Kategorie: Street Style

Sommer, Sonne und gute Laune bei HashMag Lounge in Berlin

Werbung

Sommer, Sonne und gute Laune bei HashMag Blogger Lounge
– Festival Sommer Edition 2017 von 5. bis 6.Juli in Berlin!
Sommer ist es schon, gute Laune habe ich fast immer … es fehlt nur die Sonne…. sie war bis in den letzten Minuten eine Überraschung!

Egal habe ich gedacht, als ich die Akkreditierung bekommen habe – die Sonne wird im Herzen Berlins bei HashMag wie jedes Jahr sowieso scheinen!
Sie kann sich verstecken wenn sie will, es wird meinen wunderbaren Tag bei der best Blogger Lounge nicht verderben!

Ich hab ja schon hier – Fashion Week …..Überall! – darüber berichtet, trotzdem möchte ich kurz mal das Konzept der HashMag Blogger Lounge erklären. Das Ziel ist die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Bloggern und möglichen Kooperationspartnern, alle sind bei lockerer Atmosphäre der Lounge vertreten.
Das Digital Fashion-Magazin HashMag ist grundsätzlich eine tolle Idee – für Blogger die Plattform um sich zu zeigen, für die anwesenden Marken eine Möglichkeit näher an die Bloggern heran  zu kommen.

Wie letztes Mal, waren auch viele tolle Sponsoren dabei wie……..

C&A,  die uns nach Wunsch ein T-Shirt bedruckt haben.

Inspiration Online – Schreibgeräte – „25 years magic in writing“ und „die Kunst der schönen Schrift“ von Schriftkraft.

Tinte der Sinne : Lavender:beruhigt, Blueberry:wirkt ausgleichend, Chocolate:entspannt, Cranberry:stärkend.

Mädchen Zeitschrift – Beautytrends und Styling speziell für Mädchen.

SebaMed – die medizinische Haut- und Körperpflege

Veluvia –  Vitalstoffmischungen auf Basis von Superfoods wie Gemüse, Früchte, Beeren, Algen, Pilze und Wurzeln.

Catherine Nail Collection „steht für Qualität made in Germany“!

KoawachBio Trinkschokoladen + Guarana + feinste Gewürze!

Elegant & ExcelentDauerhafte Wimpernverlängerung

Natürlich gab es auch…….

Wonder Waffel

Lidl mit frischen Smoothies, Salaten und frisch belegte Sandwiches

Am Ende durften wir, wie jedes Mal, unseren gut beladen Goodie Bag mit nach hause nehmen.

Nun möchte ich Euch noch meine Goodies zeigen, die Firmen haben uns mit einigen Artikeln ausgestattet. Ich habe interessante Produkt zum Testen bekommen, bin schon sehr gespannt!

Es war ein wunderbarer Tag!!! Das Kennenlernen und besonders das Wiedersehen anderer Blogger und der Austausch mit ihnen, ist für mich das Beste in einer solchen Veranstaltung.
Nur deswegen bin ich immer wieder gerne da!

Petra-Zeitlos Bezaubernd / Chrissie – die Edelfabrik / Nessy – Salutary Style

Und noch mehr…

Berlin ist immer eine Reise wert!

Sommer, Sonne und Gute Laune!
HashMag Lounge war auch dieses Mal ein voller Erfolg!
Vielen Dank HashMag Team für die sehr gelungene Organisation!  Es war wieder toll mit euch!

Gruß und Kuss

Claudias Welt mit dem Koralle #OOTD

Claudias Welt mit dem Koralle #OOTD!
What? OOTD? So erstaunt war vor kurzem eine gute Freundin, als ich, für mich völlig normal, über meinen heutigen Blogpost erzählt habe!

Auch im Internet wurde gefragt, was OOTD ist und ich fand diese beispielhaften Erklärungen: „occurrence of thermonuklear destruction“ und „ohne Oberteil Tanga dienst“, (klar, das ist wohl eher lustig gedacht!). Diese Kommentare kommen natürlich von Leuten, die nichts mit den wichtigsten Begriffe aus der Modewelt zu tun haben.

Die eigentliche Bedeutung ist: „offer of the day“ oder „outfit of the day“,, im Deutschen einfach „Tagesangebot“ oder „Tagesoutfit“; das ist diese Abkürzung die in letzter Zeit immer häufiger auf fast alle wichtigen sozialen Medien wie YouTube, Instagram, Pinterest und Blogs zu finden ist, obwohl sie schon zeit ca.7 Jahre existiert.

#OOTD ist ohne Zweifel einer der populärsten Hashtags in der Blogosphäre, weil, wenn es gut eingesetzt ist , kann man angeblich neue Follower auf sich aufmerksam machen!

WOW, ich werde es mal probieren, mal sehen ob bei Claudias Welt das #OOTD für ü50++ auch funktioniert! Hah! 😉

Aber bevor „sooo viele neue Fans“ mein OOTD sehen werden, möchte ich euch heute einen Look zeigen, den ich auf dem traditionellen Familientreffen zu Pfingsten bei meiner Schwägerin getragen habe!

Ich finde die Farbe Koralle von der Tunikabluse sehr farbenfroh, sie passt perfekt zu einen so schönen, warmen Frühlingstag oder Frühsommertag!

Auch wenn auf den Fotos die schöne Farbe nicht richtig zu Geltung kommt, sie sieht auf den Bildern sogar mehr pink oder ähnliches aus, es ist aber die schöne Farbe Koralle!
Dazu habe ich die immer klassisch und elegant schwarze Hose getragen.

Meine, auch in Korallefarbe, spitze Ballerinas – jetzt wieder total angesagt – sind zum i-Tüpfelchen dieses Looks geworden und das einfache Alltagsoutfit habe ich mit einer „Hingucker“-Kette aus Brasilien (Geschenk meiner Schwester) und die wunderschöne Sonnenbrille von Miu Miu aufgepeppt!

Damit gehört sie auch zu Aus meinem Schmuckkistl von Sunny’s side of life, zu
Tinaspinkfriday linkup und zu Linkparty bei Sabine Gimm.

Also, es sind nicht viele Fotos, aber wir haben uns ausgiebig unterhalten und den Tag in der Familie genossen, dass ich keine Gedanke mehr für die Fotos hatte.
Ich kann also nur sagen „manchmal ist weniger mehr“! 🙂

Gruß und Kuss

Die karierten Evergreens

Als ich einmal über die bekanntesten karierten Evergreens geschrieben habe, habe ich über die verschiedenen Karomuster berichtet, die es zu sehen gibt, z.B. Prince-of-Wales, Vichy, Burberry, Tartan-Muster oder Schottenkaro, Madraskaro und Argyle oder Burlington-Karo.

So schrieb ich über das Vichy-Karo:
„Der Ursprung des Musters kommt es aus der gleichnamigen französischen Stadt Vichy. Die Vichy-Karo’s wurden in den 50er Jahren berühmt, als Brigitte Bardot ein Kleid mit diesem Druck in Ihrer Ehe trug.
Heutzutage verwendet man sie für Hemden, Trachten und natürlich immer richtig als Picknick-Tischdecke, beim Kaffee oder beim Grillen. Die Engländer nennen diese Webart übrigens Gingham.

Ich liebe Karos in jeder Variante und meine zukünftige Schwiegertochter weiß das auch, da sie mir diese Vichy-Karo karierte Longbluse als Geschenk gegeben hat. In diese Stelle hier, noch mal vielen Dank Susi! 🙂

Das Karomuster ist ein absoluter Klassiker und ist mal mehr, mal weniger, immer im Trend. Ich glaube jeder hat welche im Schrank hängen, oder?

Auf den Laufstegs für die Fashionstrends-2017 waren wieder viele Karomuster in mehreren Karogrößen und Farbauswahl zu sehen, und auch der Karo-Mantel ist eines der Must-Have der kommenden Saison!
Deswegen nehme ich die Gelegenheit und verlinke diesen Post mit dem Outfit des Monats“ auf das monatliches Link-up von Sabine Gimm – Lifestyle and Bling-Bling over 50 und mit Pinkfriday“ bei Tina. Vielen Dank!

Also Leute, ihr solltet niemals die Karos als Ela’s Schrankmonster sehen, einfach im Schrank lassen und warten auf ein baldiges Wiedersehen! 😉

Grüß und Kuss

Hose NYDJ, Longbluse H&M, Alpaka-Mantel aus Peru, Sneakers Adidas, Tasche LV

Patches & Stickereien in voller Farbe

Viele wissen nicht, was Patches sind, aber haben sie sicher unwissentlich verwendet.
Wir sprechen über die coolen Aufnäher und Flicken, in der Regel aus Stoff mit Stickereien, die auf die Kleidung genäht werden können oder einfach nur mit Wasser oder heißem Eisen aufgebügelt um beispielsweise damit Löcher in Hosen zu überdecken.
Also, sie sind wieder in Mode und haben jetzt einen anderen stylischen Name – Patches!

Processed with MOLDIV

Jeans-Weste mit Patches und Stickereien-Desigual/  Hose COS / Bluse Gery Weber / Loafers Bronx / Tasche Gabs

Processed with MOLDIV

Processed with MOLDIV

Der Trend hat sein Comeback am Ende letzten Jahres, nachdem Gucci seine Pre-Fall Kollektion 2016 mit Stickereien und Applikationen präsentiert hat (unter in Video).
Hand in Hand mit dem Trend – zusammen oder allein – kommt auch die Stickereien in voller Farbe und mit großen Motiven.

img_3081

Die Jeans-Jacke ist immer in! Heute mit Stickereien!

Processed with MOLDIV

Die Geschichte von Patches gibt es aber schon lange davor. Ihren Ursprung haben sie überwiegend im militärischen Bereich oder ähnlichen Uniformen, es begann in den 30er Jahren um Auszeichnungen oder Status zu identifizieren.

Später, in den späteren 50er Jahren, Anfang der 60er Jahre, fielen Patches in die Hände der Jugendlichen und so fanden die Anhänger sich in einer Subkultur MOD (aus dem Englischen Modernist) wieder, die Parkas getragen haben und auf Motorrollern in London sich zeigten.
Die Symbol von der Mod-Bewegung war das so genannt „Target“ das Emblem der Royal Air Force während des Zweiten Weltkriegs.
Danach waren Parkas auch mit Aufnähern von Bands oder Veranstaltungen verziert.

Heutzutage benutzt man sie nicht um kleine Löcher zu flicken oder zu stopfen, heute sind die Patches einfach da um Klamotten zu schmücken.
Ein bisschen Retro, ein bissen kitschig, zusammen ist diese Kombination einfach cool und angesagt. Sie sind einfach überall zu sehen, egal ob in Jeans-Jacken, -Westen oder –Hosen und auch auf Röcken, Kleid und Schuhen finden sie Verwendung.

d481da02-31a9-41e0-bf1c-f991e2e13c13

Processed with MOLDIV

Die Patches, die vor allem Spaß repräsentieren, sind mit Smileys, Herzchen usw. zu sehen. Die Stickereien kann man heute mehr mit traditionellen Themen wie Blumen, Schmetterlingen, Tieren und sogar auch mit Landschaften sehen.
Man mischt ganz unterschiedliche Motive miteinander und wer nicht richtig Heavy Metall-Fan ist, sollte aufpassen bei „all over Patches-Look“too much Patches sehen too much aus!

Außerdem muss man dafür nicht viel Geld ausgeben, die coolen Aufnäher gibt es schon für ein paar kleine Euro’s zu kaufen. Damit gestaltest du dein individuelles Patch-Teil ganz einfach selbst – lass deiner Fantasie freien Lauf und kreiere deinen eigenen Stil.

Natürlich sind sie heute auch nicht an eine Altersklasse gebunden, wir sehen sie bei alt und jung, sie sind einfach zeitlos.
In der Blogwelt gibt es schon sehr schöne Outfits zu sehen, z.B. das Blumenkleid von Fran von Fran-tastic, die schöne Bomberjacke von Chrissie von Edelfabrik und der Rock auch mit Blumen bestickt von Rena von Dressed With Soul.
Also wer sich dieser Modewelle, diesem Trend noch nicht angeschlossen hat, nur Mut, steigt ein und schmückt oder verziert eure Klamotten 🙂

Gruß und Kuss

Muitos não sabem o que são „Patches“, mas certamente já os usaram há muito tempo.
Nós estamos falando sobre os pedaços pequenos de tecidos bordados com diferentes motivos que podem ser costurados em roupas ou simplesmente presos com ferro quente e, portanto, aqueles do tempo da avó, feitos para cobrir buracos nas calças – ou seja, os remendos ou aplicações.

Eles estão de volta na moda e agora tem um outro nome mais estiloso – Patches!
A tendência começou no final do ano passado, depois que Gucci apareceu com a sua coleção pré-Outono 2016 apresentando-a com bordados e aplicações (ver abaixo).
De mãos dadas com essa nova/velha tendência – juntos na mesma peça ou sozinho – vem o bordado com cores e grandes desenhos.
Mas essa história de pregar aplicações nas roupas já vem de muito antes. Sua origem é militar e aparecia para identificar exércitos e patentes na década de 30 na Europa. No final dos anos 50, início dos anos 60, caiu nas mãos dos jovens seguidores de uma subcultura MOD – vindo da palavra Modernist – jovens de classe média/alta que vestiam casacos parkas, andavam de moto pelas ruas de Londres e gostavam de Jazz.
O símbolo do movimento Mod era chamado TARGET, e era o emblema da Royal Air Force durante a Segunda Guerra Mundial. Depois foram vistos também patches com logos de bandas ou eventos.
Hoje não se usa mais os Patches para corrigir os pequenos furos nas roupas, nem para abraçar nenhuma causa, eles são aplicados nas roupas apenas para decorar e fazer sucesso entre as fashionistas.
Um pouco retro, um pouco kitsch –  exatamente deve ser esta combinação quando se escolhe o que aplicar! E se pode customizar qualquer peça, sejam as jaquetas jeans, coletes ou calças, bem como as saias e sapatos.
Os patches são normalmente escolhidos com detalhes divertidos, como smileys e corações. O bordado é feito mais no estilo tradicional, como flores, borboletas, animais em geral e também paisagens. A moda é misturar motivos diferentes juntos e não exagerar no número de peças no Outfit, nesse caso, menos é mais, afinal nāo estamos homenageando as bandas de heavy metal!

Além disso, não se deve gastar muito dinheiro com eles, os Patches  podem ser comprados e sāo bem em conta. Nesse caso, você mesma aplica seus patches personalizados, dar um up na peça antiga e apresenta um look que ninguém tem igual – deixe sua imaginação correr solta e crie o seu próprio design.

Bjo e Tchau

Die beste Freundin der Frauen…Diamanten oder Schuhe?!

Die beste Freundin der Frauen…Diamanten oder Schuhe?!

IMG_3290 IMG_3293Die GDS – Global Destination for Shoes & Accessoires – ist eine Schuhmesse mit über 600 Aussteller aus mehr als 34 verschiedenen Ländern, die zweimal im Jahr in Düsseldorf stattfindet.
Besucher genießen ein besonderes und erweitertes Angebot von Damen-, Herren-und Kinderschuhen, die uns in den kommenden Monaten auf dem Markt erwarten werden.
Wie das auf Messen so üblich ist, kommen die Händler  aus aller Welt um sich zu informieren, Verträge abzuschließen oder einfach Kontakte zu knüpfen.
IMG_8990Neue Kollektionen und Trends, sowie auch Accessoires sind in dieser Messe in ein Spaziergang zum Entdecken durch die großen Schuh-Namen der Welt und besonders für Frauen: zu genießen!
Von Heels bis Ballerinas, von schlichter Eleganz bis Extravaganz, für jeden Tag und jeden Moment. Schön und abwechslungsreich ist die Schuhmode des kommenden Frühling/ Sommer!

IMG_8979IMG_8977Von Heels bis Ballerinas, von schlichter Eleganz bis Extravaganz, für jeden Tag und jeden Moment. Schön und abwechslungsreich ist die Schuhmode des kommenden Frühling/ Sommer!
IMG_8980Am letzten Messetag fand das FashionBloggerCafé „shoedition“ in Kooperation mit styleranking statt. Mit dem Ziel, eine Interaktion von Brands und Publicity zusammen zu bringen, Blogger-Treffen um vor allem über Schuhe zu diskutierten und mit Getränken und Snacks alles in Ruhe beschauen…

IMG_3249Die Sponsoren…

VETSACK
Der bequeme Sitzsack von Vetsacksuper Komfort kombiniert mit tollem Design!
IMG_3204ARTDECO

Danke für den wunderschönen Lippenstift und Nagellack!
IMG_3203IMG_3244ESPADRIJ
Wir haben ein Muster-Paar-Espadrij am Stand bekommen und konnten diesen vor der Halle gegen ein Paar Espandrilles nach unseren Geschmack tauschen.
IMG_3254LILLET – Ich liebe diesen Cocktail….
IMG_3223
IMG_3221MULINU Bags
Petra von
Zeitlos Bezaubernd hat mit den vorhandenen Stoffen ein eigenen kleines Täschchen von MULINU genäht und mir als Geschenke gegeben, danke noch einmal liebe Petra! <3
IMG_3200
IMG_9052Goodie-Bag haben wir auch mit toller Überraschung erhalten! Danke an styleranking und alle anderen Beteiligten!
IMG_2096Im Großen und Ganzen war es für mich ganz ok, weil ich einfach schon lange mal diese Messe besuchen wollte.
Ich muss aber sagen, dass ich mehr erwartet habe als ich gesehen habe, und zwar mehr Besucher und mehr Integration zwischen Brands und Bloggern.
Außerdem habe ich größtenteils keine richtigen Neuerungen feststellen können und mir war kein neuer Trend auffällig  – Sneakers, Ethno und Metallic waren in der letzten Saison schon zu sehen.

Am Ende des Tages haben Petra von Zeitlos Bezaubernd und ihr Mann uns in ein wunderbares „Szenelokal“- Muggel – eingeladen, in der perfekten Kombination – gutes Essen, guter Wein und gute Gespräche – haben wir meinen unvergesslichen Geburtstag gefeiert.
IMG_1598
Und damit ihr einen kleinen Eindruck davon was ich dort so erleben bekommt, kommen hier ein paar Fotos.
Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, ich habe mich sooo gefreut die Neuheiten im Schuhbereich aufzuspüren, neue ganz liebe Bloggerinnen kennenzulernen und einfach auf diesem spannenden Ambiente zu sein.

Gruß und Kuss

Zeitlos Bezaubernd

IMG_8976

Die wunderschöne Petra von Zeitlos Bezaubernd

Miss Kittenheel, Schuhe Grossartig und Beauty, Travel & More

IMG_3216

Sarah Brabender von Schuhe Grossartig, Steph von Misskittenheel und Anja Vengels von Beauty, Travel & more.

Lady 50plus

IMG_3233

Die immer super elegante Martina Berg von Lady 50plus

Zeitlos Bezaubernd und Miss Kittenheel

IMG_3218

Meine liebe Petra von Zeitlos Bezaubernd und Steph von Misskittenheel

Miss Kittenheel

IMG_3212Miss Kittenheel Kitten Heels!!!! Einfach der Hammer!
IMG_3228Auf dieser Messe wurde es mir noch klarer, warum Frauen so viele Schuhe besitzen und ständig neue dazu kaufen! 🙂

IMG_3260

IMG_3268IMG_3267
IMG_3262 IMG_3263IMG_8988
IMG_3266
IMG_8986IMG_8989
IMG_3269 IMG_3276 IMG_3277 IMG_3278Ich könnte alle 3 haben!!! 🙂
IMG_3281 Sneakers, mit veränderbaren Pailletten Farben!
IMG_3284 IMG_3286 IMG_3287
IMG_3288Nun kommt eine typische Frauenfrage. Was ziehe ich nur an?
Ich hatte mich für eine bequeme Kombi aus Seidenhose, Top von Liberty Woman und einer leichten Weste von Gery Weber entschieden, sowie die schicken Sneakers von Vidorreta und eine Chanel Tasche.

IMG_3237 IMG_9036
A Feira de Sapatos GDSGlobal Destination for Shoes & Accessoires – é uma feira de calçados, com mais de 600 expositores, vindos de mais de 34 países, que acontece duas vezes por ano, em Düsseldorf.
Como é habitual nas feiras, os comerciantes de todo o mundo, vêm para reunir informações, celebrar contratos ou simplesmente conhecer o que há de novo.
Fazendo um passeio no local, descobrimos as novas coleções e as tendências de sapatos para homens, mulheres e crianças, como também acessórios e afins que chegarão ao mercado no próximo ano.
De sapatilhas a heels, de elegantes a mais simples e extravagantes, são apresentados os mais belos e variados calçados para todos os dias e ocasiões.

No último dia da Feira,  chega a vez do „shoedition“ FashionBloggerCafé em cooperação com Styleranking. Com o objetivo de trazer uma interação entre marcas e publicidade, os blogueiros têm uma chance de participar, opinar, discutir, desfilar e apresentar sapatos
entre uns e outros drinques e snacks.
No geral, foi bom para mim porque eu realizei um desejo de muito tempo – visitar esta feira GDS – mas devo confessar que esperava mais do que o que ví. Esperava mais visitantes e maior integração entre as marcas e os blogueiros. Além disso, não ví muitas novidades ou novas tendências nas coleções em relação à última temporada – Sneakers, Ethno und Metálico já estão desde o ano passado!

No final do dia, minha amiga blogueira Petra e seu marido nos convidou para jantar e nos levou para um maravilhoso local em Düsseldorf. E com uma combinação perfeita – boa comida, bom vinho e boa conversa – comemoramos meu aniversário, que com certeza, vai ficar na história.

Para dar uma pequena idéia do que eu ví na Feira, seguem algumas fotos.
Como vocês podem ver, eu estava muito feliz em poder ver de perto e, em primeira mão, as inovações no mundo dos calçados, por ter conhecido novas e simpáticas blogueiras, ter desfrutado dessa maravilhosa atmosfera da moda e ter passado um inesquecível aniversário!

Bjo e Tchau