Patches & Stickereien in voller Farbe

Viele wissen nicht, was Patches sind, aber haben sie sicher unwissentlich verwendet.
Wir sprechen über die coolen Aufnäher und Flicken, in der Regel aus Stoff mit Stickereien, die auf die Kleidung genäht werden können oder einfach nur mit Wasser oder heißem Eisen aufgebügelt um beispielsweise damit Löcher in Hosen zu überdecken.
Also, sie sind wieder in Mode und haben jetzt einen anderen stylischen Name – Patches!

Processed with MOLDIV

Jeans-Weste mit Patches und Stickereien-Desigual/  Hose COS / Bluse Gery Weber / Loafers Bronx / Tasche Gabs

Processed with MOLDIV

Processed with MOLDIV

Der Trend hat sein Comeback am Ende letzten Jahres, nachdem Gucci seine Pre-Fall Kollektion 2016 mit Stickereien und Applikationen präsentiert hat (unter in Video).
Hand in Hand mit dem Trend – zusammen oder allein – kommt auch die Stickereien in voller Farbe und mit großen Motiven.

img_3081

Die Jeans-Jacke ist immer in! Heute mit Stickereien!

Processed with MOLDIV

Die Geschichte von Patches gibt es aber schon lange davor. Ihren Ursprung haben sie überwiegend im militärischen Bereich oder ähnlichen Uniformen, es begann in den 30er Jahren um Auszeichnungen oder Status zu identifizieren.

Später, in den späteren 50er Jahren, Anfang der 60er Jahre, fielen Patches in die Hände der Jugendlichen und so fanden die Anhänger sich in einer Subkultur MOD (aus dem Englischen Modernist) wieder, die Parkas getragen haben und auf Motorrollern in London sich zeigten.
Die Symbol von der Mod-Bewegung war das so genannt „Target“ das Emblem der Royal Air Force während des Zweiten Weltkriegs.
Danach waren Parkas auch mit Aufnähern von Bands oder Veranstaltungen verziert.

Heutzutage benutzt man sie nicht um kleine Löcher zu flicken oder zu stopfen, heute sind die Patches einfach da um Klamotten zu schmücken.
Ein bisschen Retro, ein bissen kitschig, zusammen ist diese Kombination einfach cool und angesagt. Sie sind einfach überall zu sehen, egal ob in Jeans-Jacken, -Westen oder –Hosen und auch auf Röcken, Kleid und Schuhen finden sie Verwendung.

d481da02-31a9-41e0-bf1c-f991e2e13c13

Processed with MOLDIV

Die Patches, die vor allem Spaß repräsentieren, sind mit Smileys, Herzchen usw. zu sehen. Die Stickereien kann man heute mehr mit traditionellen Themen wie Blumen, Schmetterlingen, Tieren und sogar auch mit Landschaften sehen.
Man mischt ganz unterschiedliche Motive miteinander und wer nicht richtig Heavy Metall-Fan ist, sollte aufpassen bei „all over Patches-Look“too much Patches sehen too much aus!

Außerdem muss man dafür nicht viel Geld ausgeben, die coolen Aufnäher gibt es schon für ein paar kleine Euro’s zu kaufen. Damit gestaltest du dein individuelles Patch-Teil ganz einfach selbst – lass deiner Fantasie freien Lauf und kreiere deinen eigenen Stil.

Natürlich sind sie heute auch nicht an eine Altersklasse gebunden, wir sehen sie bei alt und jung, sie sind einfach zeitlos.
In der Blogwelt gibt es schon sehr schöne Outfits zu sehen, z.B. das Blumenkleid von Fran von Fran-tastic, die schöne Bomberjacke von Chrissie von Edelfabrik und der Rock auch mit Blumen bestickt von Rena von Dressed With Soul.
Also wer sich dieser Modewelle, diesem Trend noch nicht angeschlossen hat, nur Mut, steigt ein und schmückt oder verziert eure Klamotten 🙂

Gruß und Kuss

Muitos não sabem o que são „Patches“, mas certamente já os usaram há muito tempo.
Nós estamos falando sobre os pedaços pequenos de tecidos bordados com diferentes motivos que podem ser costurados em roupas ou simplesmente presos com ferro quente e, portanto, aqueles do tempo da avó, feitos para cobrir buracos nas calças – ou seja, os remendos ou aplicações.

Eles estão de volta na moda e agora tem um outro nome mais estiloso – Patches!
A tendência começou no final do ano passado, depois que Gucci apareceu com a sua coleção pré-Outono 2016 apresentando-a com bordados e aplicações (ver abaixo).
De mãos dadas com essa nova/velha tendência – juntos na mesma peça ou sozinho – vem o bordado com cores e grandes desenhos.
Mas essa história de pregar aplicações nas roupas já vem de muito antes. Sua origem é militar e aparecia para identificar exércitos e patentes na década de 30 na Europa. No final dos anos 50, início dos anos 60, caiu nas mãos dos jovens seguidores de uma subcultura MOD – vindo da palavra Modernist – jovens de classe média/alta que vestiam casacos parkas, andavam de moto pelas ruas de Londres e gostavam de Jazz.
O símbolo do movimento Mod era chamado TARGET, e era o emblema da Royal Air Force durante a Segunda Guerra Mundial. Depois foram vistos também patches com logos de bandas ou eventos.
Hoje não se usa mais os Patches para corrigir os pequenos furos nas roupas, nem para abraçar nenhuma causa, eles são aplicados nas roupas apenas para decorar e fazer sucesso entre as fashionistas.
Um pouco retro, um pouco kitsch –  exatamente deve ser esta combinação quando se escolhe o que aplicar! E se pode customizar qualquer peça, sejam as jaquetas jeans, coletes ou calças, bem como as saias e sapatos.
Os patches são normalmente escolhidos com detalhes divertidos, como smileys e corações. O bordado é feito mais no estilo tradicional, como flores, borboletas, animais em geral e também paisagens. A moda é misturar motivos diferentes juntos e não exagerar no número de peças no Outfit, nesse caso, menos é mais, afinal nāo estamos homenageando as bandas de heavy metal!

Além disso, não se deve gastar muito dinheiro com eles, os Patches  podem ser comprados e sāo bem em conta. Nesse caso, você mesma aplica seus patches personalizados, dar um up na peça antiga e apresenta um look que ninguém tem igual – deixe sua imaginação correr solta e crie o seu próprio design.

Bjo e Tchau

Mirror Nails auf der Blickfang Messe

Wer sich die Nägel lackiert und die Aufmerksamkeit darauf lenken möchte wird diesen neuen Trend lieben.

Jetzt werden Nägel gespiegelt! Jaaaaa!
Es reichen nicht die vielen Spiegel zuhause oder in der Tasche für unterwegs, die Frau oft nicht so schnell findet, NEIN, jetzt ist er da, der ultimative Spiegel um den Lippenstift auffrischen – schau einfach auf Deine Fingernägel.

img_9343Chrome oder matt, so zeigt sich dieser Trend, auch bekannt unter dem Namen „Mirror Nails“ oder „Chrome Nails“. Das Angebot gibt es in den klassischen Farben wie Gold oder Silber und sogar überraschend in bunten Farben zur Auswahl.
Die meist klassische Version von den gespiegelten Nägeln ist die silberne Variante, das in einen Spiegel ähneln.

img_9343Für diejenigen, die gespiegelten Nägel verwenden wollen, aber nicht sooo viel Mut haben (wie ich), ist die gute Alternative mit einem metallisierten Matteffekt zu starten. Die Farbe hat einen diskreten Glanz, aber hinterläst eine starke Wirkung.

img_9342img_9342Wenn früher nur mit Aufklebern auf den Nägel dieser Effekt erreicht wurde, ist es nun möglich, dank eines Chrompulver – chrome powder – das auf den Nagel aufgetragen wird, den gleichen Effekt zu erreichen.

img_9344
Meine liebe Lidia ist wieder ein Schritt weiter und zaubert einen sehr schönen futuristischen Effekt auf meinen Nägel.
Definitiv ein totaler Hingucker!
….und? Wann habt ihr euren Spiegel auf den Fingernägeln 🙂 ?

Gruß und Kuss

img_9346Quem gosta de pintar as unhas e quer chamar a atenção, vai adorar esta nova tendência que está bombando nas redes –  as unhas espelhadas! UAU!
Como se já não existissem espelhos suficientes em casa, na bolsa ou em qualquer lugar, agora não se precisa mais procurar ao redor,  eles estão bem pertinhos na hora  de retocar o batom – basta olhar para as suas unhas.
Brilhante ou fosco, essa técnica é conhecida como „Mirror Nails“ ou „Chrome Nails“ e está disponível nas cores clássicas tais como o ouro e prata, e até mesmo em cores iridescentes.
A versão mais clássica e mais usada é a versão prata, onde o efeito final fica mais semelhante a um espelho.
Para aqueles que querem usar unhas espelhadas, mas ainda não têm muita coragem (como eu 😉 ),  o bom é começar pintando com um efeito mate metalizado.
A cor tem um brilho discreto, mas garante um brilho extra e um efeito poderoso!
Se no início, as manicures obtinham este metálico espelhado apenas com adesivos de unhas, agora é possível conseguir esse efeito, graças a um pó –  micro glitter, que é aplicado à unha com um simples pincel para passar sombras.
Minha querida Lidia, com essa idéia, andou novamente um passo além e criou um efeito futurista muito bonito nas minhas unhas.
Definitivamente essas unhas-espelhos são um „eye-catcher“ total!
O que vocês acham da novidade? Já aderiram ao efeito metalizado?

Bjo e Tchau

Ein Kleidungsstück für (fast) jede Lebenslage

In meinem letzten Post habe ich meine Impressionen über die Blickfang Messe euch geteilt und noch einen wunderbaren Beitrag darüber hat Sabine von BlingBlingOver50 geschrieben.
Heute möchte ich mich mit euch über mein Event-Look unterhalten.

img_9411Wie man sich für dieses Event präsentiert ist für jeden Blogger nicht selbstverständlich.
Egal ob zu einem Event wie diesem, oder einem Theaterbesuch, Abi-Ball, Reise, Frühstuck mit Freundinnen, Festival, den ersten Tag am Arbeitsplatz, usw. – immer möchten Blogger perfekt bzw. gut angezogen sein.
Man weiß ja nie, wie sich so ein Termin entwickelt und schwups hat man eine neue Post-Idee, dann drängt es einem zu schreiben und natürlich möchte man genau jetzt die passende Kleidung für evtl. Fotos haben. Eigentlich müßte man als Blogger(in) immer und in jeder Lebenssituation bereit sein für Themen und Fotos!

Aber welches Kleidungsstück paßt für (fast) jede Lebenslage?
So hatte uns Ines von Meyrose fashion, beauty & me in unserem ü30 Blogger Fórum gefragt und in ihren Blog eine Blogparade ins Leben gerufen.
Ich dachte, diese Frage passt perfekt zu meinem heutigen Artikel und beschloss bei dieser Gelegenheit hier zu antworten.
In diesem Event habe ich einen all over schwarzen Look getragen. Das vielleicht „langweilige“ Outfit habe ich mit einem schwarz-silber gemustertem Tuch als eine Chokerketten Variante und mit einem wunderschönen Silber Metallic-Oxford-Schnürer-Schuh kombiniert. Ich war damit zufrieden und fühlte mich sehr wohl darin.
Kann ich euch verraten warum? Weil ich eine schwarz Hose angezogen hatte!

Schwarzen Hosen sind für mich ein „Jocker“ Kleidungsstück, immer und überall! Ich rede nicht unbedingt über eine bestimmte Form wie z.B eine schwarze Jeans, Marlene Hose, oder Skinny, oder einen bestimmten Stoff, ich meine einfach eine Hose in schwarzer Farbe!
Ohne Zweifel ist diese Hose meine regelmäßige Begleitung in meinem täglichen Leben.
Warum?

Ich habe ein paar Fotos aus verschiedenen Situation im Leben gesucht, wo ich mit einer schwarzen Hose bin um euch zu zeigen, dass ich in allen Fällen andere Kombis bilden kann, aber – für meinen Geschmack – sicher nicht besser!
Bei Ines findet ihr alle ü30 Blogger Teilnehmerinnen zu dieser Blogparade – nicht verpassen!

Gruß und Kuss

Beim feiern mit Freundinnen

img_2120img_1060Auf einer Geburtstagsfeier

img_3724Bei einem Event Besuch

Processed with MOLDIV

FashionBloggerCafé Berlin und Blickfang Hamburg

Zur Arbeit fahren

IMG_1865 Kopie

Super für eine Uni-Diplom-Feier

img_0204Beim Fitness Training

img_7431Für jeden Jahreswechsel

Processed with MOLDIV

Beim  Einkaufsbummel

img_7814Im  Urlaub

Processed with MOLDIV

Sweden, Spanien, NY

img_1920

Belgien

Bei diesem Fotoshooting

-

Hier gehts ins Kino, Theater, Konzert  und einfach so in Winter, Frühling, Sommer und Herbst

Processed with MOLDIV

Processed with MOLDIV

Processed with MOLDIV

No meu último post eu compartilhei minhas impressões sobre a Feira Blickfang em Hamburgo. Hoje gostaria de falar com vocês sobre o meu Outfit que usei no evento.
Apresentar-se nesses eventos não é, para os blogueiros, assim, tão fácil como alguns pensam.
Seja em um evento como este, ou num teatro, cinema, festas com amigos, festa de graduação, viagens, café da manhã com amigas, festivais, primeiro dia de trabalho, etc. – sempre o blogueiro quer estar muito bem vestido.
A gente nunca sabe, se esse momento não será uma razão para escrever um novo artigo, e por isso, temos que estar sempre atentos e devidamente bem vestidos, para fazer boas fotos.
Mas, o que vestir? Que peça do nosso vestuário se encaixa em (quase) todas as situações?
Ines, do
Blog Meyrose fashion, beauty & me nos fêz essa pergunta no Fórum do nosso ü30 Blogger,  e abriu uma Blogparade. No seu artigo podemos ver as blogueiras que participam dando suas opiniões.
Eu pensei que esta pergunta se encaixava perfeitamente com o meu artigo de hoje e, assim, decidí respondê-la aqui, aproveitando esta ocasião.
No evento Blickfang, eu usava um all over em preto. Para o look não ficar muito „monótono“, combinei com uma variedade de Choker (nova palavra para as gargantilhas ou coleiras apertadas no pescoço), em forma de lenço e com um lindo par de sapato tipo Oxford na cor prata. Fiquei satisfeita com o resultado e me senti muito confortável com ele.
Posso confessar o porquê desta satisfação? Porque eu estava usando uma calça preta!
Calças pretas são para mim um „coringa“ para usar em todos os lugares!
Eu não estou me referindo, necessariamente, a um tipo determinado de calça, como por exemplo, uma calça jeans preta, calças boca larga ou „marlene“ ou skinny ou de qualquer um tecido específico, eu quis dizer apenas, uma calça comprida na cor preta!
Sem dúvida, estas calças são minhas companheiras constantes no meu dia a dia e não podem faltar no meu guarda-roupa.
Por quê?

Eu tenho algumas fotos de ocasiões diferentes na minha vida onde eu estou com uma calça preta para mostrar para vocês, que eu poderia até ter feito outras combinações  – também tão boas – sem a calça preta, mas – para o meu gosto – certamente os looks não seriam melhores!

Bjo e Tchau

Blickfang in Hamburg

blickfang-logo-subline-de-web-rgb

blickfang

(Fotocredit © blickfang)

Die „Blickfang“-Messe in den Deichtorhallen in Hamburg zeigte noch ein Jahr eine spannende Mischung aus den Bereichen Interior, Möbel, Schmuck und Mode.
WOW Möbel, Schmuck und Mode auf einmal!
Das hat mich sofort neugierig gemacht, als Ela von Elablogt in unserem ü30 Blogger Forum diesen Tipp gab, habe ich sofort um eine Akkreditierung angefragt und bin sehr froh, dass ich sie von Ami Ewald bekommen habe.
Da ich immer auf der Suche nach tollen Designs und neuen Eindrücken bin, war diese Messe eine Quelle für neue Inspiration und Anregungen.

Das internationale Design-Shopping-Event in der Hansestadt geht in ihre fünfte Runde mit innovativen Ausstellern, jeder mit eigener Geschichte die wir Besucher vor Ort erfahren können.
Sie waren alle direkt vorort und so konnten sie uns einige Einblicke in ihre Arbeitsweise geben, auch erzählten sie uns über ihre Produktionen.

Man darf ihre Produktion nicht nur bewundern sondern auch gleich vor Ort erwerben.
Mit dabei sind 120 internationale Designer und Shop-Besitzer, so ist diese Messe für Design-Interessierte, wie ich, ein wunderbares Erlebnis.

Abgerundet wurde mein Messetag, außer in den Talkrunden mit lokalen Design-Größen, mit der vierten Buch-Vorstellung > Feirlaune < von Holly Becker, Interior-Bloggerikone, die neben ihrem Blog auch als Buchautorin erfolgreich ist.
Das Buch trifft genau mein Geschmack, weil ich so viel Wert auf originelle Deko-Ideen für Feiern zuhause lege und ich werde sicher viele ihrer bezaubernden Vorschläge einsetzen.

Processed with MOLDIV

Holy Becker signiert mein persönliches Exemplar!

Ein weiterer Grund für große Freude war, dass ich auch die liebe Sabine von BlingBlingOver50 dort getroffen habe und mit ihr und meiner Freundin Dirce, eine schöne Zeit, mit viel Plaudern und Lachen erleben konnte.

Processed with MOLDIV

Wir haben uns zusammen auf der Messe umgesehen. Hier meine Design-Lieblinge.

Gruß und Kuss

Die Blickfang Messe –

„Wenn man so drüber nachdenkt, gibt es einen idealen Weg zum entspannen – und zwar mit einem guten Buch auf einer grünen Wiese“ (Linda Nieuwstad, im Blickfang-Katalog Hamburg 2016, Seite 32)

img_3346 img_3411img_3402Buch-Party
Bei Holly Becker’s Buch-Vorstellung, gab es leckere Häppchen und Getränke! Danke an das ganze Blickfang-Team, ihr habt wirklich ein tolle Arbeit geleistet!

Processed with MOLDIV

img_3345Mode & Schmuck –

Nina Kastens – Jewelry

Processed with MOLDIV

Nina Kastens hat mich mit ihrem Schmuck total beindruckt! Ich war absolut verliebt in einen ihrer Ringe und Ohrringe – einfach fantastisch!

Leonor Barrios fine Jewerly

Processed with MOLDIV

Mit Leonor Barrios habe ich Spanisch gesprochen, weil die nette Designerin aus Venezuela ist. In Berlin hat sie ihre hochwertigen Schmuckstücke entworfen und ihre Designmanufaktur gegründet.

Centseize

Processed with MOLDIV

Die schöne Designerin Anna Veit aus Stuttgart gründete ihr Label mit dem Namen Centseize – 116 auf französisch. Diese Nummer bringt ihr Glück seitdem ihr Bruder beim Fahrraderennen „Tour de l’Avenir“ sie als Startnummer hatte.

Dubaruba – design made in Africa

Processed with MOLDIV

Made by African designers – viel Fantasie und Farbe mit Schmuck, Taschen, Schals und viel mehr!

Artshock – Schuhe

Processed with MOLDIV

Mit dem Motto „Eine exclusive Verbindung aus Tradition und Moderne“, präsentiert Artshock Schuhe aus einer italienischer Manufaktur mit hoher Qualität und außergewöhnlichen Design.

Kontor.apart

Processed with MOLDIV

Christiane Schüller und ihr Ehemann lieben Schmuck und Naturwissenschaften sowie moderne Technik – alles zusammen bildet ein außergewöhnliches dreidimensionales Schmuckdesign mit 3D geometrischen Motiven, wie auch Zellen und  Algen Design.

Nauck design

Processed with MOLDIV

Maria Nauck aus Karlsruhe hat eine feste Überzeugung: „Schmuck ist der Spiegel zur eigenen Persönlichkeit“. Mit dieser Meinung entwirft die super sympatische Designerin (hier mit einem ausgefallenen Hut a la Miss Kittenheel ) ihre von der Natur inspierienden Schmückstücke.

 Riaz Dan

Processed with MOLDIV

Mama ist soooo stolz, dass Sohn Riaz Dan, der mit 15 Jahren ein Praktikum bei Stardesigner Luigi Colani absolvierte hatte, jetzt mit 17 Jahren schon sein erstes eigenes Label gegründet hat!

Kinfolkz

Processed with MOLDIV

„Ethical ist the new black“ – das Bild an Wand zeigt eine Peruanische Artisan Frau, die für dieses Label in Peru die Produkte handfertigte.

WoodLovers

Processed with MOLDIV

Nicht nur die sympatischen Jungs sind gut für die Augen, auch ihren Uhren und Brillen verzaubern jeden Blick! Ich konnte nicht widerstehen…..

Möbel & Produkte

Licht Liebe

img_9451

„Und alles leuchtet“ bei Licht Liebe! Romantik Licht, super Idee!

Perfoma

Processed with MOLDIV

Tablett halten ohne Angst die Gläser kippen – dank der antiruschbeschichtung bleibt alles auf dem Performa Tablett.

Nogallery

Processed with MOLDIV

Smile tut sooo gut! Und ich hatte alle Gründe zu „smile“ mit den perfekten Sprüchen von Nogallery!

Woodmosphere

Processed with MOLDIV

„Licht durch Holz“ verspricht Woodmosphere aus Bremen!

Roon & Rahn

Processed with MOLDIV

Warun habe ich diese Idee nicht? Dann wären meine Brillen richtig schön präsentiert! Roon & Rahn aus Dänemark schaffen mit ihren Moodboards einfach Platz für Brille, Schlüssel, Klamotten, Schals, usw.

Processed with MOLDIV

A Feira de Design „Blickfang“ (atraente) no salão de eventos „Deichtorhallen“ em Hamburgo, mostrou mais um ano uma extraordinária mistura de expositores nas áreas de Interior, móveis, jóias/bijus e moda.
WOW móveis, jóias e moda de uma só vez!
Claro que fiquei totalmente curiosa, quando a Ela do Elablogt deu esta dica no nosso  Fórum ü30 Blogger, e super feliz quando consegui o credenciamento.
Como estou mesmo sempre à procura de novas idéias, esta exposição foi, realmente, uma fonte de novas inspirações.
O evento internacional de design – Blickfang – na cidade hanseática, está na sua quinta rodada com expositores inovadores, cada um com sua própria história que podemos acompanhar no local, por eles estarem presentes, e poderem nos dar alguns insights sobre seus trabalhos e suas produçōes.
É possível não só apenas admirar seus produtos, mas também adquirí-los no local.
Com cerca de 120 designers internacionais, este evento é, para pessoas interessadas em design como eu, uma experiência maravilhosa.
Além dos bate papos com os designers, o Highlight do dia foi o lançamento do quarto  livro da blogueira  Holly Becker, Interior-Bloggerikone – „Feirlaune“.
O livro reúne exatamente tudo o que eu curto em idéias de decoração para casa e diferentes celebrações. Eu adquirí o meu e, com certeza, vou copiar muitas das suas idéias encantadoras.

Acima estão as fotos dos meus designers preferidos da feira. Divirtam-se!

Bjo e Tchau

Off-Shoulder ist herzlich willkommen beim Frauenstammtisch!

Jede 1. Freitag des Monats die „same procedure“ – zu unserem regelmäßigem Frauenstammtisch-Treff – ein paar Mädels kommen zum Frühstück in einer lockeren, gemütlichen und sehr lustigen Runde zusammen.
Normalerweise ist unserer Treffpunkt im Tennisheim im Schwülper, hier verwöhnt uns die liebe Wirtin Bettina mit tollen Angeboten aus Ihrer Küche. Es gibt manchmal auch die Situation, dass wir spontan auch mal ein anderes Café besuchen.

img_8137Wir nutzen unser Treffen nicht nur zum ausgiebigen Plaudern bei leckerem Essen, sondern auch Tipps über alles in dieser Welt zu geben und zu bekommen, dafür laden wir uns auch gern Gäste ein, wie zum Beispiel die Bürgermeisterin der Gemeinde, Ines Kielhorn ( 2. von Links), die uns die Politik näher bringt und uns politische Endscheidungen erklärt.

img_7746Das letzte Mal, habe ich anschließend – leider waren schon ein paar Mädels weg – auf unserem Weg zum Auto draußen Fotos gemacht.
Nicht nur weil wir super gute Laune hatten, sondern auch weil ich euch unbedingt diese schöne schlichte Off-Shoulder – oder ganz einfach schulterfrei genannt Carmenbluse – zeigen wollte.
Ich habe „all in Black“ bevorzugt, wahrscheinlich weil ich an diesem Tag Eile hatte (??? ;)), dann noch schnell ein paar Leder-Espadrille von Another A angezogen und fertig war der Look.

img_9073Der Off-Shoulder Trend hat uns schon seit dem Frühjahr und bis jetzt in den Sommer begleitet, allerdings konnten letzten Sommer diesen Trend bereits überall sehen – in allen möglichen Schnitten, Farben und Mustern.

Werden die Off-Shoulder Pullover auch im Winter bleiben??? Was denkt ihr?
Wie gefällt euch dieser Trend?
Ich kenne nicht alle eure Meinungen, aber ich weiß, dass z.B. Fran von Fran-tastic, Sabina von OceanblueStyle at Manderley, Sunny von Sunny’s side of life, Chrissie von die Edelfabrik, Tina von Tinaspinkfriday und Rena von Dressed With Soul begeistert sind!

Gruß und Kuss

img_9085Interessante Details…

img_2425img_2428Uli (vorne) liiiiebe Selvies….
img_9086Naja…Ein etwas anderes Familien-Selfie….
img_9088Und wenn ihr Schwierigkeiten habt die „off Shoulder“ Tops zu halten wo sie hin gehören, dann habe ich diesen Tipp für euch gefunden:

Und wer denkt, dass die Carmenbluse ihren Ursprung in Spanien hat, irrt sich! Die Carmenbluse kommt von Carmen Miranda, eine portugiesisch-brasilianische Sängerin und Schauspielerin, die die brasilianische Musik weltweit in den vierziger Jahren bekannt machte!


Cada primeira sexta-feira do mês, „the same procedure“ – algumas amigas se reúnem mensalmente para tomar um café da manhã bem diferente e jogar conversa fora, em alemão esse encontro chama-se
Frauenstammtisch.
Normalmente o nosso encontro acontece no Tênis Clube de uma cidade vizinha chamada Schwülper.  Lá no Clube nos espera a anfitriã, minha querida Bettina, com saborosos quitutes da sua cozinha.
Nós aproveitamos o nosso encontro não só para bater papo, como também,  para trocar dicas sobre tudo o que existe neste mundo e para trazer convidados especiais, como a prefeita do município,  Ines Kielhorn ( 2a foto, 2a do lado esquerdo), que nos fala sobre as novidades da política atual da cidade e da Europa.
Nesse dia, no final do encontro, resolvi bater algumas fotos com as „meninas“, não só porque estávamos com um super bom humor, mas também porque eu queria mostrar-lhes esta linda blusa off-shoulder.
Eu dei preferência a um all black look, provavelmente porque eu estava com pressa naquele dia (??? 😉 ), e, complementando a „rapidez“, um par de espadrilhas de couro da Another A , e pronto – perfeita e prática combinação para esse dia!

A moda off-shoulder, que tem estado conosco desde a primavera, chegando até agora no verão, já era vista no ano passado em todas as revistas, em todos os estilos, cores e padrões. Ela se destacou de vez nesse (quase) verão e vamos ver se continua no inverno com os famosos suéteres e malhas off-shoulder!

E vocês, gostam da tendência Off-Shoulder?

Bjo e Tchau