Pink – die Trend-Farbe im Oktober

Nicht nur über die Trend-Farbe Pink lohnt es sich im Oktober zu schreiben!
Der Oktober ist der Monat geworden, in dem jeder das Bewusstsein für den Kampf gegen Brustkrebs schärft und die Trend-Farbe Pink soll die Weiblichkeit und die Bedeutung von Vorsorgeuntersuchungen symbolisieren.
Wir sind jetzt in Oktober Pink und wie jedes Jahr widme ich einen Artikel, der mehr Aufmerksamkeit auf diese Krankheit lenkt.

Wir leben auf dieser, unseren Welt, in einer sehr unruhigen Zeit, die geprägt ist von Kriegen und Unsicherheiten, von Falschmeldungen und Lügen, von Protesten und Spaltung der Gesellschaften!
Doch bei all dem erinnern wir uns auch der Einzelschicksale von denen Tausende betroffen sind, dass die großen Weltprobleme ganz klein werden, wenn das Schicksal einen Menschen persönlich trifft.
Dies sind Menschen mit so bösen Krankheiten, die ohne Vorwarnung und unvorbereitet eintreffen und oft tödlich sein können.

Es reicht nicht nur einmal im Jahr „Rosa“ zu tragen! Als Blogger und über meinen Blog verpflichte ich mich einen offenen Dialog zu diesem Thema mit all meinen Lesern zu führen und den Betroffenen eine Stimme zu geben.

Alle zusammen gegen Krebs ist heute mein Thema.

Ich glaube an die Kraft der Einheit, wenn es darum geht, das Bewusstsein für die Art von Krebs zu schärfen, die Frauen auf der ganzen Welt tötet.
Mangel an Informationen bleibt der Hauptschurke im Kampf gegen Brustkrebs. Die meisten Frauen werden in fortgeschrittenen Stadien der Krankheit behandelt.

Das ist nicht zu glauben, aber selbst in diesen Tagen, wenn man überall über Brustkrebs spricht, ist die Reaktion der meisten Frauen „Ich will es nicht wissen“! Es ist bedauerlich! Frauen müssen ihre Angst vor Diagnosen verlieren, sie müssen schneller Hilfe suchen, mit dem Wissen „je früher erkannt, je besser die Chance“.

Eine Sache ist das Arztgespräch, eine andere Sache ist von denen zu hören, die die gleiche Erfahrung machen. Zwei meine sehr lieben Freundinnen wurde vor einigen Monaten diagnostiziert: Brustkrebs.
Wir, Familie und Freunde bleiben an ihrer Seite, wann immer sie es brauchen. Wir denken und reden nicht über gestern oder morgen.
Heute ist wichtig!

Man darf nicht allein im Verborgenen einen sinnlos geglaubten Kampf führen, nein, gemeinsam mit Freunden und Familie, Hilfe und seelische Unterstützung bekommen und dadurch Stärke und Kraft haben den Kampf zu gewinnen.
Gespräche zu suchen mit Betroffenen, nicht das Gefühl von Mitleid vermitteln, sondern Mut, Entschlossenheit, Kraft, Optimismus und Liebe fühlen zu lassen, das ist etwas was wir tun sollten, sogar müssen

….und nicht nur im Oktober!

Bei diesen Brustkrebs-Präventionskampagnen geht es darum, ein größeres Problem zu verhindern. Die Kampagne dient der Früherkennung.
Die Krankheit ist bereits vorhanden, und das Ziel besteht darin, sie frühzeitig zu erkennen.

Auch zu diesem Thema kann dieser andere Beitrag auch sehr nützlich sein:
2014 – Pink-Schleife / Pink Ribbon / Laço Cor-de-Rosa
2015 – Go Pink for October!
2016 – ü30 Blogger Going Pink
2017 – I Think Pink in October!
2018 – Wieder stark mit Pink Ribbon

Also liebe Leserinnen, lasst diese Trend-Farbe nicht nur auf Klamotten, passt auf euch auf, macht etwas für euch selbst – Vorsorgen!

Gruß und Kuss

14 Kommentare

  1. Ich trage keine Schleife , ich gehe hin. Dieses Jahr hatte ich so gar eine Einladung dazu . Kenne aber mit ler Weile viele Frauen die ganz bewusst nicht hin gehen. Jede hat eine Meinung dazu . Zum Teil kann ich das so gar verstehen
    LG heidi

    • claudialasetzki

      Ich akzeptiere jede Meinung zu diesem Thema, aber einige kann ich wirklich nicht verstehen. Ich habe viele tolle Leute kennengelernt, die nicht mehr hier sind, weil sie sich geweigert haben, die Untersuchung zu machen. Sehr traurig…
      Liebe Grüße!

    • claudialasetzki

      Immer gerne, liebe Rena! Und du hast recht, Pink ist eine wunderschöne Farbe! 🙂
      Liebe Grüße!

  2. Tina von Tinaspinkfriday

    Danke fürs Bewusstsein schärfen. Ich mag Pink das ganze Jahr über ja sehr gern 🙂
    Ich wünsche alles Erkrankten einen so tollen Freundeskreis.
    Liebe Grüße Tina

    • claudialasetzki

      Das habe ich gerne gemacht, liebe Tina, wie jedes Jahr!
      Ja, besonders in schwierigen Situationen zeigt sich der wahre Wert von Freunden. Das ist aber leider keine Selbstverständlichkeit!
      Liebe Grüße und einen schönen Restabend!

  3. Monica Siber

    Sinnvoller Beitrag! Es ist immer gut erinnert zu werden.
    Gut gelungenes Foto mit dem Händen!!!

    • claudialasetzki

      Wir dürfen nicht aufhören, darüber zu sprechen, das Thema ist sehr wichtig.
      Dieses Foto wurde mit ein paar Freunden gemacht, ist deine Hand vielleicht auch da? 😉
      Bjos e boa noite!

  4. Wie Heidi habe auch ich heuer eine Einladung bekommen. Ich habe es mit meiner Frauenärztin besprochen, die halbjährlich bei mir eine Untersuchung via Ultraschall macht und zum Glück seit in vielen, vielen Jahren bei mir noch nichts gefunden hat.
    Trotzdem hat sie mir geraten, zur Mamografie zu gehen. Ich hatte vor über 10 Jahren schon mal eine, weil eine Tante von mir an Brustkrebs erkrankt war.
    Ich werde also in den nächsten Wochen einen Termin dazu vereinbaren.
    Hast Du Traudes Bericht dazu gelesen. Der war auch sehr interessant. Wenn jeman also ein Mamografie-Trauma hat, gibt es also durchaus auch noch weitere Untersuchungs- und Früherkennungsmethoden.
    BG Sunny

  5. claudialasetzki

    Der Nutzen des Mammografie-Screening wird schon seit Jahren kontrovers diskutiert. Dies lässt Frauen unsichert. Aber ein Punkt ist richtig: je früher ein Tumor in der Brust erkannt wird, desto größer sind die Heilungschancen. Das ist Tatsache und unbestreitbar.
    Liebe Grüße und gute Nacht!

  6. Pink ist meine Farbe und diese Untersuchung ist seit Jahren Pflicht wie so viele andere Vorsorge Untersuchungen auch. PRETTY IN PINK

  7. Die Vorsorge ist unglaublich wichtig. Ich nehme schon seit Jahren an einem Screening Programm teil. Leider muss man mittlerweile fast 1 Jahr auf einen Vorsorgetermin warten, weil es in Kiel nur wenige Mammografiezentren gibt.

    Pink gehört auf jeden Fall zu meinen Lieblingsfarben

    Liebe Grüße Sabine

  8. Ich geh zur Mammografie, hab aber auch Traudes Post dazu gelesen, und kann ihre Sich total verstehen. Letztendlich ist die Mammografie keine Garantie und schützt ja nicht vor Brustkrebs! Oft geht es rasend schnell, dass so ein Tumor wächst, und er wird auch nicht immer rechtzeitig erkannt.
    Natürlich möchte man das Thema „Krebs“ eher verdrängen, geht mir genauso. Danke daher für Deinen Appell und den Post, das ist wichtig!
    P.S. das Bild mit den Händen ist wundervoll!
    Liebe Grüße, Maren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.