Bloggerheimat – ü30Blogger & Friends

Als die ü30 Blogger diese Bloggerheimat-Aktion ins Leben riefen, war mir klar, ich musste teilnehmen.
Heimat ist immer ein ganz besonderes und empfindliches Thema für mich, denn Heimat hat für mich nicht nur die Bedeutung „da wo ich geboren wurde“, sondern meine Heimat ist auch der Ort, der überwiegend meinen Lebensmittelpunkt darstellt und ich mich dort geborgen fühle.

Vor kurzem habe ich in einer Aktion von Sunny ausführlich beschrieben, was genau ich über meine Heimat so denke.
Heute möchte ich das natürlich nicht wiederholen, sondern möchte euch das Land, in dem ich geboren wurde, vorstellen.

Es ist hier in der Blogger-Community kein Geheimnis mehr, dass ich in Brasilien geboren wurde; genau in Rio de Janeiro, damals die Hauptstadt von Brasilien.

Im sechzehnten Jahrhundert, war die Stadt Salvador, in dem Bundesland Bahia, die erste Hauptstadt der portugiesischen Kolonie.

Salvador-Bahia

Später, nach einer neuen wirtschaftlichen Realität der Kolonie, wurde die Hauptstadt schließlich an die Stadt Rio de Janeiro übertragen.

Die aktuelle Hauptstadt ist allerdings Brasília, sie wurde in den 1960er Jahren, durch den Wunsch nach einer neutralen föderalen Hauptstadt, geplant.
Die Architekten Oscar Niemeyer und Lucio Costa, haben die Stadt in Form eines Flugzeugs (Symbol des Fortschritts) gebaut und gegründet.

Brasilia, die Hauptstadt

In Rio habe ich nicht so lange gelebt, mein Vater bekam früh ein großes Job-Angebot im Nordosten von Brasilien und zog mit seiner Familie in seine Heimatstadt Fortaleza zurück!

Fortaleza

In Fortaleza wuchs ich also auf, studierte dort und als ausgebildete Rechtsanwältin bin ich nach São Paulo (Südbrasilien) gezogen. Später lernte ich dort meinen „Ex“-Mann kennen und zog mit ihm nach Deutschland.

São Paulo

Brasilianerin zu sein und Brasilien zu lieben, ist nicht nur die Sonne und die schönen Strände zu sehen, nein man sieht auch welche Probleme das Land hat und kann nicht ignorieren was in den letzten Jahren dort alles passiert ist. Das Land braucht dringend eine Stabilisierung der politischen und wirtschaftlichen Lage.

Aber Politik beiseite, über Brasilien hört man vieles, viel stimmt, viel nicht!
Sicher gibt es Dinge, die ihr wahrscheinlich nicht wisst, Dinge die man nur erfährt, wenn man mindestens für eine Zeit im Land lebt.
Ich erzähle euch jetzt ein paar interessante und kuriose Fakten die normalerweise nur die Brasilianer wissen….
Oder hättet ihr gewusst, dass …

1. … Zuckerhut heißt eigentlich auf Portugiesisch >Pão de Açucar< und das bedeutet Zuckerbrot?  Die Christusstatue ist eines der sieben neuen Weltwunder und steht auf dem Berg Corcovado?

Zuckerhut und die Christusstatue auf dem Berg Corcovado

2. … Brasilianerinnen zwar die wohl winzigsten Bikinis der Welt tragen, aber niemals ohne ihn am Strand liegen würden?  Und, dass String-Bikini sind im Volksmund „Fio-Dental“ – eigentlich Zahnseide – genannt?

3. … der Gast in vielen Restaurants, genannt „Rodízio-Churrascaria“ (Steakhaus), eine Plastikkarte auf dem Tisch findet, die eine rote und eine grüne Seite hat?
Die Kellner gehen von Tisch zu Tisch und schneiden das Fleisch direkt vom Spieß auf den Teller!  Wer satt ist, legt die Karte mit der roten Oberfläche nach oben, Grün dagegen heißt: Bin noch nicht satt! So wissen die Kellner mit ihren Fleischspießen immer Bescheid und müssen den Gast nicht durch ständiges Fragen „belästigen“.

4. … man in den meisten brasilianischen Pizzerien eine Pizza mit Eis, Nutella, usw. (süße Pizzen) bestellen kann? Und man Pizza mit Mayo und Ketchup isst?

5. …die Wasserfälle in Foz do Iguaçu im Zweiländereck von Brasilien und Argentinien sind die größten der Welt und nicht die Niagara-Fälle?

Cataratas do Iguaçu in Foz do Iguaçu

6. … ca. 2.5 Millionen Brasilianer sind japanischer Abstammung? Der japanische  Stadtteil – Bairro da Liberdade in São Paulo ist die grösste Japanische Community ausserhalb von Japan.

7. …die „Cariocas“ werden die Einwohner Rios genannt?  Das Wort stammt aus der indigenen Bevölkerung Tupi-Guarani-Sprache. „Carioca“ – „Kari’Oka“ – Haus des weißen Mannes – und zwar der Name, den sie den portugiesischen Siedlern gaben, die das Land aufgebaut haben.

8……Familie ist sehr wichtig in Brasilien, Familien pflegen, anders als in Deutschland, eine enge Beziehungen zu Verwandten des zweiten und dritten Grades, also beispielsweise Onkel, Tante, Cousins, Nichten, Neffen usw?  Dadurch gibt es in Brasilien vielen „Großfamilien“.

Das hier ist nur ein ganz kleiner Teil von meiner Familie!

9…..es gibt (leider) viel mehr Brasilianer übergewichtig als wir uns das vorgestellen, wenn wir immer die perfekten Körper auf den Werbebildern sehen?

10….die Menschen sind nicht nur freundlich und hilfsbereit, sie sind SEHR, SEHR freundlich und hilfsbereit?

11….alle Süßigkeiten in Braslien sind 2 mal süßer als die, die wir hier haben?
Die Gründe dafür sind, dass die Brasilianer viele Rezept mit gesüßter Kondensmilch verarbeiten.

Köstliches Maracuja-Mousse mit Kondensmilch

12….Guaraná, ein lokaler Softdrink, ist beliebter als Coca-Cola?

13….in Brasilien kommt niemand zu der Zeit, zu der man verabredet ist?
In Deutschland beginnt eine Party um 19:00 Uhr, in Brasilien fahren die Gäste um 19:00 Uhr von zuhause los.

14….nicht alle Brasilianer haben dunkle Haare und gebräunte oder dunkle Haut? Brasilien hat immer europäische Kolonien gehabt und durch die Mischung sind auch blonde mit blauen/grünen Augen im ganzen Land zu finden.

15….aufgrund der hohen Preise, Brasilianer machen die meisten Einkäufe mit einer Kreditkarte, auch kleinste Beträge, und zahlen 2-3-10-12 mal in Raten? Sogar in der Drogerie und Apotheke.

Also, ein paar „Brasilien-Geheimnisse“ habe ich euch gerade verraten, ein paar andere lasse ich für die Zukunft! Vielleicht hat der eine oder andere Lust Brasilien zu besuchen, dann dürften diese Tipps kein Hindernis für euren Aufenthalt dort sein.

Danke an alle andere ü30Blogger Teilnehmer dieser tollen Aktion, für die informativen Beiträge, Inspirationen und den vielen einladenden Bilder aus euer Heimatstadt!

Gruß und Kuss

 


42 Gedanken zu „Bloggerheimat – ü30Blogger & Friends

  1. Guten Morgen Claudia, danke für die vielen Fakten. Nichts davon wusste ich und es ist sehr interessant zu lesen. Vielen Dank undcauch vielen Dank für diese tollen Fotos. Fliegst Du regelmäßig zu Deiner Familie?
    Schönen Donnerstag, liebe Grüße Tina

  2. Das ist ja mal interessant . Danke für die vielen Info´s . Toll so viel neues und unbekanntes von Deiner Heimat zu erfahren . Wirklich schön . Besuch aus Brasilien hatten wir mal beim Welt-Jugend-Tag vor vielen Jahren . Da haben wir Geschwister zusammen geführt die sich ewig nicht mehr gesehen haben . Die haben sich überirdisch gefreut :))
    Tolle Bilder
    LG heidi

    • Das ist auch ganz interessant Heidi! Ich habe schon über den Weltjugendtag gehört! Es ist eine tolle Sache! Machst du immer mit?
      Liebe Grüße!

  3. Brasilien muss ein großartiges Land sein – schade, dass es durch Politik so beschädigt wird. Aber dafür sind deine Bilder traumhaft und die Fakten sehr interessant. Damit bin ich für jeden Smalltalk mit einem Brasilianer bestens gerüstet 🙂 Eine Stadt wie Brasilia, die auf dem Reißbrett geplant wurde, würde ich mir gern einmal ansehen. Und wer weiß, vielleicht komme ich in meinem Restleben irgendwann mal an die Copacabana. Wünschen würde ich es mir!
    Liebe Grüße
    Fran

    • Ja, Brasilien ist wunderschön! Dieses Land hat alles was man sich nur wünschen kann, wenn nur die Korrupten nicht wären…..
      Die Copacabana ist ohne Frage der berühmteste Strand der Welt, aber die Traumstrände liegen Im Nordosten Brasiliens!
      Ich bin mir sehr sicher, dass du dir deinen Traum erfüllen wirst!
      Liebe Grüße!

    • Jaaaa das „Mousse de Maracujá“ ist wirklich ein ganz beliebter Nachtisch in Brasilien, es ist süß, säuerlich – einfach himmlisch! Ich glaube ich werde darüber berichten!
      Liebe Grüße!

  4. Hallo liebe Claudia,
    ich bin absolut begeistert von dieser Ü30 Blogger Aktion, denn es ist so spannend was man hier erfährt. Genau diese Insider-Eindrücke sind es, dass einen viel näher an die Menschen bringt. Vielen Dank für deine tollen Einblicke in dein Brasilien. Ich habe in Spanien und Amerika mit einigen Brasilianern und Brasilianerinnen zusammengearbeitet und war immer total begeistert von der fröhlichen und netten Art 🙂 Brasilien ist eine absolute Wunschdestination von mir und ich hoffe ich bekommen wirklich einmal die Möglichkeit dieses spannende Land zu besuchen.
    Liebe Grüße,
    Petra

    • Vielen lieben Dank Petra! Ich hoffe du kannst diesen Traum bald erfüllen. Brasilien ist ist auf jeden Fall einen Besuch wert, jedes Bundesland hat seinen eigenen Charme.
      So wie du, ich bin auch total begeistert von dieser Aktion, danke, dass du mit Wien teilgenommen hast! Ich habe es sehr genossen!
      Liebe Grüße!

  5. Huhu Claudia! Wieder ein sehr schöner und sympathischer Beitrag, den ich mit Genuss gelesen habe, und leider viel zu schnell vorbei war. Dass Du dein Heimatland liebst, spürt man an Deiner warmherzigen Beschreibung. Mir hat Dein Beitrag wunderbar gefallen und ich würde am liebsten sofort losfliegen!
    Danke für diesen herzlichen Einblick!
    Sonnige Grüße für Dich von Edna Mo

    • Viel zu schnell? Vielen Dank, das ist ein sehr schönes Kompliment! Ich habe so viel geschrieben, dass ich befürchtete ihr wurdet den Bericht nicht zu Ende lesen!
      …Und Dank für die sonnige Grüße! Gleichfalls!

    • Ja liebe Sabine, „Andere Länder andere Sitten“! Ich bin immer so fasziniert wie Länder, Menschen und Kulturen so anders sein konnen!
      Liebe Grüße und noch einen schönen Tag!

  6. Hallo, ein schöner Post und du hast uns einiges über Brasilien erzählt. Deine tollen Bilder machen Lust dort hin zu fliegen.
    Liebe Grüße Bo

  7. Liebe Claudia,

    so schnell versetzt du mich in Reiselust. 🙂
    Ich habe gerade deinen Artikel schön zum Kaffee verschlungen, und mich sehr gefreut. Besonders gelacht habe ich bei „Fio Dental“, und das Wasser im Munde zusammen gelaufen ist mir beim Rodizio, und bei viel zu süßen Süßigkeiten. Hmmmm….

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Danke dir vielmals, freut mich sehr zu lesen liebe Sandra! Die brasilianische Küche ist sehr vielfältig, bunt und sehr lecker!Ich glaube, er würde dir gefallen! 🙂
      Liebste Grüße,

  8. Liebe Claudia,
    danke! Das habe ich alles nicht gewusst – nur dass Du Brasilianerin bist und man sieht es Dir auf den Fotos an, dass Du Dich dort weiterhin sehr wohl fühlst 🙂
    Spannend, was Du erzählst! Das mit der roten und grünen Karte am Tisch finde ich sehr schlau, allerdings weniger schön, dass es das Thema Übergewicht und schwierige finanzielle Situationen in Brasilien offenbar häufiger gibt … Der Name für den String-Tanga gefällt mir allerdings sehr!
    Vielen Dank außerdem für die genialen Fotos <3
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • Ja, liebe Rena, Brasilien ist ein Land des Kontrastes und der Gegensätze! In Brasilien gibt es nichts, was es nicht gibt. Das ist wirklich fasziniert!
      Dank für deine lieben Worte!
      Liebe Grüße!

      • Oh, davon bin ich überzeugt, dass Brasilien faszinierend ist – und dank Dir weiß ich jetzt auch, dass er dort nichts gibt, was es nicht gibt 🙂
        Eine schöne neue Woche für Dich!
        Alles Liebe von Rena

  9. Hallo Claudia,
    Deine Art und Weise über Brasilien zu berichten ist einzigartig.
    Gostei!
    Tolle Fotos – da bekommt man wirklich Sehnsucht!
    Wer weiß, irgendwann zieht es mich wieder in die Heimat …

    • Danke dir vielmals, freut mich sehr, dass dir alles gefällt!
      Nein, ich glaube aber nicht, dass du irgendwann nach Brasilien zurückkehren würdest! Urlaub..vielleicht??? Vamos juntas???
      Beijos!

      • Clau,
        ich meinte sowieso nur Urlaub.
        Alles andere gehört der Vergangenheit.
        Juntas? Quem sabe?

        Beijos também!

  10. Das ist für mich wirklich sehr interessant. Weil ich so auch besser verstehe, was meinen Cousin an Brasilien so fasziniert hat, als er ein paar Jahre dort lebte und ein bayrisches Restaurant betrieben hat. Wir haben ja darüber gesprochen, als Du in München warst.
    Herzlichen Dank auch für die wunderschönen Bilder.
    LG Sunny

    • Ja, klar Sunny, ich erinnere mich! Es wäre doch sicher interessant irgendwann ihn persönlich kennenzulernen! Vielleicht klappt es ja mal.
      Wir hätten uns sicher viel über Brasilien zu erzählen!
      Liebe Grüße!

  11. 🙂 Liebe Claudia,
    wie schön wieder ein paar Infos von Dir über Deine Heimat zu bekommen.
    Ich finde es immer spannend und äußerst interessant, wenn Du von Deinem Geburtsland erzählst.
    Mal sehen, ob ich es irgendwann noch nach Brasilien schaffe. Dann werde ich mich aber auf jeden Fall von Dir für die Reise vorbereiten lassen.
    Herzliche Grüße .-)

    • …Oder vielleicht fliegen wir zusammen und ich als „Tour Guide“? 😉
      Liebe Grüße und schönes Wochenende!

  12. Liebe Claudia,
    ein spannender Post! Ich war vor ca. 20 Jahren mal in Brasilien, da der Onkel meines damaligen Freundes dort lebt. Ein wunderschönes Land, aber leider mit vielen Problemen. Ich erinnere mich, dass die Cousinen mir als erstes einen der winzigen Bikinis kaufen wollten – darin habe ich mich aber nicht wohl gefühlt!
    Salvador da Bahia hat mir besonders gut gefallen 🙂
    Ganz liebe Grüsse
    Steffi

    • Du warst schon mal in Brasilien, wo? Vor 20 Jahren war ich schon hier in Deutschland!
      Ja, der brasilianische Bikini ist bekannt für seine wirkliche Knappheit, und unterscheidet sich von traditionellen Bikinis durch seinen super Schnitt, der einen perfekten Sitz garantiert. Aber, wir haben auch die „normale“ Größe!
      Bei den Frauen in Deutschland verstehe ich nicht, dass sie diesen Bikinis aus Scham meiden, gleichzeitig aber ihren Bikinis am Strand wechseln oder in am Körper zusammen schieben bis hin zu oben ohne – das würde eine Brasilianerin nie machen. 😉
      Salvador ist wunderschön, ich habe dort so viel Urlaub verbracht!
      Herzliche Grüße und schönes Wochenende liebe Steffi!

  13. Ich habe ja schon viel von der Welt gesehen, aber in Brasilien war ich noch nie. Ich hatte dir schon einmal gesagt, das nächste mal fliege ich mit und nach diesem Bericht auf jeden Fall.

    LG Petra

    • Damals, vor 25 Jahren könnte ich auch nicht, liebe Natascha, es war für mich überhaupt nicht einfach! Das kannst du mir glauben! Und jetzt zurück nach Brasilien ist nicht mehr denkbar!
      Liebe Grüße und schönes Wochenende!

  14. Hallo Claudia!
    Echt super!!! ich freue mich jetzt schon dass ich in December nach Brasilien fliege und all das wieder sehen/ erleben darf… hauptsaechlich die Straende von Floripa!!! 🙂
    Alles liebe, Bianca

    • Und ich freue mich riesig für euch querida Bianca! …Und die Strände von Floripa sind natürlich super schön!
      Beijos e um bom fim de semana!

  15. Dein Bericht über deine Heimat Brasilien ist total interessant liebe Claudia. Schön das du uns die Facts deines Heimatlandes verraten hast :). Als ich noch in München gearbeitet habe, habe ich mir das Büro mit einem Kollegen geteilt, der einen Teil seiner Kindheit in Brasilien verbracht hat und noch immer total fasziniert von dem Land ist. Nach deinen tollen Fotos und deinem Bericht kann ich das gut nachvollziehen.
    Die Heimataktion der ü30Blogger finde ich super. Am liebsten würde ich gleich damit anfangen in die ganzen Städte und Regionen zu reisen. Mein Mann, das Bankkonto und mein Arbeitgeber wären damit wohl nicht ganz so einverstanden ;). Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Ursula

    • Vielen Dank liebe Ursula! Auch ich, war ganz begeistert von deinem Heimatbericht und von der Akion! Es war eine tolle Blog Woche!
      Ganz liebe Grüße und schönes Wochenende!

  16. Ich war schon so gespannt auf deinen Beitrag und habe jedes Wort verschlungen. Von vielen habe ich gehört, dass in Rio gelebt, in Sao Paulo aber gearbeitet wird 😉 Und meine portugiesischen Freunde erzählen mir auch immer, dass die ganze Verwandtschaft aufeinander hockt. Sie sind genervt, ich finde das einfach großartig. Aber eins muss ich dir sagen: Zahnseide? Nee, nee :)))) Danke für deinen super schönen Beitrag liebe Claudia. Ich bin ganz verzückt. Wir haben auch ein Patenkind in in Nordbrasilien in der Nähe von Recife und wollen es auch irgend wann mal besuchen….Bom dia querida. Bejos, Sabina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.