Schlagwort: Weihnachtszeit

Der Eye-Catcher eines Ladens – das Schaufenster

Ein Schaufenster ist die Visitenkarte und der Eye-Catcher eines Ladens.
Durch sie, hat der Kunde den ersten Kontakt mit dem Geschäft, vermittelt einen ersten Eindruck von den beworbenen Produkte, die man hier kaufen kann.

Dabei, so wie bei einer Visitenkarte, muss es eigentlich nicht so viel Dekoration sein um die Passanten anzuhalten und ihr Interesse zu wecken, es kommt auf den guten Geschmack und die Kreativität des Dekorateurs an.
Zu Weihnachten darf eine festliche Dekoration natürlich nicht fehlen
und sie dominiert auch, aber es ist sicherlich sets eine Herausforderung für jeden Händler, die bessere Aufmerksamkeit gegenüber der Konkurrenz zu erzeugen!

Ich präsentiere euch hier ein paar weihnachtlichen Schaufenster-Beispiele aus Brasilien, USA und Deutschland, die schon aus Entfernung bei Passanten Aufmerksamkeit erzeugen und mit einladenden weihnachtlichem Flair Charme versprühen!

Bilder sagen mehr als Worte – ich wünsche viel Spaß beim anschauen und freue mich schon auf unser heutiges ü30 Blogger Adventskalender Türchen und bleibt weiter gespannt, was sich hinter meinem letzten Türchen am 20.12. versteckt.

Gruß und Kuss

In Deutschland

img_5757img_5727img_5729


In Brasilien

In den USA



Must have for Christmas

IMG_4523Die Weihnachtszeit ist, ohne Zweifel, meine Lieblings-Zeit im Jahr.
Das Wetter, die Gerüche aus der Küche und auf dem Weihnachtsmarkt, der Adventskranz, die Lieder, die Tanne, das magische Gefühl in der Luft!
Was kann ich noch sagen? Ich habe eine Schwäche für die Weihnachtsstimmung!
Ich weiß aber, dass nicht jeder meine Begeisterung teilt oder teilen kann!
Allerding muss ich aber zugeben, wenn es hektisch wird und einem keine Zeit mehr bleibt, dann ist meine Begeisterung auch zu Ende! Auch macht es keinen Spaß in die völlig überfüllten Shoppingmeilen zu gehen, man findet keinen Parkplatz und wird hektisch nur weil man ein letztes Geschenk vergessen hat!

Zum Glück gibt es Dinge, die wir tun können, um in eine festliche Stimmung zu kommen!

Ich habe auch ein paar Ideen und stelle hier einige meiner Lieblings-Möglichkeiten die Freude zu Weihnachten zu fördern vor und möchte euch motivieren das gleiche mehr oder wenig nachzumachen.

1. Das Haus / Zimmer / Raum …dekorieren
Ich gebe mich nicht damit zufrieden, nur ein bisschen Deko aufzustellen, ich lieeebe Weihnachtsdeko und schmücke damit das ganze Haus. Jedes Jahr wird ein neuer Adventskranz gestylt und ich sortiere andere Dekosachen, damit ich nicht immer die gleiche Deko jedes Jahr wiederhole! Auch bei Petra von Zeitlos Bezaubernd finden wir inspirierende Weihnachtsdeko Ideen!

Processed with MOLDIV

2. Weihnachtsmusik hören … und Mitsingen!
Wenn ich im Radio Last Christmas von Wham höre, weiß ich die Weihnachtszeit steht vor der Tür. Allerdings bin ich froh, dass die Musik nicht schon im Oktober gespielt wird wenn die ersten Weihnachtssüßigkeiten im Supermarkt aufschlagen.
Und mit „Rudolph“, „It’s Beginning to look a lot like Christmas“, „Let It Snow!“,“Feliz Navidad“, usw.komme ich so richtig in Weihnachtsstimmung!
Bonuspunkte – Mitsingen! Es hat sich gezeigt, mitsingen verdrängt eine schlechte Stimmung, so dann bitte Jingle Bells oder All I Want For Christmas während backen, dekorieren oder Geschenke einpacken singen! Singen ist ein sehr effektives Mittel gegen schlechte Laune und schlechte Stimmung.;)

3. Weihnachten Filme gucken…
Die Tage werden kürzer, man bleibt vielleicht mehr zuhause weil es draußen kalt ist, was macht man dann? Mit ein paar tollen Weihnachtsfilmen kann man die Zeit bis der Bescherung gut verbringen!
Also, dann ab auf das Sofa, unter eine kuschelige Decke, vor dem Kamin und viel Spaß! Egal ob die Filme aus unserer Kindheit sind, oder die Klassischen, die sind aus dieser stimmungsvollen Weihnachtszeit nicht mehr wegzudenken.

4. Backen! … Die richtige Weihnachtsstimmung versüßen die Plätzchen in der Adventszeit bei uns zuhause!
Die Weihnachtsbäckerei ist bei uns Tradition, selbst gemacht wie Oma früher! Bei meiner Schwägerin wird nach dem „geheimen Plätzchen-Rezept“ ihrer Schwiegermutter jedes Jahr gebacken und bei uns sind die Makronen das Highlight unter den Kekskreationen! Hauptsache hausgemacht und nicht aus industrieeller Produktion.

Processed with MOLDIV

5. Besondere saisonale Leckereien genießen wie …Stollen, Lebkuchen, Dominos, Spekulatius, Marzipan….
Aber nicht soooo viel, denn nach der Zeit des leckeren Genusses folgt oft eine Zeit des schlechten Gewissens! Und das ist absolut nicht gut für unsere Weihnachtsstimmung! Einfach ganz bewusst genießen mit allem was so dazu gehört mit Qualität und ohne Stress! Auch dabei daran denken, wenig ist mehr!
IMG_51356. Tischdeko und Servietten DIY
Schöne gefaltete Servietten adeln jede und bringen eine gute Stimmung auf den Tisch! Außerdem ist eine tolle Tischdeko (auch hier)! Hier ein Beispiel wie eine bezaubernde Serviette eine Gute-Laune-Weihnachtsstimmung bringen kann.

7. Weihnachtskarten senden …
Zeit sich nehmen, um sich hinzusetzen und Karten zu schreiben, für die Familie und Freunde. Wann habt ihr es zum letzten Mal gemacht?

Wir leben in einer Zeit, in der Technologie es ermöglicht uns sofort eine Verbindung mit Menschen zu schaffen, die eine halbe Welt von uns fort sind. Aber es ist noch etwas Magisches eine gute alte Postkarte zu Weihnachten zu bekommen, oder?
Die Idee hat Ines von Meyrose fashion, beauty & me auch gehabt, schau mal hier!

8. Einen Geschenk geben…
Spielt keine Rolle für wen …zum Beispiel für diejenigen, die weniger Glück haben als wir oder von denen wir wissen das sie Heiligabend allein zuhause sind.
Egal, ob Sie alte Mäntel, Spielzeug, Lebensmittel, oder Zeit spenden, man sollte Wohltätigkeitsorganisationen zu unterstützen, sei es in der Nähe oder online.
Und wie ihr Geschenke verpacken könnt, ich zeige euch ein paar Tricks  hier!

9. Den Weihnachtsbaum früh stellen und dekorieren…
Ganz einfach – man hat mehr davon!
In Brasilien ist es Tradition (auch hier zu lesen) schon vor dem 1.Advent den Weihnachtsbaum (kein richtige/echte Tanne) zu schmücken und aufzustellen! Dann, kommen langsam alle Geschenke, die man in dieser Zeit kauft oder schon vorhanden sind, unter den Baum und die warten dort ruhig auf der Bescherung. Ihr glaubt gar nicht wie das die Spannung erhöht.

Processed with MOLDIV

10. Weihnachtsmarkt besuchen … (hier auch lesen)

Processed with MOLDIV

Braunschweiger Weihnachtsmarkt und oben Links: Autostadt

11. Zeit mit Familie und Freunden verbringen…
Weil Weihnachten sowieso ein Fest der Liebe ist!

Processed with MOLDIV

Unser Frauenstammtisch – gemeinsames Essen, Spiele und Wichteln!

Und endlich eine festlich Weise, der freude von Weihnachten zu bekommen…..

12. Der ü30 Blogger Adventskalender jeden Tag vorbeischauen und mitmachen!

Mit weihnachtlichen Grüßen und Kuss!
IMG_4912A época que antecede ao Natal é, sem dúvida, a época mais linda do ano.
O clima, os cheiros dos biscoitinhos que veem da cozinha, os Mercados de Natal, o Advento, as músicas, esse sentimento mágico no ar.
O que posso dizer? Eu adoro esse espírito de Natal!
Mas eu sei que nem todo mundo compartilha ou não pode compartilhar esse meu entusiasmo por qualquer que seja o motivo! O que é uma pena!
Tenho que admitir, no entanto, se estou agitada, com mil coisas para preparar e não encontro tempo para nada, então o meu entusiasmo vai também embora! 😉
Além disso, meu bom humor desaparece rapidinho quando tenho que enfrentar os shoppings superlotados, onde não se consegue encontrar um lugar para estacionar, só porque tenho que comprar um presente de última hora!
Felizmente, existem mil coisas que podemos fazer para entrar nesse clima natalino!
Eu tenho algumas idéias e vou mostrar aqui algumas das minhas favoritas maneiras para agitar a alegria do Natal e, quem sabe, poder incentivar vocês a fazer o mesmo?!

1. Decorar a casa / escritório …
Eu não me dou por satisfeita com apenas algumas poucas decorações de Natal, I looove decorar a casa toda para Christmas. Todos os anos eu faço uma nova coroa de Advento e vou reversando as decos para não ter a mesma coisa todos os anos.
2. Ouvir música de Natal … e cantar junto!
Quando ouço no rádio Last Christmas de Wham, eu sei que a temporada natalina está virando a esquina. No entanto, fico feliz que a música não é tocada já em outubro, quando os primeiros biscoitos de Natal aparecem no supermercado.
E com „Rudolph“, „It’s Beginning to look a lot like Christmas“, „Let It Snow!“,“Feliz Navidad“ eu entro, de vez, no clima natalino!
Querem ganhar mais uns pontinhos de bônus – cantem! Foi provado que cantar é o maior repelante para o mau humor, por isso, cantem Jingle Bells ou All I Want For Christmas, enquanto estão fazendo os biscoitinhos, decorando a casa ou embrulhando os presentes! Acreditem, cantar é um remédio muito eficaz contra o mau humor.
3. Assistir filmes natalinos …
Os dias estão ficando cada vez mais curtos, e, talvez, vocês precisem ficar mais tempo em casa porque está muito frio lá fora! O que fazer então? Passar o tempo assistindo alguns grandes filmes de Natal, por exemplo!
Então é fácil – ir para o sofá, ficar debaixo de um cobertor aconchegante em frente à lareira e se divertir vendo os filmes! Se eles são os clássicos da nossa infância, ou modernos, não faz muita diferença – eles são indispensáveis!
4. Adoce o espírito natalino fazendo biscoitos durante o Advento!
É parte da nossa tradição, fazer biscoitinhos caseiros como a avó costumava fazer! Na casa da minha cunhada, ela faz a „receita secreta “ dos biscoitinhos da sua sogra a cada ano, e aqui em casa os biscoitinhos de coco são o destaque! O importante é que sejam caseiros e não industrializados.
5. Agora é o tempo de desfrutar das iguarias especiais sazonais como … Stollen, Gingerbread, Biscoitos Dominó, Spekulatius, marzipan ….
Mas não é para comer muuuuito, porque o delicioso prazer, muitas vezes vem seguido por um período de consciência pesada! 😉 E isso não é bom para o nosso espírito de Natal! Apenas saborear conscientemente de tudo sem exagero, mais qualidade e sem stress! Aqui, também devemos seguir a regra – menos é mais (o que é muuuito difícil nessa época!).
6. Decoração de mesa e guardanapos DIY – guardanapos dobrados bonitos trazem bom humor para a mesa! Além disso, ajudam muito na decoração! Aqui está um exemplo de como um guardanapo super bonito pode contribuir no espírito de Natal.
7. Envie cartões de Natal …
Tire um tempo para sentar e escrever cartões para a família e amigos. Quando você fez isso pela última vez?
Vivemos em uma época em que a tecnologia nos permite, de uma maneira super rápida, conectar pessoas que estão a meio mundo de distância de nós. Mas, falando a verdade, não é algo mágico receber um cartão de Natal pelo correio?
8. Dê um presente e não importa para quem …
Por exemplo, para aqueles que são menos afortunados do que nós ou que passarão o Natal sozinhos em casa. Tanto faz se você doar casacos velhos, brinquedos, alimentos ou – simplesmente – tempo, o importante é apoiar instituições de caridade, seja pessoalmente ou online.
9. Monte sua árvore de Natal com antecedência –
Muito simples – se curte por mais tempo do que quando se monta um dia antes do Natal!
10. Visitar os mercados natalinos …
11. Passar mais tempo com a família e amigos …
Porque, simplesmente, o Natal é uma celebração do amor, da paz e da fraternidade.
E, finalmente, para manter a alegria do Natal precisamos…
12.Abrir as portinhas do calendário do Advento do Blog U30 Blogger!

Bjos natalinos e Tchau

Frohe Weihnachten / Feliz Natal / Merry Christmas / Feliz Navidad

So nun ist Weihnachten…
So this is Christmas…
Então é Natal….
Ya es Navidad…
Also Leute, mit dieser Musik macht’s gut bis nach den Festtagen.
Für Euch und Eure Lieben wünsche ich von Herzen Gesundheit, Glück und viel Liebe!
Mit weihnachtlichen Grüßen und Kuss


IMG_5204
IMG_4007
IMG_3998

 


Bem pessoal, com esta música interpretada em 3 línguas vou fazer uma pausa até o dia 27.12.
Para vocês e seus entes queridos desejo, sinceramente, saúde, felicidade e muito amor!
Beijinhos Natalinos e Tchau

Weihnachtsbäckerei – Stollen, Panettone & Co.

Weihnachtsbäckerei!
Hummmm, von überall kommen Düfte, die so schön nach Zimt, Vanille und Bratmandeln riechen!

Niemand kann diesen Geruch nach frischgebackenen Weihnachtsplätzchen und Kuchen vergessen! Ich lieebe sie!!!
Das ist unsere Adventszeit!
Während Brasilien in den Supermärkten den beliebten und traditionellen italienischen Weihnachtskuchen „Panettone“ anbietet, sind in Deutschland die Regale voll von Stollen, den beliebtesten Kuchen zur Weihnachtszeit.
Stollen, oder auch Christstollen genannt, weil seine Form an das gewickelte Christkind erinnern soll, ist ein typisch deutsches Weihnachtsgebäck.
Aber wer in der Zeit selbstgebackenen Stollen essen möchte, der sollte sich schon im November ans Backen machen! Denn der Stollen schmeckt dann am besten.
Die Geschichte des originalen Dresdner Christstollen reicht bis in das 15. Jahrhundert zurück. Was nur als Fastengebäck bekannt war, war damals ein einfaches Backwerk mit Wasser, Hefe und Mehl. Weder Butter noch Milch waren als Zutaten von der katholische Kirche erlaubt.
Da Kurfürst Ernst von Sachsen unzufrieden war und unbedingt ein bisschen mehr Geschmack haben wollte, schrieb er Papst Nikolaus V an, mit der Bitte das Butter-Verbot aufzuheben. Im Jahre 1491 mit dem „Butterbrief“ erlaubte es der Papst Innozenz VIII und damit durften die Bäcker die Stollen auch gehaltvollere Zutaten verwenden.
Jedes Jahr, am Sonnabend vor dem 2. Advent, gibt es in Dresden ein Stollenfest wo ein 3.000 kg schwerer Riesenstollen für die Dresdner Bevölkerung und für die Touristen aus aller Welt präsentiert wird.
Auch auf dem Dresdner Striezelmarkt, Deutschlands ältester Weihnachtsmarkt, kann man Dresdner Stollen kaufen und genießen.
Meine Schwägerin hat die beste Stollen der Welt nach einem alten Geheimrezept von ihrer Schwiegermutter gebacken und hat uns eingeladen. Ich kann euch das Rezept leider nicht verraten, aber hier könnt ihr auch andere Leckereien finden.
Aber schnell, bei Stollen handelt es sich nicht um Gebäck, den man spontan zubereiten kann und außerdem sind es nur 11 Tage bis zum 24!
Gruß und Kuss
IMG_5350IMG_5349
Dresdner Christstollen
IMG_5593 IMG_5595
In Brasilien
IMG_5588 IMG_5600
IMG_5655 IMG_5656


Hummmm, de todos os lugares onde andamos nessa época, vem aquele cheirinho maravilhoso de “Natal” com canela, baunilha e amêndoas assadas!
Quem pode esquecer o cheiro de biscoitinhos recém-saídos do forno! I love it !!!
Isto faz parte da nossa época de Natal!
Enquanto no Brasil, as prateleiras dos supermercados estão lotadas dos tradicionais „panettones“, na Alemanha, as prateleiras estão cheias de Stollen – espécie de pão fermentado – mais popular na época do Natal.
Stollen ou Stollen de Cristo (também denominada Striezel) chamado porque seu formato lembra o Menino Jesus envolto em um manto é, por esse motivo, uma típica iguaria natalina.
Mas quem quer comer Stollen caseiro, já deve pensar em fazê-lo em novembro! Porque esse tipo de massa precisa de um tempo guardado para acentuar o sabor.
A história do original Stollen de Dresden remonta ao século XV.
Como era considerado um pão feito para o tempo de jejum, a igreja católica proibia o uso de manteiga nos ingredientes e ele era feito apenas com água, fermento e farinha.
Um dos Príncipes da Saxônia medieval, no norte da Alemanha, o Príncipe Ernst e seu irmão, o Conde Albrecht, não se conformando com esse bolo sem „gosto“, decidiram se dirigir ao Papa Nikolaus V pedindo a suspensão de tal ordem.
Em 1491, cinco anos depois da carta, o Papa Innozenz VIII os respondeu com a conhecida „Carta da Manteiga“, concedendo o uso da manteiga na fabricação de seus biscoitos, tortas e massas.
Hoje em dia, o Stollen recebeu o toque especial das frutas secas ou cristalizadas e do marzipã. Em muitos encontramos, também, nozes, avelãs e amêndoas.
O mais conhecido e tradicional é o Stollen de Dresden e todos os anos, no sábado antes do segundo domingo do Advento, é feito um Stollen gigante de 3.000 quilos e transportado em procissão pelo centro histórico da cidade, até a praça Altmarkt, onde é cortado e vendido para os moradores de Dresden e para os turistas de todo o mundo.
Ainda podemos comprar os deliciosos Stollen no Mercado de Natal de Dresden – o Striezelmarkt, o mais antigo mercado de Natal da Alemanha.
Dessa vez não precisei ir a Dresden, pois a minha cunhada fez o melhor Stollen do mundo de acordo com uma antiga receita secreta de sua sogra e nos convidou. Infelizmente, eu não posso passar a receita – tradição da família -, mas aqui você pode acompanhar como se faz um Stollen.
Mas, faça rapidamente, pois Stollen não é uma massa que se deva preparar de última hora e, além do mais, só faltam 11 dias para 24 – e comer Stollen depois do Natal e Ano Novo…não tem graça! rsrsrs
Info: essa música é muito conhecida aqui na Alemanha e nos descreve a confecção de biscoitinhos na „Padaria de Natal“.

Bjo e Tchau

Weihnachtsmarkt / Mercados de Natal

Ich besuche den Weihnachtsmarkt gerne jedes Jahr wieder.
Für mich beginnt die schönste Zeit des Jahres ab November, dann ist wieder Weihnachtszeit und Weihnachtsmarkt in Deutschland!

Wenn das Wetter mitspielt, kann man sich wunderbar stundenlang dort aufhalten.
Das Ambiente ist toll, die Buden sind sehr liebevoll dekoriert, besonders wenn es dunkel wird und man besser die Beleuchtung sehen kann.
Der Glühwein, lieber hausgemacht, muss man dort unbedingt trinken und jeder zweite Stand verkauft Bratwürste. Aber auch noch Mais mit Butter und Salz, Stollen, Spekulatius, Fischbrötchen, deftige Suppen, Champignons, und..und..und findet man dort zum Essen.
Jedoch mag ich in den Weihnachtsmärkten das ganze Zeug überhaupt nicht, dass an den Buden verkauft wird. Entweder sind die zu fettig oder zu süß!
Bis auf eine Ausnahme, die leckeren Crèpes, einfach nur mit Käse! Super Yummmy und unwiderstehlich! Hummmmm
Außerdem, gibt es eine große Auswahl an Weihnachtsdekorationen, Ornamenten, Schals, Handschuhe, Mützen und viele weitere Produkte, die von kleinen & großen Kunstwerken handgefertigt werden und Geschenkideen, die manchmal günstig zu kaufen gibt.
Aber, wo sind der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands?
Ich kenne nicht viele Weihnachtsmärkte aber ich denke, es ist nicht einfach zu beantworten, welche der schönste Weihnachtsmarkt ist, weil jeder für sich ganz besonders, traditionell und außergewöhnlich sein sollte.
Vielleicht ist der in Köln oder in Leipzig, Stuttgart, München, oder der älteste deutsche Weihnachtsmarkt in Dresden, vielleicht der Christkindlmarkt in Nürnberg, in Duisburg oder der in Frankfurt am Main der beliebteste und bekannteste.
Ich bin mir aber auch sicher, dass die in den kleinen Städten immer einen Besuch wert sind.
Welche Weihnachtsmärkte in Deutschland sind denn eure Favoriten?

Gruß und Kuss und alles Liebe zum 3. Advent!

Berlin- einer von den 80!
IMG_5529

IMG_5516IMG_5517
IMG_5526
Braunschweig
IMG_5553
Braunschweig1_n IMG_5554
Heißer Caipirinha? / Caipirinha quente??? Só aqui na Alemanha! rsrsrsIMG_5555
                                                          Goslar
Goslar3_n
Goslar2_n
Meine
IMG_0832 IMG_0834 IMG_0818 IMG_0819 IMG_0810Auch in Santa Catarina (Timbó und Blumenau), Brasilien!
IMG_5574IMG_5576
IMG_5644 IMG_5645

Todos os anos eu procuro visitar um mercado de Natal.
Para mim, uma das épocas mais bonitas do ano começa a partir de novembro, quando vão chegando as comemorações natalinas e os Mercados de Natal voltam a aparecer na Alemanha!

Se o tempo cooperar, então, podemos passar horas a fio, passeando, passando o tempo e curtindo toda a beleza desses mercados numa atmosfera encantadora, com barracas muito bem decorados, especialmente quando escurece e podemos admirar a iluminação.
O vinho quente, de preferência caseiro é um absoluto Must, em cada canto tem uma barraca que vende as tradicionais salsichas alemãs e ainda encontramos milho cozido com manteiga e sal, Stollen, biscoitos Spekulatius, sanduíches de peixe, presunto, e tc, sopas, cogumelos e muuuuito mais!
Para falar a verdade, eu não gosto muito das comilanças dos mercados de Natal – ou são muito gordurosas ou muito doces!
Com uma exceção – os deliciosos crepes (para mim, apenas com queijo, porque o alemão adora comer com Nutela!), não dá para resistir! Super Yummmys! hummmmm
Além disso, há uma grande variedade de decoração de Natal, além de acessórios como cachecóis, luvas e chapéu, muitos produtos artesanais e artísticos e muitas outras idéias para presentes, geralmente com bons preços.
Mas, quais são os mercados de Natal mais bonitos na Alemanha?
Eu não conheço muitos mercados de Natal, mas acho que é difícil dizer qual é o mais bonito, porque cada um por si é muito especial.
Talvez os da Colônia, Leipzig, Stuttgart, Munique, o mais antigo mercado de Natal alemão em Dresden, o mercado de Natal em Nurembergue, o de Duisburg e Frankfurt sejam mais populares e conhecidos, mas tenho certeza de que, mesmo os das pequenas cidades são lindos e vale a pena uma visita.
E vocês, já visitaram mercados de Natal aqui na Alemanha? Quais são seus favoritos?

Bjo, Tchau e um maravilhoso 3. Advento!