
Ich präsentiere euch bei der Ü30Blogger & Friends Aktion „Mein Kleid, mein Rock“, einige der wichtigsten Modelle, die Geschichte in der Mode geschrieben haben.

1. Mode in der Antike

Die Geschichte des Kleides ist so alt wie die Geschichte des Menschen. Frauen trugen auf dem Körper eine stola, eine Art lose fallende, lange Tunika.

IMG_22772. Charleston – Flapper – Gatsby-Kleid

Kleid aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts. Besonders durch den Kinofilm „Der große Gatsby“ wurden die goldenen 1920er fast hundert Jahre später wieder ins Leben gerufen.
Die 20er waren vor allem eine Zeit der Rebellion, da die Damen keine zugeschnürten Korsetts mehr tragen wollten.
Die Mode-Emanzipation wurde dadurch zum Ausdruck gebracht.

Processed with MOLDIV

3. Little Black Dress

Es war im Jahr 1926, als der innovative Designerin namens Coco Chanel mit einer Idee  kam, ein Schwarz Kleid zu suchen, das vielseitig, langlebig und modern sein könnte und nicht nur fürs Beerdigungen.
Das kleine Schwarze, heutzutage auch als Etuikleid (in verschiedene Farben) genannt – wurde aber erst durch Audrey Hepburn in den Film „Frühstück bei Tiffany“ berühmt.

Processed with MOLDIV

4. Trägerlos Kleid oder Schulterfrei Kleid

Das Trägerlos Kleid ist ein Klassiker in der Geschichte der Mode.
Obwohl es bereits ein Model des 15. Jahrhunderts als Korsetts war, entstanden im Jahr 1946, als der Modedesigner Jean Louis ein Modell für die Schauspielerin Rita Hayworth in dem Film Gilda erstellt.

Processed with MOLDIV

5. Die schwingenden Röcke – NEW LOOK von Dior

Am 1947, nach dem Krieg, präsentierte Christian Dior seine erste Kollektion „Ligne Corolle“ (eine umgedrehte Blüte). Es war die Rückkehr der Weiblichkeit – sehr feminin, elegante Schnitte, schwingende Röcke, enge Taillen und wadenlang.
Die Kollektion begeisterte einen Redakteur des Harpers Bazaar-Magazins. Er fand sie revolutionär und titulierte sie als „New Look“. Dior hat damit wieder die Petticoat-schwingenden Röcke zum Leben erweckt.

Processed with MOLDIV

6. Der Bleistiftrock – Pencil Skirt – NEW LOOK von Dior

Kennzeichnend für die Sanduhr-Silhouette war der Bleistiftrock.
Christian Dior bringt das Stück auf den Laufsteg und Kino-Diven verbreiten dieses in der ganzen Welt.
Er wird auch als „Secretarin-Rock“ genannt, der vor allem Ende der 1950er Jahre in Büros getragen wurde.

Processed with MOLDIV

7. Tweedtailleur Chanel – Tweed-Kostüm

Madam Chanel kreiert das zeitlose chic Tweed-Kostüm im Jahr 1954. Zwischen den späten 50er und 60er Jahren war das Chanel-Kostüm ein Symbol für schicke Frauen aus der westlichen Welt.
Das zweiteilige Kostüm, mit einem Jäckchen und Rock im Tweed-Stoff, wurde als Erkennungsmerkmal des Hauses Chanel.

Processed with MOLDIV

8. Marilyn Monroe Kleid

Im Jahr 1955 kreierte William Travilla, für den Film „Das verflixte 7. Jahr“, das bekannteste Kleid der Welt.

Processed with MOLDIV

9.  Minirock

Der Minirock wurde von der britischen Designerin Mary Quant designt, die im Jahr 1965 von der Automobil-Mini inspiriert wurde.

Processed with MOLDIV10. Wickelkleid

„Die einfachsten Ideen sind eben oft die besten“ – davon inspiriert hat die belgische Designerin Diane von Furstenberg im Jahre 1974 das legendäre „Wrap Dress“ kreirt und damit Modegeschichte geschrieben.

Processed with MOLDIV

In der Männerwelt findet man selten Kleiderträger, dafür aber hat sich ein Rock durchgesetzt: der Schottenrock.

Processed with MOLDIV

Jetzt verlinke ich noch auf die anderen Teilnehmerinnen, dann könnt ihr auch mal bei ihnen vorbeischauen.
Denn so viele tolle Kleider und Röcke auf einmal zu bewundern, ist doch immer wieder schön, oder?!

Gruß und Kuss

 


Os vestidos e as saias são uns dos melhores e mais antigos amigos das mulheres, sem sombra de dúvida.
Eles são, em grande parte, responsáveis pela combinação da beleza e da auto-estima, mas especialmente, são feitos para a boa apresentação de uma mulher naqueles momentos especiais, seja lá onde for.
O mundo da moda, os designers e os desfiles, são responsáveis por todo o sucesso de certas roupas. Através deles, elas se tornam sucedidas e famosas. Mas não só isso, os vestidos e saias tornam, quem as vestem, felizes, trazem bom humor, atraiem a atenção e os olhares masculinos e também podem ficar na história.
Claro, uma mulher maravilhosa contribui para o sucesso do vestido e todos sabemos que a mulher mantém a atenção da população masculina, mas, no final,  famoso e que fica para sempre,  é mesmo o vestido/saia.
Modelos, cores, idéias e designs diferentes caracterizaram todo o caminho longo e variado da moda, resultando, por isso, atualmente, numa rica e internacional mistura cultural.
Hoje, eu apresento dentro da Ação do blog Ü30Blogger & Friends chamada „Meu Vestido, Minha Saia“, alguns dos modelos mais importantes de vestidos/saias que escreveram história na moda.
Aqui são eles:
1. Moda na Antiguidade; 2. Melindrosa; 3. Little BlackDress; 4. Tomara que caia;
5. Saia Godê; 6. Saia Lápis; 7.Tailleur Chanel; 8. Vestido Marilyn Monroe; 9. Mini;
10. Vestido-Envelope.

Mais uma vez quero agradecer, de coração, às minhas lindas e queridas „modelos“, pela participação…. o que seria do meu blog sem vocês???
MUITO OBRIGADA!

Bjos e Tchau

Torten-Probeessen: ganz schön Yummy!!!

Meine liebe Freundin Dirce hat sich bei einem Torten-Wettbewerb angemeldet und mich zum „Torten-Probeessen“ eingeladen.
IMG_2258
Das meine „Backkünste“ noch nicht so weit fortgeschritten ist, bin ich über diese Art einer Einladung immer mehr als froh! 🙂

Schlechte Torten/Kuchen habe ich bei Dirce noch nie gegessen, sie hat einfach der Fähigkeit dafür, gutes Gefühl für Zutaten und besonders gutes Timing, aber mit dieser Torte ist Dirce mal wieder über sich hinausgewachsen!
IMG_7999
Passend zum Erdbeermonat Juni gab es ein beeriges Rezept, das sie mit den selbstgepflückten Erdbeeren verarbeiten hat.
Die Torte ist toll und die Präsentation sorgt natürlich für den Wow-Effekt!

IMG_8003Ich sage immer, eine Torte muss nicht unbedingt ein Kunstwerk sein (obwohl diese es war), nein sie muß im Besonderen SCHMECKEN und das könnt ihr mir glauben, diese Torte schmeckt llleeeecker…..

IMG_8005Was denkt ihr, hat sie nicht verdient den 1.Preis zu gewinnen? Von mir ein klares Ja!
Leider hat es am Ende nicht ganz für den 1. Platz im Wettbewerb geklappt, aber es war trotzdem einen Versuch wert!
Also, wir hoffen, euch läuft schon jetzt richtig das Wasser im Mund zusammen und wünsche euch viel Vergnügen und Spaß beim Lesen, Umsetzen und Ausprobieren!
Frohes Backen 🙂
IMG_8010Biskuitrolle Torte mit Erdbeeren

(Für diese leckere Torte werden 2 Biskuitrollen benötigt.)
Zutaten für eine Biskuitrolle
Für den Teig:
4 frische Eier (M)
125g Zucker
1 Bio Zitrone
1 Pck Vanillezucker
4 EL warmes Wasser
100g Mehl
1 Prise Salz
30 g Speisestärke
1 TL Backpulver

Zum Bestreichen: 300 g Erdbeermarmelade

Für die Füllung
1 Kilo frischen Erdbeeren, geputzt und klein geschnitten
600g Schlagsahne
3 Pck Sahnesteif
200g Erdbeeren-Quark–Creme
1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung
Arbeitszeit: ca. 1 ½ St . Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal

Die Eier trennen. Die Eigelbe mit Wasser schaumig schlagen, den Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und Salz unterrühren, anschließend das mit Speisestärke und Backpulver und gemischte Mehl unterheben.
Das Eiweiß steif schlagen, vorsichtig unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 180 Grad 20-25 Minuten auf der 2. Schiene von unten backen.

Danach auf ein leicht mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen, das Backpapier abziehen, mit Erdbeeren-Marmelade auf den Boden streichen und sofort mit dem Geschirrtuch aufrollen. Ca. 30 min. abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen, putzen und in Stücke schneiden. Die Sahne mit Vanillezucker, Zucker od. Süßstoff und Sahnesteif steif schlagen. Die Erdbeeren unterheben.
IMG_9974Fertigstellen
Die gebackenen Biskuitrollen in Scheiben schneiden (ca.1cm), die Springform (27 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Boden und Rand der Springform dicht an dicht mit den Scheiben auslegen.
Den Boden mit der Erdbeeren Quarkcreme bestreichen. Darauf die geschlagene Sahne mit Erdbeeren auftragen. Die übrige Biskuitrolle Scheiben gut verteilt darüber legen.
Die fertige Torte 6 St. kalt stellen.
Den Rand lösen und die Torte auf einer Tortenplatte stürzen.
Das Papier abziehen und nach Geschmack dekorieren.

Gruß, Kuss und Guten Appetit!
IMG_8007Minha querida amiga Dirce se inscreveu para participar de um „concurso de receitas de bolos/tortas“ e me convidou para fazer uma prova da torta que ela tinha escolhido.

Confessando que minha „habilidade gastronômica“ em relação a fazer bolos e tortas ainda não está tão avançada, esse tipo de convite sempre me deixa mais do que feliz!
Nunca experimentei um doce feito pela Dirce que não fôsse uma delícia, ela simplesmente tem uma capacidade inata para prepará-los, possui uma boa mão para os ingredientes e principalmente, possui o timing necessário para fazê-los – mas com este bolo ela se superou!
Como estávamos na época do cultivo de frutos do bosque, ela aproveitou para fazer o recheio com morangos, colhidos por ela mesma no seu jardim.
O bolo ficou uma delícia e a apresentação contribuiu mais ainda para o efeito „uau“!
O que vocês acham, ela não merecia ganhar o primeiro lugar? Por mim, um claro sim!
Infelizmente, não foi o suficiente para ela receber o 1º lugar, mas, de qualquer maneira, a tentativa valeu a pena e ela já está planejando a receita do próximo ano! 🙂
Então, nós esperamos que vocês tenham ficado com muuuita água na boca e desejamo-lhes muito prazer durante a leitura da receita, na hora de fazer e no momento de provar! 😉

Bjo, Tchau e Bom Apetite!

 

Keep cool and go Blue…mit Fledermausärmel!

Keep cool and go Blue!
Ja Leute, keep cool mit dem Wetter!
August, August, die Sonne ist für ihn Wurst!

IMG_8128

Hose NYDJ, Bluse aus Brasilien, Tasche Prada, Budapester Schuhe JustFab

Wie Sunny von Sunny’s side of life in ihre Blog schreibt: „Wenn ich ihn erwische, den Sommer, dann muss ich mal wirklich ein paar ernste Takte mit ihm sprechen. So kann das doch nicht weitergehen.“
Egal, wir beiden lassen aber die „Blues“ mit der wunderschönen Blaufarbe weg!

IMG_8131Die schönste Sommerfarbe ist etwas besonders! Es reicht nur ein Blick in den Himmel oder aufs Meer und sofort gib mir die Farbe die Ruhe und die Entspannung die ich mir wünsche.
Aber trifft das auf jedes Blau zu? Für mich nicht – Blau ist nicht gleich Blau!
Jeder Ton wirkt bei mir anders, egal ob die Farbe in den Klamotten oder sich in Räumlichkeit befindet.

Auch ganz interessant ist auch womit eine Blaufarbe kombiniert wird.
Es hängt zwar vom persönlichen Geschmack ab, aber es ist nicht immer einfach. Ich bin froh, dass Blau sich hervorragend mit anderen Farben kombinieren lässt, so dass ich mehr Kombinationsmöglichkeiten zur Verfügung habe.

IMG_8129Eine von den habe ich bei einem Besuch meiner „Fotografin“ und Freundin Vicky getragen und zwar ein monochrom dunkelblaues Outfit.
Die Bluse mit diesem anderen Ärmelschnitt – eine Art Fledermausärmel – habe ich eigentlich in Brasilien gekauft als sie hier in Geschäften noch nicht so oft zu sehen war.
Da in Nordbrasiliens das ganze Jahr „Sommer“ ist, fangen die Leute mit der Sommermode früher an als hier.
Da die Bluse im Unterarm offen ist, sollte sie im Sommer getragen werden.

IMG_8132Also, Mittlerweile sieht es ganz so aus, als ob der Sommer Sunny gehört hat und endlich wieder angekommen ist und ich hoffe er bleibt noch ein bisschen! 😉 

Gruß und Kuss

IMG_8127Keep cool and go blue – Sim, aqui na Alemanha temos que manter a cabeça fria para aceitar o verão que não resolve chegar de verdade!
O mês de agosto – pleno verão – nem está se incomodando com as nossas queixas e está se comportando bem „friamente“ !!! 😉
A Sunny do blog Sunny’s side of life escreveu no seu blog: „Se eu pegar o verão, vou ter que ter uma conversa séria com ele, porque dessa maneira que ele está se apresentando, não pode continuar…“
Mas, tudo bem, nós duas deixamos os „blues“ de fora usando a linda cor azul!

Uma das cores mais lindas de verão é, realmente, bem especial! Basta eu dar uma olhada no céu ou no mar e, imediatamente,  essa cor me transmite serenidade e a tranquilidade que eu desejo.
Mas isso se aplica a todos os tons de azul? Não  – azul, para mim, não é apenas azul!
Cada tonalidade me afeta de maneira diferente, seja lá em relação as minhas roupas como também em relação ao meu espaço ambiental, decoração, etc.

Também é muito interessante saber que cores podemos combinar com a cor azul.
Claro que depende do gosto de cada um, mas nem sempre é fácil como se pensa. De qualquer maneira, fico contente que o azul pode ser facilmente combinado com outras cores, para que eu tenha mais combinações disponíveis na hora da escolha do que vou vestir.

Visitando a minha „fotógrafa“ e amiga Vicky, eu estava vestindo uma dessas combinações, esse look monocromático azul escuro acima, com uma blusa com esse tipo diferente de manga – um tipo de manga morcego.  Na verdade, eu comprei esta blusa no Brasil, quando ela nem pensava em virar moda aqui na Alemanha.
Como no nordeste do Brasil temos „verão“ o ano inteiro, a moda chega bem mais cedo lá do que aqui.
Olha só que bom – enquanto eu preparava esse texto, parece que o tempo ensolarado ouviu as queixas da minha amiga e finalmente deu o ar da sua graça – só espero que ele fique mais um pouquinho com a gente! 😉

Bjo e Tchau

Leckereien am Tankumsee – Street Food Open Air

Bei relativ gutem Wetter war ich Samstag mit meiner Freundin Dirce am Tankumsee-Isenbüttel auf der „Street Food Open Air“ Veranstaltung.
Wir sind sehr früher, gleich zum Start, dort hingefahren (um keine Parkplatzsorgen zu haben) und da war unser große Hunger noch nicht so richtig da, trotzdem hat meine Freundin mit „Frittiertes Eis“ ein ungewöhnliches Eis probiert, das mit Cornflakes paniert und im Backteig frittiert war und ich bevorzugte ein „Artisanales“ (handgemacht) Käse-Crêpes von La Crêpe d’Hermine. Sehr lecker! 😉

Leider schafft man nicht in der kurzen Zeit des Besuches alles zu probieren, aber die 15 Street-Food-Stände aus aller Welt hatten eine gute Mischung an Speisenangeboten, vom Burger bis zur asiatischen Küche, war für jeden Geschmack etwas dabei.

Der Spaziergang am Tankumsee, die Gesellschaft und das Ganze in sommerlicher Atmosphäre hat sich schon gelohnt!

Gruß und Kuss

IMG_9127Tankumsee-Isenbüttel
IMG_9126

IMG_9129 IMG_9130IMG_9140Meine Freundin Dirce…
IMG_9133Open-Air Outfit: Hose OPUS, 3/4 Arm Bluse Gerry Weber, Sneakers Esprit, Tasche Guess, Brille Dior.

IMG_9135 IMG_9137 IMG_9139Street Food Open Air

IMG_9141 IMG_9145 IMG_9146 IMG_9147IMG_9150
IMG_9149 IMG_9151 IMG_9152 IMG_9154 IMG_9156 IMG_9159 IMG_9161 IMG_9162Überraschendes Wiedersehen mit meiner guten Freundin Mariyana!
IMG_9165Como no sábado fez um bom tempo, quase de „verão“, minha querida amiga Dirce e eu resolvemos dar um pulinho no Tankumsee-Isenbüttel  para prestigiar o evento „Street Food Open Air“ – festival de comida de rua.
Como chegamos lá bem cedo, logo no início do evento, para evitar problemas de estacionamento, ainda não estávamos com tanta fome para que pudéssemos saborear tudo o que era oferecido neste festival gastronômico.  Mesmo assim, Dirce provou um „sorvete frito“ – sorvete de creme empanado com cereais e frito, e eu preferí um crepe de queijo „Artisanales“ da La Crêpe d’Hermine. Uma delícia!!! 🙂

Infelizmente, não tinha como poder experimentar de tudo, mas o „Street Food“ com suas 15 barracas de comidas de todo o mundo, oferecia um vasto festival de sabores, de hambúrgueres a cozinha asiática, ou seja, comida para todos os gostos.

O passeio no Tankumsee, a divertida companhia e a atmosfera de verão, tudo valeu a pena e fez o meu dia!

Bjo e tchau