Schlagwort: Süßigkeiten

Be my Valentine Gewinnspiel!

IMG_0650Werbung – Links nachfolgend mit (W) gekennzeichnet.
Blumen, Süßigkeiten, rote Herzen und Romantik. Das ist es, worum es sich am Valentinstag dreht, nicht wahr? Nun, vielleicht nicht.

Aber, wer war dieser Valentin? Der Komiker aus Bayer (Karl Valentin), wie meinen Mann so unromantisch sagt? 🙁
Der Ursprung dieses Tages als Ausdruck der Liebe ist wirklich überhaupt nicht romantisch – zumindest nicht im herkömmlichen Sinne.
Der heilige Valentin lebte im dritten Jahrhundert nach Christus im heutigen Italien.
Da er es wagte Paare und insbesondere Soldaten aus dem römischen Heer christlich zu trauen, womit er gegen das ausdrückliche Verbot des römischen Kaisers Claudius II verstieß, wurde er deswegen verhaftet, eingesperrt und am 14. Februar 269 in Rom hingerichtet. Also wahrlich keine romantische Geschichte.
Jedoch es existieren auch weitere verschiedene Legenden, eine berichtet über den Brauch Blumen zu schenken. So lebt eine Legende davon, dass der heilige Valentin Blumen an verliebte Paare verschenkt soll.
Eine andere Geschichte erzählt uns, dass er selbst in die Tochter seines Gefängniswärters verliebt war und seine letzten Worte, die er ihr in seine Liebesbriefe schrieb waren „von Ihrem Valentine.“
Damit soll er romantische Sendschreiben inspiriert haben, diese zeichnen noch heute seine Unterschrift „Be my Valentine“. Vor allem in den USA ist es üblich Valentinskarten zu versenden.
Der 14. Februar wurde im Jahre 496 nach Christus zum „Valentinstag“, also 200 Jahre nach Valentins Tod.
In der ganzen Welt, besonders in Deutschland, hat sich der Valentinstag in den letzten Jahrzehnten etabliert und egal ob dieser Tag ein „floristischer Tag“ ist oder nicht, ob kitschig oder nicht, es ist immer eine Gelegenheit jemanden mal wieder „ich liebe dich“ zu sagen.
Und das tut sooo gut!
Natürlich ist dieser Tag für Verliebte vergleichbar mit Muttertag, man hat das ganze Jahr Zeit dem Partner oder der Mutter gegenüber sehr aufmerksam zu sein, aber wir Menschen brauchen immer einen Antrieb und dazu dient dieser Tag.

Ein besonders liebevolles „Miau“ habe ich schon von einem besonderen Kater bekommen, der mir seine „schnurren“ als Liebesbotschaft geschenkt hat. Er heißt Kater Likoli, nennt mich Prinzessin und liebt Gewinnspiele!
IMG_0641
Kater Likoli (W) hat sogar einen online Shop der klein aber fein ist und voll bunter T-Shirts mit stylischen Designs und lustigen oder sogar philosophisch Sprüchen zu bewegen versucht.

Dieser liebe Kater hat schon mit meinem T-shirt „Heart Love“ mein Herz gestohlen und ich möchte die Gelegenheit nicht verpassen ihn euch für die Teilnahme an meiner Valentinsverlosung anzubieten!
IMG_0643
Diese Verlosung ist einfach ein Anlass, allen meinen Lesern mal wieder zu sagen:
Ich liebe Euch, möchtet ihr „My Valentine“ sein?
Ihr seid dabei? SUPER!!!
Dann sucht euch ein T-Shirt in der Online-Shopping von Kater Likoli (hier) (W) und sagt mir in einem Kommentar welches ihr gerne hätten!
Mein lieber Kater Likoli (W) sitzt in diesem Moment Erdnuss knabbernt und wartet schon gespannt auf meinen Bericht mit euren Kommentaren und eurer Entscheidung:
1. welches Motiv
2. welche Größe

und nach meine Verlosung, natürlich per email
3. wohin damit 😉

Auch WICHTIG!
Gerne könnt ihr auch den Beitrag liken und mit euren Freunden teilen. Darüber freue ich mich und meiner lieber Kater natürlich sehr! 😉
Das Gewinnspiel endet am Mittwoch den 17.02.2016 um 23.59 Uhr. Bis dahin könnt ihr hier gerne in den Lostopf hüpfen.
Aber aufpassen: NUR BIS 17.02!
Danach, am 18.02.2016 gebe ich auf meinem Blog den Gewinner oder die Gewinnerin bekannt.

Ich drücke die Daumen und wünsche euch viel Glück!

Gruß und kuss „von Ihrem Valentine“! <3

Und noch:
– Teilnehmer_innen erklären sich damit einverstanden, dass ihr Kommentar-Name im Fall
des Gewinns auf der Webseite www.claudias-welt.com veröffentlicht wird.
– Keine Barauszahlung / kein Umtausch / kein anderes Produkt möglich und  keine
Haftung bei Verlust auf dem Postweg.
– Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
– Teilnehmer-Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Version 2Flores, corações, bonbons e muito amor. Isso é o que representa, para muitos, o Dia de São Valentim!
No Brasil comemoramos o Dia dos Namorados no dia 12 de junho, mas no resto do mundo o Dia Internacional do Amor é comemorado no dia 14 de fevereiro, portanto, hoje!
A origem deste dia como uma expressão de amor, no entanto, não tem origem em uma história realmente romântica – pelo menos não no sentido tradicional.
Santo Valentim viveu no século III dC, no que hoje é a Itália.
Porque ele se atreveu a realizar cerimônias de casamento, que nesse tempo não eram permitidas e, particularmente, de soldados do exército romano, quebrando assim a proibição expressa do imperador romano Claudius II, ele foi preso, encarcerado e executado no dia 14 de fevereiro. Como deu para notar, a história realmente não tem nada de romântica.
Ligadas a São Valentim, também existem várias lendas, explicando o costume de dar flores. Uma delas diz que São Valentim dava flores como presente para os casais.
Outra história diz-nos que ele estava enamorado da filha do seu carcereiro e suas últimas palavras escritas em uma carta de amor foram „de seu Valentim“.
Especialmente nos EUA, é comum enviar cartões de Valentim com essa “assinatura”!
A data 14 de fevereiro foi instituida em 496 dC para comemorar o dia de São Valentim, ou seja, 200 anos após a morte dos Santo Valentim.
Em várias partes do mundo, especialmente na Alemanha, o Dia de São Valentim estabeleceu-se nas últimas décadas e, se o dia de hoje „é o dia da florista” ou não, se é brega ou não, não importa, é sempre uma chance de dizer novamente „Eu te Amo“. E faz um bem danado! Claro, este dia é semelhante ao Dia das Mães ou Pais –  nós os temos todo o ano, mas precisamos algumas vezes de um empurrãozinho para expressar nossos sentimentos.
Um “Miau” especialmente amoroso não me esqueceu nesse dia! E não foi meu marido!! 😉 Eu recebi de um gato especial uma mensagem de amor! Pois é, imaginem!  Ele se chama Gato Likoli, me chama de princesa e ama sorteios! 😉
Kater Likoli até possui uma loja on-line que é pequena mas fine, e está cheia de T-Shirts coloridos com designs interessantes e engraçados.
Este amor de gato conquistou meu coração me enviando essa camiseta „Heart Love“ e, por isso, não quero perder a oportunidade de oferecer-lhes a oportunidade de ganhar uma também, participando do meu sorteio do Dia do Valentim!
Este sorteio é simplesmente uma razão para dizer a todos os meus leitores novamente: Eu te amo, você quer ser „Meu Valentin“ hoje?
Como o meu lindo gato só envia a camiseta para a Alemanha, não vou traduzir a parte das condições para participação deste concurso, ok?

O importante é saber curtir esse dia com muito amor no coração! E não precisa estar em um relacionamento amoroso para isso! „Be my Valentine“ se pode dizer para qualquer pessoa que você ama!

Bjo e Tchau

Halloween – Trick-or-Treat?

DSC06665 Trick or Treat?
Halloween, wieder etwas nur Kommerzielles, grausam oder einfach ein großer Spaß?
Und ist das „Spaß“ als gruseliges Monster so rumlaufen? Ist das Cool?????
Wer gedacht hat Halloween kommt aus den USA, ist falsch. Diese Feier kommt ursprünglich aus Europa, genau aus Irland und Schotland. Es geht auf eine Tradition der alten Kelten zurück, die ein Totenfest – Fest des Totengottes Samhain – feierten, das damals Samhain „Ende des Sommers“ hieß.
Aber es ist natürlich mit dem heutigen Halloween nicht mehr vergleichbar und was wir heutzutage sehen ist wirklich eine Welle die aus Amerika hier rüber gekommen ist.
Die Geschäfte verkaufen Kostüme, Masken usw. und machen damit einen großen Gewinn.
Grundsätzlich brauche ich kein Halloween, aber so lange mich niemand belästigt, habe ich nichts dagegen, dass andere Leute Halloween “feiern” und habe ich auch immer Süßigkeiten im Haus! 🙂
Was mich wirklich stört ist, wie bei ähnlich angelegten Events wie zum Beispiel der Valentinstag oder sogar Weihnachten und Ostern usw., diese Feste übertrieben kommerziell ausarten.
Für mich ist und bleibt das wie Thanksgiving eine amerikanische Sache, die man mitmachen „muss“ wenn man dort lebt und die mich jetzt in Deutschland nicht weiter berührt.
Da finde ich Laternenumzüge bzw St. Martin deutlich schöner. Die Kinder sind mit ihren selbst gebastelten Laternen unterwegs, singen und bekommen dann Süßigkeiten. Bei Halloween gehen die Kinder an dem Abend gruselig verkleidet und „erbetteln“ als Belohnung Süßigkeiten und leider werden auch manche frech wenn sie nichts bekommen und machen „in ihren Augen Scherze“, die häufig keine mehr sind. Leider! 🙁
Ach ja….so ist das Leben!
Aber es spricht nichts dagegen an einer „Halloween“ Geburtstagfeier teilzunehmen, sich lecker bekochen zu lassen und Spaß mit Freunden zu haben. Danke Moni, es war ein toller Abend mit Euch! 🙂
Was denkt ihr?
Wie steht ihr dem “Süßes” oder “Saures” Halloween Brauch gegenüber?

Gruß und Kuss

DSC06664DSC06660DSC06656 (1)DSC06650IMG_3752IMG_3750
IMG_3784Und für alle „Friedhof Fans“ z.B. Angelika von Missxoxolat – ein grausig schönes Video….. 😉

Trick or Treat?
Halloween, festa comercial, de mau gosto ou apenas diversão?
E significa „diversão“, ver crianças vestidas como monstros assustadores? É legal isso?????
Quem pensou que Halloween vem dos Estados Unidos, está errado. Esta celebração teve origem na Europa, exatamente da Irlanda e Escócia. Era uma tradição dos antigos celtas, celebrar a festa dos mortos – Festa do Deus Samhain – naquela época Samhain era o nome que significava „fim do verão“.
Mas é claro que isso não se compara com o Halloween de hoje. O que vemos hoje é realmente uma onda que veio da América para cá.
As lojas, vendem fantasias, máscaras, etc. e, assim, venden tanto neste período, que o lucro obtido é suficiente para o ano todo.
Para falar a verdade, eu não preciso dessa festa, mas desde que ninguém me incomode, não me importo que outras pessoas celebrem Halloween, que crianças saiam fantasiadas e sempre tenho docinhos para distribuir aqui em casa.
O que realmente me incomoda é o exagerado apelo comercial que gira em torno dessa festa, como também em todos os eventos semelhantes, tais como o Dia dos Namorados ou mesmo o Natal e a Páscoa.
Para mim, Halloween é, e será sempre, uma festa americana como Thanksgiving, que são um Must para quem vive lá e não me toca muito aqui na Alemanha.
Acho que o dia de  St. Martin aqui na Alemanha é muito mais agradável. As crianças saem em procissões por toda a cidade, iluminam as ruas com suas lanternas que fizeram em casa ou na escola, cantam e recebem doces.
No Halloween, as crianças aparecem com fantasias assustadoras e pedem como recompensa um doce mas, infelizmente, também há muitos casos de adolescentes que, quando não recebem nada fazem „travessuras“, que na minha opinião, não podem ser chamadas de  “brincadeiras“! Uma pena! 🙁
Mas não há nenhuma razão em não participar de uma festa de aniversário com o tema „Halloween“, desfrutar de um delicioso jantar e se divertir com os amigos, não é verdade?
Obrigada Moni, foi maravilhoso estar novamente com vocês! 🙂

E aí gente, o que vocês acham?
Doces ou travessuras no Halloween? 🙂

Bjo e tchau