Für die Suppenliebhaber unter uns: Bärlauchsuppe

Heute habe ich Bärlauchsuppe für die Suppenliebhaber unter uns! Ich auf jeden Fall! Und in jede Jahreszeit!
Klar sind die kühlen Tage wie geschaffen für eine wärmende cremige herzhafte Suppe, aber auch im Sommer kann man leichter, frisch, sogar kalte Suppe, wie z.B. die kalte spanische Suppe Gazpacho oder eine kalte
Gurkensuppe zubereiten und genießen.

Ich liebe es, neue Suppenrezepte zu eindecken und zuzubereiten, und wenn eine Einladung von Freunden oder Familie vorliegt, ist das Ratespiel traditionell – „Was ist das für eine Suppe, welche sind die Hauptzutaten?“. Es macht Spaß zu sehen, wie alle versuchen zu raten!
Ich lasse mich gerne inspirieren! Normalerweise frage ich mit welchen Zutaten man die Suppe gemacht hat und kreiere ganz einfach dazu meine eigenen Rezepte.
Und es müssen nicht immer die traditionellen Suppen oder Eintöpfe wie Kartoffeln oder Linsen sein. In Gegenteil, auch Suppen mit besonderen und exotischen Zutaten können schnelle, unkomplizierte und leckere sein.

Habt ihr Bärlauchsuppe schon probiert?

Falls nicht, ihr müsst eine unbedingt probieren, ich sage euch, Bärlauchsuppe ist Frühlingsgenuss zum Löffeln.
Bärlauch ist von März bis Mai in den Wäldern zu finden. Nach Mai blühen die Pflanzen und die Blätter verlieren ihren Geschmack.
Bärlauchblätter sind eine Freude, ob zum Würzen von Salaten oder Suppen. Sie haben die gleichen medizinischen Eigenschaften wie Knoblauch und sind sehr gut für die Gesundheit. Roh können sie auch in Omeletts und Salate gelegt werden, eine köstliche Begleitung. Ganz zu schweigen von dem Bärlauchblatt-Pesto, dass sehr köstlich ist!

Das Rezept habe ich von meiner Schwiegertochter vor ein paar Tagen bekommen. Wir sind zum Essen eingeladen und als Vorspeise hat sie dieses herrliche Gericht gezaubert.  
Sehr überrascht war ich, dass man so wenige Zutaten benötigt und wie einfach das Rezept ist.

Zutaten

  • Kokosöl (oder normales Öl)
  • 2 geschälte Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 3-4 Handvoll Bärlauchblätter ohne Stängel
  • 100ml Kokosmilch oder 1 Becher Sahne
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Die Zwiebel in Kokosöl anschwitzen, die Kartoffeln in fein würfeln hinzufügen, mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.
Topf abdecken und ca.10 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Bärlauchblätter vorbereiten – gut waschen und kleinschneiden.
Wenn die Kartoffeln teilweise gekocht sind, die Gemüsebrühe und die Kokosmilch hinzufügen und aufkochen lassen.
Die Bärlauchblätter hinzufügen und nur ca. 4-5 Minuten lang ohne Deckel köcheln lassen, sonst verliert die Suppe ihre frische, leuchtend grüne Farbe.
Die Suppe im Mixer fein mixen und bei Bedarf mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Es war wieder ein sehr schöner Familientag, wurde genüsslich gegessen und hatten viel zu unterhalten.
Ich hoffe euch gefällt das Rezept der Bärlauchsuppe. Welches ist eure Lieblingssuppe?
Habt ihr aus dem Wunderkraut auch schon etwas gemacht? Bin gespannt auf eure Tipps!

Gruß und Kuss

14 Kommentare

  1. Tina von Tinaspinkfriday

    Oh das sieht so lecker aus! So schön mit der grünen Dekoration am Tellerrand! 😁
    Meine Lieblingssuppe ist Kürbissuppe.
    Liebe Grüße Tina

    • claudialasetzki

      Ich liebe diese Kürbisuppe! Ich habe es in mehreren Kombinationen gemacht, aber mit Ingwer und Kokosmilch ist sie unschlagbar!
      Liebe Grüße!

  2. Monica Siber

    Liebe Clau, ich liebe Suppen. Meine Lieblingssuppe ist, so wie Tina, definitiv die Kürbis-Suppe.
    Die Bärlauch-Suppe werde ich mir aufschreiben und ausprobieren.
    Deine Tischdeko ist wie immer wunderschön!

    Voce bem que poderia fazer para nós!!

    • claudialasetzki

      Kürbissuppe ist auch einer meiner Favoriten. liebe Moni!
      Die Tischdekoration wurde von meiner Schwiegertochter gemacht, sie hat einen sehr guten Geschmack!
      Liebe Grüße u bjos

  3. Ui, die ist ja vegan! Die muss ich dringend mal fürs Kind kochen. Das liebt, genau wie ich, Bärlauchpesto. Deshalb nehme ich mal an, dass sie auch die Suppe lieben wird 🙂

    Ich finde es so toll, dass bei euch als Familie das Essen eine so zentrale Rolle spielt. Ich liebe es, mit allen meinen Lieben am Tisch zu sitzen und stundenlang zu essen, zu reden und zu lachen. Deshalb stehen hier auch immer sechs Stühle um den großen Tisch – obwohl wir die eigentlich gar nicht brauchen, sind sie doch sehr oft besetzt und das genieße ich sehr.
    Liebe Grüße
    Fran

    • claudialasetzki

      Ja, Fran, ich liebe diese Momente mit der Familie, und wenn diese Momente mit wunderbarem Essen einhergehen, umso besser! Aber auch ein Kaffee reicht, wichtig, wir sind zusammen. Sechs Stühle, meine Liebe???? Uhhhhh 😉
      Liebe Grüße!

  4. Ja, meine Cousine hat ihn seit Jahren im Garten. Ich mag die Supper. Aber „vorweg“ ist sie mir zu viel. Und als „Essen“ zu wenig. Also gibts bei uns nur sehr selten „Suppe“.
    BG Sunny

    • claudialasetzki

      Als Vorspeisen serviere ich es in einer kleinen Suppenschale. Genug, um den Hauptgang zu essen. Als Hauptgericht esse ich Suppe auf einem größeren Suppenteller und das reicht mir!
      Liebe Grüße!

    • claudialasetzki

      Die Kokosmilch macht die Suppe extra cremig und gibt eine besonders feine Note für die Suppe! Probier es mal!
      Liebe Grüße!

  5. claudialasetzki

    Du bist also in meinem Team – ich liebe Suppen in allen Variationen, wobei meine Favoriten Cremesuppen sind.
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.