Reisetipps – ü30blogger & friends

Als Fran von Fran-tastic diese Aktion ins Leben gerufen hat und von uns „Reisetipps“ wollte, habe ich sofort an Brasilien gedacht, weil ich das Land mehr oder weniger gut kenne und könnte ich euch locker ein paar Urlaub Tipps geben.

Ich denke zunächst muss erst einmal klar sein, welcher „Reise-Typ“ man ist und wo das primäre Interesse liegt. Ist das geklärt, ergibt sich meistens auch schon die Region des Landes.

Also möchtet ihr wandern, oder lieber an einem Traumstrand, mit/ohne Tauchmöglichkeit, eure Zeit verbringen?
Nee, lieber eine Art Städtereise mit Shopping-Möglichkeiten oder lieber Abenteuer im Amazonas?
Wer die Einsamkeit und das „Entdecken“ liebt findet auch noch Gegenden die fast niemand kennt und die nicht von Touristen überrannt sind!

Alles bietet das schöne Brasilien, dort gibt es Alles, für jeden Geschmack, für jeden Reise-Typ!

Ein Blick auf die Karte verrät es uns, Brasilien ist einfach zu groß, zu unterschiedlich, jedes Bundesland hat seine eigenartigen Anziehungspunkte vorzuweisen und natürlich ist das Klima auch sehr verschieden.
Am besten wird sein, ich teile in diesem Blogartikel Brasilien in seine 5 Regionen ein, so lernt ihr besser die Unterschiede kennen und habt eine Entscheidungshilfe welcher Teil des Landes für euch das perfekte Urlaubsziel wäre!

Nord:

Die nördliche Region Brasiliens besteht auch sieben Bundesstaaten: Acre (Hauptstadt Rio Branco), Amapá (Hauptstadt Macapá), Pará (Hauptstadt Belém), Rondônia (Hauptstadt Porto Velho), Roraima (Hauptstadt Boa Vista) und Tocantins (Hauptstadt Palmas).
Es ist gleichzeitig die Größte der brasilianischen Regionen und einer der schönstenTeile des Landes.
Hier ist das bekannteste Ziel, und auch der größte Anziehungspunkt, der Amazonas-Regenwald, der als größter Regenwald der Welt gilt.  So konzentriert sich der Tourismus in dieser Nordregion hauptsächlich auf den Ökotourismus.
Begrüßt wird der Urlauber von einer überaus reichen Fauna, übersät mit einer einzigartigen wunderschönen Flora, üppigen Wasserfällen und einmaligen Flüssen wie der Amazonas, der Rio Negro und der Solimões. Eine einzigartige Tierwelt, zu Lande und im Wasser, runden das Erlebnis der Einmaligkeit ab. Wer genau hinschaut, trifft in dieser Gegend auch den einen oder anderen Extremsportler.


Nordosten:

Diese Region besteht aus 9 Staaten: Alagoas (Maceió), Bahia (Salvador), Ceará (Fortaleza), Maranhão (São Luís), Paraíba (João Pessoa), Pernambuco (Recife), Piauí (Teresina), Rio Grande do Norte (Natal) und Sergipe (Aracaju).
Der Nordosten Brasilien hat die größte Küste des Landes.
Zu dieser Region gehört auch die Insel Fernando de Noronha – ein ökologisches und touristisches Paradies, besonders für Taucher. Die Insel gehört zum Bundesstaat Pernambuco.
Dieser Teil Brasiliens, wie man sich vorstellen kann, zeichnet sich durch wunderschöne Strände aus. Man finde reichlich sehr gutes Kunsthandwerk, es gibt viele unterschiedliche Volksfeste und Regional typisches Essen wartet auf seine Schlemmerer.
Die nordöstliche Region ist eines der begehrtesten Ziele Brasiliens, sehr beliebt bei brasilianischen wie internationalen Touristen. Diese Begehrlichkeit liegt in der wunderbaren Kombination von paradiesischen Stränden, mit seinen zahlreichen Resorts, und der faszinierenden Kultur! Na ja und als Sahnehäuptchen für Sonnenanbeter, warmer Sonnenschein – das ganze Jahr über ….
Außerdem finden wir hier das Naturschutzgebiet Lençóis Maranhenses, eine ausgedehnte Dünenlandschaft im brasilianischen Bundesstaat Maranhão! Es umfasst eine riesige Wüste, Dünen, Mangroven, Süßwasserlagunen, eine eindrucksvolle Landschaft!

Central-West:

Diese Region ist in nur vier Staaten aufgeteilt: Mato Grosso (Cuiabá), Mato Grosso do Sul (Campo Grande), Goiás (Goiania) und der Bundesdistrikt mit der Hauptstadt Brasília.
Strände werden wir hier nicht finden, denn es ist die einzige brasilianische Region, die nicht am Meer liegt.
Brasília, die Hauptstadt Brasiliens war geplant und mit seinem modernen städtischen Layout ist es sehr interessant und ein wichtiger touristischer Ort Brasiliens.
Aber auch in dieser Gegend kommt der Naturliebhaber auf sein Kosten, denn sie ist von Naturschönheiten umgeben, besonders im Bundesstaat Mato Grosso do Sul, in Pantanal, ist das größte Feuchtgebiet der Erde zu bewundern.

Südosten:

Er wird von den Staaten Espírito Santo (Vitória), Minas Gerais (Belo Horizonte), Rio de Janeiro (Rio de Janeiro) und São Paulo (São Paulo) gebildet.
Hier sind wohl die bekanntesten und touristisch anlockenden Orte Brasiliens.
Gleichzeitig ist es die am wirtschaftlichsten entwickelte brasilianische Region, mit einer großen industriellen, finanziellen und kommerziellen Konzentration.
Das touristische Interesse liegt hier nicht so auf einmalige Naturerlebnisse, sondern hier locken die Städte,  wie Rio de Janeiro und São Paulo, die Touristen aus der ganzen Welt an.
Ich glaube es gibt niemanden, der niemals von der unverwechselbaren Schönheit von Rio de Janeiro und seinem wundervollen Karneval und sogar von São Paulo, der drittgrößten Stadt der Welt, gehört hat.
Minas Geraisdie historischen Städte, spielen die Hauptrolle in diesem Bundesland und sind ganz bekannt und sehr gut besucht, dazu gehören Tiradentes, Diamantina und Ouro Preto.
Espírito Santo hat eine wunderschöne Küste, hier locken die einmaligen Strände wie Guarapari, Vila Velha, Vitória und andere, Besucher aus nah und fern an.


Süden:

Die südliche Region wird von den Staaten Santa Catarina (Florianópolis), Paraná (Curitiba) und Rio Grande do Sul (Porto Alegre) gebildet.
Wir sind hier in der kleinsten brasilianischen Region. Hier finden wir die Grenzen von Uruguay, Argentinien und Paraguay.
Natürlich hat auch der südliche Landesteil seine attraktiven Reize für Touristen.
Hier findet man ähnlichen Landschaften wie der europäische Kontinent sie kennt. Anders als im Nordosten, wo es das ganze Jahr über Sommer ist, ist der Winter im Süden des Landes die große Attraktion für den Tourismus.
Die meisten Städte wurden von Deutschen und Italienern kolonisiert. Diese Eigenschaft machte die Region zu einem Ort mit starken europäischen Einflüssen.
Neben dem Bundesstaat Rio Grande do Sul, mit seinem beeindruckenden Serra Gaúcha (Berg) und der wunderschönen Stadt Gramado, hat der Süden eine weitere große Attraktion: Santa Catarina mit wunderschönen Stränden.
Der Bundesstaat Santa Catarina verfügt über einige der schönsten Strände Brasiliens, in denen die Natur erhalten ist. In der Stadt Blumenau kann man sogar das Münchner Oktoberfest feiern!
Besucher anlocken wird auch der Bundesstaat Paraná, das Highlight ist die wunderschöne Hauptstadt Curitiba und den weltbekannten Wasserfall Foz do Iguaçu!

Nun, das war ein kurzer Überflieger durch mein einzigartiges und sehr unterschiedliches Land.
Beschrieben habe ich noch gar nicht die wunderbaren Menschen, die uns mit einer Herzlichkeit empfangen, die wir nicht loslässt.
Die 5 Regionen, die ich ein wenig beschreiben konnte, ziehen zunehmend Touristen aus aller Welt an, denn jeder finden hier etwas für sein Interesse oder seine Vorlieben.
Von Nord bis Süd gibt es viel zu entdecken, genießen und unvergessliche Zeit zu verbringen.

Kommt Brasilien zu besuchen und genießt uns Brasilianer (innen), ihr werdet uns und das Land lieben!

Mehr interessante Reisetipps für den Urlaub findet ihr bei den ü30Blogger & Friends!

Gruß und Kuss


36 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.